Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Eröffnung im Mai 2013 Medizinische Ambulanz ohne Grenzen, Mainz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Eröffnung im Mai 2013 Medizinische Ambulanz ohne Grenzen, Mainz."—  Präsentation transkript:

1 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Eröffnung im Mai 2013 Medizinische Ambulanz ohne Grenzen, Mainz

2 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Allgemeinmedizin Zahnmedizin Gynäkologie Pädiatrie Psychotherapie Kinder-u. Jugendpsychotherapie Neurologie / Psychiatrie Innere Medizin Chirurgie Telemedizinische Kooperation Dermatologie Medizinische Beratungs- und Behandlungsangebote

3 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Fünf Behandlungsräume, Wartebereich, Medikamenten- und Hilfsmittellager, Besprechungsräume, Büroräume auf 250 m2 Räumlichkeiten

4 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr BEHANDLUNGSRÄUME

5 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr

6 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr

7 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr

8 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr

9 Multi- /interdisziplinäres Team Medizinische Ambulanz 20ÄrztInnen Ver- waltung Kranken-pfleger Geschäfts - führung SozialeBeratung Kranken- schwester Dol- metscher- in

10 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Ohne KrankenversicherungMit Krankenversicherung Wohnungslose Personen ohne SozialleistungsbezugPersonen, die die Zusatzkosten/Zuzahlungen nicht finanzieren können (v.a. im Bereich der Zahnmedizin) SGB II Bezieher_innen (Hartz IV), die aus unterschiedlichen Gründen trotzdem nicht versichert sind Personen, denen die Wartezeit in normalen Praxen zu hoch ist, da akute Probleme bestehen (v.a. psychologische/psychiatrische Behandlungen) Haftentlassene Personen - ÜbergangszeiträumePersonen, die ein niedrig-schwelliges Angebot benötigen Papierlose PersonenPersonen mit einem Schamgefühl und Ablehnungserfahrungen in „normalen Praxen“ Asylbewerber_innen / Flüchtlinge Personen aus den (neuen) EU-Mitgliedsstaaten (v.a. Rumänen und Bulgaren) ohne Sozialleistungsbezug Personen, die ehemals privat versichert waren und die Beiträge nicht mehr zahlen können Alleinerziehende (i.d.R.) Mütter Personengruppen in der Ambulanz

11 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Personengruppen in der Ambulanz Menschen, die legal in Deutschland leben, aber ohne KV Haftentlassene (Versorgungs- lücke) nicht Kranken- versicherte Menschen Leiharbeiter- Innen v. Sub- unternehmen aus Osteuropa „Papierlose Mitbürger- Innen“ Wohnungslose Menschen

12 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Statistik: Behandlungen, Patienten, Nationen

13 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Statistik: Behandlungen, Patienten, Nationen Stand März 2014

14 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Statistik: Behandlungen, Patienten, Nationen Patientinnen aus insgesamt 31 Nationen (Stand März 2014)

15 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Flyer und Anamnesebögen in verschiedenen Sprachen Zusammenarbeit mit DolmetscherInnen

16 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Sozial benachteiligte Menschen in Notlagen einsam überfordert resigniert hilflos machtloswütend traurig verzweifelt entwürdigt beschämt

17 Soziale Beratung Aufgaben ‣ Aktives Zuhören ‣ Lebenswelt verstehen ‣ Entlasten und Mut zusprechen ‣ Informationen über sozialrechtliche Aspekte zur Verfügung stellen ‣ Telefonische/schriftliche Kontaktaufnahme mit Behörden ‣ Begleitung zu Behörden ‣ Unterstützung bei Antragstellung ‣ Vermittlung an weitere Kooperationspartner Primäres Ziel: Rückkehr in das vorhandene Gesundheits- und Sozialleistungssystem! (insbesondere Rückkehr in die Krankenversicherung)

18 Kooperations- partner Rechts- anwält- Innen nieder- gelassene ÄrztInnen Medinetz Mainz Kranken- häuser Mainz weitere Sozial- einrichtun gen Schuldner - beratung Gesund- heitsamt Mainz Dol- metscher- Innen Apotheker ohne Grenzen

19 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr GESUNDHEIT NACHHALTIG FÖRDERN! langfristig! ganzheitlich! gerecht!

20 ENGAGEMENT IN GREMIEN AUF ALLEN POLITISCHEN EBENEN u.v.m.

21 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr UNSER VEREIN SETZT SICH MIT SEINER ARBEIT EIN 1.für ein gerechtes Gesundheitssystem 1.für die Rechte armer Menschen und die Stärkung ihrer Selbstachtung 1.für die Überwindung von Armut in der Gesellschaft 1.für die gesellschaftliche Integration der Betroffenen 1.für ein vernetztes Hilfesystem im Gemeinwesen

22 Sie finden unsere aktuellen Sprechzeiten auf der Homepage: www.armut-gesundheit.de

23 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr

24 12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "12.30-13.30 Uhr Entspannung 14-15 Uhr Eröffnung im Mai 2013 Medizinische Ambulanz ohne Grenzen, Mainz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen