Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Business-Chancen in den USA für die deutsche Automobil- und Zulieferindustrie Detroit – Südosten, 10. - 14. November 2014 BMWi-Markterschließungsprogramm.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Business-Chancen in den USA für die deutsche Automobil- und Zulieferindustrie Detroit – Südosten, 10. - 14. November 2014 BMWi-Markterschließungsprogramm."—  Präsentation transkript:

1 Business-Chancen in den USA für die deutsche Automobil- und Zulieferindustrie Detroit – Südosten, November 2014 BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU Kooperationspartner :

2 Sie sind ein innovatives deutsches Unternehmen und bieten herausragende Technologien, Dienstleistungen und Produkte im Bereich der Automobil- und Zulieferindustrie mit dem Schwerpunkt Research & Development, innovative Produktionstechniken, Prozessoptimierung? Sie möchten potentielle Geschäftspartner, Entscheidungsträger, Einkäufer oder Vertriebspartner des Sektors kennenlernen, um Ihre Internationalisierungschancen im attraktiven US-amerikanischen Markt besser einschätzen zu können? Sie wollen amerikanische Vertreter aus Wirtschaft und Politik treffen, um Ihre Innovationen vorzustellen und mögliche Geschäftskontakte zu knüpfen? Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, im Rahmen des Projekts „Geschäftsanbahnung USA 2014“ bei einer Reise in die Zentren der amerikanischen Automobilindustrie im Mittleren Westen und Südosten der USA Ihr Auslandsgeschäft in Richtung Nordamerika anzustoßen bzw. voranzubringen. Das Projekt wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Wir bieten:  Individuelle Geschäftsgespräche, Kontaktanbahnung und Netzwerkbildung mit potentiellen amerikanischen Geschäftspartnern  Zwei halbtägige Präsentationsveranstaltungen  Mehrere Firmen- oder Objektbesuche an verschiedenen Orten im Mittleren Westen und im Südosten der USA  Große Präsenz in den USA durch Ihr Online-Company-Profile in englischer Sprache auf dem Exzellenz-Portal german-tech.org  Einschlägige Zielmarktinformationen zu Ihren Marktchancen im Sektor „Automobil-und Zulieferindustrie “ in den USA Ihre Vorteile Vorteile einer Teilnahme Ihres Unternehmens an diesem Internationalisierungsprojekt für den Markt USA: 1.Präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte verschiedenen Entscheidungsgebern und Vertretern von Fachverbänden vor Ort in Detroit und im Südosten der USA. 2.Führen Sie individuell organisierte B2B-Gespräche mit Führungskräften amerikanischen Unternehmen, die wir anhand Ihrer Vorgaben zu potentiellen Zielgruppen und Geschäftspartnern für Sie ausgesucht haben 3.Erkunden Sie die Firmensitze potentieller zukünftiger Kunden direkt vor Ort in Detroit und im Südosten der USA. 4.Veröffentlichen Sie online auf german-tech.org Ihr englisches Company profile und erreichen Sie damit weitere potentielle Kunden in den USA. Kooperationspartner :

3 Marktpotenzial für deutsche Unternehmen in der US-Automobil- und Zulieferindustrie Für deutsche Unternehmen, die ihre Aktivitäten in der nordamerikanischen Automobilbranche auf- oder ausbauen wollen, existieren Zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten. Die Produktion von Autos sowie Automobilkomponenten steigt derzeit im nordamerikanischen Raum drastisch an. In den USA wurden im Jahr 2013 über 11 Millionen light vehicles (PKWs und LKWs wie Pickup Trucks und SUVs) produziert, was einem Wachstum von 6,9% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dieser Trend soll auch weiter anhalten. Nach Angaben von IHS Automotive werden im Jahr 2014 mehr als 16,8 Millionen light vehicles in Nordamerika (USA plus Kanada und Mexiko) gebaut, bis zum Jahr 2016 sogar 17,5 Millionen. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden investieren Unternehmen vermehrt in die Entwicklung neuer Produkte und Produktionstechnologien. Laut Automotive News können Zulieferer nicht mehr wie bisher mit Überstunden und zusätzlichen Arbeitsschichten die Nachfrage decken. Sie müssen in neue Anlagen, Produktionstechniken und Produktionsstätten investieren. Deutsche Unternehmen können von dieser Entwicklung profitieren. Marktpotential USA Kooperationspartner :

4 * Stand: Juni Vereinzelte Programmänderungen sind möglich. Den stets aktuellen Stand der Programminhalte und des gesamten Projektes finden Sie unter german-tech.org. Vorläufiges Programm der Geschäftsanbahnung USA* Kooperationspartner : Sonntag, den 9. November Ankunft in Detroit (DTW) Abholung von Mietwagen Gemeinsames Abendessen (Selbstzahler) Montag, den 10. November Vormittag: Briefing Nachmittag: Präsentationstraining, Geschäftstermine & Besichtigungen von Unternehmen und themenspezifischen Anlagen Optional: Gemeinsames Abendessen (Selbstzahler) Dienstag, den 11. November Vormittag: Präsentationsveranstaltung in Troy/Detroit, MI Nachmittag: Geschäftstermine Optional: Gemeinsames Abendessen (Selbstzahler) Mittwoch, den 12. November Vormittag: Geschäftstermine in Detroit Nachmittag: Abflug zu einem der südöstlichen Flughäfen (z.B. Greenville/Spartanburg, SC (GSP) oder Charlotte, NC (CLT)) Abholung von Mietwagen Abend: Briefing in Spartanburg/ Greenville, SC Optional: Gemeinsames Abendessen (Selbstzahler)

5 Vorläufiges Programm der Geschäftsanbahnung USA* Kooperationspartner : Donnerstag, den 13. November Vormittag: Präsentationsveranstaltung in Greenville, SC Nachmittag: Geschäftstermine; ggf. Reise zu weiteren Automobil-Standorten im Südosten und/oder Werkbesichtigungen Optional: Gemeinsames Abendessen (Selbstzahler) Freitag, den 14. November Geschäftstermine, Abschlussgespräche Abend: Abreise * Stand: Juni Vereinzelte Programmänderungen sind möglich. Den stets aktuellen Stand der Programminhalte und des gesamten Projektes finden Sie unter german-tech.org.

6 Ihr Expertenteam für die Geschäftsanbahnung USA 2014 Projektträger AHK Mit Standorten in Atlanta, Chicago und New York sowie Zweigstellen in Detroit, Houston, Philadelphia und San Francisco, können die Deutsch- Amerikanischen Handelskammern (AHK USA) ihren Kunden und den ca Mitgliedern flächendeckend Dienstleistungen anbieten. Eine der wichtigsten Aufgaben der Deutsch-Amerikanischen Handelskammern ist es, deutsche Unternehmen bei der Markterschließung zu beraten und bei der Anbahnung von Geschäftsbeziehungen zu unterstützen. In der Geschäftsanbahnung USA 2014 ist die AHK als Durchführer für die Organisation des Programms und der individuellen Geschäftstreffen in den Vereinigten Staaten verantwortlich. Kooperationspartner SBS systems for business solutions SBS systems for business solutions ist ein erfahrenes Beratungsunternehmen für Geschäftsfelderweiterungen ins Ausland. Neben der großen Expertise für südeuropäische Märkte hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren u.a. durch die Organisation einer Geschäftsanbahnungsreise nach New York im vergangenen Jahr auf den Zielmarkt USA spezialisiert. Weiterhin habt SBS mit seinen Partnern zahlreiche Projekte in Südamerika, Afrika und Asien erfolgreich durchgeführt. SBS zeichnet sich seit 1999 durch Erfahrung in Markterschließungsprojekten aus und kann auf qualifizierte mehrsprachige Mitarbeiter und ein branchenübergreifendes Netzwerk zurückgreifen. Im Rahmen der Organisation und Durchführung des Projekts akquiriert und berät SBS die deutschen Teilnehmer. Ihr kostenloser Online-Auftritt in englischer Sprache Ein wichtiges Instrument sowohl für SBS als auch für die Unternehmen stellt das Projekt-Portal german-tech.org dar. Die deutschen Unternehmen können sich hier in wenigen Schritten registrieren und ein mehrsprachiges Firmenprofil erstellen. Die Plattform wurde durch Internationalisierungsprojekte etabliert und generiert den Teilnehmern ehemaliger Projekte dank ihres englischen Online-Profils immer wieder Anfragen internationaler Interessenten. Vorsprung durch Kompetenz Kooperationspartner :

7 Kosten Der Eigenanteil der Teilnehmer beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens:  500 Euro (Brutto) für Teilnehmer mit weniger als 1 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern  750 Euro (Brutto) für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern  Euro (Brutto) für Teilnehmer ab 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitern Die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten liegen beim Teilnehmer. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Unternehmen beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. KMU haben Vorrang vor Großunternehmen. Die individuellen Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt. Anmeldeschluss: 31. Juli 2014 Interessiert? So können Sie sich anmelden Haben Sie Interesse, an der Unternehmerreise in die USA teilzunehmen und dort wichtige Entscheidungsträger sowie zukünftige Kunden kennenzulernen sowie interessante erste B2B-Gespräche zu führen? Melden Sie sich einfach über das Projektportal german-tech.org. Weitere Informationen unter german-tech.org sowie direkt beim Projektverantwortlichen, Herrn Thomas Nytsch SBS systems for business solutions, Büro Berlin, oder unter der kostenlosen Rufnummer Informationen zur Teilnahme SBS systems for business solutions Internet: Büro Rom Via Appia Nuova, 666 I Rom Tel Büro Berlin Budapester Str. 31 D Berlin Tel. +49 (0)


Herunterladen ppt "Business-Chancen in den USA für die deutsche Automobil- und Zulieferindustrie Detroit – Südosten, 10. - 14. November 2014 BMWi-Markterschließungsprogramm."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen