Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wie unterstützt Pro-Beruf-Ostbrandenburg die Umsetzung der abschlussorientierten Nachqualifizierung? Peter Wölffling Geschäftsführer IHK-Projektgesellschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wie unterstützt Pro-Beruf-Ostbrandenburg die Umsetzung der abschlussorientierten Nachqualifizierung? Peter Wölffling Geschäftsführer IHK-Projektgesellschaft."—  Präsentation transkript:

1 Wie unterstützt Pro-Beruf-Ostbrandenburg die Umsetzung der abschlussorientierten Nachqualifizierung? Peter Wölffling Geschäftsführer IHK-Projektgesellschaft mbH

2 Projekt der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg und der IHK Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Abschlussorientierte Nachqualifizierung Ein Programm / das Projekt Eine Vision für Ostbrandenburg

3 Projekt der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg und der IHK Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Unsere Ziele Senken des Anteils von Menschen ohne Berufsabschluss Aufbau eines effektiven, nachhaltigen Systems der Beratung und Begleitung Zukunftschancen für Jugendliche Potenzial zur regionalen Fachkräftesicherung modulare, flexible Angebote der regionalen Bildungsdienstleister die Pro-Beruf-Regionalcenter sind Knoten der Netzwerkaktivitäten

4 Projekt der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg und der IHK Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Unser Angebot Beratung von Unternehmern, Personalverantwortlichen Beratung und Information von Arbeitnehmern Information und Beratung von arbeitslosen Personen Analyse, Beratung, Begleitung, Coaching der Interessenten Berufsabschlussbiografie Mittler, Experte zwischen Interessent und zuständiger Stelle

5 Projekt der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg und der IHK Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Arbeitspakete Akquirierung Berufsabschluss- biographie Begleitung Kompetenz- feststellung Unternehmen Arbeitnehmer Persönliche Kontakte Analyse der Qualifizierungs- bedarfe Kompetenzen Tätigkeiten Fahrplan der Nachqualifizie- rung in Abstimmung mit den Unternehmen Lernbegleitung Motivation Dokumentation Finanzierungs- unterstützung Arbeitslose Ansprache über AfA, Jobcenter, Grundsicherungs- ämter Profiling, Analyse der Kompetenzen Qualifikationen Fahrplan der Nachqualifizier- ung in Abstimmung mit Fördergebern Lernbegleitung Motivation Dokumentation Finanzierungs- unterstützung

6 Projekt der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg und der IHK Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Berufsabschlussbiografie Analyse der Kompetenzen, Qualifikationen und beruflichen Erfahrungen Festlegen der beruflichen Zielstellungen / Berufsziel Identifizieren der Fehlstellen zur Zulassung zur Prüfung Beschreibung der Lernwege, zeitlich, inhaltlich  Beschreibung der Module, Dauer, Inhalte,  Abstimmung mit den Bildungsdienstleistern, Unternehmen  Abstimmung der Finanzierungsmöglichkeiten  Dokumentation der erworbenen Qualifikationen Festlegen der Meilensteine, Zielvereinbarungen

7 Projekt der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg und der IHK Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Netzwerkarbeit Netzwerke als Multiplikatoren des Erfolges Fachkräftenetzwerk Uckermark BNFS – Barnimer Netzwerk Fachkräftesicherung FAN – Netzwerk Fachkräftenachwuchs Oderland-Spree strategische Partnerschaften  Wirtschaftskammern,  Agentur für Arbeit, Landkreise, Kommunen,  Wirtschaftsförderer, LASA-Fachkräftebüros,  Regionalentwicklung Lokale Initiativen und Netzwerke (Ffo, Füwa, Metallnetzwerk RWK – regionale Wachstumskerne, Branchenkompetenzen)

8 Projekt der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg und der IHK Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Netzwerkarbeit Netzwerke als Partner des Erfolges Regionale Bildungsdienstleister  Uckermark – Prenzlauer Bildungswerk, UBV, ABW  Barnim – VHS, BBV  MOL – Lietzen, IB, SOWI  LOS – FAW, QCW, FAA, TÜV  Ffo – bbw, DAA, IB, ÜAZ, BZH Regionale Unternehmensnetzwerke  Netzwerk Metall Prenzlau / Barnim, Eisenhüttenstadt  Branchenkompetenzfelder  Mittelstandausschuss, Arbeitskreise/Ausschüsse der Kammern,  Unternehmensstammtische, Gewerbevereine

9 Projekt der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg und der IHK Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Die Vision Pro-Beruf-Ostbrandenburg Berufsabschlüsse sichern berufliche und persönliche Perspektiven Regionalcenter – die Ansprechpartner für Nachqualifizierung Netzwerke und Kooperation als Garant zur Umsetzung der Nachqualifizierung Rechtsanspruch zum Nachholen eines Berufsabschlusses - Fachkräftesicherung

10 Projekt der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg und der IHK Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. 4 Jahre Pro-Beruf-Ostbrandenburg Auf eine gute Zusammenarbeit Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: Peter Wölffling IHK – Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg Weitere Informationen: proberuf-projekt.dehttp://www. proberuf-projekt.de Aufforderung / Einladung


Herunterladen ppt "Wie unterstützt Pro-Beruf-Ostbrandenburg die Umsetzung der abschlussorientierten Nachqualifizierung? Peter Wölffling Geschäftsführer IHK-Projektgesellschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen