Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Medienbibliothek-islam.de. Fragen Nenne die Ehefrauen des Propheten s.a.s. in der richtigen Reihenfolge. Die Ehefrauen des Propheten der Reihe nach: 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Medienbibliothek-islam.de. Fragen Nenne die Ehefrauen des Propheten s.a.s. in der richtigen Reihenfolge. Die Ehefrauen des Propheten der Reihe nach: 1."—  Präsentation transkript:

1 Medienbibliothek-islam.de

2 Fragen Nenne die Ehefrauen des Propheten s.a.s. in der richtigen Reihenfolge. Die Ehefrauen des Propheten der Reihe nach: 1. Chadidscha Bint Chuwailid 2. Sauda Bint Damaa 3. Aischa Bint Abu Bakr 4. Hafsa Bint Umar 5. Zainab Bint Chozaima 6. Umm Salama (Hind Bint Abu Umaima) 7. Zainab Bint Dschahsch 8. Dschuaira Bint Al-Hareth 9. Safia Bint Hujai Ibn Al-Achtab 10. Umm Habiba (Ramla Bint Abu Sufian) 11. Maria Bint Schamun 12. Maimuna Bint Al-Harith März_2014 Medienbibliothek-islam.de_Mütter der Gläubigen_Teil 1

3 Fragen (2) Wie viele von ihnen waren unverheiratet, als der Prophet s.a.s. sie heiratete? Nur eine, und zwar Aischa. Wie viele von ihnen waren arabischen Ursprungs? Alle waren arabischen Ursprungs, außer Maria, sie war koptische Ägypterin. Wie viele von ihnen gehörten anderen Religionen an, ehe sie den Propheten heirateten? Safia war zunächst Jüdin, wurde aber vor der Eheschließung mit dem Propheten Muslima. Maria(r) war eine christliche Koptin, konvertierte aber auch vor der Heirat zum Islam. März_2014 Medienbibliothek-islam.de_Mütter der Gläubigen_Teil 1

4 Weshalb heiratete der Prophet s.a.s. so viele Frauen? Um darauf Antwort zu geben, müssen wir zuerst die Lebensabschnitte des Propheten aus der Nähe betrachten: 1. Abschnitt: Er war bis zu seinem 25. Lebensjahr ledig. 2. Abschnitt: Vom 25. bis zum 50. Lebensjahr lebte er mit Chadidscha zusammen, obwohl sie 15 Jahre älter war als er. Vor dem Propheten war sie bereits zweimal verheiratet und hatte schon andere Kinder. 3. Abschnitt: Als er 50 war, starb Chadidscha und er lebte zwei Jahre lang allein aus Trauer um sie und der Treue wegen. 4. Abschnitt: Zwischen seinem 52. und seinem 60. Lebensjahr heiratete er die weiteren Mütter der Gläubigen, wobei dies verschiedene Gründe hatte: humane, politische oder missionarische. 5. Abschnitt: Zwischen seinem 60. und 63 Lebensjahr ging er keine Ehe mehr ein, nachdem die Verse: [„Es ist dir nicht erlaubt, künftig (andere) Frauen (zu heiraten)...“] (33:52) offenbart wurden. März_2014 Medienbibliothek-islam.de_Mütter der Gläubigen_Teil 1

5 Der Prophet(s.a.s.) hat auf 2 unterschiedliche Weisen geheiratet 1. Er hat als Muhammad der Mann geheiratet (seine Ehefrau Chadidscha(r)) 2. Er hat als der Prophet Muhammad geheiratet (mit den restlichen Ehefrauen, um sein Prophetentum zu praktizieren, guten Charakter, Humanität und Barmherzigkeit auszuüben und zu verbreiten) Gründe einer Hochzeit:  Verbreitung und Verkündung des Islam (Dawa)  Zusammenhalt der Gemeinschaft (Umma) nach dem Tod des Propheten  Vervollständigung des Islam und seiner Gesetze  Barmherzigkeit mit den Witwen März_2014 Medienbibliothek-islam.de_Mütter der Gläubigen_Teil 1

6 Der Islam schätzt die Frau Wusstet ihr, dass …  die erste Person, die nach dem Propheten (Möge Allah ihm Frieden schenken) das Gebet verrichtete, eine Frau war?  die erste Person, die nach dem Propheten an Allah glaubte, eine Frau war?  die erste Person, die nach dem Propheten die religiösen Pflichten erfüllte, eine Frau war?  die erste Person, der nach dem Propheten das Paradies verhießen wurde, eine Frau war?  der erste muslimische Märtyrer in Europa auch eine Frau war?  der erste Märtyrer im Islam eine Frau war? März_2014 Medienbibliothek-islam.de_Mütter der Gläubigen_Teil 1

7 Die Mütter der Gläubigen Wir erzählen die Lebensgeschichten der Ehefrauen des Propheten aus folgenden Gründen: 1.sie sind den muslimischen Frauen die größten Vorbilder. 2.nur durch sie erfahren, wir die kleinsten Einzelheiten im Leben des Propheten, u.a. wie man sich rituell wäscht oder sich mit seiner Frau in bestimmten Zeiten (z.B. während der Menstruationsdauer) verhält. 3.das Eheleben des Propheten mit seinen Frauen gilt als eine Schule für uns, in der wir Lektionen im Eheglück lernen können, was uns heutzutage am meisten fehlt. 4.die Ehefrauen des Propheten sind laut dem Koran (33:6) unsere Mütter. Wir sollten die Lebensgeschichten unserer Mütter kennenlernen und spüren, dass sie wirklich unsere Mütter sind. März_2014 Medienbibliothek-islam.de_Mütter der Gläubigen_Teil 1

8 Aufgabe  Lerne die Namen der Ehefrauen des Propheten auswendig!  Schreibe eine kurze Erklärung, was für dich das Wort „Vorbild“ bedeutet.  Schreibe den Namen deines Vorbildes auf und schreibe wie sich dieses Vorbild in deinem Leben widerspiegelt. März_2014 Medienbibliothek-islam.de_Mütter der Gläubigen_Teil 1

9 BarkAllahu fikum! März_2014Medienbibliothek-islam.de_Mütter der Gläubigen_Teil 1 Besucht uns auch auf:


Herunterladen ppt "Medienbibliothek-islam.de. Fragen Nenne die Ehefrauen des Propheten s.a.s. in der richtigen Reihenfolge. Die Ehefrauen des Propheten der Reihe nach: 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen