Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Haftungsbegrenzung Limitation of Liability Grundzüge des Rechts An Introduction to Law Herbst 2014 ‚Skript‘: Dieth 16-28, 55-67, 77, 86, 124, 162, 169,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Haftungsbegrenzung Limitation of Liability Grundzüge des Rechts An Introduction to Law Herbst 2014 ‚Skript‘: Dieth 16-28, 55-67, 77, 86, 124, 162, 169,"—  Präsentation transkript:

1 Haftungsbegrenzung Limitation of Liability Grundzüge des Rechts An Introduction to Law Herbst 2014 ‚Skript‘: Dieth 16-28, 55-67, 77, 86, 124, 162, 169,

2 Inhaltsverzeichnis Course Outline 1.Zusammenfassung: Unerlaubte Handlung 2.Haftungsbegrenzung 3.Leistung durch Dritte 4.Gründung einer Kapitalgesellschaft G. Hertig2

3 Unerlaubte Handlung Voraussetzung – Rechtswidrigkeit (=Widerrechtlichkeit) – Schaden – Adäquater Kausalzusammenhang – Verschulden? Adäquater Kausalzusammenhang – CH/D: Regelmässiger Lauf der Dinge – UK/US: Proximate cause Schaden – Differenztheorie: What if not? – Schadenverminderungspflicht – Herabsetzungsgründe: Einwilligung, Mitverschulen G. Hertig3 1. Zusammenfassung / 2. Haftungsbegrenzung / 3. Leistung durch Dritte / 4. Kapitalgesellschaft

4 Herabsetzungsgründe (OR 44) 1 Hat der Geschädigte in die schädigende Handlung eingewilligt, oder haben Umstände, für die er einstehen muss, auf die Entstehung oder Verschlimmerung des Schadens eingewirkt oder die Stellung des Ersatzpflichtigen sonst erschwert, so kann der Richter die Ersatzpflicht ermässigen oder gänzlich von ihr entbinden. 2 Würde ein Ersatzpflichtiger, der den Schaden weder absichtlich noch grobfahrlässig verursacht hat, durch Leistung des Ersatzes in eine Notlage versetzt, so kann der Richter auch aus diesem Grunde die Ersatzpflicht ermässigen G. Hertig4 1. Zusammenfassung / 2. Haftungsbegrenzung / 3. Leistung durch Dritte / 4. Kapitalgesellschaft

5 Limitation of liability (Dieth 77, 162) Vertragliche Vereinbarung als Voraussetzung Limitation has been contractually agreed – Vertragliche und ausservertragliche Haftung Liability for contracts and torts – Kein Ausschluss der Haftung für erhebliche Körperschaden Liability cannot be excluded for major injuries – Warnung als Vertrauensverhinderung Warning to prevent reliance Haftung und Förderung ! Liability and obligation ! Schilderung der Förderungen Obligation design – Weniger versprechen, weniger verlangen Promising less, reduced consideration – Risikoverteilungsklauseln, Erschwerung der Rechtsverfolgung Allocating risks, constraining litigation – Asymmetrische Vorteile und Nachteile? A Trade-off ? Beispiele: Anstrengung statt Ergebnis, Hol- statt Bringschuld G. Hertig5 1. Zusammenfassung / 2. Haftungsbegrenzung / 3. Leistung durch Dritte / 4. Kapitalgesellschaft

6 2.1 Haftungsausschluss / Excluding liability Verhalten der Gegenpartei und Dritten Counterparty and third party behavior Eigenes Verschulden / Own fault – Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit Intent and gross negligence In der Regel unzulässig / Generally prohibited CH: Einsatz von Hilfspersonen / Using subordinates – Mittlere und leichte Fahrlässigkeit (Fall 1) Moderate and unimportant fault Nicht zulässig, wenn sie der Natur des Geschäfts widerspricht Invalid if contravenes prototypical professional duties Sorgfältige Erbringung berufstypischer Pflichten: Ärzte, Anwälte, Apotheker, Banken, Gastwirte (Fall 2) Due care for prototypical professional duties: Doctors, attorneys, pharmacist, Banks, restaurateur G. Hertig6 1. Zusammenfassung / 2. Haftungsbegrenzung / 3. Leistung durch Dritte / 4. Kapitalgesellschaft