Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

0 1 CTEK D250S DUAL CTEK SmartPass Eine revolutionäre Lösung für duale 12 V- Batteriesysteme.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "0 1 CTEK D250S DUAL CTEK SmartPass Eine revolutionäre Lösung für duale 12 V- Batteriesysteme."—  Präsentation transkript:

1 0

2 1 CTEK D250S DUAL CTEK SmartPass Eine revolutionäre Lösung für duale 12 V- Batteriesysteme

3 2 Es begann ganz einfach… Eine Lichtmaschine Eine Batterie Ein Anlasser

4 3 Dann kam ein Kühlschrank, Lampen, Navigation und… plötzlich war die Batterie tot.

5 4 Also nehmen wir eine zweite Batterie für die Verbraucher …und eine Black Box zur Trennung der beiden Batteriebanken Dioden VSR MOSFET Relais

6 5 … und noch andere Sachen …und eine Black Box zur Trennung der beiden Batteriebanken Dioden VSR MOSFET Relais 3-Stufen- Lichtmaschine Batteriewä chter 110/230 V-Ladegerät mit mehreren Ausgängen Solarmodul mit eigenem Regler Dicke Kabel Batterieschalter 0 – I – II - Beide

7 6 … und noch andere Sachen …und eine Black Box zur Trennung der beiden Batteriebanken Dioden VSR MOSFET Relais 3-Stufen- Lichtmaschine Batteriewä chter 110/230 V-Ladegerät mit mehreren Ausgängen Solarmodul mit eigenem Regler Dicke Kabel Batterieschalter 0 – I – II - Beide

8 7 …und eine Black Box zur Trennung der beiden Batteriebanken Dioden VSR MOSFET Relais 3-Stufen- Lichtmasc hine Batteriewä chter 110/230 V-Ladegerät mit mehreren Ausgängen Solarmodul mit eigenem Regler Dicke Kabel Batterieschalter 0 – I – II - Beide Aber es bleiben Probleme: Sehr lange Ladezeiten bei Ladung von der Lichtmaschine Laufenlassen des Motors nur zum Aufladen der Batterie Batterien werden nur selten vollständig geladen, was die Nutzungsdauer reduziert Regelmäßiges Ersetzen der Batterien Konflikt von Solarmodulen mit anderen Stromquellen, dadurch reduzierte Stromabgabe Keine Ladung der Starterbatterie aus dem Solarmodul Überhitzte Servicebatterien Hohe Kosten; Fehlersuche, Erweiterung und Änderung nur schwer möglich, … …

9 8 In einem Wohnmobil benötigt die Starterbatterie ebenfalls eine höhere Ladung! Dies führt zu Spannungsabfällen. Relais 14,0 V 13,3 V 13,0 V

10 9 Ladung bei +25 °C und 13,8 V 145 Ah-Batterie, Entladung mit 75 Ah. Max. Ladestrom: 45 A Ladezeit 8,5 Std. bis auf 90% der Kapazität.

11 10 Ladung bei +25 °C und 14,4 V 145 Ah-Batterie, Entladung mit 75 Ah. Max. Ladestrom: 45 A Ladezeit 2,5 Std. bis auf 90% der Kapazität.

12 11 Ladung bei +0 °C und 13,8 V 145 Ah-Batterie, Entladung mit 75 Ah. Max. Ladestrom: 45 A

13 12 Fangen wir noch einmal ganz von vorne an Eine Lichtmaschine.. fügen Sie eine weitere Batteriebank hinzu Schließen Sie die Lichtmaschine direkt an den Anlasser an … und mit einem CTEK D250S DUAL, das die beiden Batteriebanken voneinander trennt

14 13 Motor aus Die Starterbatterie ist zum Starten des Motors bereit …und die Servicebatterien speisen die Verbraucher

15 14 Motor läuft Das CTEK D250S DUAL lädt die Servicebatterien mit einer temperaturkompensierten Ladung. Hohe Temp. => niedrige Spannung Niedrige Temp. => höhere Spannung

16 15 Bei laufendem Motor Synchronisierung mit der Lichtmaschine Direktes Hinzufügen eines Solarmoduls

17 16 Das Solarmodul speist bei ausgeschaltetem Motor beide Batterien Impulswartung der Starterbatterie …und Laden der Servicebatterie mit dem eingebauten Maximum Power Point Tracker (MPPT) Maximum Power Point

18 17 LADEPROGRAM D250S DUAL Das Ladegerät beginnt die Ladung der Zielbatterie, wenn die Spannung der Versorgungsquelle für 5 Sekunden über 13,1 V steigt (Motor an). Das Ladegerät beendet die Ladung der Zielbatterie, wenn die Spannung der Versorgungsquelle für 10 Sekunden unter 12,8 V fällt (Motor aus). SCHRITT 1 Entsulfatierung Erkennt sulfatierte Batterien. Strom und Spannung pulsieren und entfernen auf diese Weise Sulfat von den Bleiplatten der Batterie, wodurch die Batteriekapazität wiederhergestellt wird. SCHRITT 2 Hauptladung Laden mit Maximalstrom bis zum Erreichen von ca. 80% der Batteriekapazität. SCHRITT 3 Absorption Laden mit schwächer werdendem Strom bis zum Erreichen von bis zu 100% der Batteriekapazität. SCHRITT 4 Float Die Batteriespannung wird auf ihrem Maximalwert gehalten, indem sie mit konstanter Spannung geladen wird. SCHRITT 5 Pulse Die Batteriekapazität wird bei % gehalten. Das Ladegerät überwacht die Batteriespannung und gibt Impulse, um die Batterie vollständig geladen zu halten.

19 18 EINSCHRÄNKUNGEN: Max. 20 A aus dem D250S DUAL Der Ladestrom wird mit Verbrauchern geteilt, was die Ladezeit verlängert

20 19 Ladestrom Einschränkungen des 250S DUAL Max. 20 A Das D250S DUAL lädt mit 20 A, bis die Batterie die maximale Spannung erreicht. Der Ladestrom fällt dann in einer Kurve ab, bis die Batterie vollständig geladen ist

21 20 Einschränkungen des 250S DUAL Max. 20 A Ladestrom Direkt aus Lichtmaschine: Hoher Anfangsstrom (bis zu 30 Minuten) Der Strom fällt dann in einer Kurve auf einen sehr niedrigen Pegel – 100% Ladung sind aus der Lichtmaschine fast unmöglich zu erreichen

22 21 Einschränkungen des 250S DUAL Max. 20 A Ladestrom Eine direkte Ladung aus der Lichtmaschine kann unter folgenden Umständen für eine kurze Zeit schneller sein: Große Lichtmaschine Große Servicebatteriebank Tiefentladene Batterien Das D250S DUAL ist auf lange Sicht schneller, kann aber in den ersten Minuten langsamer sein. 20 A

23 22 Ladestrom Einschränkungen des D250S DUAL Mit Verbrauchern geteilter Ladestrom …verlängert die Ladezeit Für Verbraucher verwendeter Strom…

24 23 DIE LÖSUNG – und mehr! CTEK SmartPass Hohe Ladeströme mit SmartPass

25 24 DIE LÖSUNG – und mehr! CTEK SmartPass Niedriger Ladestrom mit D250S DUAL.

26 25 DIE LÖSUNG – und mehr! CTEK SmartPass Grüne Kurve => minimierte Ladezeit

27 26 DIE LÖSUNG – und mehr! CTEK SmartPass Ladung Verbrauch Schließen Sie weniger wichtige Verbraucher anders an. SmartPass liefert Strom direkt aus der Lichtmaschine. Fast der gesamte Strom aus dem D250S DUAL wird für die Ladung verwendet. Speisung kritischer Verbraucher direkt aus der Batterie

28 27 DIE LÖSUNG – und mehr! Eingebauter Batteriewächter Verbrauch Motor aus. Strom aus der Servicebatterie

29 28 DIE LÖSUNG – und mehr! Eingebauter Batteriewächter Motor aus. Die Servicebatterie ist tiefentladen. Weniger wichtige Verbraucher abklemmen. Die Servicebatterie und wichtige Verbraucher sind geschützt.

30 29 DIE LÖSUNG – und mehr! Das Solarmodul speist alle Batterien! Ladung Das Solarmodul lädt die Servicebatterie und erhält die Starterbatterie Erhaltung

31 30 DIE LÖSUNG – und mehr! Überhitzungsschutz der Servicebatterie Ladung Die Servicebatterie wird aufgrund hohen Alters, zu großer Lichtmaschine oder hoher Umgebungstemperatur zu heiß. 60°

32 31 DIE LÖSUNG – und mehr! Überhitzungsschutz der Servicebatterie Ladung SmartPass trennt die direkte Verbindung von der Lichtmaschine. Das D250S Dual beendet die Ladung mit reduzierter Spannung und reduziertem Strom 55°

33 32 DIE LÖSUNG – und mehr! Das 110/230 V-Ladegerät speist beide Batteriebänke mit einem Ausgang Ladung Das AC/DC-Ladegerät lädt sowohl die Service- als auch die Starterbatterie Ladung

34 33 CTEK D250S DUAL & SmartPass Das dynamische Duo A B C D E Fünf Anschlusspunkte für ein DC-System setzen vollständig neue Standards!

35 USE DIRECT USE LATER Elektrische Grundversorgung an Bord STROMERZEUGER VERBRAUCHER SPEICHERN

36 Smartpass - Der DC-Manager VERBRAUCHER STROMERZEUGER USE DIRECT USE LATER SPEICHERN


Herunterladen ppt "0 1 CTEK D250S DUAL CTEK SmartPass Eine revolutionäre Lösung für duale 12 V- Batteriesysteme."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen