Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Studieren im Ausland - internationale Kooperationen (Wolf-Brozio) Erfahrungsberichte live –Auslandsjahr in Tromsö, Norwegen (Eleen) –Studium in Bergen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Studieren im Ausland - internationale Kooperationen (Wolf-Brozio) Erfahrungsberichte live –Auslandsjahr in Tromsö, Norwegen (Eleen) –Studium in Bergen,"—  Präsentation transkript:

1 Studieren im Ausland - internationale Kooperationen (Wolf-Brozio) Erfahrungsberichte live –Auslandsjahr in Tromsö, Norwegen (Eleen) –Studium in Bergen, Norwegen (Katja) –1 Jahr an der University Waikato, Neuseeland (Ove) Sicht eines Incoming  Studium am Dickinson College, USA (Geo) Studien- und Praxisbüro FB 5 Fachbereich Geowissenschaften

2 Auslandssemester Gründe für ein Studium im Ausland 1.Erweiterung der fachlichen Qualifikation 2.Vertiefung der Sprachkenntnisse 3.Persönlichkeitsbildung 4.Interkulturelle Erfahrung 5.Verbesserung der Berufsperspektiven 6.… eine gute Zeit!  Ein Auslandsaufenthalt während des Studiums wird befürwortet.

3 Wohin, w elche Fächer? Sprache? Dauer, idealer Zeitpunkt? Finanzierung? Einreisebestimmungen, Impfempfehlungen, Versicherungen? Sprachtests? Welche Kurse? Anrechnung für‘s Studium? Weiterer Studienverlauf? Auslandssemester Fachbereich Geowissenschaften

4 Auslandssemester Generelles Verfahren: 1. Informationen über bestehende Partnerschaften einholen:  Studium  Studiengang auswählen  Studium im Auslandhttp://www.geo.uni-bremen.de/ oder hier sein oder selbständig nach passender Uni suchen 2. Allgemeine Fragen zum Thema Auslandsstudium beim International Office klären (www.io.uni-bremen.de): !Jour Fixe: !www.io.uni-bremen.de 3. Beratungstermin im S&P-Büro vereinbaren 4. Bewerben

5 Fachbereich Geowissenschaften Auslandssemester Generell gilt: → „auf eigene Faust“ ist überall hin möglich → erfordert viel Eigenarbeit und ggf. auch –kapital → Stipendienfrage wird von Ihnen geklärt → Hilfe vom IO und im S&P-Büro Ihres FBs → Anrechnung der Studienleistungen muss vorher mit Heimatuni geklärt sein

6 Organisatorisch leichter und kostengünstiger ist: → Partneruniversitäten Ihres Fachbereichs → Austauschprogramme, wie ERASMUS oder → Joint Master Degree-Abkommen nutzen → bieten ‚fertige‘ Organisation, Betreuung vor Ort und finanzielle Unterstützung → garantierte Anrechnung Ihrer Studienleistungen bei vorheriger Absprache Auslandssemester

7 Fachbereich Geowissenschaften Auslandssemester ERASMUS-Partneruniversitäten Tromsö / N Bergen / N Reykjavik / IS Southampton / GB Utrecht / NL Barcelona / E Valencia / E Cadiz / E Bologna / IT Istanbul / TR Izmir / TR Partnerunis weltweit OUC Qingdao / China NCU Taipeh / Taiwan PUCV Valparaiso / Chile Waikato in Hamilton / Neuseeland Gemeinsame Masterprogramme Qingdao / China Waikato / Neuseeland

8 Fachbereich Geowissenschaften Finanzierung ERASMUS: Mobilitätszuschuss (150 € / Monat) Auslands-BAföG: gilt weltweit umfasst Auslandszuschlag, Reisekosten, evtl. Studiengebühren bis 4500,- € „+ 1 Jahr“ erhöhte Fördersätze Antrag 6 Monate vor Ausreise stellen, spezielle Ämter Stipendien (lange Antragsfristen!): ausland/stipendien-und-foerdermoeglichkeiten.html  Bundesverband deutscher Stiftungen Auslandssemester

9 Fulbright Kommission: Reisestipendien 2013/14 für Studierende und Graduierte für Aufenthalt in den USA über deutsch-amerikanische Hochschulpartnerschaftsprogr amme, deutsch- amerikanische Vereine oder Stiftungen. Bewerbungsschluss ist der 21. Januar tipendien/studierende-reise/ Jahresstipendien 2014/15 für Studierende und Graduierte für Studienaufenthalt in den USA Bewerbungsschluss ist der 03. Juli en/studierende-uni/

10 Fachbereich Geowissenschaften ERASMUS Europäisches Mobilitätsprogramm mit institutionalisiertem Ablauf, genau definierten Rechten und Pflichten und festen Ansprechpartnern EU + assoziierte Staaten. Weitere Informationen unter 1-2 Semester (i. d. R. einmal im Studienleben) Anerkennung von Studienleistungen (ECTS) Erlass von Studiengebühren, Mobilitätszuschuss Betreuung durch die Gasthochschule (unterschiedlicher Umfang …) Festgelegte Anzahl von Austauschplätzen

11 Fachbereich Geowissenschaften ERASMUS Voraussetzungen Vorliegen eines gültigen Partnerschaftsabkommens (GEO-Webseite) Abschluss von neuen Partnerschaften in bestimmten Fällen möglich Antritt frühestens im 3. Semester (wir empfehlen das 5.!) Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse der Unterrichtssprache (B2, in Ausnahmefällen B1) (www.fremdsprachenzentrum-bremen.de/ html)www.fremdsprachenzentrum-bremen.de/ html

12 Fachbereich Geowissenschaften ERASMUS Bewerbung 15. Januar bis 15. Februar 2013 für das kommende WS Verfahren: SOP mobility online Unterlagen Bewerbungsbogen Motivationsschreiben (Englisch) Tabellarischer Lebenslauf (Englisch) Transcript of records (Stefan Siemers, Susanne Steinfeld) Sprachnachweis Aufstellung der voraussichtlichen Kurswahl Entscheidung über Annahme: März 2013

13 Fachbereich Geowissenschaften Auslandssemester ERASMUS-Partneruniversitäten Tromsö / N Bergen / N Reykjavik / IS Southampton / GB Utrecht / NL Barcelona / E Valencia / E Cadiz / E Bologna / IT Istanbul / TR Izmir / TR Partnerunis weltweit OUC Qingdao / China NCU Taipeh / Taiwan PUCV Valparaiso / Chile Waikato in Hamilton / Neuseeland Gemeinsame Masterprogramme Qingdao / China Waikato / Neuseeland

14 Fachbereich Geowissenschaften UiT – Universitetet i Tromsö, Norwegen Geology, marine ecology, petrology, structural geology, crystallography Eintrittskarte für UNIS (Universität Spitzbergen) breites Angebot an geowiss. Kursen (Bewerbung!) ECTS ! WS August-Dezember, SS Januar-Mai Bremen Tromsö

15 Fachbereich Geowissenschaften UiB – Universitetet i Bergen, Norwegen Bremen Bergen Marine Forschung Öl- und Gasexploration BCCR – Bjerknes Centre for Climate Research Nansen Environmental and Remote Sensing Center (NERSC) Eintrittskarte für UNIS (Universität Spitzbergen) breites Angebot an geowiss. Kursen (Bewerbung!) ECTS ! WS August-Dezember, SS Januar-Mai

16 Fachbereich Geowissenschaften Háskóli Íslands University of Iceland, Reykjavik, Island Fachgebiete: Vulkanologie, Petrologie Geophysik, Krustendynamik Glaziologie, Quartärgeologie Umweltgeochemie Englische Kursangebote < 10, Rest Isländisch ECTS ! fall term: Aug.- Dez. spring term: Jan. – Mai

17 Fachbereich Geowissenschaften Faculteit Geoweetenschappen, Universiteit Utrecht,Niederlande Bremen Utrecht Breites geowissenschaftliches Kursangebot in Englisch sowohl im BSc als auch im MSc Ausgewiesene Kurse für Austauschstudierende, gute Begleitung der Incomings ECTS ! WS: Sept - Jan SS: Feb - Jun

18 Fachbereich Geowissenschaften School of ocean and earth sciences, University of Southhampton, UK Southampton Bremen London Mehrere geowissenschaftliche BSc-Programme NOC (National Oceanography Centre) one of the world's top five oceanographic research institutions Große Kursauswahl, KEINE ECTS, erworbene CPs werden i.d.R. zur Hälfte angerechnet. WS: Okt - Jan SS: Feb - Jun

19 Fachbereich Geowissenschaften Polytechnical University of Catalunya (UPC), Barcelona, Spanien Uni mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt keine Geowissenschaften für technisch Interessierte für Praxisaufenthalt geeignet (Praktikum, Projektübung) Kursangebot auf Katalonisch und Spanisch, Sprachkurse sind obligatorisch ECTS ! WS: Sept - Jan SS: Feb - Jun Bremen Barcelona

20 Fachbereich Geowissenschaften Polytechnical University of Valencia (UPV), Valencia, Spanien Uni mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt keine Geowissenschaften, aber acoustic engineering, matlab, statistics etc. für technisch Interessierte für Praxisaufenthalt geeignet (Praktikum, Projektübung) Kursangebot auf Spanisch, Sprachkurse sind obligatorisch ECTS ! WS: Sept - Jan SS: Feb - Jun Valencia

21 Fachbereich Geowissenschaften UCA Universidad de Cádiz, Spanien Facultad de Ciencias del Mar y Ambientales, Puerto Real Facultad de Ciencias Náuticas, Puerto Real (zwischen Cadiz + Jerez de la Frontera) ECTS ! Kaum englische Kursangebote Spanisch lernen ist Pflicht! ! WS: Sept - Jan SS: Feb - Jun Cadiz

22 Fachbereich Geowissenschaften UniBO Dipartimento die Scienze della Terra e Geologico-ambientali, Università di Bologna, Italy Undergraduate and graduate Programmes Environmental sciences Ecology, Hydrogeology, Mineralogy, Material sciences Geo-Campus in Ravenna Wenig englischsprachige Kurse, viel auf italienisch ECTS Häufig Ganzjahreskurse oder im Block (6 Wochen) WS: Nov - Jan SS: Jan - May Bologna

23 Fachbereich Geowissenschaften ITU, Department of Geological Engineering, Istanbul Teknik Üniversitesi, Türkei Istanbul Eher technisch ausgerichtet, Lagerstättenkunde, Bergbau, Strukturgeolgie, Geophysik, Materialwissenschaften undergraduate + postgraduate Angebot auf englisch, einige Kurse auf türkisch ECTS WS: Sept - Jan SS: Feb - Mai

24 Fachbereich Geowissenschaften DEU, Institute of marine science and geotechnology, Dokuz Eylul University, Izmir,Türkei Institute of Marine Science and Technology postgraduate Angebot z.T. auf englisch, Rest auf türkisch: physical oceanography, coastal engineering, coastal zone management, marine geology and geophysics, marine chemistry ECTS WS: Sept - Jan SS: Feb - Mai Izmir

25 NCU, National Central University of Taiwan in Taipeh, Taiwan Fachbereich Geowissenschaften Earth System Sciences Program für Graduates: hydrospheric+ atmospheric, solid Earth Sciences Schwerpunkte: Vulkanologie, Fernerkundung, Erdbebenforschung, Geochemie, Hydrogeologie Semesterzeiten: WS: Sept. – Jan SS: Feb. - Jun Taiwan NCU, National Central University of Taiwan in Taipeh, Taiwan

26 PUCV, Pontificia Universidad Católica de Valparaíso, Chile Keine Geowissen- schaften, aber Ozeanographie Eignet sich für Forschungs- arbeiten, Praktika Valparaíso, Chile

27 Fachbereich Geowissenschaften Auslandssemester gemeinsame Masterprogramme Waikato / NZ: MSc Marine Geosciences und Geowissenschaften, 1-3 Semester (30-90 CP), Joint Degree Qingdao / CN: MSc Marine Geosciences, 2 Semester (60 CP) als zusätzliches Jahr, Double Degree

28 Fachbereich Geowissenschaften Master Program in Marine Geosciences, Joint Degree, the University of Waikato, New Zealand Partnerschaftsabkommen : Möglichkeit, einen gemeinsamen Studienabschluss zu erwerben. Studierende müssen sowohl für den Masterstudiengang Marine Geosciences in Bremen als auch für den Masterstudiengang Earth Sciences in Waikato angenommen sein und mindestens 30 ihrer 120 CPs an der Partneruniversität erwerben. Bremer gehen in der Regel das gesamte erste Studienjahr nach Neuseeland (Februar – November). Sciences Waikato,Neuseeland

29 Master Programme in Marine Sciences, Double Degree, Ocean University of China, Qingdao Fachbereich Geowissenschaften Qingdao, China Sino-German Initiative on Marine Sciences: Higher Education Für Studierende im MSc “Marine Geosciences”: 1-2- semestriger Aufenthalt an der OUC als zusätzliches Jahr möglich Gute soziale Betreuung china

30 Fachbereich Geowissenschaften Auslandsaufenthalt Weitere Optionen Summer schools: meist 2-3 Wochen im Sommer, Angebote an Universitäten und Forschungseinrichtungen – immer auf Englisch und international ausgerichtet – wird vor allem empfohlen für fortgeschrittene Bachelorstudierende bzw. am Übergang zum Master Auslandspraktikum: selbstorganisiert oder mit Vermittlern, mind. 3 Monate – Termin: , 15:15 Hörsaal GEO Forschungsaufenthalt an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen: RISE weltweit

31 Forschungspraktika für Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften im Sommer 2013 Verfahren 1 Projektangebote einsehen ab 3. Dezember 2012  Onlineregistrierung unter 2 Online auf bis zu drei Angebote bewerben  Bewerbungsschluss: 15. Januar März: Ergebnis Auswahlverfahren Bewerbungsvoraussetzung: max. im 5. Semester (BA), während des Praktikums müssen alle Teilnehmer noch an der deutschen Hochschule eingeschrieben sein Stipendien Länderspezifische monatliche Raten, Reisekostenpauschale, Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung, Alumniseminar im Herbst 2013 Nähere Informationen Ansprechpartner: Kerstin Spreier und Alexander Munzig, Ref. 316, DAAD Deutscher Akademischer Austausch Dienst German Academic Exchange Service Bildquelle: DAAD RISE Weltweit wird gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

32 Frohe Weihnachten


Herunterladen ppt "Studieren im Ausland - internationale Kooperationen (Wolf-Brozio) Erfahrungsberichte live –Auslandsjahr in Tromsö, Norwegen (Eleen) –Studium in Bergen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen