Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eine Projektgruppe des Initiativkreis der Studenten an der Universität der Bundeswehr München e.V.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eine Projektgruppe des Initiativkreis der Studenten an der Universität der Bundeswehr München e.V."—  Präsentation transkript:

1 Eine Projektgruppe des Initiativkreis der Studenten an der Universität der Bundeswehr München e.V.

2 Ansprechpartner: Andreas Schmidt Tel.: 089 – Bastian Kuhl Tel.: – Inhalt der Präsentation: Was ist das NMUN? Unsere Delegation Vorbereitung und Ablauf der Exkursion Warum NMUN? Warum Sie uns sponsern sollten! NMUN?NMUN? Delegation Exkursion Warum NMUN? Sponsoring DelegationExkursionWarum NMUN?Sponsoring

3 Ansprechpartner: Andreas Schmidt Tel.: 089 – Bastian Kuhl Tel.: – Was ist NMUN? NMUN ist das weltweit größte Planspiel zur Simulation der Arbeit der UNO, welches jährlich in New York stattfindet Studenten aus aller Welt lernen so die Arbeitsweise der UNO und ihrer Sonderorganisationen, sowie die Funktionsweise der internationalen Diplomatie kennen. Die Studenten einer Universität vertreten als Diplomaten den ihnen zugewiesenen Mitgliedstaat in den verschiedenen Gremien (z.B. Generalversammlung, Sicherheitsrat). NMUN ? Delegation Exkursion Warum NMUN ? Sponsoring

4 Ansprechpartner: Andreas Schmidt Tel.: 089 – Bastian Kuhl Tel.: – Unsere Delegation Die Delegation ist eine Projektgruppe des Initiativkreises der Studenten an der Universität der Bundeswehr München e.V. Die Teilnehmer sind Studenten dieser Universität und werden von Herrn Professor Michael Staack von akademischer Seite, im Rahmen eines zweitrimestrigen Seminars, auf die Simulation in New York vorbereitet, beraten und begleitet. NMUN ? Delegation Exkursion Warum NMUN ? Sponsoring

5 Ansprechpartner: Andreas Schmidt Tel.: 089 – Bastian Kuhl Tel.: – Unsere Delegation Der Initiativkreis der Studenten an der Universität der Bundeswehr ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der Wissenschaft und der Bekanntheit der Universität. Die Studenten gehören den Fakultäten Wirtschafts- und Organisationswissenschaft, Staats- und Sozialwissenschaft sowie Luft- und Raumfahrttechnik an und sind im zweiten und dritten Studienjahr. NMUN ? Delegation Exkursion Warum NMUN ? Sponsoring

6 Ansprechpartner: Andreas Schmidt Tel.: 089 – Bastian Kuhl Tel.: – Ablauf der Exkursion NMUN ? Delegation Exkursion Warum NMUN ? Sponsoring – Rahmenprogramm in Washington: Besuch div. Diplomatischer Vertretungen der BRD und des repräsentierten Staates sowie des Pentagons – Rahmenprogramm in New York: Besuch der Vertretungen der BRD und des repräsentierten Staates bei den Vereinten Nationen, Vorbereitung der Simulation – The 2002 National Model United Nations: Sitzung der Delegierten in den Komitees – Abschließende Hintergrundgespräche mit Diplomaten der BRD sowie des repräsentierten Staates

7 Ansprechpartner: Andreas Schmidt Tel.: 089 – Bastian Kuhl Tel.: – Kosten der Exkursion NMUN ? Delegation Exkursion Warum NMUN ? Sponsoring Art der Aufwendungen Minimal- rechnung US $ Maximal- rechnung US $ Minimal- rechnung DM Maximal- rechnung DM Unterkunft , , , ,- Gebühren NMUN 6.330, ,- Verpflegung 3.600,-4.000,-7.800,-8.500,- Transport Summe US $ ,-US $ ,-DM ,-DM ,- Die Aufwendungen sind die kumulierten Aufwendungen aller 30 Teilnehmer Sollten Sie von der Förderungswürdigkeit der Simulation überzeugt sein, können Sie sehr gerne detailliert aufgeschlüsselte Informationen über die anfallenden Aufwendungen der jeweiligen Kategorie erhalten. Den Berechnungen wurde ein Wechselkurs von 2,16 DM / US $ zu Grunde gelegt.

8 Ansprechpartner: Andreas Schmidt Tel.: 089 – Bastian Kuhl Tel.: – Die Vorbereitung auf eine solch komplexe Simulation erweitert den kulturellen Horizont, fördert Kreativität und Wissensdrang und eröffnet vollkommen neue Wissensgebiete. Während des NMUN werden besonders kommunikative Fähigkeiten, strategisches Denken, Verhandlungstaktiken, Toleranz, Einfühlungsvermögen, aber auch Durchsetzungsvermögen geschult und nicht zuletzt der professionelle Umgang mit der englischen Sprache. Warum NMUN? NMUN ? Delegation Exkursion Warum NMUN ? Sponsoring

9 Ansprechpartner: Andreas Schmidt Tel.: 089 – Bastian Kuhl Tel.: – Warum NMUN? Somit stellt die Simulation nicht nur ein prägendes und unvergessliches Erlebnis für die Studenten dar, sondern trägt in besonderer Weise zur Persönlichkeitsentwicklung, zu hoher sozialer Kompetenz und dem Verständnis für gegenwärtige politische, wirtschaftliche und kulturelle Prozesse bei. NMUN ? Delegation Exkursion Warum NMUN ? Sponsoring

10 Ansprechpartner: Andreas Schmidt Tel.: 089 – Bastian Kuhl Tel.: – Gute Gründe,... warum wir glauben, dass Sie unser Vorhaben unterstützen sollten: NMUN ? Delegation Exkursion Warum NMUN ? Sponsoring

11 Ansprechpartner: Andreas Schmidt Tel.: 089 – Bastian Kuhl Tel.: – Ergänzung Ihrer Unternehmenskommunikation Sie haben die Gelegenheit, Ihr Unternehmen auf einer einmaligen Plattform zu präsentieren: Denn: Wo sonst sind 3000 Studenten aus aller Welt vereint, um gemeinsam zu lernen, zu arbeiten und Spaß zu haben!? NMUN ? Delegation Exkursion Warum NMUN ? Sponsoring

12 Ansprechpartner: Andreas Schmidt Tel.: 089 – Bastian Kuhl Tel.: – Ergänzung Ihrer Unternehmenskommunikation Das Projekt wird sowohl in einem ausführlichen Bericht, als auch auf unserer Website: dokumentiert werden und kann somit Bestandteil Ihrer Public Relations werden. Wir würden uns freuen, Sie als unseren Sponsor im Rahmen der Simulation auf unseren Visitenkarten, Briefbögen, etc. präsentieren zu können. NMUN ? Delegation Exkursion Warum NMUN ? Sponsoring

13 Ansprechpartner: Andreas Schmidt Tel.: 089 – Bastian Kuhl Tel.: – Kontakt NMUN ? Delegation Exkursion Warum NMUN ? Sponsoring Sollten Sie sich entschieden haben, unsere Exkursion zu unterstützen und wenn wir Sie von der Intention dieser Simulation überzeugt haben, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören: Andreas Schmidt App.205 Werner-Heisenberg-Weg Neubiberg Tel.: 089 – Bastian Kuhl Carl-Zeiss-Str Schwabhausen Tel.: –


Herunterladen ppt "Eine Projektgruppe des Initiativkreis der Studenten an der Universität der Bundeswehr München e.V."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen