Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 GND-Schulung Kongresse (Tf-Sätze) Esther Scheven.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 GND-Schulung Kongresse (Tf-Sätze) Esther Scheven."—  Präsentation transkript:

1 1 GND-Schulung Kongresse (Tf-Sätze) Esther Scheven

2 Übersicht 1.Format und Codes (mit Beispielen) 2.GND-Übergangsregeln und Anwendungsbestimmungen 3.Indexierung und Suche | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

3 Pflichtfelder | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Pica3FeldbezeichnungTb f; mTb s 005Satzart (NR)oo 008Entitätencodierung (NR)oo 011Teilbestandskennzeichen (NR)oo 043Ländercodeoo 065GND Systematik (NR)fo 111Kongress (NR)oo 670Quellenangaben (R)fo o = obligatorisch f = fakultativ Tb f = Teilbestand Formalerschließung Tb m = Teilbestand Musik Tb s = Teilbestand Sacherschließung R = wiederholbar (repeatable) NR = nicht wiederholbar 1. Format und Codes

4 Feld 111: Unterfelder | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Pica3UFFeldbezeichnungW 111Kongress – bevorzugter Name ohneHauptkongressnameN $buntergeordnete EinheitJ $nZählungJ $dDatumN $cOrtN $xallgemeine Unterteilung (nur maschinell!)J $gZusatzJ $vBemerkungen, RegelwerkJ W = wiederholbar UF = Unterfeld J = JaN = Nein

5 Feld 411: Unterfelder | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Pica3UFFeldbezeichnungW 411Kongress – abweichender Name ohneHauptkongressname – abweichender NameN $buntergeordnete EinheitJ $nZählungJ $dDatumN $cOrtN $xallgemeine Unterteilung (nur maschinell!)J $gZusatzJ $4GND-Code für BeziehungenN $5 Institution (ISIL), die Feld in bes. Art verwendet, z. B. als Vorzugsbenennung J $vBemerkungen, RegelwerkJ

6 Fakultative Felder | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Pica3FeldbezeichnungTb fTb s 012Nutzungskennzeichen (NR)ff 024Sonstige Standardnummern (R)ff 034Geografische Koordinaten (R)ff 043Ländercode nach ISO 3166 (NR)ff 377Sprachencode nach ISO (NR)ff 411Kongress – Abweichender Name (R)ff 500Person – Beziehung (R)ff 510Körperschaft – Beziehung (R)ff 511Kongress – Beziehung (R)ff 530Werk – Beziehung (R)ff 548Zeit – Beziehung (R)ff 550Sachbegriff – Beziehung (R)ff 551Geografikum – Beziehung (R)ff 667Redaktionelle Bemerkungen (R)ff 675Negativ eingesehene Quellen (NR)ff 678Biografische/historische Angaben (R)ff 679Definition (R)ff 680Benutzungshinweise (R)ff 711 Kongress – Bevorzugter Name in einem anderen Datenbestand (R)ff 901Mailbox (R)ff

7 Grundschema - Kongresse Satzart: Tf Entitätencode: vie = Einzelkongress oder vif = Kongressfolge Teilbestandskennzeichen: f;s Ländercode Hauptkongressname$gveranstaltende Körperschaft$nZählung in normierter Form (wenn vorhanden)$dJahr(e) in normierter Form$cVeranstaltungsort(e) Hauptkongress - Abweichender Name$gveranstaltende Körperschaft$nZählung in normierter Form (wenn vorhanden)$dJahr(e) in normierter Form$cVeranstaltungsort(e) Beziehung zu Körperschaft: Tb-Satz = PPN-Verknüpfung$4GND-Code für Beziehungen = Art der Beziehung$Zzeitl. Gültigkeit der Beziehung Beziehung zu Kongress: Tf-Satz = PPN-Verknüpfung$4GND-Code für Beziehungen = Art der Beziehung$Zzeitl. Gültigkeit der Beziehung $cVeranstaltungsjahr$4GND-Code für Art der Beziehung Beziehung zu Geografikum: Tg-Satz = PPN-Verknüpfung$4GND-Code für Beziehung = Art der Beziehung$Zzeitl. Gültigkeit der Beziehung Quelle$berläuternder Text$uURL | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

8 Mögliche Entitätencodes für Pflichtfeld 008 vie Kongresse, Veranstaltungen vif Kongressfolgen, Veranstaltungen | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

9 Mögliche $4 Codes im Feld 411 $4-Codes – vollständige Liste | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April CodeBeziehungSatzart abkuAbkürzungTf nafr*Name, frühererTf nasp*Name, spätererTf nauvName, unverändertTf nazw*Name, zeitweiseTf * für Namensformen, die nicht zu einem Split führen, vgl. GND-ÜR C11GND-ÜR C11

10 Mögliche $4 Codes im Feld 511 (Kongress in Beziehung zu Feld 1XX) CodeBeziehungSatzart adueAdministrative ÜberordnungTb; Tf affiAffiliationTp aut1Verfasser, 1.Tu autaVerfasserTu nachNachfolgerTf nazwName, zeitweiseTf obpaOberbegriff, partitivTf relaRelation, allgemeinTb, Tf, Tg, Tp, Ts, Tu themThemaTp; Tf vbalVerwandter BegriffTb, Tf, Tg, Tp, Ts, Tu vorgVorgängerTf | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April $4-Codes – vollständige Liste

11 Beispiel: Kongress aus GKD + SWD | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Pica3 SWD 005 Ts1 011 /s |c|Hof |c|Hof 801 |x|Internationale Hofer Filmtage |x|Internationale Hofer Filmtage 808 |a|GKD XA-DE-BY vie 830 |k|Internationale Hofer Filmtage / Hof 830 |c|Hof / Internationale Hofer Filmtage 830 |k|Internationale Hofer Filmtage / Hof 830 |c|Hof / International Film Festival 830 |k|International Film Festival / Hof 845 |g|Bayern / Filmfestspiel|g|Bayern / Filmfestspiel 845 |s|Filmfestspiel / Bayern|s|Filmfestspiel / Bayern 903 |e|DE |r|DE-603 Pica3 GKD 005 Tb1 009 dx 011 /f Internationale Hofer Filmtage 250 Hof International Film Festival 250 International Film Festival 250 Hofer Filmtage 903 |e|DE |r|DE-703

12 | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Codierungen datv= Zeit, Veranstaltungsdaten obin = Oberbegriff instantiell geow = geografischer Wirkungsbereich ortv = Ort, Veranstaltungsort Pica3 GND 005 Tf vie 011 f;s 035 gnd/ gkd/ $vzg 039 gnd/ swd/ $vzg 043 XA-DE-BY Internationale Hofer Filmtage$n42$d2008$cHof (Saale) 411 Hof International Film Festival$n42$d2008$cHof (Saale) 411 International Film Festival$n42$d2008$cHof (Saale) 411 Hofer Filmtage$n42$d2008$cHof (Saale) 548 $c2008$4datv 550 ! !Filmfestspiel$4obin 551 ! !Bayern$4geow 551 ! !Hof (Saale)$4ortv 670 GKD 903 $eDE $rDE $Sgkd$ia$aInternationale Hofer Filmtage $ $Sswd$ic$aHof / Internationale Hofer Filmtage $ Zusammengeführt und aufgearbeitet (ab Juni 2012 möglich)

13 Beispiel 1 (verkürzt): 005 Tf1 008 vie 011 f 043 XA-DE 111 Internationaler Kongress für Musikphysiologie und Musikermedizin$d2009$cFreiburg im Breisgau 411 International Congress on Music Physiology and Musicians' Medicine$d2009$cFreiburg im Breisgau 548 $c2009$4datv 551 !...!Freiburg im Breisgau$4ortv | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Beziehung zum Veranstaltungsort in 551

14 Beispiel 2 (verkürzt): 005 Tf1 008 vie 011 f 043 XA-GB 111 International Medical Congress$n17$d1913$cLondon$bSection Medicine 411 International Medical Congress$n17$d1913$cLondon$bSection$n6 511 !...!International Medical Congress$n17$d1913$cLondon$4adue 548 $c1913$4datv 551 !...!London$4ortv | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Ansetzung einer untergeordneten Sektion eines Einzelkongress Beziehung zum übergeordneten Einzelkongress in 511

15 Beispiel 3 (verkürzt): 005 Tf1 008 vie 011 f 043 XA-ES 111 International Congress of the History of Medicine$n15$d1956$cMadrid; Alcalá, Henares 411 Congreso Internacional de Historia de la Medicina$n15$d1956$cMadrid; Alcalá, Henares 548 $c1956$4datv 551 !...!Madrid$4ortv 551 !...!Alcalá, Henares$4ortv | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Zwei Veranstaltungsorte. – Abgetrennt mit Semikolon – Leerzeichen Beide Veranstaltungsorte werden in 551 in Beziehung gesetzt. Mehr als zwei Veranstaltungsorte werden nach dem ersten Ort mit u.a. gekennzeichnet

16 Beispiel 4 (verkürzt) – FE-Regelung s. GND-ÜR C10GND-ÜR C Tf1 008 vie 011 f 043 XA-DE 111 International Congress on Gastroenterological Carcinogenesis$n2$d1999$cUlm 511 !...!International Conference on Gastroenterological Carcinogenesis$n1$d1996$cHiroshima$4vorg 511 !...!International Conference on Gastroenterological Carcinogenesis$n3$d2004$cSapporo$4nach 548 $c1999$4datv 551 !...!Ulm$4ortv | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Beziehung zu Vorgänger- und Nachfolger- Kongress in 511

17 Kongresse als Entität –Kongresse bilden eine eigene Satzart (Tf) und Entität (vif bzw. vie) s. GND-ÜR C1GND-ÜR C1 –Neue Definition: Kongresse sind Zusammenkünfte von Einzelpersonen oder Vertretern von Körperschaften mit einem spezifischen Namen, um Themen von gemeinsamem Interesse zu behandeln. -Die Entscheidung über die Verwendung bzw. Nichtverwendung in der Formalerschließung bleibt von der Neudefinition unberührt; d.h. die bisherige Praxis wird fortgeführt. -s. GND-ÜR C2GND-ÜR C2 | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April GDN-Übergangsregeln und Anwendungsbestimmungen

18 Beispiele 005 Tf 008 vif 111 Leipziger Frühjahrsmesse$cLeipzig –Erfassung einer Kongressfolge mit Entitätencode „vif“ 005 Tf 008 vie 111 Frankfurter Buchmesse$n61$d2009$cFrankfurt am Main 511 !...!Frankfurter Buchmesse$cFrankfurt am Main$4obpa 548 $c2009$4datv 551 !...!Frankfurt am Main$4ortv –Erfassung eines Einzelkongress mit Entitätencode „vie“ | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

19 Bevorzugter Name – 1 –Selbst gebrauchter Name in der Sprache des Kongresses –Quellen: originalsprachige Eigenveröffentlichungen Website Normdatei –s. GND-ÜR C3GND-ÜR C3 –Mehrere Namensformen → gebräuchlichste wird gewählt, Kurzformen werden bevorzugt s. AWB C03-C05 „Name von Kongressen“AWB C03-C05 „Name von Kongressen“ | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

20 Bevorzugter Name – 2 –Mehrere selbst gebrauchte Formen in verschiedenen Sprachen → deutschsprachige wird bevorzugt (Sprachreihenfolge: deutsch, englisch, französisch, russisch, lateinisch, spanisch, italienisch) –Selbstgebrauchter Name nicht ermittelbar → Vorlageform aus 1. Veröffentlichungen des Kongresses, 2. Veröffentlichungen über den Kongress –Weitere Namensformen werden als abweichende Namen erfasst. –Internationale Kongresse: Wenn es eine im Deutschen gebräuchliche Form gibt, wird diese bevorzugt (Brockhaus). | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

21 111 Vatikanisches Konzil$n2$d $cVatikanstadt 411 Concilium Vaticanum$n2$d $cVatikanstadt 111 Internationaler Kongress für Weltevangelisation$n3$d2010$cKapstadt 411 Lausanne Congress on World Evangelization$n3$d2010$cKapstadt 111 Biennale di Venezia$n54$d2011$cVenedig 111 International Conference on Nutrition$d1992$cRom 111 COP$n11$d2005$cMontreal 411 Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention$n11$d2005$cMontreal Beispiele | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Originalsprachliche Ansetzung, da gebräuchlicher Name Im deutschen gebräuchliche Form ist der bevorzugte Name Internationaler Kongress; kein im Deutschen gebräuchlicher Name vorhanden Kurzform ist die gebräuchliche Namensform Für alle Beispiele gilt: Veranstaltungsort in $c in der im Deutschen gebräuchlichen Form

22 Sprachreihenfolge Liegen selbst gebrauchte Namen in verschiedenen Sprachen vor, wird der bevorzugte Name in der Sprachreihenfolge deutsch, englisch, französisch, russisch, lateinisch, spanisch, italienisch gebildet s. GND-ÜR C4GND-ÜR C4 s. AWB „Kongresse – Wahl des gebräuchlichsten Namens, Sprachliche Form, Schriftform“AWB „Kongresse – Wahl des gebräuchlichsten Namens, Sprachliche Form, Schriftform“ 111 International Congress of Food Law$n9$d1992$cParma 411 Congrès International de Droit de l'Alimentation$n9$d1992$cParma 411 Congreso Internacional de Derecho Alimentario$n9$d1992$cParma 111 Azerbajdžanskaja Respublikanskaja Konferencija Molodych Literaturovedov$n4$d1984$cBaku 411 Ķän ǵ Ädäbijjatšünaslaryn Respublika Konfransy$n4$d1984$cBaku | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

23 Nicht lateinische Schriftzeichen werden umgeschrieben Die originalschriftliche Namensform kann zusätzlich erfasst werden. Beginn der originalschriftlichen Erfassung für die GND voraussichtlich 3. Quartal 2012 s. GND-ÜR C5GND-ÜR C5 s. AWB „Kongresse – Wahl des gebräuchlichsten Namens, Sprachliche Form, Schriftform“AWB „Kongresse – Wahl des gebräuchlichsten Namens, Sprachliche Form, Schriftform“ 111 Respublikanskaja Naučno-Metodičeskaja Konferencija Soveršenstvovanie Form i Metodov Prepodavanija Russkogo Jazyka Inostrannym Studentam$d1986$cMinsk 411 Naučno-Metodičeskaja Konferencija Soveršenstvovanie Form i Metodov Prepodavanija Russkogo Jazyka Inostrannym Studentam $d1986$cMinsk | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

24 Unselbstständige Form Besteht der Name des Kongresses nur aus dem Namen der veranstaltenden Körperschaft und einem Gattungsbegriff, wird der bevorzugte Name in unselbstständiger Form gebildet. Beispiel: 111 Sozialdemokratische Partei Deutschlands$bParteitag$d1968$cNürnberg Wird in der Formalerschließung nicht verwendet! – s. GND-ÜR C6GND-ÜR C6 | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

25 Merkmale Unabhängig vom Namen des Kongresses und ohne diesen zu verändern, werden folgende Merkmale im Datensatz angegeben: Zählung in normierter Form (wenn vorhanden) Jahr/e in normierter Form Veranstaltungsort/e (auch Ortsteile, Einzelgebäude und kleinere geografische Einheiten) s. GND-ÜR C7GND-ÜR C7 111 Wiener Kongress$d $cWien $b1815$4datv 111 Frankfurter Buchmesse$n61$d2009$cFrankfurt am Main 548 $c2009$4datv Neu für FE: keine Leerzeichen bei Zeitspannen! | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Die Zeitangaben werden zusätzlich immer im Feld 548 mit dem Code datv erfasst.

26 Gleichnamige Kongresse Zur Unterscheidung gleichnamiger Kongresse oder Kongressfolgen wird ein geeigneter Zusatz, i.d.R. die veranstaltende Körperschaft, als Zusatz erfasst s. GND-ÜR C8GND-ÜR C8 s. AWB „Kongress als Einzelveranstaltung und Folge: Schreibweise und Weglassungen“AWB „Kongress als Einzelveranstaltung und Folge: Schreibweise und Weglassungen“ 111 Pädagogischer Kongreß$gMünchener Lehrer-Verein 510 !...!Münchener Lehrer-Verein$4vera$X1 111 Pädagogischer Kongreß$gMünchener Lehrer- Verein$n1$d1924$cMünchen 510 !...!Münchener Lehrer-Verein$4vera$X1 511 !...!Pädagogischer Kongreß$gMünchener Lehrer-Verein$4obpa | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

27 Kongressfolgen werden als ein Normdatensatz erfasst (i.d.R. ohne identifizierende Zusätze) Zur Unterscheidung gleichnamiger Kongressfolgen werden identifizierende Zusätze ergänzt. In den zur Kongressfolge gehörenden Einzelkongressen wird die Kongressfolge als Beziehung (Oberbegriff partitiv) erfasst. In der Formalerschließung werden Kongressfolgen nur im bisherigen Umfang erfasst. Die Erfassung der Kongressfolge als partitiver Oberbegriff ist in der Formalerschließung nicht obligatorisch. s. GND-ÜR C8GND-ÜR C8 | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

28 Beispiele 008 vif 111 Deutscher Evangelischer Kirchentag –Kongressfolge 008 vie 111 Deutscher Evangelischer Kirchentag$n33$d2011$cDresden 511 !...!Deutscher Evangelischer Kirchentag$4obpa 548 $c2011$4datv 551 !...!Dresden$4ortv –Einzelkongress –Beziehung in 511 zur Kongressfolge als partitiver Oberbegriff = $4obpa –Wird obligatorisch von Bearbeitern in der Sacherschließung erfasst! | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

29 Einzelkongress – spezifischer Name –Hat ein Einzelkongress im Rahmen einer Kongressfolge einen spezifischen Namen, wird dieser zum bevorzugten Namen. Beispiel: 111 Workshop EMV-Gerechte Entwicklung und Applikation von Geräten$d2004$cMittweida 411 Mittweidaer EMV-Tag$n4$d2004$cMittweida –s. GND-ÜR C9GND-ÜR C9 | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

30 Kongressfolge Innerhalb einer Kongressfolge wird jeder einzelne Kongress in einem eigenen Datensatz erfasst. Weichen die Namen der einzelnen Kongresse einer Kongressfolge voneinander ab, wird nach der jeweiligen Verwendungsregel in Formal- und Sacherschließung verfahren. Geringfügige Änderungen von Artikeln, Präpositionen etc. bedingen keine neue Entität, sondern werden als abweichender Name erfasst. Die bisherige Praxis in der Formalerschließung bleibt bestehen! s. GND-ÜR C10 und C11C10C11 | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

31 Chronologische Beziehungen –bei Kongressfolgen: 111 Deutsches Kinder-Film-&-Fernseh-Festival Goldener Spatz$cGera 511 !...!Goldener Spatz$cGera$4nach 111 CMD 411 Weltkongress für Dermatologie 511 !...!International Congress of Dermatology$4vorg 111 Champions League 511 !...!Fußballeuropapokal der Landesmeister$4vorg bei Einzelkongressen: 111 World Clean Air Congress$n10$d1995$cEspoo 511 !...!World Clean Air and Environment Congress$n11$d1998$cDurban$4nach | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

32 Wichtigste Änderungen –Kongresse bilden eine eigene Satzart (Tf) und Entität (vif bzw. vie) –Neue Definition (Zusammenkünfte von Einzelpersonen oder Vertretern von Körperschaften mit einem spezifischen Namen, um Themen von gemeinsamem Interesse zu behandeln) –Verpflichtende Zufügung von identifizierende Merkmalen in bestimmten Unterfeldern –Zeitangaben immer zusätzlich im Feld 548 mit $4datv erfassen –Wahl des Namens: orginalsprachig; Ausnahme: Internationale Kongresse: in der im Deutschen gebräuchlichen Form –Kongressfolgen | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April

33 Indexierung in Pica | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April KategorieIndextypSchlüsseltypRoutineBemerkung 1xx, 4xx, 7xxkor Wortals Herausgeber (FE) 1xx, 4xx, 7xxksk Phraseals Herausgeber (FE) 1xxspanPhrasealle Entitäten 4xxspvsPhrasealle Entitäten 7xxspvpPhrasealle Entitäten 1xxswhsWortalle Entitäten 4xxswvwWortalle Entitäten 7xxswvbWortalle Entitäten 1xx/4xx $gzus Wort / Phrase* alle Entitäten 4xx $4rccrcvWortalle Entitäten Körperschaften Tb, Kongresse Tf, Geografika Tg X10, X11,X51 *Der Index ist wortweise indexiert, man kann aber auch phrasenweise suchen. Der Suchbegriff muss dann in Anführungszeichen gesetzt werden. 3. Indexierung und Suche

34 Suche für Kongresskatalogisierer Spezielle Suchschlüssel für die Satzarten Tb, Tf, Tg: „kor“ = wortweise; d.h. jedes Wort in den 1xx-, 4xx-, und 7xx- Feldern wird gesucht. Tipp: immer auf Satzart Tf einschränken: f kor (suchwort) and bbg tf? „ksk“ = Phrase: Für Suche des Kongressnamens: Tipp: immer trunkieren f ksk Kreisverbandsmusikfest Zollernalb? 13 Treffer Ohne Trunkierung: Alle Angaben einschließlich Zählung, Jahr und den Ort müssen ganz genau angegeben werden. f ksk Kreisverbandsmusikfest Zollernalb Schömberg Balingen Genau 1 Treffer für den 21. Kongress; aber unrealistisch, dass man den Namen so genau kennt. | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April Alle Trefferangaben mit der Voreinstellung „rec n“

35 Zum Finden des Kongressortes in der ehemaligen SWD: Wenn Namensform bekannt: Phrasensuche mit „ksk“ durchführen und auf ehemalige SWD mit Satzart Tg einschränken: f ksk (suchphrase) and aaf swd and bbg tg? Wenn Namensform unbekannt: Wortweise Suche mit „kor“, auf ehemalige SWD mit Satzart Tg einschränken und falsche Entitäten ausfiltern: f kor (suchwort) and aaf swd and bbg tg? not sn [ ]? not ent giz | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April aaf = alte Ansetzungsform sn = GND-Systematik (fehlt bei Gebietskörperschaften) ent = Entitätencode, hier „giz“

36 Viel Spaß beim Finden... | Esther Scheven | GND-Schulung Kongresse | April


Herunterladen ppt "1 GND-Schulung Kongresse (Tf-Sätze) Esther Scheven."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen