Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Referentinnen: Hauptseminar: Geschichte und Grundfragen moderner Bildungssysteme Dozentin: Dr. Nicole Becker Sommersemester 2013 Datum: 02.07.2013 Das.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Referentinnen: Hauptseminar: Geschichte und Grundfragen moderner Bildungssysteme Dozentin: Dr. Nicole Becker Sommersemester 2013 Datum: 02.07.2013 Das."—  Präsentation transkript:

1 Referentinnen: Hauptseminar: Geschichte und Grundfragen moderner Bildungssysteme Dozentin: Dr. Nicole Becker Sommersemester 2013 Datum: Das Schulsystem in Schweden Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“

2 2 Gliederung Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ 1. Eckdaten über Schweden 2. Schulsystem 3. Schulinternes 4. Finanzierung 5. Vergleich BRD - Schweden

3 3 1. Eckdaten über Schweden Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ Fläche Schweden: km² Deutschland: ,91 km 2 Bevölkerungsdichte Schweden: 20 Einwohner pro km² Deutschland ca. 230 Menschen pro km²

4 4 1. Eckdaten über Schweden Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“

5 5 1. Eckdaten über Schweden Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ Einwohneranzahl Momentan bei etwas über 9 Millionen. In Deutschland bei ca. 82 Millionen. MigrantInnen In Schweden: 6,60 % ( ) In Deutschland: 8,80 % ( )

6 6 2. Schulsystem Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Vereinheitlichung des Schulsystems vollzogen Bis 1962 wurde in  folkskola (Volksschule)  fortsättningsskola (weiterführende Schule)  kommunala melanskola (kommunale Mittelschule) und  realskola (Realschule) unterschieden 1962 wurden alle Schultypen unter dem Begriff grundskola zusammengefasst

7 7 2. Schulsystem Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ 1994 Veränderung der Unterrichtsmethoden, der Lehrerrolle und des Unterrichtsmaterials 1997 Einführung des skollag (Bildungsgesetz) und der Lährpläne für die Pflichtschule, der Vorschulklasse und der Schulfreizeitzentren 1998 Vorschulen erhalten einen gesonderten nationalen Lehrplan 2011 Einführung der früheren Notenvergabe

8 8 2. Schulsystem Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“  Schweden ist administrativ in 21 Läne (Provinzen) aufgeteilt  289 kommuner (Kommunen) entscheiden über die bildungspolitische Ebene  Schulsystem ist einheitlich auf Landesebene  d.h. jede Kommune vertritt das gleiche Bildungssystem  Ganztagsschule

9 9 2. Schulsystem Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ Schweden ist administrativ in 21 Läne (Provinzen) aufgeteilt 289 kommuner (Kommunen) entscheiden über die bildungspolitische Ebene Schulsystem ist einheitlich auf Landesebene d.h. jede Kommune vertritt das gleiche Bildungssystem Ganztagsschule

10 10 3. Schulinternes Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“  Ab Klasse 8 dreistufiges Notensystem (sehr gut – gut – ausreichend – Beurteilung)  Kein Sitzenbleiben  nur Kurswiederholung  Keine Abschlussprüfungen  Klasse 6 und 9  Kompetenzstand  Maßnahmenprogramme für individuelle Entwicklung und Kompetenzförderung und Vorbeugung (Bsp. Schuldistanz)

11 11 3. Schulinternes Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ Keine Vorgaben von „oben“  Für alle verbindlich! Jede Schule entscheidet allein (Bsp. Klassengröße, Unterrichtszeiten, Unterrichtsstil, Ausrichtung) / 60 min. Jedoch:  Einheitliche Bildungsvorgaben (Curriculum) durch das Schwedische Parlament  Mathematik, Schwedisch, Englisch + Kompetenzfelder (Lesestand usw.)  Organisation durch Gemeinden (Finanzierung) regelmäßige Kontrollen mit Berichterstattung  Festlegung von Bildungsprogrammen (meist 3 Jahre Dauer), regelmäßige Reformen

12 12 4. Finanzierung Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ Schweden 6 Mrd. Euro für 6 Millionen Einwohner  über OECD Durchschnitt, pro Einwohner im Schnitt 8067 €, BIP 6 – 7 %/ Jahr 2009 Deutschland 110,3 Mrd. für 80 Mill. Einwohner  unter OECD Durchschnitt, pro Schüler (Kita bis Hochschule) ca. bei 5500 €/ Jahr, BIP 4 – 5 %/ Jahr 2012 Schule: 55,7 Mrd. Euro/ Jahr 2012 Tendenz Ausgaben für Bildung: Steigend

13 13 4. Finanzierung Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ Was wird bezahlt?  Essen  Schulmittel  Fahrdienst  Vorschule (nicht immer)  Privatschule (Staatlich gefördert)  Gleichwertig  Förderschulen (Blinde, Gehörlose, spez. Förderungen)  auch „zweiter Bildungsweg“ Speziell: Sameskola – Bevölkerung der Sami lebt in abgelegenen Gebieten (Sprache samisch, Samen (Volk))

14 14 5. Vergleich BRD - Schweden Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ Schweden Max. 35 Stunden/ Woche Betreuung Schulmittelfreiheit Fahrgeld/Internatskosten/ Privatschulen werden bezahlt Freie Schulwahl Beurteilungen statt Noten bis Klasse 9 Schule entscheidet frei BRD 40 Stunden pro Woche Keine Betreuung Keine Schulmittelbefreiung Keine Nebenkostenübernahme Nicht immer freie Schulwahl (NC, Standort) Notendruck von Anfang an Schule ist gebunden

15 15 Werler, Tobias in: Döbert, Hans/ Hörner, Wolfgang/ von Kopp, Botho/ Mitter, Wolfgang (Hrsg.): Die Schulsysteme Europas – Schweden. Band 46. Baltmannsweiler Schneider Verlag Hohengeren, S. 459 – 476. Hecker, Katrin in: Dose, Imken/ Hecker, Katrin/ Schulz, Ulrike (Hrsg.): Vorbildfunktion vs. Entsorgungspädagogik? Schulpolitik und Bildung in Skandinavien und Deutschland. Perspektive Nordeuropa. Band I. Reihe Kulturhus Berlin e.V., Edition Kirchhof & Franke Berlin und Leipzig S. 35 – 38, 65 – 70. Abbildungsverzeichnis Abbildung 1 : Landkarte Schweden (Datum der Recherche: ) Abbildung 2 : Landkarte BRDhttp://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in- deutschland/61535/bevoelkerung-nach-laendern (Datum der Recherche: ) Literaturverzeichnis Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“

16 16 Internetliteraturverzeichnis Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ Destatis https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/BildungForschungKultur/Bildung (Datum der Recherche: ) https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/BildungForschungKultur/BildungKulturFinanzen/Ausga benSchueler pdf?__blob=publicationFile (Datum der Recherche: ) Europa Daten – Schweden (Datum der Recherche: ) (Datum der Recherche: ) laender-der-eu27/ (Datum der Recherche: ) (Datum der Recherche: ) resolution.pdf (Datum der Recherche: )

17 17 Internetliteraturverzeichnis Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ Eurostat tutions,_2003_and_2008_%281%29-de.png&filetimestamp= (Datum der Recherche: ) KMK OECD Studie Veröffentlichung „Bildung auf einen Blick“ (Datum der Recherche: ) Kulturfinanzen (Datum der Recherche: ) Pisa Vergleichsstudie (Datum der Recherche: ) Presseportal.de/ Statistisches Bundesamt euro (Datum der Recherche: )

18 18 Empfehlenswertes Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Arbeitsbereich „Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft“ Schwedische Schulen in Berlin Svenska Skolan in Berlin Svenska Skolan i Berlin Landhausstrasse D Berlin Tyskland Tel: Fax: E-post: Bilinguale Deutsch-Skandinavische Gemeinschaftsschule Machonstraße Berlin Tempelhof Tel: Fax: E-post: oder schule.de (Schulleiter) Träger: Montessori Keine Arbeitslehre Lehrer muss schwedisch können

19 19 Technische Universität Berlin Fakultät I - Geisteswissenschaften Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Referentinnen: Hauptseminar: Geschichte und Grundfragen moderner Bildungssysteme Dozentin: Dr. Nicole Becker Sommersemester 2013 Datum: 02.07.2013 Das."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen