Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationen aus dem Fachbereich Personal 2014 Versammlung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ev.-luth. Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationen aus dem Fachbereich Personal 2014 Versammlung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ev.-luth. Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen."—  Präsentation transkript:

1 Informationen aus dem Fachbereich Personal 2014 Versammlung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ev.-luth. Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen

2 Themen aktuelle Rechtsprechung des BAG & neue Gesetze GfB-Kräfte - Ende des Übergangszeitraums Ehrenamtsfreibetrag ab 01.01.2015 Fragen 13.11.20142

3 „Hinweis in eigener Sache“ Die Informationen über Zuständigkeiten etc in der Personalabteilung finden Sie: in Ihrer Kirchengemeinde oder Einrichtung oder www.kirchenamt-gifhorn.de/service/personal 13.11.20143

4 Text Überschrift Text… 13.11.20144

5 AKTUELLE RECHTSPRECHUNG BAG NEUE GESETZE 13.11.20145

6 Urlaub Treueleistung, zusätzlicher Erholungsurlaub § 20 Abs. 1 DienstVO Bei Vollendung einer Beschäftigungszeit… 10 Jahre -> 2 Tage zusätzlicher Erholungsurlaub 20 Jahre -> 4 Tage zusätzlicher Erholungsurlaub 30 Jahre -> 6 Tage zusätzlicher Erholungsurlaub 40 Jahre -> 8 Tage zusätzlicher Erholungsurlaub Anspruch erst bei Vollendung! Das Bundesarbeitsgericht hat aktuell entschieden, dass der Anspruch auch entsteht, wenn das Beschäftigungsverhältnis am gleichen Tag endet. (BAG-Urteil, Az. 10 AZR 635/13) 13.11.20146

7 RV-Leistungsverbesserungsgesetz Der Bundestag hat das Gesetz über Leistungsver- besserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV- Leistungsverbesserungsgesetz) beschlossen (01.07.2014). Es sieht unter anderem Folgendes vor: die Einführung einer abschlagsfreie Rente mit Vollendung des 63. Lebensjahres sowie die Möglichkeit des Hinausschiebens der Beendigung des Arbeitsverhältnisses über die Regelaltersgrenze hinaus 13.11.20147

8 MiLoG ab 01.01.2015 Ab dem 01.01.2015 tritt das Mindestlohngesetz in Kraft. Mindestlohn: 8,50 € Unser „Mindestlohn“: 9,40 € (E 1 Stufe 2 TV-L) Also kann das Gesetz von uns ignoriert werden? 13.11.20148

9 MiLoG ab 01.01.2015 NEIN! Das Gesetz regelt u.a. auch: - erhöhte Dokumentationspflichten für Arbeitszeiten für GfB-Kräfte Ab dem 01.01.2015 müssen alle GfB-Kräfte ihre Arbeitszeit täglich aufschreiben und die Arbeitszeitzettel müssen bis zur Prüfung durch den ZOLL aufbewahrt werden. - erhöhte Dokumentationspflichten bei Arbeitszeitkonten Wenn AZ-Konten vereinbart sind, dann müssen sowohl die Arbeitszeit als auch die monatlichen Bewegungen (+/-) dokumentiert werden. -> Rundschreiben der Landeskirche/Personalabteilung 13.11.20149

10 MINIJOBS BIS 450,-€ - ENDE DES ÜBERGANGSZEITRAUMS - 13.11.201410

11 Minijobs bis 450,- Zum 01.01.2013 wurde die Geringfügigkeitsgrenze von 400,- € auf 450,-€ angehoben. Übergangszeitraum für die Umsetzung der Änderungen endet zum 31.12.2014: z.B. bisher: Rentenversicherungsfrei, Aufstockung für Rentenversicherungsbeitrag möglich jetzt: Pflicht zur Rentenversicherungsbeitrag, aber einmalige Möglichkeit auf Verzicht zur Versicherungspflicht Alle betroffenen Mitarbeiter/innen werden bis Ende November angeschrieben, um sich u.a. zum Verzicht zu äußern. WICHTIG: Der Verzicht kann nur einmal und bis zum Ende des Beschäftigungsverhältnisses festgelegt werden. 13.11.201411

12 EHRENAMTSFREIBETRAG 13.11.201412

13 Ehrenamtsfreibetrag § 26a EStG: Ehrenamtsfreibetrag Steuerfrei sind Einnahmen aus nebenberuflichen Tätigkeiten im Dienst … einer juristischen Person des öffentlichen Rechts … bis zur Höhe von insgesamt 720 Euro im Jahr. -> gilt nicht bei Inanspruchnahme des Übungsleiterfreibetrags Verfahren im Kirchenkreis war bisher uneinheitlich. Klärung durch letzte Lohnsteuerprüfung! Ergebnis der Prüfung: Jede Körperschaft des öffentlichen Rechts (KGM, KK und deren unselbstständigen Einrichtungen dürfen den Ehrenamtsfreibetrag einsetzten/ermöglichen. 13.11.201413

14 Ehrenamtsfreibetrag Folgen: 1.Berufsgruppenunabhängige Anwendung des Ehrenamtsfreibetrags solange KdöR Anstellungsträger und GfB- Kraft. 2.Anschreiben der betroffenen Mitarbeiter/innen mit Anfrage, ob und in welcher Höhe der Ehrenamtsfreibetrag in Anspruch genommen werden soll. 13.11.201414

15 Fragen 22.10.201315

16 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Informationen aus dem Fachbereich Personal 2014 Versammlung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ev.-luth. Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen