Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lehrabend November 2014 des NFV-Kreis Friesland Hallenregeln 2014/15.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lehrabend November 2014 des NFV-Kreis Friesland Hallenregeln 2014/15."—  Präsentation transkript:

1 Lehrabend November 2014 des NFV-Kreis Friesland Hallenregeln 2014/15

2 Grundsatz: Es wird nach den Regeln des DFB gespielt, es sei denn die Hallenregel sagt etwas anderes!

3 Hallenregeln Straf-/Torraum immer der 6 m Wurfkreis Strafstoß Kleine Tore: 7 m Große Tore: 9 m wirklich immer?..

4 Spielbälle (Jugend)

5 Hallenregeln Anzahl der Spieler  F-/G-Jgd,C-E Mädchen 3+TW  2+TW  F-/G-Jgd: 5 plus Torwart  Ab E-Jgd: 4 plus Torwart  1+TW Beginn Abbruch

6 Hallenregeln Auswechslungen  2 Min. Zeitstrafe (Mannschaftsstrafe)  Trainer/Betreuer bestimmt  beliebig oft  fliegender Wechsel  nur in der Wechselzone  Freistoß, wo Ball Wechselfehler Spielfortsetzung

7 Hallenregeln Abseitsregel ist aufgehoben  Bande / Höhenbegrenzung  Einrollen Einkicken aus dem Stand  Abstand 3 m  Freistoß, senkrecht wo Berührung  auch bei TW-Abwehr Ball im Aus Ball berührt Decke/Geräte

8 Hallenregeln Torwart darf…  nur in der eigenen Spielhälfte mitspielen auf der gesamten Spielfläche mitspielen  als einziger Abstoß ausführen  max. 6 Sek den Ball in den halten  den Ball nicht über Mittellinie spielen:  bei Abstoß  wenn er den Ball zuvor kontrolliert hat  gehalten/gefangen/mit Hand gespielt  Ausnahme: G-Jgd

9 Hallenregeln Vergehen des TW:  Aufnahme des Balles mit der Hand nach:  Rückgabe eines Mitspielers mit dem Fuß  Rückgabe eines Mitspielers beim Einkicken  TW holt zuvor Ball mit dem Fuß in den Strafraum  Folge: Freistoß auf Strafraumlinie

10 Hallenregeln Freistoß  nur indirekte Freistöße (Arm heben nicht erforderlich)  Im Strafraum  Verlegung auf 6m Kreis

11 Hallenregeln Strafstoß  1m Anlauf 2 Schritte Anlauf (außer G/F/E und C-E Mädchen)  3 m Abstand Nichteinhalten Schrittanzahl  Wirkung abwarten !!!  Tor  Wiederholung  Rest  Freistoß

12 Hallenregeln Torerzielung  von überall möglich  nicht durch TW, wenn.... aber.....

13 Hallenregeln Grätschen  am Gegner  Folge: Freistoß wo Vergehen Was ist das ??

14 Hallenregeln Persönliche Strafen  Verwarnung  Zeitstrafe (2 Min)  Feldverweis  scheidet aus Turnier aus  kann im nächsten Spiel ersetzt werden Feldverweis auf Dauer

15 Hallenregeln zu schnell ???? Download/Ausschreibungen

16 Hallenausschreibung 2014/2015

17  Schienbeinschoner keine Pflicht  Hallenschuhe mit heller oder abriebfester Sohle  Hallenfußbälle keine Lederbälle  Ausnahme: A-Jgd  FUTSAL-Bälle?! Ausrüstung Spielbälle

18  Erstgenannte Mannschaft steht links  führt Anstoß aus  Kann nach hinten gespielt werden Anstoß

19 7m – Schießen 3 Spieler pro Mannschaft  keine Entscheidung  gleiche Reihenfolge alle anderen spielberechtigten Spieler 1:1 bis zur Entscheidung ! Wichtig: Gleiche Anzahl beider Mannschaften !

20 Aufgaben  Erste Hallenaufsicht (erfahrene SR)  Zeitnahme und Innenraum (Turnierleitung)  Sicherstellung:  Übergabe Spielberichte an die Mannschaften vor dem 1. Spiel Rückgabe Spielberichte + Pässe an SR  Abgleich Ergebnisbogen mit SR-Bogen und Übergabe Ergebnisbogen an 2. Aufsicht  Versenden aller Unterlagen

21  Zusatz: Nicht Kenntlichmachung 2. Hallenaufsicht in Abrechnungsbogen ankreuzen Schäden und Verunreinigungen in der Halle  Ankreuzen in Abrechnungsbogen  Beschreibung mit Datum, Zeit und Unterschrift in Spielberichtsbogen Keine Streichungen auf dem Spielberichts- bogen. Änderungen auf der Rückseite vermerken

22  Zweite Hallenaufsicht Für uns nicht wichtig !!! Wen es interessiert: Download/Ausschreibungen

23  Schiedsrichter  Kontrolle Schuhe  Spielleitung  Passkontrolle mit Überprüfung  Überprüfung Mannschaftsbogen  Übergabe Pässe an 2. Hallenaufsicht

24 Allgemeines  Zeitunterbrechung nur auf Zeichen SR!!!  Aufenthalt der Betreuer im Bereich Strafraum (außerhalb d. Spielfeldes) verboten  Schiedsgericht besteht aus der 1. Hallenaufsicht und den beiden SR  Regelung von Streitfragen unmittelbar nach dem Spiel  Entscheidungen Schiedsgericht unanfechtbar

25 Fragen ??? Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit ! ! !


Herunterladen ppt "Lehrabend November 2014 des NFV-Kreis Friesland Hallenregeln 2014/15."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen