Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1© Copyright 2014 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. KONVERGENTE ORACLE-INFRASTRUKTUR November 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1© Copyright 2014 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. KONVERGENTE ORACLE-INFRASTRUKTUR November 2013."—  Präsentation transkript:

1 1© Copyright 2014 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. KONVERGENTE ORACLE-INFRASTRUKTUR November 2013

2 2 DIE MITARBEITERSCHAFT VERÄNDERT SICH Jederzeit und überall Zugriff auf Informationen Möglichkeit, etwas auszuprobieren und schnell Erfolg zu haben oder zu scheitern Unternehmensvirtualisierung ermöglicht Unternehmen, unabhängig von Zeit und Ort mit anderen zu konkurrieren. Unternehmen richten Fokus immer mehr auf Zusammenarbeit anstatt auf den Standort. Einsatz fortgeschrittener Datenmodelle und Analysen Geschäftliche Innovationen sind technologieabhängig

3 © 2013 VCE Company, LLC. Alle Rechte vorbehalten. ANFORDERUNGEN: AGGREGATION/KONSOLIDIERUNG VON PROJEKTEN – ANWENDUNGSMODERNISIERUNG/-RATIONALISIERUNG & BI-ANALYSEN – Überdenken von Datenbankinvestitionen Flexible und automatisierte Infrastruktur Gemeinsame Infrastruktur für alle Anwendungen Zuverlässige und skalierbare Infrastruktur Schnelle Bereitstellung neuer Services Anwendungsflexibilität und Kostentransparenz Always-on-IT-Systeme 3 WICHTIGE GESCHÄFTSANFORDERUNGEN UND IT- PROJEKTE GESCHÄFTSBEREICHIT-TEAM Unternehmens- wachstum Gewinnen und Behalten von Kunden Betriebliche Effizienz Senken von Kosten Verbesserte IT-Anwendungen und - Infrastrukturen

4 © 2013 VCE Company, LLC. Alle Rechte vorbehalten. VERWANDELN VON GESCHÄFTSPROBLEMEN IN CHANCEN ÜBERDENKEN VON DATENBANKINVESTITIONEN  Schwer für Hybrid-IT zu erstellen  Ungleichgewicht – standardisieren/anpassen  Altes Betriebsmodell Optimieren der Infrastruktur  Schwierige Aggregierung weiterer Anwendungen/BI  Zeit und Aufwand für Eingliederung und Upgrade  Heterogenität – zwischen Quelle und Ziel, Bare-Metal oder virtuell Aggregieren und Rationalisieren von Anwendungen/BI-Analysen  Niedrige Latenz zum Erhöhen des Transaktionsumfangs  Höhere Gleichzeitigkeit durch kürzere Reaktionszeiten  Weg von QA, Entwicklung und Produktion ist zu lang Schnellere Datenverwendung 4 Nutzen von Rechen-, Speicher- und Netzwerkfunktionen Verknüpfte Anwendungen und Datenbanken zur Unterstützung von Wachstum, Betriebsmodellen und Kundennachfrage Technologiefähige Innovationen sind obligatorisch – Daten als Ressource mit vergrößerter Benutzer-Community

5 5 Konvergente Infrastruktur Ein Produkt Zentrales Management Zentraler Support Vblock TM

6 6 OLTP und Data Warehouse 3,7 Millionen Lese-IOPS 0,5 ms Latenz Vblock TM Neu

7 © 2013 VCE Company, LLC. Alle Rechte vorbehalten. 7 WARUM FÜHREN KUNDEN ORACLE HEUTE AUF VBLOCK™-SYSTEMEN AUS? Vorgefertigt, vorab geprüft, vorab getestet Vblock-Systeme Schnellere Bereitstellung Aggregieren von Workloads Optimieren und Standardisieren der Infrastruktur Senken von Betriebskosten Sichere Umgebung Fördern von Innovation Virtualisierung Senken der HW-/SW-Kosten Konsolidieren von Lizenzen Erhöhen der Auslastung Beschleunigen der Bereitstellung Verbessern von Service-Qualität und Verfügbarkeit

8 © 2013 VCE Company, LLC. Alle Rechte vorbehalten. ERGEBNISSE DER IDC-FORSCHUNGSSTUDIE VON SEPTEMBER VORTEILE FÜR VCE-KUNDEN  Von 25 auf 5 Tage 5-MAL SCHNELLERE BEREITSTELLUNG NEUER SERVICES 50 % WENIGER RECHENZENTRUMSKOSTEN PRO JAHR  Von 160 Tagen auf 40 Tage  Mitarbeiteraufwand um 79 % reduziert 4-FACHE BEREITSTELLUNGSGESCH WINDIGKEIT 96 % WENIGER AUSFALLZEITEN

9 9 EMC – VERTRAULICHE ROADMAP-INFORMATIONEN – NDA ERFORDERLICH Lösung VCE Vblock mit VNX und VMware vSphere Total Efficiency Pack Data Domain Anwendungen Oracle Hyperion, JD Edwards Microsoft Exchange, SQL Server und SharePoint Ergebnisse 100 % virtualisierte Oracle-Produktionsumgebung 30 bis 40 % weniger erforderlicher Speicher und 10 Mal schnellere Oracle- Berichte Reduzieren der Markteinführungszeit für neue Services von Monaten auf Tage Herausforderung Deutliches Geschäftswachstum durch Software-as-a-Service Vorhandene Speicherkapazität und Performance sind belastet Zeit zur Bereitstellung neuer Services ist eine kritische Geschäftsanforderung Oracle Software-As-A-Service mit Vblock Brightstar optimiert Oracle-Performance, -Kapazität und -Markteinführungszeit „Aufgrund der durch unsere EMC und VMware- Lösungen ermöglichte Flexibilität betätigen wir einfach den Schieberegler und erhöhen die Kapazität fast in Echtzeit, um den Anforderungen der Feiertage gerecht zu werden.“

10 10 EMC – VERTRAULICHE ROADMAP-INFORMATIONEN – NDA ERFORDERLICH Lösung Vblock Data Domain Anwendungen Oracle Microsoft SharePoint Ergebnisse Migrieren von 43 TB in 3 Tagen ohne Auswirkung auf Endbenutzer Höhere Auslastung der vorhandenen Hardware bei gleichzeitiger OPEX- Reduzierung Wiederherstellung aller Tier-1-Anwendungen in weniger als 1 Tag Herausforderung Geringe Hardwareauslastung im Rechenzentrum und hohe OPEX- Kosten Durch längere Backupzeiten wurden SLAs nicht eingehalten Unternehmens- und IT-Kultur zum Virtualisieren von Oracle- Datenbanken Schnelles Konfigurieren und zusätzliche Bereitstellungen von Oracle Credit Acceptance hat Oracle virtualisiert, um eine bessere Auslastung und größere Flexibilität zu erreichen „Ich würde sagen, dass die Performance von Oracle in der virtualisierten Infrastruktur mindestens so gut wie in der physischen ist, aber ich finde, virtuell ist besser als nicht virtuell, da man Oracle-Instanzen schnell konfigurieren und bereitstellen kann.“ Rael Mussell IT Director

11 © 2013 VCE Company, LLC. Alle Rechte vorbehalten. ECHTE KONVERGENTE INFRASTRUKTUR 11 VBLOCK™-SYSTEME SYSTEM 720 SYSTEM 200 SYSTEM 100 SYSTEM 340 SPECIALIZED SYSTEMS VCE Vision ™ Intelligent Operations-Software

12 © 2013 VCE Company, LLC. Alle Rechte vorbehalten. 12 EINFÜHRUNG IN VBLOCK™ SPECIALIZED SYSTEM FÜR HIGH-PERFORMANCE- DATENBANKEN  Hohe Verfügbarkeit  Mehr als 3,7 Millionen IOPS für OLTP, DW und Umgebungen mit gemischten Workloads  Latenz von unter ½ Millisekunde  Gleichbleibender Durchsatz von 32 GB/s  Datenladegeschwindigkeit von 21 TB/h  Unterstützung mehrerer Datenbankversionen  Lifecycle System Assurance  Integrierte Datenschutzoptionen  Niedrige Gesamtbetriebskosten – Betrieb und Lizenzierung  Entwickelt für Hochleistungsdatenbanken (Oracle)  Höhere Produktivität von Oracle-Anwendungen und -Datenbankteams

13 © 2013 VCE Company, LLC. Alle Rechte vorbehalten. BEREITSTELLEN EINER EINFACHEN SKALIERBARKEIT Physischer Aufbau –Welche Hardware wird im System verwendet? –Wie wird Systemhardware in Rack eingebaut? Grundlegender logischer Aufbau –Welche Software wird für Systemkomponenten verwendet? –Wie wird Basiskonfiguration der Software bereitgestellt? –Wie wird Systemhardware verbunden? Anpassung des logischen Aufbaus –Wie wird die erweiterte Systemkonfiguration für Kundenstandards/-anforderungen implementiert? –Wie wird die erweiterte Systemkonfiguration für Kundenanwendungen/-arbeitslasten optimiert? Wie wir vorgehen... Vorgefertigt Vorab integriert Beschleunigt die Zielerreichung

14 14 EMC – VERTRAULICHE ROADMAP-INFORMATIONEN – NDA ERFORDERLICH Vblock Enablement Services Unklare Anwendungs-Workload- Migrationsstrategie Separate Betriebssilos Unvollständiges Cloudbereitstellungsmodell 0 Servicekatalogdefinition Betriebsintegration Anwendungs-Workload- Migration System in das Rechenzentrum integriert Integrierte Betriebsprozesse und -tools Schnelleres Cloudbereitstellungsmodell für die Transformation zu ITaaS

15 15 EMC – VERTRAULICHE ROADMAP-INFORMATIONEN – NDA ERFORDERLICH Beschleunigte Ausführung Ihrer Cloudstrategie EMC Vblock Enablement Services Vblock-Architektur und -Aktivierung Bereitstellung des Systems, Planung des Ressourcenlayouts, Einbindung in Unternehmen Vblock- Serviceaktivierung Serviceplan für IaaS, Definition des Servicekatalogs Vblock- Migration Migration der Anwendungs- Workloads Vblock- Integration Integration in Betriebsprozesse und -tools Erkennung und Analyse Definition der Anwendungs- Workloads, Kapazitätsbewertung, Virtualisierungsbewertung Vblock Jumpstart Service

16 16 EMC – VERTRAULICHE ROADMAP-INFORMATIONEN – NDA ERFORDERLICH

17 17 EMC – VERTRAULICHE ROADMAP-INFORMATIONEN – NDA ERFORDERLICH EMC Community für Oracle-DBAs DBA Weniger Datenbankoptimierung en und mehr Speichertransparenz und -kontrolle 3–8 Mal mehr Performance Schnelleres Skalieren von Oracle und ASM Festplattengruppen Schnelleres Datenbank- Provisioning Wartung und Test/Entwicklung einschließlich clonedb- Integration 9 Mal höhere Effizienz Replikation RMAN-Kontrolle von Backup, Recovery und Replikation Um 90 % schnellere Backups Kontinuierliche Datenverfügbarkeit – lokal und remote Verbessern des Schutzes um den Faktor 10 Virtuelle EMC Infrastruktur für Oracle DBA Steigern Sie die Effizienz Ihres IT-Teams und dessen Know-how zur Cloud

18


Herunterladen ppt "1© Copyright 2014 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. KONVERGENTE ORACLE-INFRASTRUKTUR November 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen