Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

| GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 1 GND-Schulungen GND-Redaktionsverfahren Umlenkungen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "| GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 1 GND-Schulungen GND-Redaktionsverfahren Umlenkungen,"—  Präsentation transkript:

1 | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 1 GND-Schulungen GND-Redaktionsverfahren Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen Barbara Pfeifer

2 Inhaltsverzeichnis –Umlenkung –Aufspaltung Aufspaltung Aufspaltung mit Umlenkung der DNB-Titel bei Tn und Tp Aufspaltung bei der Satzart Tg –Löschung –Korrekturen bis Ende Juni 2012 | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 2

3 Umlenkung –Umlenkung bedeutet, ein Datensatz wird auf einen anderen umgelenkt und später gelöscht. Die DNB- Titelverknüpfungen werden auf den Gewinnersatz geführt. –Zur Kennzeichnung einer Umlenkung wird Feld 010 maschinell beim Abspeichern des Datensatzes mit dem Code u belegt, wenn in Feld 682 die IDN des Zielsatzes eingetragen wird. –Umlenkungen können – abgesehen von wenigen Ausnahmen – nur auf einen GND-Satz derselben Satzart gemacht werden. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 3

4 Umlenkung –Ausnahmen sind Umlenkungen von -Tn auf Tp (Konzept Tn und Tp muss in 2012 neu diskutiert werden, momentan nur restriktiv möglich) -Tb auf Tf oder Tg -Tf auf Tb oder Tg -Tg auf Tb oder Tf -Ts auf Tp, Tb, Tf, Tg, Tu –Alle anderen Kombinationen können nicht umgelenkt werden, sondern müssen in der neuen Satzart neu erfasst werden und der Verlierersatz muss als Löschung (siehe unten) gekennzeichnet werden. Dabei müssen Verknüpfungen des betroffenen GND-Satzes zu Titeldaten manuell nachgearbeitet werden. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 4

5 Umlenkung –Bei Umlenkungen müssen fast alle Felder des Verlierersatzes in den Gewinnersatz manuell übertragen werden, wenn sie dort fehlen. –Folgende Felder werden maschinell übertragen: 024 Sonstige Standardnummern 035 GND-Nummer wird 039 039 Alte Normnummer 011 Teilbestandskennzeichen, wenn nicht vorhanden 012 Nutzungskennzeichen, wenn nicht vorhanden 980 Sortiername im Deutschen Exilarchiv | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 5

6 Umlenkung –Werden GND-Sätze auf eine der oben genannten anderen Satzarten umgelenkt, werden die Verknüpfungen in anderen Normdatensätzen maschinell angepasst, d. h., dass die Feldnummern von 510 auf 511 bzw. 551, von 511 auf 510 bzw. 551, etc. verändert werden. –Die Codes für Beziehungen ($4) werden nicht verändert; dies müsste bei Bedarf auch manuell gemacht werden. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 6

7 Umlenkung Gewinnersatz Tb, Tf –Ehemaliger GKD-Satz, wenn vorhanden –Datensatz mit dem besseren Katalogisierungslevel –Wenn das Katalogisierungslevel gleich ist, dann der ältere Datensatz Tg –Ehemaliger SWD-Satz, wenn vorhanden –Datensatz mit dem besseren Katalogisierungslevel –Wenn das Katalogisierungslevel gleich ist, dann der ältere Datensatz | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 7

8 Umlenkung Gewinnersatz Tn, Tp –Datensatz mit dem besseren Katalogisierungslevel –Wenn das Katalogisierungslevel gleich ist, dann der ältere Datensatz Ts –Datensatz mit dem besseren Katalogisierungslevel –Wenn das Katalogisierungslevel gleich ist, dann der ältere Datensatz | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 8

9 Umlenkung Gewinnersatz Tu –Ehemaliger DMA-Satz, wenn vorhanden –Datensatz mit dem besseren Katalogisierungslevel –Wenn das Katalogisierungslevel gleich ist, dann der ältere Datensatz | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 9

10 Umlenkung Befugnisse Feld 682 Satzarten Tb, Tf, Tg, Tn, Tp, Tu: –Anwender mit Katalogisierungslevel 1 und 2 können das Feld in allen Datensätzen erfassen/ergänzen oder korrigieren. Satzart Ts: –Anwender der Sacherschließung mit Katalogisierungslevel 1 und 2 können das Feld in allen Datensätzen erfassen/ergänzen oder korrigieren. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 10

11 Umlenkung Beispiel Tp | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 11

12 Umlenkung – verkürzter Datensatz –Nach einer Woche wird der mit u zur Löschung gekennzeichnete Datensatz verkürzt. –Kennzeichnung in Feld 010 zu –Endgültige Löschung der zu-Sätze nach einigen Wochen | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 12

13 Aufspaltung – 3 Varianten –normale Aufspaltung -> s = manuelles Umverknüpfen der bibliografischen Einheiten –Aufspaltung mit Umlenkung der DNB-Titel bei Tn und Tp -> p = Verknüpfungen im FE-Segment der bibliografischen Einheiten werden maschinell ausgetauscht –Aufspaltung bei der Satzart Tg -> g = Verknüpfungen im SE-Segment der bibliografischen Einheiten werden maschinell ausgetauscht | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 13

14 Aufspaltung –Aufspaltung bedeutet die Information, dass ein Datensatz aus einem anderen herausgelöst wird. Beide Datensätze bleiben bestehen. –Bei einer Aufspaltung von einem GND-Satz auf einen anderen GND-Satz wird in Feld 689 die Identifikationsnummer des Zielsatzes mit vorangestelltem s erfasst. –Beim Abspeichern des Datensatzes wird Feld 010 automatisch mit dem Code s besetzt. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 14

15 Aufspaltung –Da das Feld 689 nicht wiederholbar ist, kann pro Verarbeitungslauf für den wöchentlichen Änderungsdienst nur eine Aufspaltung zu einem Zielsatz eingetragen werden. –Weitere aufgespaltene IDNs werden in Unterfeld $v zu Feld 689 mit Semikolon getrennt aufgeführt. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 15

16 Befugnisse Aufspaltung 689 für s Satzarten Tb, Tf, Tg, Tn, Tp, Tu: –Anwender mit Katalogisierungslevel 1 und 2 können das Feld in allen Datensätzen erfassen/ergänzen oder korrigieren. Satzart Ts: –Anwender der Sacherschließung mit Katalogisierungslevel 1 und 2 können das Feld in allen Datensätzen erfassen/ergänzen oder korrigieren. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 16

17 Aufspaltung mit Umlenkung der DNB-Titel im FE-Bereich –Wenn bei einer Aufspaltung alle Verknüpfungen zum DNB-Titelbestand zum Zielsatz umverknüpft werden sollen, wird in Feld 689 die IDN des Zielsatzes mit vorangestelltem p erfasst. –Beim Abspeichern des Datensatzes wird Feld 010 automatisch mit dem Code p besetzt. Die Buchstabencodes werden ohne Steuerzeichen maschinell aus der Besetzung des Feldes 689 abgeleitet. –Es kann pro Verarbeitungslauf für den wöchentlichen Änderungsdienst nur eine Aufspaltung mit Umlenkungen im DNB-Titelbestand zu einem Zielsatz eingetragen werden. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 17

18 Befugnisse Aufspaltung mit Umlenkung der DNB-Titel im FE-Bereich 689 für p Satzarten Tb, Tf, Tg, Tn, Tp, Tu: Die DNB-Redaktionen der Formal- und Sacherschließung mit Katalogisierungslevel 1 können das Feld in allen Datensätzen erfassen/ergänzen oder korrigieren. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 18

19 Aufspaltung bei der Satzart Tg –Wenn bei einer Aufspaltung von Satzart Tg alle Verknüpfungen zum DNB-Titelbestand in Sacherschließungskategorien zum Zielsatz umgelenkt werden sollen, wird in Feld 689 die IDN des Zielsatzes mit vorangestelltem g erfasst. –Beim Abspeichern des Datensatzes wird Feld 010 automatisch mit dem Code g besetzt. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 19

20 Aufspaltung bei der Satzart Tg | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 20

21 Befugnisse Aufspaltung bei der Satzart Tg 689 für g Die DNB-Redaktion der Sacherschließung mit Katalogisierungslevel 1 kann das Feld in allen Datensätzen erfassen/ergänzen oder korrigieren. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 21

22 Aufspaltung – 3 Varianten –normale Aufspaltung = manuelles Umverknüpfen der bibliografischen Einheiten –Aufspaltung mit Umlenkung der DNB-Titel bei Tn und Tp = Verknüpfungen im FE-Segment der bibliografischen Einheiten werden maschinell ausgetauscht –Aufspaltung bei der Satzart Tg = Verknüpfungen im SE-Segment der bibliografischen Einheiten werden maschinell ausgetauscht | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 22

23 Löschung –Löschung bedeutet, dass ein Datensatz gelöscht wird, ohne dass es einen anderen Datensatz gibt, auf den umgelenkt werden kann. –Löschungen werden nur gemacht, wenn keine Umlenkung möglich ist = sehr, sehr selten –Im Fall einer Löschung wird Feld 010 manuell mit dem Code d belegt. Die Ansetzung wird durch manuelle Ergänzung des Textes !!!Gesperrt!!! zu Beginn des ersten Unterfeldes gekennzeichnet. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 23

24 Löschung –Löschungen werden nur dann vorgenommen, wenn keine Umlenkung auf einen anderen GND-Satz vorgenommen werden kann. Dabei müssen Verknüpfungen des betroffenen GND-Satzes zu anderen Normdatensätzen und Titeldaten manuell nachgearbeitet werden. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 24

25 Löschungen Befugnisse Satzarten Tb, Tf, Tg, Tn, Tp, Tu: Anwender mit Katalogisierungslevel 1 und 2 können das Feld in allen Datensätzen erfassen/ergänzen oder korrigieren. Satzart Ts: Anwender der Sacherschließung mit Katalogisierungslevel 1 und 2 können das Feld in allen Datensätzen erfassen/ergänzen oder korrigieren. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 25

26 Löschung – verkürzter Datensatz –Nach einer Woche wird der mit d zur Löschung gekennzeichnete Datensatz verkürzt. –Kennzeichnung in Feld 010 zd –Endgültige Löschung der zd-Sätze nach einigen Wochen | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 26

27 Satzartänderung (gestrichen) –Sind nicht mehr möglich –Es wird ein neuer GND-Satz erfasst –Der falsche GND-Satz wird entweder umgelenkt oder gelöscht. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 27

28 Kennzeichnung der Aktionen –für den maschineller Änderungsdienst wöchentlich, gewöhnlich von Dienstag auf Mittwoch –für den Online-Datendienste OAI wird minütlich abgefragt –für den Online-Datendienst SRU wird durch Suchanfragen nach Bedarf abgefragt | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 28

29 Korrekturen - Zeitplan Zeitraum 19. April 2012 bis 31. Mai 2012: Nicht erlaubt sind: –Änderungen der Vorzugsbenennung, –Umlenkungen, –Löschungen Erlaubt sind: –Korrekturen außerhalb der 1xx-Felder (aber nicht im großen Stil, sondern nur im Rahmen der normalen Redaktionstätigkeit) –Anreicherungen des Datensatzes (aber nicht im großen Stil, sondern nur im Rahmen der normalen Redaktionstätigkeit) –Neuaufnahmen –Aufspaltungen | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 29

30 Korrekturen - Zeitplan Zeitraum 1. Juni 2012 bis Ende Juni 2012 Erlaubt sind, wenn nicht mehr als ca. 100 Titel mit dem GND-Datensatz verknüpft sind, folgende Aktionen: –intellektuelle Umlenkungen im Rahmen der normalen Redaktionsarbeit –Löschungen im Rahmen der normalen Redaktionsarbeit –Ansetzungsänderungen im Rahmen der normalen Redaktionsarbeit Diese Begrenzung auf ca. 100 Titeldatenverknüpfungen kann nicht maschinell vorgegeben werden; sie muss innerhalb der Redaktionen abgesprochen werden. Die Anzahl der Titel gilt pro Verbund. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 30

31 Korrekturen - Zeitplan Zeitraum ab Ende Juni 2012 –Alle redaktionellen Arbeiten sind nun erlaubt Erlaubt sind: –maschinelles Match-und-Merge (Tb, Tf, Tg, Tu) –intellektuelle Aufarbeitung der Top-500-Datensätze (Tg) –maschinelle oder Skript-unterstützte Aufarbeitung von Altdaten im größeren Umfang (Tb, Tf, Tg, Tu, wenige Tp) Für alle drei genannten Aktionen werden gemeinsame Zeitpläne erarbeitet. | GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 31


Herunterladen ppt "| GND-Schulungen Modul 2, GND-Redaktionsverfahren, Umlenkungen, Aufspaltungen, Löschungen | April 2012 1 GND-Schulungen GND-Redaktionsverfahren Umlenkungen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen