Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dokumente meistern 1.Dokumente anlegen 2.Dokumente speichern 3.Dialogbox „Speichern unter“ 4.Regeln für Dokumentennamen 5.Speicheroptionen selber auswählen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dokumente meistern 1.Dokumente anlegen 2.Dokumente speichern 3.Dialogbox „Speichern unter“ 4.Regeln für Dokumentennamen 5.Speicheroptionen selber auswählen."—  Präsentation transkript:

1 Dokumente meistern 1.Dokumente anlegen 2.Dokumente speichern 3.Dialogbox „Speichern unter“ 4.Regeln für Dokumentennamen 5.Speicheroptionen selber auswählen 6.Dokumente öffnen 7.Dokumente drucken 8.Dokumentenvorlagen öffnen 9.Dokumentenvorlagen anlegen 10. Dokumentenvorlage als Standard speichern (Variation II) 11. Dokumentenvorlage als Standard speichern (Variation II)

2 1. Dokumente anlegen Wenn Sie Word starten wird ein leeres Blatt geöffnet. Hier können Sie gleich mit dem Arbeiten beginnen. Sie wollen sicherlich nicht jedes mal Word starten wenn Sie ein neues Dokument erstellen wollen. Deshalb bietet Word hierfür einige Möglichkeiten: Neu 1.Drücken Sie in der Symbolleiste auf das Symbol „Neu“. STRGN 2.Alternativ können Sie die Tastenkombination „STRG“ N verwenden. Datei/NeuNeu 3.Auch über die Menüleiste können Sie ein neues Dokument erstellen, Datei/Neu. Hier wird die Dialogbox „Neu“ geöffnet, zu der Sie später mehr erfahren werden.

3 2. Dokumente speichern SpeichernKlicken Sie in der Symbolleiste auf das Symbol „Speichern“. STRGSDie Tastenkombination „STRG“ S entspricht diesem Symbol. Speichern unter Datei/Speichern unterF12Word erkennt wenn Sie ein Dokument das Erstemal speichern. Es wird dann die Dialogbox „Speichern unter“ geöffnet. Diese Dialogbox erhalten Sie auch über die Menüleiste Datei/Speichern unter oder durch drücken der „F12“ Taste. Speichern unterVerwenden Sie Speichern unter wenn das Dokument: 1.noch nicht gesichert wurde. 2.einen neuen Namen erhalten soll (bisheriger Arbeitsstand bleibt ebenfalls bestehen). 3.an einem neuen Speicherort abgelegt wird.

4 3. Dialogbox „Speichern unter“ Wählen sie hier das Speichermedium und den Speicherort (Verzeichnis und Unterverzeichnis). Legt neuen Ordner an. Wie soll das Dokument heißen? Bei Verwendung von Word – ist die Angabe *.doc die Richtige Endung.

5 4. Regeln für Dokumentennamen / \ : *. ? „ |Verwenden Sie folgende Zeichen nicht, da Word diese für andere Zwecke benötigt: / \ : *. ? „ | Name.doc.docDie Dateierweiterung „doc“ wird von den meisten Wordversionen automatisch angehängt. Geben Sie also nur den Namen ohne Erweiterung an sonst wird das Dokument unter Name.doc.doc gespeichert. Wenn Sie längere Dateinamen nur geringfügig verändern, variieren Sie die ersten Zeichen, damit die Unterscheidung auch in kleinen Dialogboxen ersichtlich ist. Nur bei alten Programmen müssen Sie sich auf acht Zeichen beschränken. Wenn Sie ein Dokument mit dem gleiche Namen sicheren wollen müssen Sie den Ordner vorher wechseln. Ein Dokument kann nicht zweimal am gleichen Ort mit demselben Namen gespeichert werden. Neuer OrdnerIn der Dialogbox Speichern unter können Sie mit der Symbolschaltfläche Neuer Ordner einen neuen Ordner erstellen, ohne Word zu verlassen.

6 5. Speicheroptionen selber auswählen SWichtig: Wenn sie an einem Dokument arbeiten führen sie immer wieder mit „Strg“ S eine Sicherung durch. So können Sie sich am besten gegen Datenverlust schützen. Extras/Optionen SpeichernZusätzlich können Sie über die Menüleiste Extras/Optionen unter dem Register Speichern Sicherheitsoptionen selber einstellen. Deaktivieren sie vorerst alle Kontrollkästchen bis auf: 1.Speicherung im Hintergrund zulassen 1.Speicherung im Hintergrund zulassen, so können sie während des Speichervorgangs weiter arbeiten. 2.AutoWiederherstellen-Info speichern alle: XX Minuten 2.AutoWiederherstellen-Info speichern alle: XX Minuten, dann führt Word in den von Ihnen gewählten Abstand eine Sicherung durch. Diese Sicherung wird unter der Dateiendung *.ASD als Worddokument gesichert. Wichtig: Auch wenn die Autowiederherstellung eingeschaltet ist, müssen Sie das aktuelle Arbeitsergbnis sichern.

7 6. Dokumente öffnen Um Dokumente, die Sie erstellt und gespeichert haben, zu öffnen, starten Sie die Dialogbox Öffnen: Datei/Öffnen 1.Über die Menüleiste Datei/Öffnen Öffnen 2.Über die Symbolleiste. Klick auf das Symbol Öffnen StrgOStrgF12 3.Über die Tastenkombination „Strg“ O bzw. „Strg“ F12 Wählen Sie hier den Ordner aus, indem sich das gewünschte Dokument befindet. Klicken sie auf das Dokument, welches geöffnet werden soll. Es wird blau hinterlegt. Doppelklick öffnet das Dokument Öffnet markiertes Objekt.

8 7. Dokumente drucken DruckenMit einem Klick auf das Symbol Drucken in der Symbolleiste, starten Sie den schnell Druck. Der Druckauftrag wird direkt an den Standarddrucker ausgegeben. Besser ist es die Druckereinstellungen zu überprüfen, um Zeit und Papier zu sparen.: Datei/Drucken StrgPDrucken.Über die Menüleiste Datei/Drucken oder die Tastenkombination „Strg“ P öffnen Sie die Dialogbox Drucken. Tipp: Vor dem Ausdruck das zu druckende Dokument über die MenüleisteDatei/Seitenansicht überprüfen. Oder in der Symbolleiste auf Das Symbol klicken.

9 8. Dokumentvorlagen öffnen Eine Dokumentenvorlage ist eine Word-Datei, die als Muster verwendet wird. Word bietet Standardmäßig Briefvorlagen und vieles mehr an. Datei/NeuZum Öffnen dieser Vorlagen starten sie die Dialogbox „Neu“ über die Menüleiste Datei/Neu. Anhand der Register können Sie den Bereich genauer bestimmen. Wählen Sie dann das gewünschte Dokument mit einen Doppelklick aus.

10 9. Dokumentenvorlagen anlegen Sie haben ein von Ihnen erstelltes Dokument: 1. Datei/Speichern unter Es öffnet sich die Dialogbox „Speichern unter...“, hier nehmen Sie folgende Einstellungen vor: 4. Word Dokument schließen! 5. Öffnen Sie ihre Vorlage über: Datei/Neu Dateiname eingeben 2.2. Dateityp auf Dokumenten-vorlage einstellen! Word Speichert Ihr Dokument in: C:/Programme/Microsoft Office/Vorlagen 3. Speichern anklicken

11 10. Dokumentenvorlage als Standard speichern ( Variation I) Klicken Sie: Format/Zeichen... Tätigen Sie alle Einstellungen, die Sie als Standard übernehmen möchten! Klicken Sie auf Standard Diese Schaltfläche finden Sie auch in anderen Dialogboxen, z.B. Seite einrichten, Absatz. Bestätigen Sie mit Ja, da Sie Änderungen in Normal vornehmen wollen

12 11. Dokumentenvorlage als Standard speichern ( Variation II) 1. Word schließen! 2. Windows Explorer öffnen: Start/Programme/WE 3. Öffnen des Vorlagenorders (C:/Programme/Microsoft Office/Vorlagen) 4. Dateinamen „Normal.dot“ in „normal.alt“ verändern. 5. Dateiname z.B. „ Toys & Tools“ in „Normal“ ändern. 6. WE schließen 7. Word öffnen


Herunterladen ppt "Dokumente meistern 1.Dokumente anlegen 2.Dokumente speichern 3.Dialogbox „Speichern unter“ 4.Regeln für Dokumentennamen 5.Speicheroptionen selber auswählen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen