Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ausbildung Tunnelbrand Kurzlektion FW Wali TLF + MT FW E-K TLF + MT FW Wali KOWA fährt je nach Meldung zur BMA Zentrale Wenkenrüti oder Brendi 1. Das Vorgehen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ausbildung Tunnelbrand Kurzlektion FW Wali TLF + MT FW E-K TLF + MT FW Wali KOWA fährt je nach Meldung zur BMA Zentrale Wenkenrüti oder Brendi 1. Das Vorgehen."—  Präsentation transkript:

1 Ausbildung Tunnelbrand Kurzlektion FW Wali TLF + MT FW E-K TLF + MT FW Wali KOWA fährt je nach Meldung zur BMA Zentrale Wenkenrüti oder Brendi 1. Das Vorgehen bei BMA Alarm im Tunnel Wattwil Feuerwehr Wattwil/Lichtensteig Hans Sprenger 06.Mai 2014

2 2. Darstellung Ablauf + Vorgehensweise bei Brand im Tunnel Wattwil Achtung: Flooz und Aueli Tunnel haben keine Ventilatoren ! Anschluss FloozAnschluss Brendi BMA Auslösung Tunnelventilatoren laufen an ( Luftstrom-Richtung je nach Einsatzort auch umgekehrt möglich ) Gilt nur für Tunnel Wattwil. Aeuli und Flooz Tunnel haben keine Lüftung ! Feuerwehr Wattwil/Lichtensteig Hans Sprenger 06.Mai 2014

3 2. Darstellung Ablauf + Vorgehensweise bei Brand im Tunnel Wattwil KOWA hat BMA Abgelesen + kommt zurück zum Tunnelportal Flooz TLF Wattwil + MT fahren vors Portal Flooz TLF + MT Ebnat-Kappel fahren vors Portal Brendi ALLE ADF rüsten sich mit AS aus ( auch Maschinsten ) Erkundungstrupp 2-3 Adf mit WBK, Polycom und Feuerlöscher erkunden die Lage ( Anzahl Personen, Fahrzeuge, Stofferkennung wenn Gefahren vorhanden ) Rückmeldung an Einsatzleiter oder OF Front Wenn möglich können Fahrzeuge vorrücken (Infos vom Erkundungstrupp entscheidend). Der Einsatzleiter / OF Front entscheidet dies ! Erkundungstrupp weist ein wenn Fahrzeuge ins Tunnel fahren. Sonst kommt Trupp zurück. ACHTUNG: Fahrzeuge nie in den Rauch fahren !! Keine Sicht und Motor kann abwürgen !! Kontaktaufnahme mit FW am Portal Süd für Koordination zwingend Einsatzleitung bleibt vor Portal Portal Flooz Portal Brendi Luftströmung Im Bespiel geht die Luftströmung in Richtung Ricken. Dies kann aber je nach Einsatzort oder Druckverhältnisse auch umgekehrt sein ! Wichtig: Immer mit dem „Wind“ vorrücken ! Erkundungstrupp = 1-2 ADF + 1 OF Front mit Löscher, WBK + Polycom Einsatzleiter Feuerwehr Wattwil/Lichtensteig Hans Sprenger 06.Mai 2014

4 3. Grundsätzliche Vorgehensweise bei Brand im Tunnel OF Front mit WBK und Polycom erkundet und erteilt Aufträge Nach Einfahrt TLF ins Tunnel: ADF Erkundungstrupp sichern sofort mittels Schnellangriff !! Löschtrupps mit je 2 ADF bereiten sich vor. Zubringer und Angriffsleitungen erstellen ( TLF Besatzung ) 2 Rettungstrupps mit je 2 ADF bereiten sich vor. Bergungshilfsmittel (z.B. Korbschleiftrage aus HRF) im MT bereitstellen ACHTUNG: Kein Vorrücken ohne Druckleitungen zum Selbstschutz ! Schnellangriff als Sofortschutz in Anfangsphase verwenden ! Fahrzeuge nie in den Rauch fahren + genügend Sicherheitsabstand einhalten ( Hitze ) Löschtrupps bilden eine kühle Gasse, wenn möglich in der Mitte und decken sich gegenseitig. 1 Löschtrupp ist für die Rettungstrupps zuständig und schützt diese ! Rettungstrupps suchen Fahrzeuge und Umgebung auf Personen ab und bergen diese. Sie dürfen jedoch nie ungeschützt bleiben und müssen sich stets von Löschtrupps sichern lassen ! Der Rettungstrupp kann Personen mit Hilfe des MT aus dem Tunnel fahren. Feuerwehr Wattwil/Lichtensteig Hans Sprenger 06.Mai 2014

5 4. Zusammenfassung Keine Aktion ohne Atemschutz Atemschutz für jeden (auch Maschinisten + OF) zwingend Mit Fahrzeugen nicht in den Rauch fahren und genügend Abstand halten Mit viel Löschmittel löschen ! Nicht sparen Bauwerk mit Wasser unter 45° schützen. Einsturzgefahr ! Augen offen halten für Rundumsicht ! Kameraden schützen ! Durch auslaufende Flüssigkeiten kann es auch hinter oder neben einem plötzlich brennen ! Nur mit Polycom Funkverbindung möglich. Daher jeder Trupp 1 Polycom Bergungstrupps rücken nur unter eigenem Brandschutz ( durch einen Löschtrupp gewährleistet ) vor Brand im Tunnel oder Tiefgarage bedeutet hohe Einsatztiefe und hohe Temp. Viele Personen, Verletzte oder Tote möglich Tunnel – oder Tiefgaragenbrand braucht viel „Manpower“ Im Tunnel trotz Rauch meist gute Orientierungsmöglichkeit Feuerwehr Wattwil/Lichtensteig Hans Sprenger 06.Mai 2014

6


Herunterladen ppt "Ausbildung Tunnelbrand Kurzlektion FW Wali TLF + MT FW E-K TLF + MT FW Wali KOWA fährt je nach Meldung zur BMA Zentrale Wenkenrüti oder Brendi 1. Das Vorgehen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen