Denken ist zielgerichtet. Karl Bühler Aha – Effekt Sprachpsychologie Assoziationen !">

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wer bin ich? Sach-Quiz zur Geschichte der Psychologie Moodle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wer bin ich? Sach-Quiz zur Geschichte der Psychologie Moodle."—  Präsentation transkript:

1 Wer bin ich? Sach-Quiz zur Geschichte der Psychologie Moodle

2 Die Leipziger Schule Wilhelm Wundt Größte Errungenschaft? 1.Labor für experimentelle Psychologie an der Uni Leipzig im Jahre 1879 Wie heißt seine Psychologie?Elementenpsychologie 1.Welches sind die Elemente des Bewusstseins? 2.Welche Verbindung gehen diese Elemente ein und welche Verbindungsgesetze lassen sich herstellen? Welches sind die zwei zentralen Forschungsfragen der Elemtenpsychologie? Welche inhaltliche Bedeutung hat der Begriff „Apperzeption“ im Wundt`schen Sinne? Das Eintreten eines Bewusstseinsinhaltes in das Aufmerksamkeitsfeld, die beabsichtigte Verschiebung vom Blickfeld zum Blickpunkt. Sie ist – als innere Willenshandlung – der Prototyp aller psychischen Prozesse Neben der Experimentellen Psychologie hatte Wundt ein weiteres Interessensgebiet, an dem er bis ins hohe Alter forschte - welches? Völkerpsychologie Richtig oder Falsch? Wundts Ziel war es, mit Hilfe von Introspektion und Zeitmessung Interindividuelle Unterschiede in den psychischen Prozessen zu erfassen. Falsch! Sein Interesse war nicht auf die Ermittlung interindividueller Differenzen, sondern Analog zu den Naturwissenschaften auf die Suche nach allgemeingültigen Gesetzen ausgerichtet Wie nennt Wundt seine Psychologie in späteren Jahren und wieso nennt er sie so? Voluntarismus, da psychische Erlebnisse nicht Ereignisse, sondern Ergebnisse von Willenshandlungen sind Richtig oder falsch? Die experimentelle Untersuchung von Denkprozessen war ein zentrales Anliegen der Leipziger Schule. Falsch. In der Leipziger Schule ging es vorrangig um das experimentelle Erfassen von Sinneseindrücken. Wundt wandte sich gegen die Ausweitung des Experimentes auf höhrere Psychische Prozesse, wozu das Denken gehört (vgl. Würzburger Schule)

3 Würzburger Schule Oswald Külpe Was war die zentrale experimentelle Methode der Würzburger Schule? Oswald Külpe Seine Schüler: Narziss Ach Karl Bühler Karl Marbe Worum ging es in der Bühler-Wundt-Kontroverse? Nenne 4 wichtige Vertreter der Würzburger Schule! Was bezeichnete Narziss Ach als „determinierende Tendenzen“? Die systematische experimentelle Selbstbeobachtung bei Denkprozessen, d. h. experimentelle Herbeiführung bestimmter psychischer Vorgänge und genaue Schilderung der Hervorgetretenen Erlebnisse Im Gegensatz zu Bühler war Wundt der Meinung, dass höhere psychische Prozesse nicht experimentell zugänglich sind und kritisierte Bühlers denkpsychologische Experimente. Wundt nannte die Forschungen der Würzburger Schule "Scheinexperimente" und "verwerflich", weil der Versuchsleiter beispielsweise gar nicht in der Lage sei, die Versuche tatsälich zu beobachten. Er weiß nicht, was in seinem Versuchsteilnehmer tatsächlich vorgeht und er kann die Anordnungen nicht einfach replizieren. Bühler erwiderte, dass Denkprozesse gar nicht so komplex seien, um sie experimentell zu erforschen. Determinierende Tendenzen sind unbewusste Kräfte,die den hervorgerufen Gedankenverlauf in Richtung der Problemlösung steuern. => Denken ist zielgerichtet. Karl Bühler Aha – Effekt Sprachpsychologie Assoziationen !

4 Gestalt- und Ganzheitspsychologie Skizziere den Grundgedanken der Attributionsforschung Gegenteil von ganzheitlichen Denken? Wer fällt euch dabei ein? Zwei Begründer der Grazer Schule? Die Drei der Frankfurter Schule? Eine der Hauptthesen der ganzheitlichen Richtung? Das Ganze ist die mehr als die Summe seiner Teile = Übersummativität Das Gegenteil von ganzheitlichen Denken (holistisches Denken) ist das elementaristische Denken von Wundt (Leipziger Schule) Das Konzept der Attribution bezieht sich auf alle Prozesse, durch die Menschen zu Kausalerklärungen für eigenes oder fremdes Handeln kommen. Diese Erklärungen bewegen sich auf einem Kontinuum zwischen internalen und externalen Zuschreibungsursachen: Beispiele für internale Ursachen wären Persönlichkeit, Fähigkeiten oder Motivation, Beispiele für externale Ursachen wären Aufgabenschwieirigkeit oder sozialer Druck Christian v. Ehrenfels und Alexius Meinong Ritter von Handschuchsheim Wertheimer, Köhler, Koffka

5 Feldtheorie Kurt Lewin Definiere den Begriff „Konflikt“ im Lewin`schen Sinne! Welche drei Arten von Konflikten unterscheidet Lewin Wie lautet Lewins universelle Verhaltensgleichung? Was sagt sie aus? Welches sind nach Lewin die drei Säulen der Aktionsforschung? V=f (P, U) Das Verhalten (V) ist eine Funktion(f) der Person (p) und der Umwelt (U) Ein Konflikt besteht aus entgegengesetzt gerichteten, etwa gleich starken Kräften, die gleichzeitig auf den Menschen einwirken. Appetenz-Appetenz mit zwei postiven Auforderungscharakteren Aversions-Aversions mit zwei negativen Auffordeungscharakteren Appetenz-Aversion mit einem positiven und einem negativen Aufforderungscharakter Das bedeutet: Aufsuchen-Aufsuchen-Konflikt Man steht zwischen zwei Gegebenheiten oder Zielen, die beide positiven und annähernd gleichen Aufforderungscharakter (Valenz) haben; man kann jedoch nicht beide gleichzeitig haben, sondern muss sich für eine Entscheiden. Meiden-Meiden-Konflikt Hier hat man zwischen zwei annähernd gleich starken Übeln zu wählen. Aufsuchen-Meiden-Konflikt Ein und dieselbe Situation ist zugleich abstoßend und anziehend. Forschung, Intervention, Training

6 Psychoanalyse Sigmund Freud Lück weist darauf hin, dass der Begriff der Psychoanalyse in (mind. ) vier verschiedenen Bedeutungen verwendet Wird. Welche sind das? Skizziere das „klassische“ psychoanalytische Setting! Welche Annahmen liegen dem Begriff der „Freud`schen Fehlleistung“ zugrunde? Richtig oder Falsch? Nach Freuds Auffassung kann die psychische Realität nur im Experiment erfasst werden 1. Theorie vom menschlichen Erleben und Verhalten 2. Methode zur Erforschung psychischer Prozesse 3. Methode zur Behandlung psychischer Störungen. 4. historisch-gesellschaftliche Bewegung, in der – vor allem zu Freuds Lebzeiten – scharf zwischen Anhängern und Dissidenten unterschieden wurde. Der Patient liegt auf der Couch und stellt früher erlebte Beziehungskonstellationen in der Beziehung zum Analytiker wieder her. Der Analytiker sitzt ohne Blickkontakt am Kopfende, macht Notizen, fragt nach, bietet Deutungen an. Vergreifen, Versprechen und Vergessen sind keine Zufälligkeiten, sondern können im Zusammenhang zu unerfüllten Wünschen gesehen werden Falsch! Richtig oder Falsch? Freud übernahm viele Begriffe, Ideen und Methoden von älteren Autoren, Kollegen und Schülern, wies dabei aber ausnahmslos und stets korrekt auf seine Quellen hin. Falsch! Richtig oder Falsch? Verdrängung wird, im Gegensatz zur Unterdrückung, als bewusster Vorgang angesehen Falsch!

7 Individualpsychologie Alfred Adler Was ist ein ganz zentraler Begriff Adlers Lehre? Skizziere Adlers Menschenbild Erläutere den Begriff „Überkompensation“ an einem selbstgewählten Beispiel! Welcher übergeordneten psychologischen "Schule" oder Richtung lässt sich Adlers Individualpsychologie zuordnen? Tiefenpsychologie Minderwertigkeitsgefühl Adlers Menschenbild ist ganzheitlich und dynamisch- zielorientiert. Adler sieht menschliche Entwicklung, er will das Individuum nicht zergliedern, sondern ganzheitlich in den Lebenszusammenhängen erfassen Eine Schwäche wird im eigentlichen Gebiet durch herausragende Leistung ausgeglichen. Paralympics Forrest Gump (das habe ich irgendwo gelesen - nicht mein eigener Einfall)

8 Analytische Psychologie Carl G. Jung Über welchen Themengebiet promovierte Jung? Okkulte Phänomene Über welches Konzept / Konstrukt kam es zum Bruch zwischen Jung und Freud? Jungs Buch: „Wandlungen und Symbole der Libido“ führt zum Bruch mit Freud. Für Jung ist die Libido eine Lebensenergie. Für Freud ein reiner Sexualtrieb Was versteht Jung unter Libido und wie unterscheidet er sich mit seiner Konzeption des Begriffs von den Vorstellungen Freuds? Skizzieren Sie Jungs Idee vom "kollektiven Unbewussten". Individuelles Unbewusstes ist eingebettet in kollektives Unbewusstes, allen Menschen gemeinsamer Seelengrund, Traumsymbole zentrale Position. Vom ontogenetischen Unbewussten auf das phylogenetische Unterbewusste Was meint Jung mit dem Begriff "Archetypus"? Archetypus = vererbte Vorstellungen, Urbilder, vererbte Instinkte (bei Tieren) etc. Archetypen sind nicht nur biologisch, sondern auch tradietionell bedingt. Kernstücke menschlicher Lebensbewältigung. Beispiel: Archetyp Schatten = dunkle Züge des Menschen (Antagonist zum Licht-Schatten). Verhaltensweisen die gegen den Willen d. Menschen hervortreten

9 Behaviorismus Pawlow Watson Skinner Thorndike Von wem wurde der Begriff "Behaviorismus" erstmals in programmatischer Weise verwendet und wann war das? Watson, 1913 Skizzieren Sie stichwortartig das Setting von Pawlows "klassischem" Hundeexperiment! Unkonditionierter Reiz => unkonditionierte Reaktion können mit benachbarten, wiederholenden Reizen gekoppelt werden, die alleine keine Reaktion auslösen würden unkonditionierter Reiz = Futter neutraler Reiz = Glocke keine konditionierte Reaktion des Hundes während der Konditionierung => Futter + Glocke = unkonditionierte Reaktion = Speichelfluss des Hundes nach der Konditionierung => konditionierter Reiz = Glocke ergibt konditionierte Reaktion = Speichelfluss des Hundes Welchen Prozess bezeichnet Pawlow als Konditionierung? Unkonditionierter Reiz => unkonditionierte Reaktion können mit benachbarten, wiederholenden Reizen gekoppelt werden, die alleine keine Reaktion auslösen würden. Das führt dann zu konditionierten Reaktionen durch einen dann konditionierten Reiz. Wichtig ist, dass der neutrale (später konditionierte) Reiz zu Anfang in keiner erkennbaren Verbindung zur Nahrungsaufnahme steht Was war in Pawlows Experiment der "neutrale Reiz", der "bedingte Reiz" (CS), die "bedingte Reaktion" (CR) und der "unbedingte Reiz" (UCS)? neutrale Reiz (NS)= Glocke vor der Konditionierung bedingter Reiz (CS) = Glocke nach der Konditionierung bedingte Reaktion (CR) = Speichelfluss nach der Konditionierung unbedingte Reiz (UCS) = Futter vor der Konditionierung Erläutern Sie die Begriffe "Löschung" und "spontane Erholung"! Über die Löschung seid Ihr Euch sich einig: Sie tritt ein, wenn der konditionierte Reiz sehr häufig dargeboten wird, ohne dass Futter nachfolgt. Das ganze funktioniert auch in der operanten Konditionierung: Hier bedeutet Löschung, die Auftretenswahrscheinlichkeit für ein bestimmtes Verhalten zu reduzieren, bis es dann ganz verschwindet. Der Begriff Remission bedeutet ganz allgemein Erholung (i.S.v. wieder hergestellt oder wieder gesund sein, nachdem man vorher krank war). Spontanremission bedeutet, dass man ohne ersichtlichen Grund oder ohne Behandlung wiederhergestellt ist. Insofern bedeutet spontane Erholung im Hunde-Zusammenhang, dass die Tiere plötzlich wieder auf den Glockton mit Speichelfluss reagieren, auch wenn man eine Weile nichts getan hat, um das zu befördern. Diese spontane Erholung bedeutet aber nicht unbedingt, dass der Speichelfluss nun wieder bei jedem Glöckchenton auftritt.Wenn man das wieder erreichen möchte, dann ist i.d.R. eine kurze Konditionierungsphase ausreichend

10 Behaviorismus Geben Sie ein Beispiel für "Reizgeneralisierung"! Ein Beispiel wäre "der kleine Albert", der die Angst vor Ratten auch auf andere Tiere übertragen hat die man ihm gezeigt hat. Was versteht man unter "Diskriminationsleistung"? Diskriminationsleistung ist die Leistung zwei Reize die sich sehr ähnlich sind zu unterscheiden Thorndikes Tierexperimente führten ihn zu welcher Theorie? Und wie nannte er den Mechanismus, der seiner Ansicht nach zum Lernerfolg führt? Trial and ErrorEffektgesetz Was kritiserte Wolfgang Köhler an Thorndikes Experimenten? Und wo haben Sie den Herrn Köhler bereits kennenglernt? Woflgang kritisierte, Thorndike habe die Versuchsanordnung derart gewählt, dass intelligentes Verhalten der Tiere nicht feststellbar sei. Dadurch sei es auch zu beurteilen, wie Tiere wirklich lernen. (Köhler, Affen auf Teneriffa). Köhler ist bereits aus der Frankfurter/Berliner Schule der Gestaltpsychologie [Kap ] durch die o.g. Schimpansenversuche und das Stichwort "Einsicht" bekannt Ziel: Ratten-Phobie erzeugen Technik: klassische Konditionierung Nennen Sie das Ziel des Little-Albert-Experiments und die Technik, die dabei angewandt wurde! Skizzieren Sie das "Little Albert"-Experiment und verwenden Sie dabei die Begrifflichkeiten, die Sie in den anderen Aufgabe bereits erarbeitet haben Erläutern Sie den Unterschied zwischen klassischer und operanter Konditionierung Vor "Training": Ratte = NS Lautes Geräusch = UCS Vorne überkippen = UCR Nach "Training": Ratte = CS (Lautes Geräusch = UCS) Vorne überkippen (Angstverhalten) = CR Die klassische Konditionierung ist an vorgefundene Reflexe gebunden, das Individuum ist passiv.Bei der operanten Konditionierung wird ein gezeigtes Verhalten verstärkt. Das Individuum ist aktiv, da es in die Umwelt eingreift (operiert). Auch beim operanten Konditionieren kann Verhalten nicht nur verstärkt (=Auftretenswahrscheinlichkeit erhöhen), sondern auch gelöscht (=Auftretenswahrscheinlichkeit verringern) werden

11 Erläutern Sie den Unterschied zwischen den Erklärungsschemata "S-R" und "S-O-R". Welche "antibehavioristischen" Thesen stellte Albert Bandura in einem 1974 von ihm veröffentlichten Artikel auf Welche Funktionen können soziale Modelle für das Lernen haben Erstellen Sie bitte gemeinsam eine Liste der Personen, die im Kapitel zum Behaviorismus "auffällig" geworden sind! Im S-R-Modell hängt das Verhalten (R) allein vom Reiz (S) ab, im S-O-R- Modell hängt das Verhalten (R) dagegen davon ab, welche Prozesse im Organismus (O) durch den Reiz (S) ausgelöst werden, d.h. wie die Reize im Organismus verarbeitet werden, z.B. kognitiv, emotional. Verstärkung wirkt nach Bandura nicht automatisch. Menschen lernen nicht automatisch, sondern erst, wenn sie erkennen, dass Ereignisse zusammen auftreten. Ereignisse können auch von Individuen antizipiert werden. Die Beobachtung anderer Personen spielt eine wichtige Rolle in Banduras Modell vom Lernen. sie zeigen Verhaltensmöglichkeiten - sie zeigen oft auch entsprechende Ergebnisse (Lohnt sich das Verhalten?) - Bewusstmachung sozialer Normen - ggf. Veränderung sozialer Normen Pawlow, Watson, Skinner, Thorndike, Tolman, Guthrie, Hull, Woodworth, D. und S. Ross

12 Kulturhistorische Schule Wer ist mit "Troika" der kulturhistorischen Schule gemeint? Wygotski Lurija Leontjew Was war das Ziel der kulturhistorischen Schule? Skizzieren Sie die unterschiedlichen Auffassungen von Piaget und Vygotskij bezüglich der Entwicklung von Denken und Sprechen bei Kindern! (62) noch nicht final in Moodle beantwortet!!! Was hat es mit dem so genannten "Pädologendekret" auf sich? 63 noch nicht final in moodle beantworetet = Verbindung von Physiologie und Völkerpsychologie Vygotski: Denken und Sprechen hätten verschiedene phylogenetische Wurzeln. Diese beiden, beim Kind biologisch angelegten Bewusstseinsfunktionen treten im Verlauf der Sozialisation des Kindes in wechselseitige Beziehung. Die Entwicklung des Sozialen zum Individuellen Kind. Piaget: Nach seiner Auffassung verläuft die Entwicklung vom egozentrischen Denken des Kindes zum sozialisierten Kind oder in ganz kurz: PIaget: Entwicklung vom egozentrischen Denken des Kindes zum sozialisierten Kind. Vygotskij: Entwicklung des kindlichen Denkens vom Sozialen zum Individuellen Das Pädologendekret führt zu einem Verbot der Schriften Vygotskijs kurz nach dessen Tod. Ideologisch akzeptiert war nach dem Pädologendekret nur noch die Reflexologie, die später auch im Ostblock als naturwissenschaftliche Grundlage der materialistischen Weltanschauung gefeiert und als Waffe gegen Idealismus und Spekulationen angesehen wurde

13 Humanistische Psychologie Sowie….Sidney M. Jourad, Rollo May, Fred Massarik Nennen Sie mindestens drei VertreterInnen der Humanistischen Psychologie! Maslow Frau Bühler Rogers Was sollte im Mittelpunkt einer neu zu entwickelnden Humanistischen Psychologie stehen? Im Lück-Büchlein werden vier Thesen der American Association of Humanistic Psychology aufgeführt:Bitte nennen Sie die aus Ihrer Sicht zentralen Begrifflichkeiten dieser vier Thesen – noch nicht final in Moodle beantwortet das Streben des Menschen nach einem erfüllten Leben, nach Anerkennung und Selbstverwirklichung. In bewusster Absetzung vom Behaviorismus und der Psychoanalyse Im Zentrum steht das Erleben des Menschen, zweitrangig theoretische Erklärungen und sichtbares Verhalten Spezifische menschliche Eigenschaften wichtig: Kreativität, Wertsetzung, Selbstverwirklichung und die Fähigkeit zu wählen. Im Gegensatz zu einer mechanistischen und reduktionistischen Auffassung des Menschen. Fragestellungen und Forschungsmethoden erfolgen nach Maßgabe der Sinnhaftigkeit – im Gegensatz zur Betonung der Objektivität auf Kosten des Sinnes. Aufrechterhaltung von Wert und Würde des Menschen. Entwicklung der jedem Menschen innewohnenden Kräfte und Fähigkeiten. Oder noch kürzer:  erlebende Person vor Theorie  Kreativitaet, Selbstverwirklichung, Wertsetzung, Entscheidungsfaehigkeit  Sinnhaftigkeit  Wert und Wuerde des Menschen, Entwicklung gegebener Kraefte und Faehigkeiten

14 Teildisziplinen des 20. Jahrhunderts Wer "erfand" den Intelligenzqoutienten?Den IQ erfand William Stern Was besagt das Konvergenzprinzip? Verhalten ist niemals allein das Resultat von Begabungen oder von Außeneinflüssen, sondern erst im Zusammentreten von Ererben und Erwerben tritt demnach das Seelenleben hervor. Nach welcher Devise arbeitete Sir Francis Galton? Das Messbare zu messen und das Nicht-Messbare messbar zu machen. Sein Plan war von Anthropometrie zu einer Psychometrie fortzuschreiten, d. h. aus physischen Eigenschaften des Menschen auf psychische zu schließen. Wer ist der Vater der Physiognomik? Und was ist mit Physiognomik gemeint? Lavater( ) wollte zeigen, dass aufgrund der natürlichen Analogie die äußere Erscheinung des Menschen ein Spiegel seiner Seele ist. Unter dem Begriff Physiognomik subsumiert man die "Kunst“, aus dem physiologischen Äußeren des Körpers (v.a. dem Gesicht), auf die charakterlichen Eigenschaften und das Temperament eines Menschen zu schließen. Aufgabe der Physiognomik ist es, zu erkennen inwiefern die äußere Erscheinung des Menschen ein Spiegel seiner Seele ist und Zuordnungsregeln aufzustellen Welche Dichotomie hat sich in der Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik als außerordentlich fruchtbar erwiesen? Die Dichotomie Extraversion-Introversion Was war das Neue an Charlotte Bühlers Verständnis von Entwicklungspsychologie? Charlotte Bühler dehnte die Entwicklungspsychologie auf den gesamten menschlichen Lebenslauf aus und benannte fünf Lebenskurven in die typische Ereignisse wie Berufsfindung, Eheschließung, Ausscheiden aus dem Berufsleben usw. fallen und und nennt sich heute Entwicklungspsychologie der Lebensspanne Welcher zentralen Frage geht Piaget in seiner Phasenlehre nach? Wie der Mensch zu Wissen und Erkenntnis gelangt und die Beschreibung der Entwicklungsstufen, die dem abstraktlogischen Denken des Erwachsenen vorausgehen.

15 sensumotorische Intelligenz => Alter 1 bis 1,5 Jahre Stufe des voroperatorischen, anschaulichen Denkens => Alter 1,5 bis 6 oder 8 Jahre konkret-operatorische Denken => Alter von 8-10 Jahren formal-operatorische Denken => Alter von Jahre Gut lernen !!!!! Welche vier Hauptstadien der Intelligenzentwicklung werden von Piaget unterschieden? In welchem Alter werden sie jeweils durchlaufen? Ältere Kinder beurteilen die Verwerflichkeit eines Verhaltens nach der Schadenshöhe, während jüngere Kinder die Handlungsabsicht als ausschlaggebend ansehen. Falsch, es ist umgekehrt Wer führte den Begriff der Primärgruppe ein und was ist damit gemeint? Unter Primärgruppe versteht der Soziologe Charles H. Cooley eine solche, die durch intime Verbindungen mit Kontakten von Angesicht zu Angesicht und Kooperation charakterisiert ist Wer gründete das erste Institut für Sozialpsychologie in Deutschland und wann war das? Das war Willy Hellpach, 1920, in Karlsruhe. Teildisziplinen des 20. Jahrhunderts

16 Was war eines der ersten Themen der experimentellen Sozialpsychologie? Der Einfluss, den die Anwesenheit anderer Personen auf die Leistung des Individuums hat. Auf wen geht die Theorie der kognitiven Dissonanz zurück? Leon Festinger ( ) Hugo Münsterberg entwickelte 1910 die ersten Berufseignungstests - für welche Berufsgruppe? Für Straßenbahnfahrer Teildisziplinen des 20. Jahrhunderts In welchem Zusammenhang wurde die F-Skala entwickelt und wofür steht das F? F-Skala: Messinstrument in der Einstellungsforschung F steht für Faschismus Studien zur "Authoritarian Personality" i. d. USA - nach den Erfahrungen mit dem Nationalsozialismus in D - Entwicklung von Persönlichkeits- und Einstellungstests betreffend Vorurteilen/Ablehnung anderer Gruppen. Wer prägte den Begriff Psychotechnik und vom wem wurde er popularisiert? Der Begriff Psychotechnik wurde von William Stern geprägt und von Hugo Münsterberg popularisiert Nennen Sie zwei Themengebiete aus dem Bereich der modernen Verkehrspsychologie. -Aggression im Straßenverkehr. -Psychologische Gestaltungskriterien für die Verkehrsplanung.

17 Teildisziplinen des 20. Jahrhunderts Obwohl die Umweltpsychologie ein relativ junges Forschungsgebiet ist, hat bereits Willy Hellpach ( ) drei Bereiche der Umweltpsychologie beschrieben, die auch heute noch als solche gelten - welche drei sind das? Die natürliche Umwelt Die soziale Umwelt Die kulturelle Umwelt Welche beiden Persönlichkeiten sind eng verbunden mit der Gründung der Klinischen Psychologie? Ligthner Witmer ( ) Emil Kraepelin ( ) Auf welchen Theorien beruht die Verhaltenstherapie? Auf den Lerntheorien Wer ist der Begründer der Klientenzentrierten Therapie? Carl R. Rogers ( ) Nennen Sie die drei Grundhaltungen ("Basisvariablen") der Klienzentrierten Therapie. Empathie, Wertschätzung, Kongruenz In welchen anderen Therapieformen finden sich heute Grundzüge der Personenzentrierten Psychotherapie? Familientherapie, Systemische Therapie, Gestalttherapie Wann wurde das Psychotherapeutengesetz (PsychThG) verabschiedet und was wird darin geregelt? 1998 Voraussetzungen der Berufsausübung, Approbation, Berufsbezeichnung usw.


Herunterladen ppt "Wer bin ich? Sach-Quiz zur Geschichte der Psychologie Moodle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen