Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ein Vortrag von Tabea und Lilli

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ein Vortrag von Tabea und Lilli"—  Präsentation transkript:

1 Ein Vortrag von Tabea und Lilli
Stickstoffkreislauf Ein Vortrag von Tabea und Lilli

2 Gliederung Allgemeines Hintergrund Natürlicher Stickstoffkreislauf
Anthropogener Stickstoffkreislauf Bedeutung .Probleme des Anthropogenen Stickstoffkreislaufes Zusammenfassung Quellen

3 1. Allgemeines Auch Stickstoffzyklus genannt
die stetige Wanderung und biogeochemische Umsetzung des Bioelementes Stickstoff in der Erdatmosphäre, in Gewässern, in Böden 2 Arten: natürlich, von Menschen beeinflusst Lebewesen stellen wichtigen Faktor dar Nitrifikation Ammoniak (NH 3 )+Nitrtitbakterien  Nitrit Nitrit (No2) + Nitratbakterien Nitrat (NO 3 -) Denitrifikation Nitrat / Nitrit + hetero-/autotrophe Bakterien Stickstoff + Stickstoffoxide

4 2. Hintergrund (elementarer) Stickstoff zu 78% in der Luft enthalten
von allen Lebewesen benötigt Bestandteil von Aminosäuren, Nucleinsäuren und anderen essentiellen chem. Stoffen Zum Aufspalten von Stickstoff wird starker Energieaufwand benötigt nur wenige Pflanzen können molekularen Stickstoff aufnehmen (auch ohne Stickstoffverbindung Amonium, nitrat…)

5 4. Anthropogener Stickstoffkreislauf
3. Natürlicher Stickstoffkreislauf Stickstoffdüngemittel

6 5. Bedeutung Herstellung von Ammoniak
Molekularer Stickstoff kann nicht aufgenommen werden (Ausnahmen) wichtige Stickstoffquelle Unentbehrlich für Eiweißsynthese der Pflanzen durch Nahrungsaufnahme wichtig zur Bildung körpereigenen Eiweißen Herstellung von Ammoniak Wichtig für Landwirtschaft (Dünger  besserer Wachstum der Pflanzen) Versorgung der wachsenden Bevölkerung mit Nahrung

7 6. Probleme des Anthropogenen Stickstoffkreislaufes
Zusatz von Stickstoff (großer Menge) Überdüngung des Bodens dominieren der Pflanzen mit hohem Stickstoffbedarf keine Pflanzenvielfalt Stickstoff gelangt ins Grundwasser Aufnahme durch Menschen Gesundheitsrisiko gelangt ins Meer (dort zu viel Stickstoff) gelangt in die Luft (in Form von Lachgas) fördert Treibhauseffekt

8

9 6. Zusammenfassung https://www.youtube.com/watch?v=kmodQudh8ew

10 6.Zusammenfassung Der Stickstoffkreislauf ist die stetige Wanderung und biogeochemische Umsetzung des Bioelementes ____________ in der ________________, in __________, in ______ 2 Arten: ________________________, natürlich Stickstoff zu 78% in der Luft enthalten Stickstoffmolekül: Zur Aufspaltung starker Energieaufwand benötigt  wichtige Stickstoffquelle wichtig für Landwirtschaft  Nahrung Gefahren des chemischen Stickstoffkreislaufs Überdüngung des Bodens _______________________ __________________________ ____________________ Stickstoff gelangt ins Grundwasser gelangt in die Luft (in Form von Lachgas) fördert Treibhauseffekt Stickstoff Erdatmosphäre Gewässern Böden dominieren der Pflanzen mit hohem Stickstoffbedarf von Menschen beeinflusst Keine Pflanzenvielfalt

11 https://www.youtube.com/watch?v=eN_R7RgMOq8


Herunterladen ppt "Ein Vortrag von Tabea und Lilli"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen