Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

TK-Landesvertretung Baden-Württemberg, Dezember 2014 Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie Aktualisierung 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "TK-Landesvertretung Baden-Württemberg, Dezember 2014 Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie Aktualisierung 2015."—  Präsentation transkript:

1 TK-Landesvertretung Baden-Württemberg, Dezember 2014 Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie Aktualisierung 2015

2 2| Die Struktur und Qualität in der stationären psychiatrischen Versorgung ist in Baden- Württemberg gewährleistet Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie, TK-Landesvertretung, Dezember 2014 Krankenhäuser mit entsprechender Fachabteilung (voll- und teilstationär) | 85 Betten/Plätze Kinder-und Jugendpsychiatrie und - psychotherapie | 835 Betten/Plätze Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik | TK-Patienten 2013 | über TK-Ausgaben 2013 | über 68 Mio. € TK-Ausgaben 2013 Krankenhaus gesamt | über 590 Mio. €

3 3| Das neue Entgeltsystem in der Psychiatrie wird deutlich differenzierter sein Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie, TK-Landesvertretung, Dezember 2014 Status Quo › Krankenhausindividuelle Pflegesätze › Basis- und Fachabteilungspflegesatz › einheitliche Vergütung pro Tag und pro Krankenhaus › Teilweise Unterscheidung nach: › allgemeiner Psychiatrie › Kinder- und Jugendpsychiatrie › Psychosomatik › Geronto-Psychiatrie und Sucht Das neue Vergütungssystem soll… › … durchgehend leistungsorientiert und pauschaliert sein. › … tagesbezogen Entgelte definieren. › … den unterschiedlichen Behandlungsaufwand für medizinisch unterscheidbare Patientengruppen mit unterschiedlichem Behandlungs- aufwand und praktikablem Differenzierungsgrad - Schweregrad - abbilden.

4 4| Die Einführung des neuen Entgeltsystems ist im Jahr 2024 abgeschlossen Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie, TK-Landesvertretung, Dezember freiwillig verpflichtend 10 % Konvergenzquote 15 % 20 % Landesbasis -entgeltwert Budgetneutrale PhaseKonvergenzphase 1 % Obergrenze 1,5 % 2 % 2,5 % 3 %

5 5| Die budgetneutrale Phase gilt für die Krankenhäuser, nicht für die Krankenkassen Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie, TK-Landesvertretung, Dezember 2014 Budget vor Umstieg Budget nach Umstieg 2,5 % 3 % Summe Behandlungstage Summe Bewertungsrelationen € pro Tag Basisentgeltwert individuell pro Krankenhaus Relevanz Tage Relevanz Schweregrad Status QuoNeues Vergütungssystem

6 6| Die Kalkulationsdaten bestätigen, dass es einen degressiven Kostenverlauf in der Psychiatrie gibt Methodik: Berechnung Degressionsendpunkt Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie, TK-Landesvertretung, Dezember 2014 Quelle: IneK Präsentation 2014

7 7| Grundlagen der PEPP-Entwicklung Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie, TK-Landesvertretung, Dezember 2014 › Strukturkategorien zur Einteilung der Fälle › Voll- und teilstationäre Behandlung › Besonders aufwendige Behandlungen (Prä-Strukturkategorie, nur vollstationärer Bereich) › Psychiatrie (Erwachsene) › Kinder- und Jugendpsychiatrie › Psychosomatik › Neue ergänzende Tagesentgelte (ET) › Für Intensivbehandlung bei Erwachsenen ab 3 Merkmalen › Für 1:1 Betreuung bei Erwachsenen mit mehr als 6 Stunden Quelle: IneK Präsentation 2014

8 8| Funktion und Systematik des PEPP-Kataloges Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie, TK-Landesvertretung, Dezember 2014 PO Prä- Strukturkategorie 01 PA Psychiatrie PK Kinder- und Jugendpsychiatrie PP Psychosmatik … A B C Anzahl Berechnungstage Veränderung der Bewertungsrelation Systematik des PEPP-Kataloges MDC/ Struktur- kategorie Basis PEPP Schweregrad Vergütungs- klasse … › Beispiel: PA 01 A Pauschalierendes Entgeltsystem für Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP) voll- oder teilstationär Abteilung, Aufnahme, Entlassung, Urlaubstag Alter, Diagnose, Neben- diagnose, OPS Grouper pro Fall

9 9| Auszug aus dem PEPP-Katalog 2015 Abschaffung der Vergütungsstufen und fallbezogenen Degression Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie, TK-Landesvertretung, Dezember 2014 PEPPBezeichnung Anzahl Berechnungstage/ Vergütungsklasse Bewertungsrelation/Tag 1234 PA01A Intelligenzstörungen, tief greifende Entwicklungsstörungen, Ticstörungen und andere Störungen mit Beginn der Kindheit und Jugend, mit komplizierender Konstellation 11, , , , , , , , , ,0424 PA01B Intelligenzstörungen, tief greifende Entwicklungsstörungen, Ticstörungen und andere Störungen mit Beginn der Kindheit und Jugend, ohne komplizierender Konstellation 11, , , , ,0050 Quelle: IneK Präsentation 2014

10 10| Einheitliche Vergütung je Tag innerhalb der PEPP für alle Fälle bezogen auf die Anzahl der Pflegetage Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie, TK-Landesvertretung, Dezember ,60 € Basisentgeltwert "Muster-Psychiatrie" 250,00 € ,28 € …22 260,60 € Beispiel PA 01 A Einheitliche Vergütung von 276,28 € je Tag bei 8 Pflegetagen Einheitliche Vergütung von 260,60 € je Tag bei 22 Pflegetagen Anzahl Bewertungstage Bewertungsrelation/ Tag 81, , ,0424 X Berechnung =

11 Falls Sie noch Fragen haben… …stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Techniker Krankenkasse Landesvertretung Baden-Württemberg Tel


Herunterladen ppt "TK-Landesvertretung Baden-Württemberg, Dezember 2014 Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie Aktualisierung 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen