Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gemeinschaftsschule GMS Alle Bildungsstandards werden angeboten (HS, RS und Gym) Arbeiten und Lernen in der Ganztagsschule Orientierung am Bildungsplan.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gemeinschaftsschule GMS Alle Bildungsstandards werden angeboten (HS, RS und Gym) Arbeiten und Lernen in der Ganztagsschule Orientierung am Bildungsplan."—  Präsentation transkript:

1 Gemeinschaftsschule GMS Alle Bildungsstandards werden angeboten (HS, RS und Gym) Arbeiten und Lernen in der Ganztagsschule Orientierung am Bildungsplan der Realschule Orientierung am Bildungsplan der Realschule Regelmäßige Beratungsgespräche Regelmäßige Beratungsgespräche Auf den Schüler abgestimmtes Lernangebot Mit Vielfältigkeit zum Ziel Voneinander und miteinander lernen Heterogenität als Lernchance Voneinander und miteinander lernen Heterogenität als Lernchance Leistungsmessung Individualisiertes Lernen Profile an der GMS Seite 1

2 HS nach 9 HS nach 10 RS Abitur Aufbau und Abschlüsse: zwei- oder mehrzügige Ganztagsschule; alle 3 Bildungsstandards GS 14 Sekundarstufe I 510 Sek. II falls 60 Schüler pro Jahrgang 1113 Seite 2 Wie sieht eine Gemeinschaftsschule aus?

3 Orientierung, Eingangsdiagnostik Methodentraining, das Lernen lernen 2. Fremdsprache Beratung zum Abschluss Eltern entscheiden abschließend Wahl Franz/Technik/MUM Vertiefte Berufsorientierung Seite 3

4 Gemeinschaftsschule in Fakten Bildungsplan derzeit analog der Realschule Standards des Gymnasiums, der Realschule und der Hauptschule werden angeboten Individualisiertes und kooperatives Lernen intensive und partnerschaftliche Zusammenarbeit von Erziehungsberechtigten und Schule Beratung und Entscheidung der Eltern über den Schulabschluss am Ende von Klasse 8 Regelung der Leistungsmessung erfolgt über drei Niveaustufen Seite 4

5 Unsere Profile Bewegte Schule Musikalischer Schwerpunkt Erziehung zur Nachhaltigkeit - verstärkter Musikunterricht - Mitwirkung in verschiedenen Ensembles - Chorklasse - Percussionklasse Projekte zur Nachhaltigkeit sind festgelegt in einem Curriculum -Körperbewusstsein stärken - „bewegtes Sitzen“ - zusätzliche Sportangebote und Projekte - drei Aktivpausen mit Spiel- und Sportgeräten Seite 5

6 Schulhaus und -hof als Spiel- und Bewegungsraum Schulhaus und -hof als Spiel- und Bewegungsraum bewegter Unterricht bewegter Unterricht Sportunterricht für Spiel und Bewegungsfreude Sportunterricht für Spiel und Bewegungsfreude Pausenspiele und Spielgeräte für kleine und große Pausen Pausenspiele und Spielgeräte für kleine und große Pausen Schul- Triathlon Schul- Triathlon Schwimm- unterricht Schwimm- unterricht Zusätzliche Bewegungsangebote Im AG-Bereich Zusätzliche Bewegungsangebote Im AG-Bereich Aufbauender Musik- Unterricht mit viel Bewegung Aufbauender Musik- Unterricht mit viel Bewegung Sporttage mit Bundesjugendspielen Sporttage mit Bundesjugendspielen Teilnahme Schwimmeister- schaften Teilnahme Schwimmeister- schaften Teilnahme an Leichtathletikmeisterschaften der Sparkasse Teilnahme an Leichtathletikmeisterschaften der Sparkasse Völkerballturnier der vierten Klassen mit Kooperations- schulen Völkerballturnier der vierten Klassen mit Kooperations- schulen bewegtes Sitzen bewegtes Sitzen

7 Leben und Lernen im Ganztag Sekundarstufe (Beispiel Klasse 5) Seite 7

8 Individualisiertes Lernen Eingangstests Individuelle Beratung Kompetenzraster Differenziertes Material Checklisten Differenziertes Material Checklisten Kompetenznachweise Beratungsgespräche, Lerntagebuch, Feedback Kompetenznachweise Beratungsgespräche, Lerntagebuch, Feedback Was kann ich? Wo stehe ich? Was ist mein Ziel? Was muss ich dafür tun? Was hilft mir mein Ziel zu erreichen? Was habe ich wie erreicht? Seite 8

9 Beispiel für ein Kompetenzraster Lern- bereich LF1LF2LF3LF4LF5LF6 HörenIch kann… LesenIch kann… … … Lernfortschrittstufen Ist-StandZielvereinbarung mit Kompetenznachweis Deutsch Klasse 5 Texte hören und mit Hilfe von Bildern/Fotos verstehen Texte hören und verstehen, den Inhalt wiedergeben Seite 9

10 10

11 Veränderte Lehr- und Lernkultur Persönliches Lerntagebuch Lernen mit dem Lerntagebuch Festgehalten wird hier: Gemachte Aufgaben, Zielvereinbarungen, Informationen für Eltern, Schüler und Lernbegleiter, Reflexionstabelle, Informationen zu den Lernnachweisen, Unterschriften Ziel: Förderung des selbständigen und ordentlichen Arbeitens sowie: Reflexion – Dokumentation – Informationsfluss Seite 11

12 12

13 Das Lernatelier Die Schüler erarbeiten Inhalte der Fächer anhand der Checklisten auf individuellem Niveau. Reizarmer Einzelarbeitsplatz Es stehen Laptops, Nachschlagewerke und differenziertes Arbeitsmaterial zur Verfügung. Der Arbeitsplatz des Lehrers befindet sich ebenfalls im Lernatelier. Seite 13

14 Lernentwicklungsbericht Schriftliche Beurteilungen werden auf Wunsch durch Noten ergänzt. Schüler mit Leistungen unterschiedlicher Bildungsstandards werden im Lernentwicklungsbericht (Zeugnis) nach den überwiegend zugrunde liegenden Bildungsstandards bewertet. Noten in jedem Fall beim Wechsel auf andere Schulen, in den Abschlussklassen oder auf Wunsch der Eltern. Im Abschlussjahr gelten die dem angestrebten Abschluss entsprechenden Bildungsstandards. Seite 14

15 Vom Lehrer zum Lernbegleiter Rollenwechsel  vom Klassenlehrer zum Lernbegleiterteam einer Lerngruppe …sie organisieren gemeinsam eine anregende Lernumgebung mit leistungsdifferenzierten Lerninhalten …sind nicht nur Wissensvermittler und Erzieher …sind flexibel in modernen und klassischen Lernsituationen Der Lerncoach ist der direkte Ansprechpartner des Schülers, der Eltern und führt die Coachinggespräche. Seite 15

16 Qualifizierte Fachkräfte Experten Industrie und Wirtschaft Industrie und Wirtschaft Vereine Bildungs- Institutionen Bildungs- Institutionen soziale Ein- richtungen soziale Ein- richtungen Kirchen Vernetzung macht stark… … … Künstler wir kooperieren mit: Seite 16

17 Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder. Seite 17


Herunterladen ppt "Gemeinschaftsschule GMS Alle Bildungsstandards werden angeboten (HS, RS und Gym) Arbeiten und Lernen in der Ganztagsschule Orientierung am Bildungsplan."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen