Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erste Hilfe beim Menschen im Rahmen der Hundeausbildung Dr. Hans Arenhoevel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erste Hilfe beim Menschen im Rahmen der Hundeausbildung Dr. Hans Arenhoevel."—  Präsentation transkript:

1 Erste Hilfe beim Menschen im Rahmen der Hundeausbildung Dr. Hans Arenhoevel

2 Ein Patient, der bewusstlos ist, nicht mehr atmet, oder keinen Herzschlag mehr hat erleidet einen bleibenden Schaden oder stirbt, wenn Sie ihm nicht innerhalb von 5 Minuten helfen Dr. Hans Arenhoevel

3 Zögern Sie nicht! Handeln Sie! Dr. Hans Arenhoevel

4 BIßVERLETZUNGEN BEWUSSTSEINSVERLUST BRUST/BAUCHVERLETZUNGEN SCHOCK ZERRUNGEN HERZINFARKT VERSTAUCHUNGEN SCHLAGANFALL KNOCHENBRÜCHE ATEMNOT LUXATIONEN AKUTE BAUCHSCHMERZEN Im Rahmen der Hundeausbildung können beim Menschen spezielle Notfälle auftreten Dr. Hans Arenhoevel

5 NOTFALLPLAN Systematisches Vorgehen: Kontrolle des Bewusstsein Falls bewusstlos Rettungsdienst rufen Falls Atmung vorhanden Stabile Seitenlage Falls keine Atmung vorhanden Opfer auf den Rücken legen Beatmen Falls kein Herzschlag vorhanden Zusätzliche Herzmassage Dr. Hans Arenhoevel

6 Jede Bewusstseinsstörung stellt grundsätzlich eine Lebensgefahr für den Betroffenen dar Dr. Hans Arenhoevel

7 Bewusstseinsstörungen Ein Patient ist dann bewusstlos, wenn er: weder auf Ansprechen, noch auf Berührung und auch nicht auf einen Schmerzreiz reagiert Dr. Hans Arenhoevel

8 Ansprechen Schmerzreiz setzen Wenn der Verletzte nicht reagiert Liegt Bewusstlosigkeit vor Dr. Hans Arenhoevel

9 Die stabile Seitenlage Dr. Hans Arenhoevel

10 Verhindert das Zurückfallen des überstreckten Kopfes, das Ersticken an Erbrochenem und den Verschluss der Atemwege durch die Zunge Lagerung in die stabile Seitenlage Seitlich neben den Bewusstlosen knien Das auf ihrer Seite liegende Bein anwinkeln Dieses Bein von ihnen wegdrücken Ausgestreckten Arm des Opfers unter das Gesäß schieben Fassen sie die Schulter und die Hüfte und drehen des Opfer zu sich hin Ziehen sie die untere Schulter nach hinten Überstrecken sie den Kopf des Opfers Fixieren sie das Kinn des Opfers mit der Hand des oben liegenden Armes Die stabile Seitenlage ist ohne Hilfsmittel immer und überall durchführbar und kann einem Bewusstlosem das Leben retten. Die Lagerung in diese Position wird im Rahmen der Praktischen Übungen trainiert Dr. Hans Arenhoevel

11 Erstickungsgefahr Bei Bewusstlosen kann die Zunge oder erbrochener Mageninhalt den hinteren Rachenraum versperren und dadurch Ersticken verursachen! Dr. Hans Arenhoevel

12 Überstrecken des Kopfes um die Atemwege zu öffnen und ein Ersticken zu verhindern Dr. Hans Arenhoevel

13 Atmung überprüfen Falls keine Atmung festzustellen ist sofort mit der Beatmung beginnen Dr. Hans Arenhoevel

14 Herzinfarkt Ein Herzinfarkt tritt meistens ohne Vorwarnung auf. Die Ursache ist eine Durchblutungsstörung der Herzmuskulatur Dr. Hans Arenhoevel

15 Symptome eines Herzinfarktes Plötzlich auftretende Schmerzen hinter dem Brustbein links Schmerzen können in den linken Arm ausstrahlen Starker Druck auf den Brustkorb Massive Atemnot mit Blauverfärbung der Lippen, Fingerspitzen und Ohrläppchen Todesangst Kalter Schweiß Schwacher Puls In schweren Fällen Bewusstlosigkeit Herzstillstand Dr. Hans Arenhoevel

16 HERZINFARKT Symptome Dr. Hans Arenhoevel

17 Vorgehen bei Verdacht auf Herzinfarkt Sofort Notarzt anrufen Bei wachem Patienten: Oberkörper aufrichten Bei bewusstlosem Patienten: stabile Seitenlage Bei Herzstillstand: Herzmassage und Beatmung Ein Herzinfarkt kann innerhalb von Sekunden zum Tod führen Dr. Hans Arenhoevel

18 LAGE DES HERZENS Im Brustkorb Dr. Hans Arenhoevel

19 Kombination von Mund zu Nase – Beatmung und Herzmassage Im Wechsel 2 : 30 Dr. Hans Arenhoevel

20 DIE DRUCKTIEFE BEI DER HERZMASSAGE BETRÄGT 5-6 CM DIE DRUCKFREQUENZ MIN. 100 PRO MIN Durchführung der Herzmassage beim erwachsenen Menschen Dr. Hans Arenhoevel

21 Schlaganfall (Apoplexie) Durch den Verschluss oder das Platzen eines Gehirngefäßes wird ein Teil des Gehirnes nicht mehr ausreichend durchblutet. Nach einer gewissen Zeit stirbt dieser Teil wegen des eintretenden Sauerstoffmangels ab. Dann können bleibende Schäden eintreten. Dr. Hans Arenhoevel

22 Symptome bei Schlaganfall plötzliche Lähmung einer Körper- oder Gesichtshälfte Sprachstörung Schwanken Bewusstlosigkeit Dr. Hans Arenhoevel

23 Vorgehen bei Verdacht auf Schlaganfall sofort Notarzt rufen mit Hinweis auf Schlaganfall in Seitenlage stabilisieren nichts essen und nichts trinken lassen Dr. Hans Arenhoevel

24 Verletzungen durch Hundebisse Quetschungen ohne offene Wunden Offene oberflächliche Bisswunde Tiefe Bisswunde Tiefe Bisswunde mit starker Blutung Bisswunde mit lebensgefährlicher Blutung Bisswunde mit Perforation Bisswunde mit Abtrennung von Gewebe Dr. Hans Arenhoevel

25 Alle Bisswunden sollten ärztlich kontrolliert werden Alle offenen Bisswunden sind stark infektionsgefährdet Die Gefahr einer Tollwutinfektion muss abgeklärt werden Der Tetanusimpfschutz muss überprüft werden Behandlung von Bisswunden Blutung stillen Wunde steril abdecken Druckverband anlegen evtl.. Staubinde anlegen Abgetrennte Gewebe/Körperteile aufbewahren

26 Hundebisswunde - 3 Tage alt Besonders gefährlich sind Bisswunden im Gesicht, am Hals, in Gelenksnähe und im Brust- und Bauchbereich Dr. Hans Arenhoevel

27 Aufbewahrung von abgetrennten Körperteilen RETTUNG VON ABGETRENNTEN KÖRPERTEILEN In der Humanmedizin besteht die Möglichkeit abgetrennte Körperteile wie Finger, Teile der Nase oder der Ohren wieder anzunähen. Abgetrenntes Teil nicht säubern / Teil in ein sauberes Verbandstuch einhüllen / mit diesem Tuch in einen wasserdichten Plastikbeutel legen / diesen Beutel zuknoten und in einen zweiten Plastikbeutel legen / diesen zweiten Beutel mit kaltem Eiswasser füllen und ebenfalls zuknoten Dr. Hans Arenhoevel

28 Aufbewahrung von abgetrennten Körperteilen Dr. Hans Arenhoevel

29 Knochenbrüche es wird unterschieden zwischen offenen und gedeckten Brüchen Dr. Hans Arenhoevel

30 Schienung bei Oberschenkel/Unterschenkelbruch In der Humanmedizin Dr. Hans Arenhoevel

31 Verstauchungen Quetschungen Zerrungen Luxationen Bänderrisse Dr. Hans Arenhoevel

32 Erste Hilfsmaßnahmen: Ruhigstellen der betroffenen Körperteile Kühlung mit Eis oder kaltem Wasser Dr. Hans Arenhoevel

33 Atemstörungen treten auf in Form von Asthma, akute Bronchitis, Hyperventilation, Fremdkörperaspiration Dr. Hans Arenhoevel

34 Akute Bauchschmerzen können verursacht werden durch Blindarmentzündung, Gallenkolik, Nierenkolik, Magengeschwür, Magen-Darmgrippe, Regelschmerzen, Darmverschluss Maßnahmen: Rücken oder Seitenlage, keine Medikamente oder Flüssigkeit eingeben bei starken Schmerzen Notarzt rufen Dr. Hans Arenhoevel

35 SEMINAR Erste Hilfe beim Hund Dr. Hans Arenhoevel

36 Tierärztliche Klinik und Kleintierzentrum Windeck Dr. Hans Arenhoevel

37 Inhalt Allgemeines Untersuchung spezielle Notfälle Notfallapotheke Notfallmaßnahmen

38 Dr. Hans Arenhoevel Allgemeines zum Notfall Unfallverhütung Erkennen von Notfällen Transport zum Tierarzt Erstmaßnahmen

39 WICHTIG ! Zur Verhinderung von Notfällen Wenn Sie mit Ihrem Hund spazieren gehen: Nehmen Sie Ihr Handy mit Sagen Sie zuhause Bescheid wohin Sie gehen Vermeiden Sie unzugängliches, nicht mit dem Auto erreichbares Gelände Spielen Sie nicht mit Holzstöcken Achten Sie auf Glasscherben Leinen Sie Ihren Hund in der Nähe von Straßen an Dr. Hans Arenhoevel

40 Wichtig ! wenn ihr Hund im Haus gehalten wird Kein Zugang für den Hund zu gefährlichen, fressbaren oder giftigen Dingen! Kein unkontrollierter Zugang zu Futter! Halsband im Haus abnehmen Kinder und Hunde nicht ohne Aufsicht allein zusammen lassen! Freier Zugang zum Wassernapf Haustür zur Straße sichern

41 Wichtig! wenn ihr Hund im Zwinger gehalten wird Kontrollieren sie die Gitter, den Draht die Wände ständig auf Schäden! Schließen sie den Zwinger ab! Sichern sie alle Holzteile gegen benagen! Kontrollieren sie ihren Hund spät am Abend noch einmal!

42 Dr. Hans Arenhoevel Notfallmaßnahmen Erstmaßnahmen  Bleiben Sie ruhig, der Hund ist bereits aufgeregt.  Sprechen Sie im ruhigen, langsamen Ton mit dem Hund  Leinen Sie den Hund an  Ggf. Maulbinde Notfall ABC A Atmung überprüfen B Beatmen C Circulation des Blutes sicherstellen Versorgung der Wunden Schockbehandlung Rufen Sie Ihren Tierarzt an !

43 Jeden Tag eine gründliche Kontrolle am besten auf einem Tisch bei hellem Licht

44 Lernen sie ihren Hund zu untersuchen Merken sie sich die Normalwerte ihres Hundes

45 Es gibt 3 Methoden den Herz/Kreislauf- Zustand zu überprüfen: Pulskontrolle Schleimhautkontrolle Überprüfung der Kapillarfüllungszeit

46 Dr. Hans Arenhoevel 1. Pulskontrolle Ruhefrequenz ­kleiner Hund ( / min ) ­großer Hund ( / min ) Messung an der Innenseite in der Mitte des Oberschenkels 15 Sekunden mal 4 = Pulsfrequenz pro min

47 Dr. Hans Arenhoevel 2. Schleimhautkontrolle Kontrolle Der Schleimhautfarbe von Auge/Lefze Penis /Scheide

48 3. Überprüfung der Kapillarfüllungszeit Die Kapillarfüllungszeit liegt physiologischer Weise bei ungefähr 2 Sekunden

49 Dr. Hans Arenhoevel Temperatur Rektale Temperaturmessung ­38,0°C – 39°C ­Junger Hund leicht darüber (bis 39,3 °C)

50 Dr. Hans Arenhoevel Atmung Frequenz : kleiner Hund: ( /min ) großer Hund: ( / min ) Atmungstyp: Brust-/Bauchatmung

51 Kontrollieren sie einmal am Tag alle Körperöffnungen, die Haut die Schnauze, die Augen, die Nase und die Ohren durch Betrachten und Abtasten

52 Dr. Hans Arenhoevel Augen klarer Blick blassrosa Schleimhaut Pupillenreaktion Symptome: Ausfluss Rötung Trübung häufiger Lidschlag Ursachen: Verletzungen Fremdkörper Bulbusvorfall Nickhautdrüsenvorfall CCS Schäferhundkeratitis Cherry EyeHornhautulkus

53 Dr. Hans Arenhoevel Ohren normales Ohrenspiel blassrosa Farbe S ymptome: Schütteln Rötung Auflagerung Geruch Verdickung Ursachen: Verletzungen Fremdkörper Entzündungen Otitis externa Ohrmilben Chron. OtitisFremdkörper

54 Das Milchzahngebiss hat 28 das bleibende Gebiss 42 Zähne Es gibt Schneidezähne (12 Incisivi ), Fangzähne (4 Canini), Prämolare (vordere Backenzähne) und Molare (hintere Backenzähne). Molare allerdings nur im bleibenden Gebiss Zahnformel: 3I 1C 4P 2M oben X 2 3I 1C 4P 3M unten X 2 das Milchgebiss hat nur je 3 P Dr. Hans Arenhoevel

55 Bleibendes Gebiss Dr. Hans Arenhoevel

56 Zähne/Schnauze weiße, glatte Oberfläche blassrosa Schleimhaut Zahnstein Erkrankungen der Gingiva Schmelzdefekte Zahnfrakturen Verletzungen der Schnauze Erkrankungen der Zunge Rachenerkrankungen Parodontose, Zahnstein Zahnfraktur, etc. hgr. Zahnstein Gingivitis

57 Dr. Hans Arenhoevel Fremdkörper im Rachen Im Rachen können stecken bleiben Holzsteile Knochenstücke Bälle Fleischstücke Angelhaken Fremdkörper, die die Atemwege verlegen müssen sofort entfernt werden „Stöckchenverletzung“ Bitte nie mit Stöckchen spielen !!!

58 Im Bauchraum hinter dem Zwerchfell liegen folgende Organe: Magen, Milz, Bauchspeicheldrüse, Leber, Nieren, Blase, Dünndarm und Dickdarm Dr. Hans Arenhoevel

59 Fremdkörper im Magen oder im Darm Fremdkörper im Magen oder im Darm führen häufig zu lebensbedrohlichen Darmverschlüssen Als Fremdkörper finden sich oft Knochenstücke, Steine, Textilien, Bänder, aber auch Metallteile Ein Darmverschluss äußert sich durch schwere Allgemeinstörungen, Bauchschmerzen, Brechreiz und fehlendem Kotabsatz. Festsitzende Fremdkörper müssen so schnell wie möglich operativ entfernt werden Wurstpelle Paketband

60 Verletzungsgefahr für Hund und Mensch beim Training Dr. Hans Arenhoevel

61 Gebärmutterentzündung Eine Gebärmutterentzündung (Pyometra) kann zu einer schweren Allgemeinstörung mit Kreislaufzusammenbruch und Nierenversagen führen Hauptsymptome sind vermehrter Durst und häufiger Harnabsatz, vermehrter Bauchumfang, Fieber und oft eitriger Scheidenausfluss Eine möglichst umgehende Totaloperation ist meistens erforderlich

62 Dr. Hans Arenhoevel Harnstau ( z.B. Blasensteine ) Eine Blockade der harnableitenden Wege ist ein lebensbedrohlicher Zustand Die Hunde versuchen vergeblich Harn abzusetzen Der Urin kommt häufig nur tröpfelnd und der Urin ist oft blutig gefärbt Die Harnblase ist stark gefüllt und der Bauch ist schmerzhaft Häufig sitzen Steine in der Harnröhre fest Die Blockade der Harnwege muss so schnell wie möglich durch einen Tierarzt beseitigt werden

63 Dr. Hans Arenhoevel Fell und Haut Normalzustand glänzendes Fell Haut glatt Gute Elastizität Krankhaft Schuppen Rötungen Juckreiz Fellverlust „Tierchen “ Milben Floh Flohbisse DermatitisAllergie

64 Dr. Hans Arenhoevel Hautverletzungen Hautverletzungen müssen immer genau auf ihre Ausdehnung hin kontrolliert werden Verletzungen im Bereich des Brustkorbes, des Bauches, des Kopfes und in Gelenksnähe müssen besonders sorgfältig untersucht werden Bißverletzungen sind besonders infektionsgefährdet und sollten antibiotisch behandelt werden Immer nach dem Gegenbiss suchen

65 Starke Blutungen können gestillt werden durch Druckverband, Anlegen einer Staubinde, mit Hilfe einer Arterienklemme oder durch eine Ligatur Die Staubinde muss nach spätestens 30 Minuten gelöst werden Dr. Hans Arenhoevel

66 ANLEGEN EINES DRUCKVERBANDES Dr. Hans Arenhoevel

67 VORSICHT BEI DER ENTFERNUNG VON FREMDKÖRPERN FREMDKÖRPERN Eventuell besser Steckenlassen und durch den Tierarzt entfernen lassen Dr. Hans Arenhoevel

68 Schwerwiegende Hautwunden durch ein eingewachsenes Stachelhalsband Dr. Hans Arenhoevel

69 Habt Ihr alle auch schön aufgepasst? Jetzt machen wir erst mal eine Pause Nach der Pause geht´s weiter mit praktischen Übungen Dr. Hans Arenhoevel

70 Magendrehung Magendrehung ist eine dramatische Erkrankung großer Hunderassen Die Hauptsymptome sind ein hochgradig geblähter Bauch, massive Kreislaufstörungen und Brechreiz nach Futter- oder Wasseraufnahme Bei einer lebensbedrohlichen Aufblähung kann eine Magenpunktion lebensrettend sein Der Hund sollte so schnell wie möglich zu einer Tierklinik gebracht werden

71 Da die Milz eng mit dem Magen verbunden ist, führt jede Magendrehung zu einer Milzstauung Dr. Hans Arenhoevel

72 Eine Magenpunktion ist bei einem hochgradig geblähtem Magen eine lebensrettende Maßnahme

73 Magenpunktion Die beste Stelle für die Punktion ist die linke Brust/Bauchwand In mittlerer Höhe 2 cm hinter der letzten Rippe Im Bereich des sogenannten Rippenbogens Dr. Hans Arenhoevel

74 13 = optimale Magenpunktionsstelle Dr. Hans Arenhoevel

75 Autounfall / Polytrauma /Schock Folge eines Autounfall ist häufig ein „Polytrauma“ mit Knochenbrüchen, Schock und massiven Weichteilverletzungen. Wenn der Allgemeinzustand stabil ist, sollte der Hund so schnell wie möglich vorsichtig zum Tierarzt gebracht werden und dort eingehend untersucht werden. Beckenfraktur Pneumothorax, Rippenfraktur

76 Dr. Hans Arenhoevel Knochenbrüche/Frakturen Knochenbrüche (Frakturen) sollten möglichst schnell tierärztlich versorgt werden Frakturen unterhalb des Oberarmes bzw. des Oberschenkels sollten provisorisch geschient werden Es muss verhindert werden, dass aus einen gedeckten Fraktur ein offener Knochenbruch entsteht Offene Frakturen müssen steril abgedeckt werden

77 Dr. Hans Arenhoevel Wirbelsäulenerkrankungen ( z.B. Cauda equina, Prolaps, Stenosen, Stauchungen, Frakturen ) Wirbelsäulenerkrankungen werden verursacht durch Unfälle, Entzündungen oder degenerative Prozesse Hunde mit Verletzungen an der Wirbelsäule dürfen nur sehr vorsichtig auf einer ebenen Fläche transportiert werden Wirbelsäulenerkrankungen müssen möglichst schnell durch eine Röntgenuntersuchung abgeklärt werden Wirbelsäulenerkrankungen führen häufig zu Lahmheit und Lähmungserscheinungen

78 Dr. Hans Arenhoevel Fixierung MaulschlingeTragenLagerung

79 Dr. Hans Arenhoevel Verbände PfotenverbandKopfverbandSchienung Polsterung Fixation Schienung Wundauflage Polsterung Fixation

80 Ein Krampfanfall Kann ausgelöst werden durch: Gift Epilepsie Unterzuckerung Kalziummangel Magnesiummangel Herz/Kreislaufstörungen Nierenstörungen Leberstörungen

81 Hitzschlag Verbrennungen Erfrierungen Erfordern eine sofortige intensive Behandlung

82 Zahlreiche Hunde erleiden jedes Jahr einen Hitzschlag weil sie im Auto gelassen wurden, welches in der Sonne steht. Die Symptome sind hohe Körpertemperatur, extremes Hecheln und massive Kreislaufprobleme Erstmaßnahmen sind Verbringen des Hundes in den Schatten, kaltes Wasser trinken lassen und kalte feuchte Tücher auf den Rücken legen Man kann den Hund auch in kaltes Wasser stellen Dr. Hans Arenhoevel

83 Bei Verbrennungen sollte man: die betroffene Stelle mit kaltem Wasser 10 min lang kühlen die Wunde mit einem mit Kochsalzlösung getränktem Textiltuch steril abdecken und weiter kühlen Dr. Hans Arenhoevel

84 Bei Erfrierungen zeigt der Hund: starre Pupillen, Muskelsteifheit, Zittern erniedrigte Körpertemperatur, und eine verminderte Puls-und Atemfrequenz Man sollte den Hund mit einer warmen Decke zudecken, und eine warme Flüssigkeit einflößen. Eine geschädigte Haut muss mit sterilen Tüchern abgedeckt werden Dr. Hans Arenhoevel

85 Vergiftung Am häufigsten werden Vergiftungen verursacht durch: Rattengift Frostschutzmittel Arzneimittel Insektizide Unkrautvernichtungsmittel Giftige Pflanzen Toxische Genuss u. Lebensmittel

86 Erstmaßnahmen bei Vergiftungen Weitere Giftaufnahme verhindern Art des Giftes abklären Verpackung aufheben Erbrechen nur nach Absprache mit Tierarzt auslösen Bei äußeren Verätzungen mit viel Wasser spülen Dr. Hans Arenhoevel

87 Für Hunde unverträgliche Lebens- / Genussmittel Zwiebeln : mehr als 15 g pro kg Körpergewicht Schokolade : mehr als 70 g für 10 kg Hund Rosinen : mehr als 100 Stück für10 kg Hund Macadamia : mehr als 3 Nüsse für 10 kg Hund Avocados Süßstoff Rohes Eiweiß Alkohol/Nikotin/Kaffee/Tee Knoblauch : mehr als 1 Zehe für 10 kg Hund Kohlgemüse Hülsenfrüchte Dr. Hans Arenhoevel

88 Auswahl einiger wichtiger Gifte Frostschutzmittel Rattengift Schneckenkorn Östrogene Insektenvernichtungsmittel Reinigungs- / Desinfektionsmittel Düngemittel Aspirin Quecksilber Strychnin Thallium Blei Dr. Hans Arenhoevel

89 Einige wichtige für Hunde giftige Zimmer - Pflanzen 1.Efeu 2.Bogenhanf 3.Ficus 4.Eibe 5.Herbstzeitlose 6.Drachenbaum 7.Stechpalme 8.Seidelbast 9.Weihnachtsstern 10.Philodendron 11.Amaryllis Dr. Hans Arenhoevel

90 Einige für Hunde giftige Gartenpflanzen 1. Ritterstern 2. Azalee 3. Buchsbaum 4. Eibe 5. Engelstrompete 6. Fingerhut 7. Goldregen 8. Maiglöckchen 9. Misteln 10. Thuja 11. Tannen 12. Rhododendron Dr. Hans Arenhoevel

91 Wir machen jetzt eine kleine Pause ? Nach der Pause geht es mit akuten Herz- und Kreislaufstörungen weiter! Dr. Hans Arenhoevel

92 Schock ist eine massive lebensbedrohliche Blutkreislaufstörung Ursachen: Starke Blutung Starker Durchfall oder Erbrechen Starker Stress Spezielle Gifte Schwere Verletzungen Magendrehung

93 Schocksymptome Apathie Steigerung der Pulsfrequenz Schwacher Puls Steigerung der Atemfrequenz Blasse/ weiße Schleimhaut Blaue Zunge Kapillarfüllungszeit deutlich über 2 Sekunden Untertemperatur

94 Notfallmaßnahmen beim Schock Beruhigen sie den Hund Decken sie den Hund warm zu Lagern sie den Hund hinten hoch Lagern sie den Kopf tief Versuchen sie die Schockursache zu beseitigen

95 Dr. Hans Arenhoevel Schock durch Gift (z.B. Schlangenbiss/Insektenstich) Autounfall / „Polytrauma“ /Schock Magendrehung Vergiftung Fremdkörper (Auge, MaDa, Wunde) Frakturen Bißverletzungen „Dackellähme“ / Bandscheibenvorfall Gebärmutterentzündung (Pyometra) Harnstau (Blasensteine) Schock durch Gift

96 Ausführliches Notfall-ABC A= Atemwege freimachen B= Beatmen C= Circulation des Blutes sicherstellen –Bei Herzstillstand sofortige Herzmassage Dr. Hans Arenhoevel

97 Atemstillstand Bei einem Atemstillstand müssen sie sofort handeln, da es sonst auch zu einem Herzstillstand kommt! 1. legen sie zunächst die Atemwege des Hundes frei 2. überstrecken sie den Kopf des Hundes 3. ziehen sie die Zunge des Hundes nach vorn 4. kneifen sie dem Hund kräftig in die Nase 5.Lagern sie den Kopf und den Vorderkörper hoch Falls der Hund jetzt keine Spontanatmung zeigt müssen sie mit der Beatmung beginnen Dr. Hans Arenhoevel

98 Beatmung 1. Schließen sie die Schnauze des Hundes 2. Legen sie ihren Mund auf die Nasenlöcher 3. Blasen sie ca. 20 x pro Minute Luft in die Nase des Hundes 4. Die Menge der Luft ist auf die Größe des Hundes abzustimmen 5. Achten sie darauf,ob sich der Brustkorb des Hundes hebt 6. Wiederholen sie die Beatmung mehrere Male Dr. Hans Arenhoevel

99 Bei einem Collie Dr. Hans Arenhoevel Mund zu Nase Beatmung

100 Circulation des Blutes sicherstellen Falls kein Herzschlag bzw. Pulsschlag fühlbar ist, müssen sie sofort mit der Herzmassage beginnen Dr. Hans Arenhoevel

101 Herzmassage Mit der Herzmassage erreichen sie, dass die lebenswichtigen Organe wieder mit Blut / Sauerstoff versorgt werden

102 Herzmassage 1.Legen sie den Hund auf die rechte Seite 2.Legen sie eine Hand auf den Herzbereich 3.Umfassen sie mit der anderen Hand das Handgelenk 4.Drücken sie den Brustkorb ca. 80 mal pro Minute kräftig zusammen 5.Bei kleinen Hunden drücken sie den Brustkorb mit einer Hand zusammen 6.Überprüfen sie nach ca. 4 Minuten, ob der Herzschlag wieder einsetzt Dr. Hans Arenhoevel

103 HERZMASSAGE BEIM MENSCHEN wird in Rückenlage durchgeführt Dr. Hans Arenhoevel

104 Falls diese Maßnahmen keinen Erfolg haben müssen sie mit der kombinierten Herz-Lungen- Wiederbelebung fortfahren 1.Atem/Pulskontrolle 2.Beatmung 3.Herzmassage 4.Atem/Pulskontrolle

105 Wenn die Atmung und der Herzschlag wieder funktionieren Stoppen sie starke Blutungen durch A Druckverband B Staubinde C Wundauflage Dr. Hans Arenhoevel

106 Haus / Notfall-Apotheke Telefonnummer ihres Tierarztes u. der nächsten Tierklinik Telefonnummer der nächsten Giftnotrufzentrale Thermometer Schere mit abgerundeten Spitzen/Pinzette/Zeckenzange Magenpunktionskanüle Sterile Wundauflage Polsterwatte Elastische Binde Breites Leukoplast / Gewebeband Wundsalbe / Wundspray Cool/hot-pack 3% Wasserstoffsuperoxydlösung Betaisodonna-Tinktur Holzstab für Aderpresse Decke zum Wärmen und für Transport Leine und Halsband zur Fixation Schienen/Holzlatten zur Stabilisierung von Frakturen Dr. Hans Arenhoevel

107 Das war´s Kleiner

108 Dr. Hans Arenhoevel Impfungen S (Staupe) H (Hepatitis) P ( Parvovirose) L (Leptospirose) T ( Tollwut) Pi (Zwingerhusten) Lyme - Borreliose 6. WocheParvo 8. Woche 1. SHPPiL 12. Woche2. SHPPiL + T 1. Borreliose 16. Woche 2. Borreliose evtl. 3. SHPPiL nach neueren Erkenntnissen sogar bis zu 3x Grundimmunisieren

109 Notfallapotheke Dr. Hans Arenhoevel

110

111 Würmer SpulwurmBandwurm Fuchsbandwurm bis zur 12. LW alle 14 Tage entwurmen danach 3 – 4 x pro Jahr ( evtl. Kotuntersuchung)


Herunterladen ppt "Erste Hilfe beim Menschen im Rahmen der Hundeausbildung Dr. Hans Arenhoevel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen