Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Die perfekte Website Thomas Kaiser. 2 cyberpromote GmbH seit 1997 am Markt tätig Top 10 Garantien Weltweit über 450 Kunden -Suchmaschinenoptimierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Die perfekte Website Thomas Kaiser. 2 cyberpromote GmbH seit 1997 am Markt tätig Top 10 Garantien Weltweit über 450 Kunden -Suchmaschinenoptimierung."—  Präsentation transkript:

1 1 Die perfekte Website Thomas Kaiser

2 2 cyberpromote GmbH seit 1997 am Markt tätig Top 10 Garantien Weltweit über 450 Kunden -Suchmaschinenoptimierung -Suchmaschinenmarketing -Conversion Marketing - Software -Softvertising Dipl.-Ing. Thomas Kaiser Tel: Buch: Effizientes Suchmaschinen-Marketing 2. Auflage ISBN:

3 3 INHALT - Projektmanagement - Verlinkungs-Regeln - Design-Regeln - Workshop / Beispiele: - Diskussion / Fragen Gratis: Kostenlose Software Suchmaschinenbrille für alle Teilnehmer Kostenlose Website Analyse an unserem Stand

4 4 Kurz gesagt: Platz 3: geht so Platz 1: Jaaaa! Platz 2: Schon besser

5 5 Software ermöglicht den Blick auf eine Internet-Seite aus Sicht der Suchmaschinen Zahlreiche weitere Optionen: Referer, Antwort, User-Agent, Redirects Als Teilnehmer an diesem Seminar erhalten Sie eine kostenlose Lizenz der Software

6 6 Projektmanagement Technik Aufbau der Website, Navigation, Servertechnik, Quellcode, Verlinkungen, Statistik-Auswertung, Tracking Marketing Zielgruppenanalyse, Milieus, Budgetierung, ROI-Analysen, Mediaplanung Segmentierung, Marktanalysen Interdisziplinarität  Bringen Sie Marketing und Technik an einen Tisch

7 7 SEO im Spannungsfeld  Ganzheitliche Betrachtung erforderlich  „Holistic SEO“ Projektmanagement Marketing Navigation VerlinkungDesign Corporate Identity Usability SEO

8 8 Priorität: Viele Details spielen eine Rolle: - Server-Technik: Server-Technologie, URL- Rewriting, Sessions, Load Balancing, Denial-Of- Service) - On-Site-Technik: Skripte, Flash, CMS - Pflege: Einfachste Wartbarkeit - Design: Look & Feel, CI, CD - Marketing: Claims, Design - Suchmaschinen? Sollten kein Unterpunkt der On-Site-Technik sein, sondern ist Thema für alle!  Kompromissbereitschaft  Legen Sie Ihre Priorität zu Beginn fest Projektmanagement

9 9 Zielsetzung  Ziel hoher Platzierungen setzt Kompromissbereitschaft voraus  Legen Sie Ihre Zielsetzung zu Beginn fest Projektmanagement + Platzierungen Kompromissbereitschaft _

10 10 Beispiel: „Titel muss Suchbegriffe enthalten“ „Titel muss unseren Marketing Claim enthalten“ Projektmanagement Douglas - Macht das Leben schöner Douglas – Parfums, Hautpflege, Make-Up,  + Platzierungen Kompromissbereitschaft _

11 11 Beispiel: „Navigation soll lesbar sein (Text)“ „Navigation soll toll aussehen (Grafik)“ Kompromiss möglich aus grafisch ansprechender Text-Navigation (siehe Beispiel suchmaschinen- marketing.de) ? Oder Verzicht zu Gunsten der Suchmaschinen (siehe Beispiel ebay) ? Projektmanagement Grafik Text + Platzierungen Kompromissbereitschaft _

12 12 Praxis: Typische Probleme: - „Machen wir!“ ist keine Lösung! - „Das ist aber wichtiger“ hilft nicht weiter - Kompetenz-Streitigkeiten sind kontraproduktiv Vorgaben - Setzen Sie sich Ziele! - Überprüfen Sie die Maßnahmen und deren Erfolg - Klären Sie Kompetenzen (intern und bei externen Partnern / Dienstleistern)!  Kompromissbereitschaft  Legen Sie Ihre Priorität zu Beginn fest Projektmanagement

13 13 Praxis: Erfolgskontrolle - Regelmäßige Reports - Top 10 Platzierungen / Garantien? - Probleme? Vorgaben - Vereinbaren Sie feste Kontrollzyklen - Gemeinsame Besprechung der Ergebnisse - Klären Sie Probleme (intern und bei externen Partnern / Dienstleistern)!  Klare Vorgaben für Problemlösung  Klare, realistische Vorgaben für Ziele Projektmanagement

14 14 Praxis: Risiko eines Rauswurfs - Generell keine Aufnahmegarantie bei Suchmaschinen - Risiko eines Rauswurfs vielfältig - Rauswurf hat meistens andere Gründe, diese müssen im Vorfeld abgestellt werden (Beispiele: Duplicate Content, Duplicate Domains, robots.txt, Redirects, Denial-Of-Service Tools, Load- Balancing-Techniken, …) - Evtl. verstößt Ihre Website gegen die Regeln, ohne dass Sie es wissen? Vorgaben - Legen Sie Ihre Risikobereitschaft fest - Klären Sie bei Maßnahmen deren Risikopotenzial Projektmanagement

15 15 Verlinkungsregeln Regel 1: Links stellen eine „Auszeichnung“ für das Ziel B und eine „Schwächung“ für A dar, dabei wird der Linktext berücksichtigt, die Auszeichnung ist „gewichtet“: Seiten mit geringer „Auszeichnung“ vererben auch wenig, Seiten mit hoher Bedeutung vererben viel

16 16 Verlinkungsregeln Regel 2: Die Links auf der ausgehenden Seite spielen heute eine entscheidende Rolle (Hilltop-Algorithmus) Dies war der entscheidende Schritt von Google für die Qualitätssteigerung und gegen Spam Beispiele werden während des Vortrags gezeigt

17 17 Verlinkungsregeln Regel 3: Die IP-Adressen der Links auf der ausgehenden Seite spielen heute eine Rolle, d.h. pro IP-Adresse (Unterschied bei dritter Oktette) nur 1 Link!

18 18 Verlinkungsregeln Regel 4: Gegenseitiges Verlinken funktioniert nicht (mehr) Google hat entsprechende Algorithmen bereits 2003 eingeführt Dies gilt aber nicht für INTERNE Verlinkungen! Diese funktionieren nach wie vor.

19 19 Verlinkungsregeln Regel 5: Generell sind nur Verlinkungen, die als einfache Links mittels implementiert werden, von Suchmaschinen lesbar. Alternativen beachten: A) Link B) Link Beide Links bewirken das selbe, nur B ist von Suchmaschinen lesbar

20 20 Verlinkungsregeln Praxis Gegenseitige Verlinkungen zwischen Partnern funktionieren nicht mehr (außer einer verwendet für Suchmaschinen unsichtbare Links) Gegenseitige Verlinkungen können nur im Dreieck greifen Auf der ausgehenden Seite sollten Links zu allen Mitbewerbern enthalten sein (  Hilltop)

21 21 Verlinkungsregeln Praxis Ausbau der externen Links auf die eigenen Seiten nur begrenzt möglich  externer Dienstleister? Interne Verlinkungen nutzen  Navigation Navigation und gesuchte Begriffe schwer vereinbar (Bsp: „Startseite“, „Home“) Möglichst „lesbare“ Navigation Externe Links auf eigener Seite sind nach Regel 1 von Nachteil, nach Regel 2 von Vorteil

22 22 Verlinkungsregeln Praxis Bei Seitenstruktur sollten die Verlinkungsregeln beachtet werden (optimale Verteilung der Linkpopularität innerhalb der Website): Jede Seite hat Rücklink auf Startseite Jede Seite hat Rücklink auf „übergeordnete“ Ebene Externe Links nicht auf der Startseite (schwächt sonst Linkpopularität aller darunter liegenden Seiten)

23 23 Verlinkungsregeln Praxis Sitemap prinzipiell gut, hat aber kaum Auswirkung (da nur ein zusätzlicher Link), aber wichtig bei Problemen der Indexierbarkeit Sitemap mit externen Links anreichern (Regel 2) funktioniert nicht, da alle internen Links die selbe IP-Adresse haben (Bruch gegen Regel 3)

24 24 Designregeln Regel 1: Text ist besser als Bild! Suchmaschinen können lesen, nicht anschauen! Bsp: mit Suchmaschinenbrillewww.ebay.de

25 25 Designregeln Regel 1: Text ist besser als Bild! Bsp: autos/index.htm

26 26 Designregeln Regel 1: Text ist besser als Bild! Beispiel Seite ist vollständig in JavaScript kodiert

27 27 Designregeln Regel 1: Text ist besser als Bild! Bsp: Wenig Text, wenig Inhalte für die Suchmaschinenwww.renault.de Quelle: Suchmaschinenbrille Folgeseite (keine Inhalte)www.renault.de/index_de.html

28 28 Designregeln Regel 1: Text ist besser als Bild! Bsp: Hinweis: Seite entspricht nicht den Suchmaschinen-Regelnwww.dkv.com Quelle: hallway.html (aus 2004!!!)

29 29 Designregeln Regel 1: Text ist besser als Bild! Beispiel Navigation ist vollständig textbasiert

30 30 Designregeln Regel 1: Text ist besser als Bild! Nutzung des Noframes-Bereich bei TUI (Verstoß gegen die Regeln?)

31 31 Designregeln Regel 1: Text ist besser als Bild!

32 32 Designregeln Regel 2: Korrektes HTML / XML - Viele CMS-Systeme erzeugen keinen korrekten HTML-Code - Bei mehreren Sprachen: Beherrscht das System UTF-8 Kodierung? - Die meisten HTML-Fehler sind nicht kritisch bzgl. der Suchmaschinen - Manche Fehler aber können fatale Folgen haben - Kostenlose Validierung unter

33 33 Designregeln Regel 2: Korrektes HTML / XML Praxis Beispiel: Doppelter Body, doppelter Header! Google kann keinen Inhalt identifizieren und zeigt als Beschreibung lediglich den Titel und den Meta-Tag Description an: 

34 34 Designregeln Regel 2: Korrektes HTML / XML validator.w3.org - Die meisten Meldungen sind völlig unkritisch und beziehen sich auf die Syntax (Bsp: ALT bei Images muss vorhanden sein, doppelt genutzte Klassen-ID‘s) - Es ist ohne exakte technische Kenntnisse schwer zu ermitteln, welche Fehler kritisch oder unkritisch sind  Search Engine Markup Semantic (SEMS) Problem: Die Gamezone Seite wird in der Suchmaschinenbrille komplett angezeigt, Suchmaschinen interpretieren aber den Quellcode möglicherweise komplett anders

35 35 Designregeln Regel 3: Frames Ja oder Nein? Vorteile: + Einfache Pflege + Einfache Strukturierung (Navigation / Inhalte) Nachteile - Geringe Verlinkung (Navigation evtl. nur 1 Seite daher nur 1 Link pro Eintrag) - Wird nur Teil-Frame gefunden, wird Gesamt-Frame oftmals nicht nachgeladen

36 36 Designregeln Regel 3: Frames Ja oder Nein? Praxis Die indexierten Seiten findet man über Bei vielen Seiten fehlen Navigation / Kopf Lösung: Nachladen des Frames mittels JavaScript!

37 37 Designregeln Regel 3: Frames Ja oder Nein? Praxis Startseite in Suchmaschinenbrille: Zeigt eine „unsichtbare“ Sitemap Weiterleitung auf das Frameset mittels JavaScript Sitemap hilft den Suchmaschinen, die Seite zu indexieren entspricht den Suchmaschinen-Regeln? Suchmaschinen können mit Framesets umgehen

38 38 Designregeln Regel 3: Frames Ja oder Nein? Wenn Sie die Wahl haben: Dann besser ohne Frames Wenn Sie bereits Frames haben: Prüfen Sie, ob die anderen Frame-Elemente nachgeladen werden

39 39 Designregeln Regel 4: Statische URL‘s Grundlegend: Bei dynamischen Systemen (CMS, Shop, usw) dynamische URL‘s in statische umwandeln („URL Rewriting“) Sessions nach Möglichkeit in einem Cookie ablegen (nicht in der URL) Bsp: Ebay: Fast alle URL‘s sind statisch 8&q=site%3Amotors%2Elistings%2Eebay%2Ede Aber: Statisches Abbilden alleine genügt nicht!

40 40 Designregeln Regel 4: Statische URL‘s Beispiel Suchende/Begriffe Website/Usability UnterhosenUnderwear -> Slips Change ManagementBusiness Consulting -> Strategy & Change ModellautosAutomodelle Allgemein: Singular/Plural/Synonymenicht abbildbar Startseite wichtigste SeiteHome / Startseite

41 41 Designregeln Unser Ansatz Suchende/Begriffe Website Begriffsdatenbank Bestehende Seiten Neue Seiten Zuordnung (autom./manuell)

42 42 Praxis / Workshop Beispiel BMW Link auf der Startseite zu Dort befanden sich Links zu vielen optimierten Dokumenten, die sofort auf die passenden Inhalte weiterleiteten

43 43 Praxis / Workshop Beispiel Ebay Detaillierte Analyse in der Session Ebay als Spammer seit Jahren bekannt Warum reagiert Google nicht? Bsp: „Damen Fahrrad“ ebay.de 4 x in den Top 10 kijiji.de 3 x in den Top 10 (gehört zu Ebay)

44 44 Praxis / Workshop StartseiteDomainSeiten in Google keyword.ebay.de/all_categories.html category-keyword.ebay.de Domains von Ebay Deutschland Alle Angaben zum Zeitpunkt

45 45 Praxis / Workshop officio: Links zu seltsamen Shops und Mitbewerbern

46 46 Praxis / Workshop Häufiges Vorgehen von Optimierern: - Links zur eigenen Homepage und Links zu anderen Kunden ohne Kenntnis der Unternehmen - Nutzung/Einkauf von Links in Linknetzwerken

47 47 Praxis / Workshop Problem: Google-Richtlinien - Wissen Sie, was der Dienstleister tut? - Wollen Sie das, was der Dienstleister tut? Zertifikate - Was ist der genaue Inhalt? - Welche Konsequenzen hat es (meist keine)? Unser Ansatz: Selbstverpflichtungserklärung mit Konsequenzen (Kündigungsoption für den Kunden) Übrigens: Diese Selbstverpflichtung sollte man auch im eigenen Unternehmen/mit Agentur vereinbaren  Sie erhalten diese gerne per

48 48 Praxis / Workshop An unserem Stand: Software: - Suchmaschinenbrille (Seitenanalyse) - Forecheck (Preview - Site Checker) - RankRabbit (Platzierungsanalyse) - Interjection (Webcontrolling) Beratung: - Individuelle Analyse Ihrer Website - Platzierungsanalyse (per )

49 49 Tolle Aussicht – Auf Erfolg Top 10 Platzierungen in Suchmaschinen Vielen Dank!


Herunterladen ppt "1 Die perfekte Website Thomas Kaiser. 2 cyberpromote GmbH seit 1997 am Markt tätig Top 10 Garantien Weltweit über 450 Kunden -Suchmaschinenoptimierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen