Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Oberstufe Informationen zum Übergang in die Gymnasiale Oberstufe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Oberstufe Informationen zum Übergang in die Gymnasiale Oberstufe."—  Präsentation transkript:

1 Oberstufe Informationen zum Übergang in die Gymnasiale Oberstufe

2 Oberstufe Aufbau der gymnasialen Oberstufe Schullaufbahn 10 – 12 Fächerwahl Jahrgangsstufe 10 Leistungskurse ab Jahrgangsstufe 11 Ansprechpartner Überblick

3 Oberstufe Abiturzeugnis (Ergebnisse aus Block I und Block II) Abiturprüfungen (Block II) Zulassung zu den Abiturprüfungen 2. Jahr d. Qualifikationsphase (Jg. 12) (Block I) 1. Jahr d. Qualifikationsphase (Jg. 11) Versetzung Einführungsphase (Jg. 10) FHR schul. Teil Aufbau der gymnasialen Oberstufe

4 Oberstufe Unterrichtsorganisation in der Oberstufe Wochenstunden und Kurse  Anzahl der Wochenstunden in der gymn. Oberstufe: 102  Bandbreite je Jahrgangsstufe: Wochenstunden  (34 Wochenstunden x 3 Jahre = 102 Wochenstunden)  Der Unterricht ist in Kursen organisiert.  Ein Kurs entspricht der Belegung eines Faches in einem Halbjahr.  Bsp.: Geschichte

5 Oberstufe Fächerwahl Jg Grundkurse Wahlkurs oder - 2 Vertiefungsfächer oder Wahlkurs plus ein Vertiefungsfach  Alle Kurse werden 3-stündig unterrichtet  Ausnahmen: Die neu-einsetzende Fremdsprache, Vertiefungsfächer  Ein Fächerwechsel ist zum Halbjahr nicht möglich (Ausnahme: Vertiefungsfächer)  Nur Kurse, die in der Einführungsphase belegt wurden, können auch in der Qualifikationsphase belegt werden.

6 Oberstufe Aufgabenfeld Isprachlich-literarisch- künstlerisch Deutsch Englisch, Französisch (ab 6/8, „Neu“), Latein Kunst und Musik Aufgabenfeld IIgesellschaftswissenschaftlich Geschichte, Sozialwiss., Erdkunde Erziehungswiss., Psychologie, Philosophie Aufgabenfeld III mathematisch- naturwissenschaftlich- technisch Mathematik Biologie, Physik, Chemie, Informatik außerhalb der Aufgabenfelder Religion Sport Vertiefungsfächerin Deutsch, Mathematik und den fortgeführten Fremdsprachen Projektkursein Anbindung an ein Referenzfach (nur in der Qualifikationsphase) Aufgabenfelder und Fächer

7 Oberstufe Was sind Vertiefungsfächer?  Zweistündige Halbjahreskurse (bis zu 4 in der EP, bis zu 2 in der QP)  Halbjährlicher Wechsel ist möglich  Förderung bei Leistungsdefiziten in D, M, Fremdsprache  Über die Teilnahme entscheidet die Schule  Keine Benotung, sondern qualifizierende Bemerkungen; Fehlzeiten werden auf dem Zeugnis vermerkt  Anrechnung auf Wochenstundenzahl, aber nicht versetzungswirksam und keine Anrechnung im Rahmen der Gesamtqualifikation

8 Oberstufe Was sind Projektkurse?  Angebot der Qualifikationsphase.  Zweistündiger Jahreskurs  Anbindung an ein Referenzfach (Leistungskurs oder Grundkurs aus der Qualifikationsphase), ggf. auch fächerverbindend oder fachübergreifend  Jahresnote am Ende des PK, Anrechnung im Umfang von 2 Grundkursen oder alternativ als bes. Lernleistung (dann wie ein fünftes Abiturfach)  Abgrenzung von der Obligatorik des Lehrplans  Gruppenarbeit auch im Rahmen der Abschlussleistung möglich  Die Belegung entpflichtet von der Erstellung einer Facharbeit

9 Oberstufe sprachlich-literarisch- künstlerisch Deutsch Englisch Französisch (ab 6/8, „Neu“) Kunst und Musik gesellschaftswissen- schaftlich Geschichte, Sozialwiss., Erdkunde Erziehungswiss., Psychologie, Philosophie 1 mathematisch- naturwissenschaftlich- technisch Mathematik Biologie, Physik, Chemie Informatik 1111 außerhalb der Aufgabenfelder Religion Sport 1111 Fächerwahl Jg. 10

10 Oberstufe sprachlich-literarisch- künstlerisch Deutsch Englisch Französisch (ab 6/8, „Neu“) Kunst und Musik gesellschaftswissen- schaftlich Geschichte, Sozialwiss., Erdkunde Erziehungswiss., Psychologie, Philosophie 1111 mathematisch- naturwissenschaftlich -technisch Mathematik Biologie, Physik, Chemie Informatik außerhalb der Aufgabenfelder Religion Sport 1111 Fremdsprachlicher Schwerpunkt Latein kann als 12. Fach gewählt werden, aber max. 36 Stunden!!

11 Oberstufe sprachlich-literarisch- künstlerisch Deutsch Englisch Französisch (ab 6/8, „Neu“) Kunst und Musik gesellschaftswissen- schaftlich Geschichte, Sozialwiss., Erdkunde Erziehungswiss., Psychologie, Philosophie 1111 mathematisch- naturwissenschaftlich -technisch Mathematik Biologie, Physik, Chemie Informatik 1 außerhalb der Aufgabenfelder Religion Sport 1111 Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt Latein kann als 12. Fach gewählt werden, aber max. 36 Stunden!!

12 Oberstufe Der Wahlbogen Aufgabenfelder Sprachlich-literarisch- künstlerisch Gesellschafts- wissenschaftlich Mathem.-naturwiss.- technisch FachGkFachGkFachGkFachGk DeutschXGeschichteMathematikXEv. Religion EnglischXErdkundePhysikKath. Religion Französisch ab 6/8PhilosophieChemieSportX Französisch NeuSozialwissenschaftenBiologie LateinPädagogikInformatik MusikPsychologie Kunst Abgabe bis über den Klassenlehrer/in bzw. Sekretariat

13 Oberstufe „Lupo“ Was ist Lupo? …Lupo=Laufbahn- und Planungstool Oberstufe …hilft bei der Planung der Schullaufbahn … zeigt Fehler/Probleme auf … ersetzt nicht die Beratungsveranstaltung und die persönliche Beratung durch die BT-Lehrer und -Lehrerinnen …wird euch am Donnerstag erklärt!

14 Oberstufe Klausuren in der Einführungsphase – Pflicht Aufga- benfeld FächerAnzahl pro Halbjahr Dauer in Schulstd. I Sprachl.- künstler. Deutsch Englisch Latein Französisch 6/8/ /1-2 II Gesell. Wiss. Erdkunde/SoWi/ Erz.wiss./Psychologie/ Geschichte 12 III Mathem.- naturwiss. technisch Mathematik22 Biologie/Chemie/Physik12

15 Oberstufe Latinum

16 Oberstufe Versetzung in die Qualifikationsphase D, FS, MAlle übrigen FächerVersetzt?NP in... 4, 4, 44, 4, 4,...ja 4, 4, 44, 5, 4,...ja 4, 5, 3,4, 4, 4,...ja 4, 4, 53, 4, 4,...neinM 4, 4, 43, 5, 5,...nein einem der Fächer 5, 5, 34, 4, 4,...neinD/FS 5, 4, 45, 3, 4,...neinD 5, 5, 4 und/oder5, 5, 5,...nein-- 6 in einem Fachnein--

17 Oberstufe und 2 Leistungskurse x 4 Halbjahre = 8 Kurse 8 Grundkurse x 4 Halbjahre =32 Kurse  40 Kurse 2 Leistungskurse 7 Grundkurse - 8. Grundkurs oder - Vertiefungsfach/Projektkurs Wahl in der Jahrgangsstufe 11 Belegverpflichtung insgesamt: anrechenbare Kurse

18 Oberstufe  Leistungskurse werden 5-stündig unterrichtet.  Grundkurse werden 3-stündig unterrichtet.  Ausnahmen:  neu einsetzende Fremdsprache: 4-stündig  Vertiefungskurse und Projektkurse: 2-stündig Wahl in der Jahrgangsstufe 11

19 Oberstufe 19 Die Qualifikationsphase – Pflichtfächer (LK/GK) FachQ1(11)Q2 (12) DeutschXXXX eine FremdspracheXXXX Kunst oder Musik (in Q1) oder Literatur oder instrumental- oder vokalpraktischer Kurs (in der Regel Q1) XX eine GesellschaftswissenschaftXXXX Geschichte (alternativ in Q1)XX Sozialwissenschaften (alternativ in Q1)XX MathematikXXXX eine Naturwissenschaft (Bi, Ch, Ph)XXXX Religion/ersatzweise PhilosophieXX SportXXXX Weitere Fremdsprache oder weiteres Fach aus dem Aufgabenfeld III XXXX Weitere Fächer zur Erfüllung der Wochenstunden und Kursanzahl nach Wahl im Rahmen des schulischen Angebots

20 Oberstufe Leistungskurse am AVG 2010/11 Jahrgangsstufe 12 Deutsch Englisch Kunst Erdkunde Erziehungswissen. Sozialwissen. Geschichte (KDG) Mathematik Biologie Physik Chemie (KDG) Informatik Sport (KDG) Jahrgangsstufe 13 Deutsch Englisch Französisch Kunst Erziehungswissen. Erdkunde Geschichte (KDG) Mathematik Biologie Physik (KDG) Chemie Informatik Sport (KDG)

21 Oberstufe Leistungskurs – Fächerwahl Leistungskurs – Fächerwahl Ein LK muss aus dieser Fächergruppe sein Deutsch Englisch Französisch (fortgef.) Mathematik Physik Chemie Biologie Zwei der vier Abiturfächer müssen aus dieser Gruppe sein. Alle drei Aufgabenfelder müssen abgedeckt werden. Der zweite LK kann aus dieser Fächergruppe sein Musik Kunst Erdkunde Geschichte Sozialwiss. Erziehungswiss. Informatik Sport

22 Oberstufe Abiturfachkombinationen Folgende Abiturfachkombinationen sind ausgeschlossen: –zwei Naturwissenschaften –Naturwissenschaft und Sport –Naturwissenschaft und Kunst/Musik Folgende Kombinationen bedingen Mathematik als Abiturfach: –Kunst/Musik –Sport –zwei Fremdsprachen –zwei Gesellschaftswissenschaften

23 Oberstufe Klausuren in der Qualifikationsphase  den vier Abiturfächern (die die drei Aufgabenfelder abdecken!)  Deutsch  Mathematik  einer Fremdsprache (immer in der neu einsetzenden)  einer weiteren FS oder einem weiteren Fach aus dem mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich (je nach Schwerpunktbildung) Klausuren müssen geschrieben werden in... Im letzten Halbjahr gelten Sonderregelungen!

24 Oberstufe Die gymnasiale Oberstufe im Überblick Block II: Abiturprüfung (mind. 100 P., höchstens 300 P.) Abiturprüfung: 2 Fächer aus D, M, FS Abdeckung der 3 Aufgabenfelder Schullaufbahnberatung und -planung von der EP bis zum Abitur 1. LK 2. LK 3. Fach 4. Fach Block I: Zulassung: 35 – 40 Kurse: mind. 200 P., höchstens 600 P. Qualifikationsphase: Belegung von mindestens 38 anrechenbaren Kursen (8 LK plus mind. 30 GK) z.B. GK-Bereich: Vertiefungskurs nicht anrechenbar Projektkurs anrechenbar (wie 2 GK) Versetzungsgrundlage: 10 Fächer Q2 Q1 Versetzung, mittlerer Schulabschluss EP Zentrale Klausuren f FSKU/MUGWNWRE (PL) SPNW/ FS Wahl- fach Wahlfach Vertiefungskurs (VK) nicht versetzungsrelevant. DM VK DMf FSKU/MUGWNWRE (PL) SPNW/ FS Wahl- fach Wahlfach VK Belegung von 38 – 40 anrechenbaren Kursen Fortführung als GK oder LK verpflichtend: durchgehend bis zum Abitur: D, M, eine FS, eine GW, eine NW, SP, zweite FS oder zweites nw-tc. Fach mind. bis Ende Q1: KU/MU (bzw. Ersatzkurse in Q2) RE (ersatzweise PL) FHR schul. Teil

25 Oberstufe Ansprechpartner Schulleiter: Jürgen Berner Stellvertreterin: Dorothée Brauner Oberstufenkoordinatorin:Christina Diehr Beratungslehrkräfte 2011/2012 Jahrgang 10: Jennifer Pauly Norbert Platte Jahrgang 11(G8):Britta Gorecki Sebastian Hense Jahrgang 12(G9): Gerd Brieger Konrad Naujoks Jahrgang 13: Eva Böhlke Simone Jenkner

26 Oberstufe Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Es folgt noch eine kurze Information über neue Fächer in der Oberstufe!


Herunterladen ppt "Oberstufe Informationen zum Übergang in die Gymnasiale Oberstufe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen