Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Barrierefreiheit, ePub3, EDUPUB Anton Bolfing Stiftung «Zugang für alle» 19. Januar 2015 Int.kant. Hochschule für Heilpädagogik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Barrierefreiheit, ePub3, EDUPUB Anton Bolfing Stiftung «Zugang für alle» 19. Januar 2015 Int.kant. Hochschule für Heilpädagogik."—  Präsentation transkript:

1 Barrierefreiheit, ePub3, EDUPUB Anton Bolfing Stiftung «Zugang für alle» 19. Januar 2015 Int.kant. Hochschule für Heilpädagogik

2 Übersicht  Barrierefreiheit von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)  Barrierefreiheit von elektronischen Dokumenten/Büchern  Der EPUB3 Standard  EDUPUB – Das EPUB3-Profil für Lehrmittel 2

3 Barrierefreiheit von IKT, eAccessibility  Web Accessibility  Barrierefreiheit von Geräten und Betriebssystemen  Barrierefreiheit von Software und Apps 3

4 Die wichtigsten Prinzipien für eAccessibility  Technische Barrierefreiheit  Strikte Trennung zwischen Inhalt und Darstellung  Detaillierte korrekte semantische Struktur des Inhalts  Überschriften, Inhaltesbereiche, Abschnitte, Listen, Tabellen, Formulare, Widgets, …  WAI-ARIA  Tastaturbedienbarkeit (Maus, Joystick, Buttonset, Augensteuerung, Touchscreen, Gesten)  Flexibles Layout (Schriftgrösse, Reflow, Kontrast)  Inhaltliche Barrierefreiheit (siehe 3-Sinneprinzip)  Textalternativen für Illustrationen, Grafiken, Bilder und Icons  Audiodeskriptionen und Untertitelung von Filmen und Animationen  Gebärdensprachvideos als Alternativen zu Audio und Text  Textabschriften für Audio, Video und Multimedia 4

5 5

6 Barrierefreiheit im elektronischen Buch  Es gelten hier dieselben Prinzipien  Der historische Rucksack des Buchs: Druck- und Layout- Orientierung  Die semantische Struktur wird durch Typografie und Anordnung der Elemente visuell vermittelt 6

7 Strukturelemente 7 Beispiele Strukturelemente Titel und Überschriften Navigation Paginierung Lernziele Lernkontrolle Infobox Marginalien Verlinkung Glossare Bibliographien Stichwörter …

8 Das Enhanced eBook 8

9 Enhanced eBooks: Interaktive Elemente  Freitexteingabe  Lückentexte  Multiple choice  Zuordnungen  Wahr-Falsch-Antworten  … 9

10 Die wichtigsten Prinzipien für eAccessibility  Technische Barrierefreiheit  Strikte Trennung zwischen Inhalt und Darstellung  Detaillierte korrekte semantische Struktur des Inhalts  Überschriften, Inhaltsbereiche, Abschnitte, Listen, Tabellen, Formulare, Widgets, …  WAI-ARIA  Tastaturbedienbarkeit (Maus, Joystick, Buttonset, Augensteuerung, Touchscreen, Gesten)  Flexibles Layout (Schriftgrösse, Reflow, Kontrast)  Inhaltliche Barrierefreiheit (siehe 3-Sinneprinzip)  Textalternativen für Illustrationen, Grafiken, Bilder und Icons  Audiodeskriptionen und Untertitelung von Filmen und Animationen  Gebärdensprachvideos als Alternativen zu Audio und Text  Textabschriften für Audio, Video und Multimedia 10

11 Enhanced eBooks für Lehrmittel: Inhaltliche Barrierefreiheit  Textalternativen müssen in enger Zusammenarbeit zwischen Spezialisten der verschiedenen Fachrichtungen und Spezialisten für Barrierefreiheit erarbeitet werden 11

12 Der EPUB3 Standard  «EPUB is the distribution and interchange format standard for digital publications and documents based on Web Standards. EPUB defines a means of representing, packaging and encoding structured and semantically enhanced Web content […] for distribution in a single-file format.»  Basiert auf Standards des W3C (HTML5)  Misst semantischen Strukturelementen grossen Wert bei  Ermöglicht die Herstellung, den elektronischen Transport und die Rekombination von geschlossenen Publikationen, egal wie interaktiv und dynamisch diese gestaltet sind 12

13 Der EPUB3 Standard  EPUB3 ist offen  EPUB3 bringt alle Voraussetzungen für technische Barrierefreiheit mit  EPUB3 ist sehr flexibel und erweiterbar. Funktionen:  Dictionaries and Glossaries  Indexes  EDUPUB  MathML  OpenAnnotation  Widgets  DAISY Erbe  Synchronisation der Wiedergabemodi // Media Overlay 13

14 EPUB3 Media Overlay 14

15 EDUPUB: Das EPUB3 – Profil für Lehrmittel  Kurzfassung: «The EDUPUB profile represents the effort to adapt the functionality of the EPUB 3 format to the unique structural, semantic and behavioral requirements of educational publishing.»  EDUPUB Strukturelle Semantik: Erweiterung von Struktur-Elementen  Package Level Metadata (mit Accessibility Infos)  Widgets  Discrete entities / distributable objects  Open annotation spec for EPUB  Accessibility: non-negotiable, 2 levels 15 Titel und Überschriften Navigation Paginierung Lernziele Lernkontrolle Infobox Marginalien Verlinkung Glossare Bibliographien Stichwörter

16 Vielen Dank! Wir danken Ihnen für Ihr Interesse. Weitere Informationen finden Sie hier:  Website:  Blog: Access for all Swiss foundation for technology adapted to people with disabilities Member


Herunterladen ppt "Barrierefreiheit, ePub3, EDUPUB Anton Bolfing Stiftung «Zugang für alle» 19. Januar 2015 Int.kant. Hochschule für Heilpädagogik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen