Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen zum Informationsanlass Übertrittsverfahren Quarta  Wer soll den gymnasialen Unterricht besuchen?  Ablauf Übertrittsverfahren und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen zum Informationsanlass Übertrittsverfahren Quarta  Wer soll den gymnasialen Unterricht besuchen?  Ablauf Übertrittsverfahren und."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich willkommen zum Informationsanlass Übertrittsverfahren Quarta  Wer soll den gymnasialen Unterricht besuchen?  Ablauf Übertrittsverfahren und Promotionswesen  Fragen 1

2 Wer soll den gymnasialen Unterricht im 9. Schuljahr besuchen? Anwärterinnen und Anwärter  mit Ziel Studium an der Universität  für die Lehrerbildung (inkl. Kindergarten) an der Pädagogischen Hochschule PH  ideal für die Berufsmittelschule (BMS) und weitere Mittelschulen (FMS, HMS, IMS)  alle mit grossem Leistungspotenzial und der entsprechenden Lernbereitschaft 2

3 Ablauf des Übertrittsverfahrens Anmeldung (durch KLP) Beurteilung ( Mitte Januar) 1. November Deutsch, Franz, Math, NMM SachkompetenzArbeits- und Lernverhalten empfohlen nicht empfohlen (mindestens 4 empfohlen) 3

4 4

5 5

6 Ablauf des Übertrittsverfahrens Anmeldung Beurteilung ( Mitte Januar) 1. November Deutsch, Franz, Math, NMM SachkompetenzArbeits- und Lernverhalten empfohlen nicht empfohlen Sachkompetenz Arbeits- und Lernverhalten Deutschjanein ja nein Franzjanein ja nein Mathjanein ja nein NMMjanein ja nein empfohlen nicht empfohlen (mindestens 6 empfohlen) 6

7 Eröffnung Entscheid Bis 31. Januar Prüfung in Langenthal (kantonal gleiche Zeit, gleicher Stoff) Eröffnung Entscheid Mitte März Prüfung ab 9. Klasse mit Pensum des 9. Schuljahres 7

8 Promotionsbedingungen Gymnasium (Ausblick) 11 Promotionsfächer  Erstsprache (Deutsch)  zweite Landessprache (Französisch)  dritte Sprache (Englisch oder Italienisch oder Latein)  Mathematik  Biologie  Chemie  Physik  Geographie  Geschichte  Bildnerisches Gestalten  Musik 8

9 Promotionsbedingungen (Art. 41 MiSDV, Fassung ) Ein Zeugnis ist genügend, wenn von den für die Promotion massgebenden Noten a die doppelte Summe aller Notenabweichungen von 4 nach unten nicht grösser ist als die Summe aller Notenabweichungen von 4 nach oben und b nicht mehr als vier Noten unter 4 erteilt werden. Zum Besuch des gymnasialen Unterrichts im zweiten Semester des 9. Schuljahres wird zugelassen, wer im ersten Semester ein genügendes Zeugnis erhält.  Probesemester 9

10 Notenbeispiele Beispiel 1Beispiel 2Beispiel 3Beispiel 4 1D F434 3E/I/L M44 5 5Bio Chemie Physik Geo Geschichte BG Musik x Summe (-)0-3-5 Summe (+) Promotion ja nein ja nein 10

11 Wichtige Grundsätze  Massgebend für die Empfehlung sind die Anforderungen im Hinblick auf den gymnasialen Unterricht im entsprechenden Fach.  NMM im Hinblick auf die Fächer Biologie, Chemie, Physik, Geografie und Geschichte im Gymnasium.  Die Empfehlung erfolgt also nicht primär im Rückblick auf die erbrachten Leistungen, sondern vorausschauend für die weiterführende Schule. Die Teilnahme an der Mittelschulvorbereitung ist zwar nicht vorgeschrieben, aber wird empfohlen. 11

12 Wege zum Ziel RealSek. Probesemester GU9 (Quarta)12 Mittelschul- vorbereitung Übertrittsverfahren weiterführende Schulen 12

13 13

14 Infos im Internet  Mittelschule  Gymnasien  Informationen  Downloads 14

15 Haben Sie Fragen? 15

16 Gute Heimkehr! nächster Termin: Anmeldefrist am 1. November (Anmeldeformulare bei der Klassenlehrkraft erhältlich) 16


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen zum Informationsanlass Übertrittsverfahren Quarta  Wer soll den gymnasialen Unterricht besuchen?  Ablauf Übertrittsverfahren und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen