Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Musik auf dem PC 1 Musik auf dem PC Eine subjektive Einführung ins Thema.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Musik auf dem PC 1 Musik auf dem PC Eine subjektive Einführung ins Thema."—  Präsentation transkript:

1 Musik auf dem PC 1 Musik auf dem PC Eine subjektive Einführung ins Thema

2 Musik auf dem PC 2 Musik auf dem PC - Inhalte  Vorteile / Nachteile  Wie funktioniert es?  Aufnahme - CD mit iTunes aufnehmen - Andere Quellen aufnehmen  Internetradio  Technisches- MP3-Audiokompression - Qualität der Musik - Formatfrage  Medienverwaltung - Suche von Dateien – Wiedergabelisten - MP3 Tag - Mp3 Tag nachträglich erstellen  Portable MP3-Player  Podcast

3 Musik auf dem PC 3 Vorteile / Nachteile Vorteile  Einfach zu handeln (CDs brauchen Platz und müssen aus den Hüllen genommen und in den CD-Player gesteckt werden)  Komfortabel - kann schnell kopiert werden - kann leicht verwaltet werden ( Titel sind kein Problem)  Ökologisch - keine zusätzlichen Geräte erforderlich - keine CDs Nachteile  PC Kenntnisse erforderlich  Einstiegsschwelle:Software suchen, ausprobieren, lernen, … Musik auf PC übertragen

4 Musik auf dem PC 4 Wie funktioniert es? Plattenspieler mit PC Audioeingang verbinden Kassettenspieler mit PC Audioeingang verbinden CD in PC Danach das Aufnahmeprogramm im PC starten

5 Musik auf dem PC 5 Aufnahmeprogramme Aufnahme von CDs  Windows Media Player  iTunes (mein persönlicher Favorit)  WinAmp  Und 1001 andere sehr gute Gratisprogramme Aufnahme von Kassette oder Schallplatte  Messer (sehr einfach zu bedienen)  Waverecorder

6 Musik auf dem PC 6 CD mit iTunes aufnehmen 1. CD einlegen, sie erscheint dann hier 2. Wenn der PC mit dem Internet verbunden ist werden Album- bezeichnung, Interpreten und Titel gleich heruntergeladen. 3. Hier bestätigen, wenn die CD „importiert“ werden soll Mehr gibt es hier nicht zu tun

7 Musik auf dem PC 7 Andere Quellen aufnehmen 3. Anzeige für die Aussteuerung einschalten Aussteuerung darf nicht zu hoch sein! 4. Aufnahme starten 1. Die Quelle an den PC anschließen (Plattenspieler, Kassetten, Radio) 2. „Messer“ starten

8 Musik auf dem PC 8 Internetradio 1. Radio wählen 2. Stream (Sender) wählen 3. Aktueller Titel Lautstärke

9 Musik auf dem PC 9 MP3-Audiokompression  MP3 ist ein Dateiformat zur Audiodatenkompression. MP3 bedient sich der Psychoakustik mit dem Ziel, nur für den Menschen bewusst hörbare Audio- signale zu speichern. Die Audioqualität wird nur gering beeinträchtigt.  MP3 wurde ab 1982 von einer Gruppe um Karlheinz Brandenburg am Fraunhofer-Institut entwickelt. Kernbereiche von MP3 sind durch Patente geschützt. Seit 1998 werden Lizenzgebühren für MP3-Encoder eingehoben (1,52 Milliarden US-Dollar Rechtsstreit gegen Microsoft / 2007).  Die Kodierung kann nach verschiedenen Algorithmen erfolgen (z. B. Fraunhofer-Encoder, LAME-Encoder) und liefert unterschiedliche akustische Ergebnisse. Die hörbaren Verluste hängen von der Qualität des Kodierers, der Komplexität des Signals, von der Datenrate, von der verwendeten Audio- technik (Verstärker,…) und schließlich auch vom Gehör des Hörers ab.  LAME wird allgemein als der qualitativ hochwertigste MP3-Kodierer ange- sehen, was zahlreiche Hörtests belegen. Durch ständige Optimierungen ist er auch einer der Schnellsten. LAME ist ein Open-Source-Projekt und kann frei benutzt werden.

10 Musik auf dem PC 10 Qualität der digitalen Musik Die Audiodaten werden bei der Übertragung komprimiert, dies führt zu einer Verringerung der Qualität. Die Qualität und die Dateigröße werden maßgeblich durch die Bitrate (kbps) bestimmt. Die meisten Menschen können ab einer Bitrate von etwa 160 kbps auch bei konzentriertem Zuhören das kodierte Material nicht mehr vom Ausgangsmaterial unterscheiden. Musik wird meistens mit einer Bitrate von 128 kbps komprimiert. Sprache mit 56 oder 96 kbps KlangqualitätBandbreiteModusBitrateKompression Telefon2.5 kHzmono896-fach besser als Kurzwelle4.5 kHzmono1648-fach besser als AM Radio7.5 kHzmono3224-fach ähnlich UKW Radio11 kHzstereo5626-fach Fast-CD15 kHzstereo9616-fach CD>15 kHzstereo11214-fach

11 Musik auf dem PC 11 Formatfrage mp3Das (noch) gebräuchlichste Format, auch ältere Player können dieses Format lesen aac(Advanced Audio Coding) ist eine Weiterentwicklung von mp3. Bei der Entwicklung wurde das Kodierungsverfahren verbessert und mit neuen Verfahren (sogenannten "tools") ergänzt. AAC Dateien bieten bei kleinerer Dateigröße eine bessere Qualität, ältere Player können dieses Format nicht lesen. AAC findet in Online-Musikstores Verwendung. AAC Dateien sind für DRM (Digitales Rechte Management = Kopierschutz) geeignet. Es gibt einige andere sehr gute Formate, die aber nicht von allen Herstellern unterstützt werden.

12 Musik auf dem PC 12 Verwalten der Medienbibliothek  Sortieren von Titeln - Es kann nach jeder der angezeigten Spalten sortiert werden. - Es können weitere Sortierkriterien eingegeben werden.  Suche über das Suchfeld - Es kann nach beliebigen Begriffen aus Titel, Interpret oder Album gesucht werden  Wiedergabelisten sind fertige Zusammenstellungen von beliebigen Titeln

13 Musik auf dem PC 13 Titel, die in der Bibliothek gespeichert sind Aktuell gespielter Titel Sortierfelder

14 Musik auf dem PC 14 Suchfeld bbabac

15 Musik auf dem PC 15 Verwaltung der Musikbibliothek Titel mit Suchbegriff „ bac “

16 Musik auf dem PC 16 Wiedergabelisten Es gibt drei Arten von Wiedergabelisten: 1. Standard-Wiedergabelisten, die durch Ziehen von Objekten in die Liste erstellt werden. 2. Intelligente Wiedergabelisten, die auf Kriterien erstellt werden. Intelligente Wiedergabelisten werden automatisch aktualisiert, wenn Ihre Mediathek geändert wird. 3. Party-Jukebox-Wiedergabelisten oder Live-Mischungen, die mit zufällig ausgewählten Musiktiteln erstellt werden.

17 Musik auf dem PC 17 Voreingestellte Wiedergabelisten Eigene Wiedergabeliste

18 Musik auf dem PC 18 Anlegen von eigenen Wiedergabelisten 1. Hinzufügen-Taste 2. Wiedergabeliste benennen 3. „Musik “ anklicken Titel zur Wiedergabeliste hinzufügen

19 Musik auf dem PC 19 Anlegen neuer intelligenter Wiedergabelisten 1. 2.

20 Musik auf dem PC 20 Anlegen neuer intelligenter Wiedergabelisten 3. Kriterien wählen

21 Musik auf dem PC 21 Die Informationen über Musikdateien (MP3 Tag)  MP3-Dateien boten ursprünglich keine Möglichkeit, unabhängig vom Dateinamen, Metadaten (z. B. Titel, Interpret, Album, Jahr, Genre) zu dem enthaltenen Musikstück zu speichern.  Hierfür wurde eine Lösung gefunden, die von fast allen Soft- und Hardwareplayern unterstützt wird: Die ID3-Tags. - ID3-Tags werden an den Anfang oder das Ende der MP3-Datei gehängt, davon merkt der Nutzer nichts. - Die aktuelle Version ist ID3v2.  Die Daten aus dem ID3-Tag werden genutzt, um Informationen zum gerade abgespielten Stück anzuzeigen, die Titel in Wiedergabelisten (Playlists) zu sortieren oder Archive zu organisieren.  MP-3 Tags werden beim Import in iTunes automatisch erstellt!  Mit mp3-Tag Editoren können mp3 Tags auch leicht nachträglich geändert oder ergänzt werden

22 Musik auf dem PC 22 1.Dateien ohne mp3-Tag ins geöffnete Programmfenster ziehen Mp3 Tag mit „M3Tag v2.38“ nachträglich erstellen

23 Musik auf dem PC 23 Mp3 Tag mit „M3Tag v2.38“ nachträglich erstellen 2.Alle Dateien markieren 3.Suche der Titel in der freien Internetdatenbank 3. Freie Datenbank abfragen 4. Kommerzielle Datenbanken abfragen 4.Wenn das nicht funktioniert in kommerziellen Datenbanken weitersuchen. Dafür die bekannten Daten im Suchfeld eingeben.

24 Musik auf dem PC 24 Mp3 Tag mit „M3Tag v2.38“ nachträglich erstellen Aus den gefundenen Einträgen den richtigen auswählen und mit ok bestätigen.

25 Musik auf dem PC 25 Mp3 Tag mit „M3Tag v2.38“ nachträglich erstellen Zur Kontrolle werden die gefundenen Daten und das passende Cover angezeigt. Hier noch einmal mit ok bestätigen.

26 Musik auf dem PC 26 Portable MP3-Player Vieles spricht für den iPod  ist ideal auf iTunes abgestimmt  liegt gut in der Hand  hat gute Akkus  ist intuitiv in der Bedienung  Klan ist ok  Preis- / Leistung ist ok  zuverlässig  ab 150,- €  UND trotzdem: Es gibt viele andere Geräte, die auch sehr gut sind und jedes Kriterium erfüllen. Sie können alles, wovon man vor 10 Jahren nur träumen konnte. Ab 50,- €

27 Musik auf dem PC 27 Podcast  Podcasting bezeichnet das Produzieren und Anbieten von Mediendateien (Audio oder Video) über das Internet. –Das Kofferwort setzt sich aus den beiden Wörtern iPod und Broadcasting zusammen. –Ein einzelner Podcast (deutsch: ein Hörstück, genauer eine Hördatei) ist somit eine Serie von Medienbeiträgen (Episoden), die über einen Feed (meistens RSS) automatisch bezogen werden können.  Man kann Podcasts als Radio- oder Fernsehsendungen auffassen, die sich unabhängig von Sendezeiten konsumieren lassen.

28 Musik auf dem PC 28 iTunes Store als Einstiegsfenster in die Welt der Podcasts 1 2

29 Musik auf dem PC 29 Erscheinen hier die Kategorien Nach Auswahl von

30 Musik auf dem PC 30 Ein Beispiel für Bernd Hier kostenlos abonnieren

31 Musik auf dem PC 31 1 Zurück unter Podcasts wird der abonnierte Podcast angezeigt 2 Hier kann festgelegt werden, ob die Dateien auf den eigenen PC heruntergeladen werden sollen. 3 Hier kann die Liste auf und zugeklappt werden 1 2

32 Musik auf dem PC 32 Suche nach Podcasts Was bietet der ORF? kostenlos kostenpflichtig


Herunterladen ppt "Musik auf dem PC 1 Musik auf dem PC Eine subjektive Einführung ins Thema."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen