Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.kirio.it Mercury – ein Unternehmen im Geschenkartikel-Bereich – automatisierte den Logistik- und Handelsbereich durch den Einsatz von K-Logistic und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.kirio.it Mercury – ein Unternehmen im Geschenkartikel-Bereich – automatisierte den Logistik- und Handelsbereich durch den Einsatz von K-Logistic und."—  Präsentation transkript:

1 Mercury – ein Unternehmen im Geschenkartikel-Bereich – automatisierte den Logistik- und Handelsbereich durch den Einsatz von K-Logistic und K-Order von Kirio, dem Software Haus aus Bologna. Das Ergebnis: Ein effizientes Unternehmen, das in der Lage ist seine Aktivitäten sicher und schnell abzuwickeln. Ziel des Projekts: Eine fantastische Idee und schnell wachsendes Geschäft. Mercury wurde vor sieben Jahren von vier Kollegen ins Leben gerufen, um gemeinsam Geschenkartikel aus Südostasien zu importieren und in Italien zu vertreiben. Der Firmensitz befindet sich in Genua, ebenso wie das Lager mit seinen 4500 m² und der Showroom. Im Jahr 2003 wurde eine Vertretung in Shanghai eröffnet. Heute verzeichnet Mercury einen Jahresumsatz von knapp 10 Millionen Euro, 14 Angestellte und fast 1000 aktive Kunden in ganz Italien. Nun engagiert sich das Unternehmen auch außerhalb Italiens auf dem europäischen Markt mit guten Wachstumschancen. Die Waren werden den gesamten Zyklus hindurch überwacht: von der Auswahl bei den Lieferanten, hin zur Produktion und dem Verkauf. Die Wende kam als das Unternehmen das Vertriebssystem änderte: von Großhandel zu Einzelhandel. Dies führte zu einem enormen Anstieg der Kundenzahlen, die direkt vom Unternehmen betreut werden mussten (zwischen 4 und 5 auf 20 bis 25 pro Stadt). Das Unternehmen hatte somit seine operativen und logistischen Prozesse zu überdenken. Wie organisiert man ein Lager: “Das Lager ist das Herz unseres Unternehmens. Der Ort, an dem die Waren ankommen und für den Versand vorbereitet werden. Bei einem effizienten Lager sind alle damit verbundenen Aktivitäten nicht nur schlank, sondern können auch problemlos verwaltet werden,” bestätigt Roberto Ponte, Generaldirektor und kaufmännischer Geschäftsführer bei Mercury. Hauptziel war es die manuellen Eingriffe zu reduzieren. Diese waren zuvor, aufgrund der neuen Vertriebsart, gestiegen. Ohne eine Umstrukturierung hätte dies zu einer Überlastung geführt und letztendlich zu einem Anstieg der Mitarbeiterzahl. “Es war notwendig auf dem neuesten Stand zu bleiben und wir beschlossen der Technologie zu vertrauen. Wir schauten uns nach einem neuen Partner um, der unsere Sprache spricht,” so Ponte. Kirio, das Software-Haus aus Bologna, analysierte im Jahr 2008 Mercurys Bedürfnisse und schlug vor die beiden Anwendungen K-Logistic und K-Order in Minicroareas Mago.Net zu integrieren. “Kirio bot uns wertvolle Unterstützung. Sie erkannten unsere Bedürfnisse und entwickelten eine Standardlösung, die für uns schnell zur persönlichen Lösung wurde,” so Ponte. Mercury: Bestellungen im Datalogic Memor

2 La revisione della logistica di Cometa è stata graduale: dapprima l’introduzione de l K-Logistic nelle due sedi logistiche di Trapani e Bari (studio del layout del magazzino, progettazione relativa Das Mago.Net Managementsystem schickt die Bestellung automatisch an die Terminals der Lagerarbeiter. Diese wissen dank der durch K-Logistic erstellten Anweisung exakt wo sich der in Frage kommende Artikel befindet (auf Paletten mit entsprechenden Barcodes) und welchen Ablauf es bezüglich Versand einzuhalten gilt, von der Vorbereitung der Palette zur Bewegung im Lager. “Es handelt sich um ein computerisiertes Lager, in dem die Positionen und die Mitarbeiter entsprechend ihren Aufgaben verwaltet respektive angewiesen werden,” so Ponte. Das Unternehmen in der Tasche: Dank des Einsatzes der beiden Anwendungen kommt das Unternehmen in den Genuss zahlreicher Vorteile. Vom Standpunkt der Logistik aus betrachtet ist die komplexe Verwaltung nun linearer und fließender. Zuvor lagen die Fehlpaarungen bei etwa 6- 7 %, während sie jetzt bei Null liegen. Betrachtet man die Vertriebslogik und die daraus folgende steigende Komplexität der Vertriebskette, so entspricht der aktuelle Personalaufwand im Lager dem zuvor: exakt fünf Lagerarbeiter. Von K-order zu K-logistic: integrierter Ablauf K-Order ist eine Webplattform, die automatisch und einfach Bestellungen aus dem Vertriebsnetzwerk verwaltet. Die Mercury-Vertreter verbinden sich mit einem Passwort in K-Order und sehen dort eine Übersicht ihres Kompetenzbereichs (Kundenprofile, Statistiken bezüglich Kapazitäten und Bestellart, etc.). Die Vertreter können aber auch spezielle auf ihre Kunden zugeschnittenen Kataloge sowie personalisierte Verkaufsmodelle erstellen. Die Vertreter haben zudem Zugriff auf notwendige Informationen, um zu entscheiden, welchen Kunden sie besuchen. Zudem ermöglicht die Integrierung von K-Order mit K-Logistic – das Lager- und Vertriebsmanagement-System – den Vertretern zu sehen ob bestimmte Waren im Lager in Echtzeit zur Verfügung stehen, um diese dem Kunden anzubieten. Der Vertreter und einige ausgewählte Kunden können die Bestellung von jedem von ihnen gewünschten Ort versenden. “Drei Faktoren sind für uns ausschlaggebend, die sich als “Effizienz” zusammenfassen lassen: Geschwindigkeit, Sicherheit und eine korrekte Versandverwaltung. Kirio ermöglicht der es uns dieses Ziel zu erreichen und ’modern’ zu sein. Die aktuelle Marktsituation gestattet es uns nicht vor einem Kunden abzuwägen. Wir haben jetzt ’das Unternehmen in der Tasche’. Wir können jederzeit auf die notwendigen Informationen zugreifen und dadurch die richtigen Entscheidungen treffen, ohne im Lager und in der Verwaltung anrufen zu müssen, wie es früher der Fall war,” schließt Ponte. „Die Anpassung und die Synergie der logistischen sowie der Handelssysteme ermöglicht es uns den Vertrieb zu verwalten und korrekte Vorhersagen bezüglich zukünftiger Verkäufe vorzunehmen.“ Mercury: Bestellungen im Datalogic Memor


Herunterladen ppt "Www.kirio.it Mercury – ein Unternehmen im Geschenkartikel-Bereich – automatisierte den Logistik- und Handelsbereich durch den Einsatz von K-Logistic und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen