Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.furger-partner.ch Vorgehen Strategieleitfaden – Marktplatz erstellt für Firma Straße/Nr. PLZ/Stadt Furger und Partner AG Strategieentwicklung Hottingerstrasse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.furger-partner.ch Vorgehen Strategieleitfaden – Marktplatz erstellt für Firma Straße/Nr. PLZ/Stadt Furger und Partner AG Strategieentwicklung Hottingerstrasse."—  Präsentation transkript:

1 Vorgehen Strategieleitfaden – Marktplatz erstellt für Firma Straße/Nr. PLZ/Stadt Furger und Partner AG Strategieentwicklung Hottingerstrasse Zürich Fon Fax Zürich, 00. Monat 0000

2 2 Erarbeiten von Optionen in 7 Schritten Brainstorming Erläutern der Ideen Vorbereiten der Marktstände Konkretisieren und Verkaufen der Ideen Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3 Schritt 4 Schritt 5 Schritt 6 Schritt 7 Unterschreiben der Ideen / Optionen Präsentation der verkauften Optionen Sortieren und Bewerten der Optionen

3 3 Brainstorming Ideen und Optionen werden von den Teilnehmern auf Karten geschrieben und diese an Pinnwänden oder direkt an einer grossen Wand angeheftet. Die Karten werden gemischt, d.h. ungeordnet präsentiert Schritt 1

4 4 Erläutern der Ideen Die Teilnehmer stellen kurz ihre Ideen vor und erläutern den Hintergrund jeder Karte. Schritt 2

5 5 Vorbereiten der Marktstände Im Raum wird für genügend Platz gesorgt alle Tische werden an die Wand geschoben, und der Marktplatz wird eingerichtet. Pro 3 – 4 Teammitglieder wird ein Flipchart aufgestellt. Für ein Team von 15 Mitgliedern werden somit 3 – 4 Flipcharts im Raum platziert. Auf jedem Flipchart sind ca. 15 – 20 Blätter vorbereitet, damit diese direkt ausgefüllt werden können. Schritt 3

6 6 Konkretisieren und Verkaufen der Ideen Nun hat jedes Teammitglied die Aufgabe, seine Ideen auf einem Flipchart zu konkretisieren, mit den Kollegen zu diskutieren und ihnen zu erläutern. Die Karten aus dem Brainstorming werden nicht weggenommen, sondern bleiben an ihrem Ort. Schritt 4

7 7 Unterschreiben der Ideen / Optionen Sobald eine Idee oder Option die Unterschriften von mindestens 3 Personen erhalten hat, wird diese vom Flipchart entfernt und an der Wand des Raumes der Reihe nach angeheftet. Schritt 5

8 8 Präsentation der verkauften Optionen Die auf den Flipcharts aufgeführten Optionen werden von den „Eigentümern“ präsentiert und nochmal erläutert. Schritt 6

9 9 Sortieren und Bewerten der Optionen Die nach innen gerichteten Optionen werden aussortiert und kommen in den Themenspeicher. Schritt 7

10 Ihre Ansprechpartner Ignaz Furger Furger und Partner AG Strategieentwicklung Hottingerstrasse 21 CH – 8032 Zürich Fon Fax


Herunterladen ppt "Www.furger-partner.ch Vorgehen Strategieleitfaden – Marktplatz erstellt für Firma Straße/Nr. PLZ/Stadt Furger und Partner AG Strategieentwicklung Hottingerstrasse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen