Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Morde an der Rue Morgue Inhaltsangabe Inhaltsangabe Aufbau/Struktur Aufbau/Struktur Sprache/Stil Sprache/Stil Hauptpersonen Hauptpersonen Entstehung/Rezeption.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Morde an der Rue Morgue Inhaltsangabe Inhaltsangabe Aufbau/Struktur Aufbau/Struktur Sprache/Stil Sprache/Stil Hauptpersonen Hauptpersonen Entstehung/Rezeption."—  Präsentation transkript:

1

2

3 Die Morde an der Rue Morgue Inhaltsangabe Inhaltsangabe Aufbau/Struktur Aufbau/Struktur Sprache/Stil Sprache/Stil Hauptpersonen Hauptpersonen Entstehung/Rezeption Entstehung/Rezeption Interpretation Interpretation Textauszug zur Werkthematik Textauszug zur Werkthematik Kommentierte Webtipps Kommentierte Webtipps Kontrollfragen zum Werk Kontrollfragen zum Werk

4 Inhaltsangabe Ein Amateurdetektiv namens C. Auguste Dupin und sein Begleiter sind auf der Suche nach einer Lösung eines mysteriösen Todesfall. Sie erwartet ein Ort des Schreckens. Ein Orang-Utan tötet eine Dame namens L‘Espanaye und ihre Tochter auf seltsame Art und Weise. So begeben sich der Detektiv und sein Begleiter auf die Suche nach dem Besitzer des Tieres.

5 Aufbau/Struktur Dupin mit analytischem Denken Dupin mit analytischem Denken Mordfall in der „Rue Morgue“ Mordfall in der „Rue Morgue“ Untersuchung des Tatorts Untersuchung des Tatorts Schlussfolgerungen und Aufspüren des Orang-Utan Besitzers Schlussfolgerungen und Aufspüren des Orang-Utan Besitzers

6 Sprache/Stil Realistische, niveauvolle Sprache Realistische, niveauvolle Sprache Detektivgeschichte: Tat ist bis zum Ende unklar; Watsonfigur: Vermittler zwischen Detektiv und Leser Detektivgeschichte: Tat ist bis zum Ende unklar; Watsonfigur: Vermittler zwischen Detektiv und Leser Vermischung von Zeitungsartikeln, Zeugenaussagen und Interviews Vermischung von Zeitungsartikeln, Zeugenaussagen und Interviews

7 Hauptpersonen Dupin Dupin E. A. Poe (Begleiter Dupins) E. A. Poe (Begleiter Dupins) Madame und Mademoiselle L‘Espanaye Madame und Mademoiselle L‘Espanaye Orang – Utan Orang – Utan Matrose Matrose

8 Entstehung/Rezeption Die Erzählung „Die Morde in der Rue Morgue“ veröffentlichte der damals zweiunddreißigjährige Edgar Allan Poe 1841 in der Aprilausgabe von „Graham’s Lady’s and Gentelman’s Magazine“. Es ist seine Erste Detektivgeschichte die somit den Beginn der modernen Kriminalliteratur markiert und für viele spätere Autoren vorbild blieb. Die entscheidende Anregung zu seiner Erzählung erhielt der Dichter durch Zeitungsberichte über einen geheimnisvollen Mordfall in Paris, die er frei umgestaltete. In „Die Morde in der Rue Morgue“ tritt zum erstenmal die Figur des genialen kriminalistischen Außenseiters C. Auguste Dupin auf, die bis zu Conan Doyles S. Holmes oder Agatha Christies H. Poriot den Typus des scharfsinnigen - exzentrischen Amateurdetektivs geprägt hat.

9 Textauszug „Mein letztes Ziel ist nur die Wahrheit. Mein unmittelbarer Zweck ist es, Sie dahin zu bringen, dass sie eine Verbindung herstellen zwischen der sehr ungewöhnlichen Gewandtheit, von der ich soeben sprach, und jener sehr merkwürdigen schrillen (oder heiseren) und ungleichmäßigen stimme, über deren Nationalität sich keine zwei Personen einig waren und in deren Lauten keine Silbenbildung entdeckt werden konnte“. Reclamheft S. 65

10 Links ord_in_der_Rue_Morgue# ord_in_der_Rue_Morgue# ord_in_der_Rue_Morgue# ord_in_der_Rue_Morgue# Poe Poe Poe Poe Weiter zu den interaktiven Kontrollfragen


Herunterladen ppt "Die Morde an der Rue Morgue Inhaltsangabe Inhaltsangabe Aufbau/Struktur Aufbau/Struktur Sprache/Stil Sprache/Stil Hauptpersonen Hauptpersonen Entstehung/Rezeption."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen