Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stuttgart, 23.07.2003 IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MyCoRe und MILESS Architektur und Technik Dipl.-Wirt.Inform. Frank Lützenkirchen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stuttgart, 23.07.2003 IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MyCoRe und MILESS Architektur und Technik Dipl.-Wirt.Inform. Frank Lützenkirchen."—  Präsentation transkript:

1 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MyCoRe und MILESS Architektur und Technik Dipl.-Wirt.Inform. Frank Lützenkirchen Universitätsbibliothek Essen der Universität Duisburg-Essen /

2 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Inhaltsübersicht MILESS Architektur, Datenmodell und Funktionalität MyCoRe Entstehung, Organisation, Mitwirkende, Ziele MyCoRe Architektur MyCoRe Metadatenmodell: Objekte, Beziehungen, Konfiguration MyCoRe Internal Filesystem: Dateien und Verzeichnisse MyCoRe Audio-/Video-Unterstützung und Streaming MyCoRe Persistenz-Layer und Backend-Datenbanksysteme MyCoRe Verteilte Suche und Schnittstellen zu OAI, Web Services MyCoRe Benutzerschnittstellen: Webseiten-Generierung via XSL MyCoRe Online-Editor für XML Metadaten MyCoRe und MILESS: Status und nächste Schritte Von MILESS zu MyCoRe: Architektur und Technik

3 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MILESS: Multimedialer Lehr- und Lernserver Essen Multimedialer Lehr- und Lernmittel-Server: Digitale Bibliothek Kein Lern-Management-System (Kursmanagement, Chats,...) In Essen für Essen entwickelte Applikation, ursprünglich zugeschnitten auf Essener Anforderungen Dublin Core Datenmodell, XML-Schnittstellen, beliebige Dateitypen Benötigt zur Zeit noch IBM Content Manager V7, DB2 unter AIX / NT Java-Applikation bestehend aus Servlets, Applet, XSL Stylesheets Open Source unter GNU General Public License, nichtkommerziell Nachnutzung durch 12 andere Universitäten erfolgreich, z. B. Leipzig (Bach Digital), Jena (Urmel), ca. ein Dutzend Installationen Zunehmende Flexibilisierung zur einfacheren Nachnutzung Teil der CampusSource Initiative NRW, Teil des MyCoRe Projekts MILESS: Die Essener Applikation Die Ursprünge von MyCoRe...

4 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MILESS System-Architektur auf Basis IBM Content Manager V7 Abbildung: Marc Schlüpmann (2002), Universität Essen

5 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MILESS Software-Komponenten: Datenmodell, Persistenz, Servlets & XSL, GUI Abbildung: Marc Schlüpmann (2002), Essen Applet für Autoren/Dozenten HTML-Seiten für Suche / Browsing / Anzeigen Inhalte Servlets generieren dynamisch HTML - direkt via Java - indirekt via XML und XSL

6 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MILESS Datenmodell: festgelegt! Basis: Dublin Core + eigene Erweiterungen Abbildung: Marc Schlüpmann (2002), Universität Essen Personen- und Körperschafts- daten Dateien und Formate: PDF, Word, HTML, LaTeX,... Klassifikationen: fachspezifisch und / oder fachübergreifend beliebige Hierarchien wie etwa DDC

7 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Zugang zu Dokumenten über Suche: Allgemeine u. fachspezifische Suchmasken Eigene Suchmasken je Fachgebiet / Themengebiet möglich Einschränkung der Suche z. B. auf Physik, Dissertationen, Video-Material

8 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Zugang zu Dokumenten über Browsing: Klassifikationen, Baumstrukturen

9 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Zugang zu Dokumenten direkt über URL: Dokument, Derivat, Datei direkt erreichbar

10 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Beliebige Dateitypen in MILESS: Java- oder Shockwave-Animation

11 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Beliebige Dateitypen in MILESS: Dissertation in LaTeX, Anzeige-Applet

12 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Java-Applet als GUI für Autoren: Dokumente einstellen oder aktualisieren Bestimmte Benutzer haben Autoren- Rechte

13 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Inhaltsübersicht MILESS Architektur, Datenmodell und Funktionalität MyCoRe Entstehung, Organisation, Mitwirkende, Ziele MyCoRe Architektur MyCoRe Metadatenmodell: Objekte, Beziehungen, Konfiguration MyCoRe Internal Filesystem: Dateien und Verzeichnisse MyCoRe Audio-/Video-Unterstützung und Streaming MyCoRe Persistenz-Layer und Backend-Datenbanksysteme MyCoRe Verteilte Suche und Schnittstellen zu OAI, Web Services MyCoRe Benutzerschnittstellen: Webseiten-Generierung via XSL MyCoRe Online-Editor für XML Metadaten MyCoRe und MILESS: Status und nächste Schritte Von MILESS zu MyCoRe: Architektur und Technik

14 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Feedback aus MILESS Nachnutzung: Änderungs- und Flexibilisierungswünsche... Essener Lösung MILESS war spezialisiert auf die Essener Anforderungen Metadatenmodell ist fest vorgegeben (Dublin Core mit Erweiterungen) und nicht einfach erweiterbar / anpassbar Layout war nur schwer anpassbar, da Java Servlets direkt HTML erzeugten Anpassung des Java-basierten Autoren-GUIs sehr aufwendig Benutzer- und Rechteverwaltung nur minimal implementiert Applikationstyp "Dublin Core Dokumenten-Server" vorgegeben, aber Archivsysteme etc. etwas anders strukturiert Abhängigkeit von IBM Content Manager hat sowohl positive (Speichermanagement, Archivierung, Skalierbarkeit) als auch negative Aspekte (für kleine Applikationen zu aufwendig, IBM- Plattform notwendig) Langfristige Code-Pflege nur durch Essen problematisch

15 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Ausgehend von MILESS, gemeinsame Entwicklung eines flexiblen, anpassbaren Software-Kerns ("core") zur Erstellung von digitalen Bibliothekssystemen / Archivlösungen (allgemein "Content Repositories" -> CoRe), für verschiedene Backend- Datenbanken, sowohl IBM Content Manager als auch andere insbesondere aus dem Open Source Bereich Entwicklung als Open Source auf Java- und XML-Basis Kern, ergänzt um Anpassungen und Erweiterungen, bildet jeweils eine lokale Lösung, z. B. für Münzsammlung, Papyri-Archiv,... MILESS bringt Erfahrungen und Implementierungsstrategien ein, aber MyCoRe ist eine komplette Neuentwicklung MILESS verwendet bereits produktionsreife MyCoRe Komponenten, die nach und nach alte MILESS Komponenten ersetzen, bis zum kompletten Austausch durch MyCoRe MILESS ist das lokale Essener Produktionssystem, MyCoRe noch in der Entwicklung und teilweise unvollständig MyCoRe: Entstehung und Ziele... und was wird aus MILESS?

16 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Konfiguration statt Programmierung Konfigurierbares Metadatenmodell Konfigurierbares Layout über XSL Stylesheets Flexibles internes logisches Dateisystem Audio-/Video-Unterstützung Unterstützung verschiedener Datenbank-Systeme Verteilte Suche über mehrere Systeme XML Import-/Export-Schnittstellen HTML GUI auch als Metadaten-Editor für Autoren Anbindung Benutzer-/Rechteverwaltung an LDAP,... Schnittstellen für OAI, Z.39.50, Web Services: SOAP Wichtige Ziele und Funktionalität

17 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Projektbeteiligte werden überwiegend aus Eigenmitteln der zentralen Einrichtungen (Bibliothek, Rechenzentrum) finanziert Aktiv an der Code-Entwicklung beteiligt: Universitäten Essen, Leipzig, Jena, Münster, Freiburg, Rostock Unterstützung mit Tests, Dokumentation, Beratung, Nutzung: Universitäten Bonn, Greifswald, Halle, Hamburg, Uppsala, GWDG Göttingen CM Know How, Schulungen: IBM F&L, Content Manager Gruppe Aktuell neue Anwender:Univ. Kassel, Düsseldorf, Bochum Gemeinsame Website und CVS-Repository zur Versionsverwaltung von Quellcode und Dokumentation, sehr aktive Mailing-Liste Verteilte, arbeitsteilige Entwicklung von Komponenten Steuerung durch Architecture Board und regelmässige Entwicklertreffen MyCoRe: Organisation und Beteiligte

18 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Inhaltsübersicht MILESS Architektur, Datenmodell und Funktionalität MyCoRe Entstehung, Organisation, Mitwirkende, Ziele MyCoRe Architektur MyCoRe Metadatenmodell: Objekte, Beziehungen, Konfiguration MyCoRe Internal Filesystem: Dateien und Verzeichnisse MyCoRe Audio-/Video-Unterstützung und Streaming MyCoRe Persistenz-Layer und Backend-Datenbanksysteme MyCoRe Verteilte Suche und Schnittstellen zu OAI, Web Services MyCoRe Benutzerschnittstellen: Webseiten-Generierung via XSL MyCoRe Online-Editor für XML Metadaten MyCoRe und MILESS: Status und nächste Schritte Von MILESS zu MyCoRe: Architektur und Technik

19 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MyCoRe Architektur: Datenmodell-zentrierte Sicht XML als zentrales Format für Konfiguration Import Export Speicherung Layout Schnittstellen

20 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MyCoRe Architektur: Sicht auf verschiedene System-Ebenen Backend-Systeme

21 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Inhaltsübersicht MILESS Architektur, Datenmodell und Funktionalität MyCoRe Entstehung, Organisation, Mitwirkende, Ziele MyCoRe Architektur MyCoRe Metadatenmodell: Objekte, Beziehungen, Konfig. MyCoRe Internal Filesystem: Dateien und Verzeichnisse MyCoRe Audio-/Video-Unterstützung und Streaming MyCoRe Persistenz-Layer und Backend-Datenbanksysteme MyCoRe Verteilte Suche und Schnittstellen zu OAI, Web Services MyCoRe Benutzerschnittstellen: Webseiten-Generierung via XSL MyCoRe Online-Editor für XML Metadaten MyCoRe und MILESS: Status und nächste Schritte Von MILESS zu MyCoRe: Architektur und Technik

22 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Konfiguration des Datenmodells MILESS: Datenmodell ist fest vorgegeben, nicht konfigurierbar MyCoRe: Kein Datenmodell vorgegeben, konfigurierbar Im Bereich Metadatenmodell aktuell implementiert: Objekttyp wird konfiguriert aus wiederholbaren Datentypen, z. B. Titel := 1-n mal MetaLangText Vorgegebene Basis-Datentypen, z. B. "MetaLangText" Eigene Datentypen durch Java-Implementierung einer Schnittstelle und XML-Darstellung, z. B. "MetaGISLocation" Querverweise zwischen Objekten (Dokument -> Autor) Eltern-Kind-Beziehungen zwischen Objekten "Vererbung" von Metadaten vom Vater zu den Kindern Langfristig: Konfiguration beliebiger Datenmodelle via XML Schema

23 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Vorgegebene Basis-Datentypen MCRMetaNumberZahl MCRMetaBooleanWahr-/Falsch-Wert MCRMetaDateDatumsangabe MCRMetaLangTextText mit Sprachattribut MCRMetaPersonKomplexer Datentyp für Personennamen MCRMetaCorporationKomplexer Datentyp für Firmennamen MCRMetaAddressKomplexer Datentyp für Adresse MCRMetaLinkQuerverweis zwischen Objekten MCRMetaIFSVerweis auf interne Datei / Verzeichnis MCRMetaClassificationVerweis auf Kategorie in Klassifikation Eigene Datentypen können implementiert werden

24 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Konfiguration von Objekttypen: Beispiel in MILESS: Dokument, Person Objekttyp: z. B. "Dublin Core Dokument analog zu MILESS" besteht aus wiederholbaren Elementen Element: z. B. "Titel" besitzt Attribute wie Label, Datentyp, Wiederholbarkeit, Suchparameter Aus diesen Angaben werden persistente Strukturen, Suchmasken-Felder, Editor-Felder und XML-Darstellung für Import/Export abgeleitet Beispiel: Ein Dokument besitzt 1-n Titel in verschiedenen Sprachen Titel title

25 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Konfiguration von Beziehungen: Eltern-/Kind-Beziehungen und Verweise Dokument Schriftträger Text und Bearbeitung Schriftträger- Fragment weitere Bearbeitung Schriftträger- Fragment-Spalte VererbungVererbung Beispiel: Jens Kupferschmidt, Universität Leipzig Datenmodell Papyri-Projekt Jena / Halle /Leipzig

26 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Klassifikationen in MyCoRe: Hierarchien werden über XML importiert

27 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Inhaltsübersicht MILESS Architektur, Datenmodell und Funktionalität MyCoRe Entstehung, Organisation, Mitwirkende, Ziele MyCoRe Architektur MyCoRe Metadatenmodell: Objekte, Beziehungen, Konfiguration MyCoRe Internal Filesystem: Dateien und Verzeichnisse MyCoRe Audio-/Video-Unterstützung und Streaming MyCoRe Persistenz-Layer und Backend-Datenbanksysteme MyCoRe Verteilte Suche und Schnittstellen zu OAI, Web Services MyCoRe Benutzerschnittstellen: Webseiten-Generierung via XSL MyCoRe Online-Editor für XML Metadaten MyCoRe und MILESS: Status und nächste Schritte Von MILESS zu MyCoRe: Architektur und Technik

28 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Internal Filesystem [IFS] Interne Dateien und Verzeichnisse Dateien und Verzeichnisse werden in das System importiert MyCoRe verwaltet nicht (nur) Links, sondern auch den Content selbst In MILESS: Dokument besitzt Derivate, Derivate besitzen Dateien In MyCoRe: Flexibler, Objekte besitzen Dateien oder Verzeichnisse Typische Operationen eines Dateisystems als API: Dateien und Verzeichnisse bilden Dokumentstruktur ab, z. B. HTML Erzeugen, Löschen, Verschieben, Umbenennen Importieren und Exportieren von ganzen Verzeichnissen ZIP-Import und –Export Pfadoperationen, Sortieroperationen Versionsmanagement und Volltextsuche (noch nicht implementiert) Anzeigen von Dateien und Browsen in Verzeichnissen via WWW Verwalten der Dateiinhalte über WWW-Oberfläche Später: Import/Export via FTP-Client, s mit Attachment

29 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MCRNode MCRDirectoryMCRFile MCRFileContentStore FCSVideoChargerFCSLocalFileSystemFCSContentManager7 FCSContentManager8FCSRemoteFTPServer Verschiedene Implementierungen Verwaltet Struktur und technische Metadaten Verzeichnisstruktur Dateinamen, Typen Größe, MD5 Prüfsumme Änderungsdatum etc. Gespeichert in RDBMS * 1 Verwaltet Datei-Inhalte Internal Filesystem [IFS] Trennung von Struktur und Datei-Inhalt

30 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MCRNode MCRDirectoryMCRFile MCRFileContentStore FCSContentManager FCSLocalFilesystem FCSVideoCharger * 1 MCRAudioVideoExtender AVXRealHelix AVXVideoCharger Audio/Video Dateien können wie herkömmliche Dateien behandelt werden Audio/Video Dateien werden automatisch in Streaming Server abgelegt Audio/Video Dateien besitzen weitere Metadaten (Bitrate, Framerate,...) und Fähigkeiten (Start eines Streaming Players) Internal Filesystem [IFS] Spezielle Audio-/Video-Erweiterungen

31 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Internal Filesystem [IFS] Unterstützte Speichersysteme Beliebige Dateitypen und ganze Verzeichnishierarchien importierbar Zur Speicherung der Dateiinhalte sind folgende Systeme möglich: Lokales Dateisystem Entferntes Dateisystem via FTP IBM Content Manager 7 Object Server IBM Content Manager 8 Resource Manager IBM VideoCharger Server Version 7 oder 8 Weitere durch Implementierung eines Java-Interfaces möglich Zum Streaming von Audio-Video-Dateien werden unterstützt: IBM VideoCharger Server Version 7 oder 8 MyCoRe unterstützt MPEG1, MPEG2, AVI, WAV, MP3 Real Streaming Server Version 8 oder Helix Universal Server Version 9 (Real Nachfolger) MyCoRe unterstützt RealAudio, RealVideo, MP3, WAV, AVI, MPEG1, MPEG2, MPEG4, Windows Media Audio/Video Streaming zu IBM Player, Windows Media Player, Real Player Weitere durch Implementierung eines Java-Interfaces möglich

32 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Internal Filesystem [IFS] Verwendung schon jetzt in MILESS

33 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Audio/Video-Bibliothek (DFG-Projekt) Transcoding, Storyboard-Editor, Playlisten

34 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Inhaltsübersicht MILESS Architektur, Datenmodell und Funktionalität MyCoRe Entstehung, Organisation, Mitwirkende, Ziele MyCoRe Architektur MyCoRe Metadatenmodell: Objekte, Beziehungen, Konfiguration MyCoRe Internal Filesystem: Dateien und Verzeichnisse MyCoRe Audio-/Video-Unterstützung und Streaming MyCoRe Persistenz-Layer und Backend-Datenbanksysteme MyCoRe Verteilte Suche und Schnittstellen zu OAI, Web Services MyCoRe Benutzerschnittstellen: Webseiten-Generierung via XSL MyCoRe Online-Editor für XML Metadaten MyCoRe und MILESS: Status und nächste Schritte Von MILESS zu MyCoRe: Architektur und Technik

35 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MyCoRe Architektur: Sicht auf verschiedene System-Ebenen Backend-Systeme

36 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MyCoRe Persistenz-Layer: Verschiedene Implementierungen Persistenz-Layer bildet MyCoRe-Strukturen auf Datenbanksysteme ab. MyCoRe Backend-System besteht aus vier Bereichen: Verwaltung von relationalen Tabellendaten: JDBC-fähige relationale Datenbank (getestet: IBM DB2, MySQL) Suche in XML-Metadaten (mittels XQuery/XPath): IBM CM 7 (Auslaufmodell), IBM CM 8.2, oder XML:DB API (getestet: Apache Xindice, eXist XML Database) diese Schnittstelle wird auch von Tamino (Software AG) unterstützt Speicherung und Verwaltung von Datei-Inhalten (IFS): IBM CM7, IBM CM8, IBM VideoCharger Server Lokales Filesystem, Remote FTP Server, Real oder Helix Server Volltextsuche in Datei-Inhalten In MyCoRe noch nicht vollständig implementiert, noch in Arbeit IBM Content Manager 8 Text Information Extender Open Source Volltextsuchsysteme, wie etwa Apache Lucene

37 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Inhaltsübersicht MILESS Architektur, Datenmodell und Funktionalität MyCoRe Entstehung, Organisation, Mitwirkende, Ziele MyCoRe Architektur MyCoRe Metadatenmodell: Objekte, Beziehungen, Konfiguration MyCoRe Internal Filesystem: Dateien und Verzeichnisse MyCoRe Audio-/Video-Unterstützung und Streaming MyCoRe Persistenz-Layer und Backend-Datenbanksysteme MyCoRe Verteilte Suche und Schnittstellen zu OAI,... MyCoRe Benutzerschnittstellen: Webseiten-Generierung via XSL MyCoRe Online-Editor für XML Metadaten MyCoRe und MILESS: Status und nächste Schritte Von MILESS zu MyCoRe: Architektur und Technik

38 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen HTTP / XML Präsentation Suchergebnisse Lokale Suche Lokale Suche z.B. Content Manager Suchanfrage: XQuery Suchergebnisse: XML Client Server Quelle: M. Zarick, Universität Rostock Verteilte Suche über Instanzen Remote Query Client/Server via HTTPS

39 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Standardisierte Schnittstellen zur Anbindung an externe Systeme Open Archives Initiative Protocol for Metadata Harvesting (OAI-PMH): Vollständige, konfigurierbare OAI 2.0 Implementierung aus Münster Z39.50 Schnittstelle: Derzeit für MyCoRe noch nicht implementiert, aber zukünftig geplant Implementierung für MILESS aus Rostock, Portierbarkeit wird geprüft Web Services, SOAP: Sämtliche wesentlichen MyCoRe Such- und Verwaltungs-Funktionen sollen zukünftig über Web Services zugänglich gemacht werden Dadurch Anbindung beliebiger Systeme, die MyCoRe als Content Management Backend nutzen wollen Insbesondere interessant zur Anbindung von E-Learning Management Systemen Derzeit noch nicht implementiert, Experimente in MILESS: OpenUSS (LMS der Universität Münster, Wirtschaftsinformatik) Blackboard (Kommerzielles LMS, Nutzer ist Universität Bochum)

40 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Inhaltsübersicht MILESS Architektur, Datenmodell und Funktionalität MyCoRe Entstehung, Organisation, Mitwirkende, Ziele MyCoRe Architektur MyCoRe Metadatenmodell: Objekte, Beziehungen, Konfiguration MyCoRe Internal Filesystem: Dateien und Verzeichnisse MyCoRe Audio-/Video-Unterstützung und Streaming MyCoRe Persistenz-Layer und Backend-Datenbanksysteme MyCoRe Verteilte Suche und Schnittstellen zu OAI, Web Services MyCoRe Benutzerschnittstellen: Webseiten-Generierung MyCoRe Online-Editor für XML Metadaten MyCoRe und MILESS: Status und nächste Schritte Von MILESS zu MyCoRe: Architektur und Technik

41 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Command Line Interface: MyCoRe:>_ Für administrative Zwecke, Batch-Import von XML-Daten Web User Interface: Implementiert mit Java Servlets, Layout durch XSL Stylesheets Suchmasken, Trefferlisten, Anzeige von Objekten, Browsing,... Metadaten-Editor für MyCoRe Objekte: In MILESS bisher als Java Applet implementiert, nicht anpassbar In MyCoRe Implementierung auf Basis von HTML-Formularen und konfigurierbar, da MyCoRe Datenmodell nicht festgelegt ist MyCoRe User Interfaces: Command Line, WWW, Metadaten-Editor

42 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MyCoRe Servlet XML Document Client Browser MCRLayoutServlet HTML Page XSL Stylesheet Daten Business Logik Layout Anweisungen Unabhängigkeit, getrennte Änderung und Anpassung Pflege Entwicklung und Test Generierung von Webseiten: MyCoRe trennt Logik, Daten und Layout XSL Master Layout

43 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MyCoRe Servlet XML Document Client Browser MCRLayoutServlet HTML Page A 1 2 4a XSL Style- sheet A 3a XSL Style- sheet B 3b HTML Page B 4b Verwendung von XSL Stylesheets: Verschiedene Ausgabe-Formate möglich Mehrsprachige Oberflächen, verschiedene Ausgabe-Formate, verschiedene Sichten (Student, Dozent, Administrator) möglich bis hin zur Generierung von PDF-Dokumenten via XSL:FO... Stylesheet wird gewählt durch Konfiguration, durch Java-Code, durch Benutzer anhand HTTP Request Parameter

44 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Vordefiniertes Standard-Stylesheet Je nach Dokument-Typ der XML-Ausgabe...

45 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Alternatives Stylesheet via URL Benutzer wählt z. B. "Printable" Stil

46 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Direkte Ausgabe als XML über HTTP Parameter "XSL.Style=xml" Sämtliche MyCoRe Ausgabe- Daten sind damit auch als XML zur direkten Nutzung durch externe Systeme verfügbar

47 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MyCoRe LayoutServlet can auch XML-Dokumente darstellen, die als Teil eines internen Dokumentes in der Digitalen Bibliothek gespeichert sind. Beispiele: XML-basierte Textverarbeitungsformate, z. B. OpenOffice XML Video Storyboard wie bereits jetzt in MILESS verwendet Das LayoutServlet kann sowohl statische als auch dynamisch generierte oder gespeicherte XML-Dokumente anzeigen Die verschiedenen XML-Dokumente lassen sich im XSL Stylesheet zur Laufzeit kombinieren und zu einer Webseite verknüpfen. Beispiel "MILESS Video Storyboard": Statisches XML: Navigationsstruktur der Website Dynamsches XML: Video-Dateien, Bitrate, Framerate,... Gespeichertes XML: Video-Storyboard mit Szenenaufteilung,... XML aus verschiedenen Quellen kombinierbar und via XSL darstellbar

48 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Inhaltsübersicht MILESS Architektur, Datenmodell und Funktionalität MyCoRe Entstehung, Organisation, Mitwirkende, Ziele MyCoRe Architektur MyCoRe Metadatenmodell: Objekte, Beziehungen, Konfiguration MyCoRe Internal Filesystem: Dateien und Verzeichnisse MyCoRe Audio-/Video-Unterstützung und Streaming MyCoRe Persistenz-Layer und Backend-Datenbanksysteme MyCoRe Verteilte Suche und Schnittstellen zu OAI, Web Services MyCoRe Benutzerschnittstellen: Webseiten-Generierung via XSL MyCoRe Online-Editor für XML Metadaten MyCoRe und MILESS: Status und nächste Schritte Von MILESS zu MyCoRe: Architektur und Technik

49 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Da Datenmodell in MyCoRe nicht festgelegt ist, muss auch der Online Metadaten-Editor konfigurierbar und anpassbar sein MyCoRe EditorServlet bearbeitet XML Datei in HTML Formularen Zu bearbeitende XML-Datei kann aus verschiedenen Quellen stammen und in verschiedene Zielsysteme gespeichert werden: MILESS, MyCoRe, Local Filesystem, URL,... -> Java Interface EditorServlet wird konfiguriert über XML-Datei mit Definitionen Editor Definition beinhaltet Informationen zu Labeln, Felder, Listen, Wiederholbarkeit von Elementen, Hilfetexte, Datentypen and Validierungsregeln. Abbildung zwischen Formularfeldern und XML Elementen Ein EditorServlet, viele Editor-Definitions-Dateien, z. B. je ein Editor für Dokumente, Personen, Benutzer,... MyCoRe Metadaten bearbeiten Online-Editor für einfache XML-Dokumente

50 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Zu bearbeitendes XML Dokument ist Eingabe und Ausgabe von EditorServlet

51 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Editor für Personendaten Generiert durch EditorServlet

52 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Person Editor Definition XML (This tells EditorServlet what to do and how to do it)

53 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Inhaltsübersicht MILESS Architektur, Datenmodell und Funktionalität MyCoRe Entstehung, Organisation, Mitwirkende, Ziele MyCoRe Architektur MyCoRe Metadatenmodell: Objekte, Beziehungen, Konfiguration MyCoRe Internal Filesystem: Dateien und Verzeichnisse MyCoRe Audio-/Video-Unterstützung und Streaming MyCoRe Persistenz-Layer und Backend-Datenbanksysteme MyCoRe Verteilte Suche und Schnittstellen zu OAI, Web Services MyCoRe Benutzerschnittstellen: Webseiten-Generierung via XSL MyCoRe Online-Editor für XML Metadaten MyCoRe und MILESS: Status und nächste Schritte Von MILESS zu MyCoRe: Architektur und Technik

54 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MILESS: Version 1.3: Aktuell, Produktionsbetrieb erfordert IBM CM Version 7, noch nicht CM 8 kompatibel verwendet bereits MyCoRe IFS und Audio-/Video-Funktionen Version 1.4: In den nächsten 1-2 Monaten verwendet Layout über XSL Stylesheets, MyCoRe OAI 2.0 Version 1.5: Ca. Oktober/November neben IBM CM 8 reine Open Source Version mit eXist/MySQL MyCoRe: Aktuell Integration und Test der Komponenten, Anpassung an IBM CM 8.2, Dokumentation Nutzung und Administration MyCoRe 1.0: Vollständig voraussichtlich Oktober OAI 2.0, Metadatenmodell, IFS, Audio-/Video-Streaming, Verteilte Suche, einfache Benutzer- und Rechteverwaltung, neben IBM CM 8 reine Open Source Version mit eXist/MySQL Noch nicht vollständig nutzbar, spätere Versionen: Online XML-Editor, Volltextsuche Von MILESS zu MyCoRe: Status und nähere Zukunft

55 Stuttgart, IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! /


Herunterladen ppt "Stuttgart, 23.07.2003 IBM Forum: Von MILESS zu MyCoRe F. Lützenkirchen MyCoRe und MILESS Architektur und Technik Dipl.-Wirt.Inform. Frank Lützenkirchen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen