Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Dokumentenserver MILESS. Wie alles begann Start 1998 Ziel: Zentrale Infrastruktur für das Internet- Angebot von Multimedia aus dem Bereich der Hochschule.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Dokumentenserver MILESS. Wie alles begann Start 1998 Ziel: Zentrale Infrastruktur für das Internet- Angebot von Multimedia aus dem Bereich der Hochschule."—  Präsentation transkript:

1 Der Dokumentenserver MILESS

2 Wie alles begann Start 1998 Ziel: Zentrale Infrastruktur für das Internet- Angebot von Multimedia aus dem Bereich der Hochschule Partner: UB und HRZ (später auch MZ) Produkt: Digital Library (später Content Manager) von IBM

3 Technik Bisher: DB2-Datenbank mit IBM Content Manager und IBM-Archivierungssystem Aktuell: DB2-Datenbank, eigener File Server, Lucene als Suchserver Selbst entwickelte MILESS-Software für die Daten- und Benutzerverwaltung und die Datenausgabe – Programm: Java – Ausgaben: xml

4 Struktur Metadaten nach Dublin Core Bibliographische Metadaten und Inhalte getrennt gespeichert, aber verknüpft Verwaltung von Text, Audio, Video, Animation Diverse Retrievalmöglichkeiten, z.B. Volltext, linguistische Komponente

5 Inhalte – Dokumententypen (Auswahl) Artikel Vorlesungsskripte Klausur- und Übungsaufgaben Lehrmaterial Dissertationen Semesterapparate

6 Inhalte - Medientypen Text Animation / Simulation Audio Bild Multimedia Video

7 Suchmöglichkeiten Schnellsuche Differenzierte fächerübergreifende Suche im gesamten Bestand Differenzierte Suche, gefiltert nach Typen bzw. Herkunft Browsen nach Typen bzw. Klassifikationen

8 Trefferliste – Höchstanzahl einstellbar – Gefundene Dokumente: Zahl pro Seite einstellbar – Gewichtete Sortierung Korb – für die Dauer einer Sitzung – kann gespeichert werden – kann als MILESS-Dokument eingestellt und als Link verwendet werden Suchergebnis

9 Dokument – Ebene der Verbindung von Metadaten und Dateien – Inhaltliche Beschreibung – Personen und Körperschaften zur Auswahl (Legal Entities) – Derivatauswahl Dokumentanzeige

10 Derivat – Der Dateienkomplex eines Dokuments – Kann mehrfach vorkommen (z.B. Word und PDF) – Ordnerhierarchie wie im Original beim Autor – Mit oder ohne Hauptdatei – Benötigtes Plug-In wird automatisch angeboten – Kann als ZIP-Datei heruntergeladen werden Datei – Kann einzeln angezeigt werden – Kann als ZIP-Datei heruntergeladen werden Dateienanzeige

11 Feste Identifikationsnummern (ID) – Dokument – Legal Entity – Derivat Feste Internetadressen (URL) – Dokument – Legal Entity – Derivat – Datei IDs und URLs

12 Kombination von Kennung und Passwort Gestufte Rechte – gast darf nur lesen, was nicht geschützt ist – Leseberechtigter Benutzer darf zusätzlich das lesen, was nur für ihn freigegeben ist – Autor darf Dokumente einstellen und diese verändern und löschen – Administrator darf alles Berechtigungen

13 Autor = Funktion einer Legal Entity in Bezug auf ein Dokument Autor = schreibberechtigter Benutzer – Benutzerkennung und Passwort nach eigener Wahl – Benötigt Java-Plug-In (wird für die verschiedenen Betriebssysteme von MILESS angeboten) – Einstellen und Bearbeiten eines Dokuments und einer Legal Entity mit Java-Applets – Hochladen ganzer Ordnerhierarchien möglich Autoren

14 Herkunft: Medienzentrum oder Quelle des Autors Speicher: MILESS oder MZ Wiedergabe – Streaming während der Datenübertragung – VHS/DVD-Qualität - MPEG1/MPEG2 mit IBM Video Charger – Geringere Qualität mit Real Video bis hinunter zu ISDN-Geschwindigkeit – Möglichkeit von Storyboards mit Szenenauswahl Video/Audio

15 Promovenden sind keine MILESS-Autoren Abgabe als CD-ROM Administratoren besorgen das Einstellen 6-monatiger Passwortschutz möglich Meldung an DDB noch manuell URNs und automatische Meldung an DDB in Kürze OAI Version 2.0 Dissertationen

16 Interaktive MILESS-Dokumente Anmeldung und Bearbeitung über Formulare durch die Dozenten Automatische s an die Mitarbeiter der UB – Ausleihe für den Lesesaal – Scannen – Fernleihe – Bibliographische Korrekturen Semesterapparate - Bearbeitung

17 Liste der bereitgestellten Bücher mit Signaturen als Links zum OPAC Volltexte: Zeitschriftenaufsätze, Buchkapitel Links auf Internet- und MILESS-Dokumente eigene Dokumente Semesterapparate - Inhalte

18 Normale oder mit dem Dokumententyp Semesterapparat gefilterte MILESS-Suche Liste, numerisch oder alphabetisch sortiert Volltexte passwortgeschützt Abgemeldete Semesterapparate werden archiviert Semesterapparate - Nutzung

19 MILESS ist Open Source (Campus Source NRW) Nachnutzung durch mehr als 12 Institutionen MyCoRe = Weiterentwicklung durch die Partnerschaft der MILESS-Anwender – Modularer Baukasten, schrittweises Ersetzen von MILESS- durch MyCoRe-Code – Demnächst: Benutzerverwaltung, URNs, Workflow, hierarchische Dokumentstrukturen, Trennung von statischen und dynamischen Dokumenten... Weiterentwicklung

20 Hilfe und Beratung zur Nutzung von MILESS als Autor: – Volker Lenhardt Tel.: 0201 / Fragen zur Technik im Hintergrund und zur MILESS-Nachnutzung: – Frank Lützenkirchen Tel.: 0201 / Ansprechpartner

21 Vielen Dank für Ihr Interesse


Herunterladen ppt "Der Dokumentenserver MILESS. Wie alles begann Start 1998 Ziel: Zentrale Infrastruktur für das Internet- Angebot von Multimedia aus dem Bereich der Hochschule."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen