Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Virtuelle Fachbibliothek Germanistik – Germanistik im Netz (GiN)… …stellt sich vor! Dienste und Funktionalitäten 2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Virtuelle Fachbibliothek Germanistik – Germanistik im Netz (GiN)… …stellt sich vor! Dienste und Funktionalitäten 2010."—  Präsentation transkript:

1 Die Virtuelle Fachbibliothek Germanistik – Germanistik im Netz (GiN)… …stellt sich vor! Dienste und Funktionalitäten 2010

2 Germanistik im Netz 20102 Virtuelle Fachbibliotheken … … sind Teile eines Förderprogramms der DFG zur überregionalen Literaturversorgung. … bieten einen einheitlichen Zugang zu relevanten Informationsressourcen eines Faches – unabhängig von Medium, Speicherform und Speicherort.... versammeln Print-Ausgaben von Büchern und Zeitschriften ebenso wie digitale Medien, Online- Contents-Datenbanken, Internetquellen u.a. unter einer einheitlichen Oberfläche. … bündeln die Ressourcen fachlich relevanter Partner unter Federführung der SSG-Bibliothek.

3 Germanistik im Netz 20103 …GiN in aller Kürze… Förderinstanz/Anschubfinanzierung: DFG Förderdauer: 1.11.2004-31.3.2010 Im Netz seit: 2.6.2006 Projektstellen: 2 wiss. Mitarbeiter, 1 HiWi-Stelle Weiterführung: Fachreferent SSG Germanistik DFG-Antragsteller: UB Johann Christian Senckenberg (federführend) Deutsches Literaturarchiv Marbach (DLA) Deutscher Germanistenverband (DGV) Initiativgruppe » Fachportal Germanistik«

4 Germanistik im Netz 20104 …Projektpartner…

5 Germanistik im Netz 20105 …Zielgruppe… Germanistik im Netz richtet sich an ein wissenschaftliches Publikum. Im Fokus stehen Germanistinnen / Germanisten in Studium, Forschung, Lehre. -Weniger im Fokus: Deutschlernende auf der Suche nach Lernmaterialien/Informationen zur Landeskunde

6 Germanistik im Netz 20106 "Germanistik im Netz" auf einen Blick… Fachportal für die deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

7 Germanistik im Netz 20107 Katalogübergreifende Recherche nach Büchern, Aufsätzen, Internetseiten Fachinformationen…

8 Germanistik im Netz 20108 Strukturierte, formal und inhaltlich erschlossene Auswahl an derzeit rund 5.000 Internetquellen

9 Germanistik im Netz 20109 Wöchentlich neue Listen via Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

10 Germanistik im Netz 201010 …der Sondersammelgebietsbibliothek für Germanistik (UB Frankfurt), dem DLA Marbach und dem IDS Mannheim

11 Germanistik im Netz 201011 Printausgaben, elektronische Zeitschriften, Zeitschrifteninhalte - z.T. mit direktem Link zum Volltext

12 Germanistik im Netz 201012 Rund 200 kostenfreie und kosten- pflichtige Datenbanken im Überblick auf Basis von DBIS

13 Germanistik im Netz 201013 Wichtige Fachbibliographien mit eigenem Sucheinsteig: BDSL und BLLDB

14 Germanistik im Netz 201014 Seit 2008 sammeln, publizieren, erschließen und archivieren wir auf GiNDok kostenfreie Online-Publikationen: Aufsätze, Tagungsberichte, Sammelbände…

15 Germanistik im Netz 201015 Kooperationspartner DGV - GiN - Schnittstelle zwischen bibliothekarischer Fachinformation und Wissenschaft

16 Germanistik im Netz 201016 Metasuche – das Herz von Germanistik im Netz

17 Germanistik im Netz 201017 Metasuche – alles auf einen Klick! UB FFM, DLA, HAAB, HAB, IDS: Kataloge der wichtigsten Spezialbiblio- theken für deutsche Sprache u. Literatur GiNFix / Wer-Was-Wo: Internetquellen – ausgewählt, formal und inhaltlich erschlossen und regelmäßig überprüft BDSL, BLL, IBK, OLC Germanistik: Fachbibliographien für Monographien, Sammelbände, Zeitschriftenaufsätze, graue Literatur sowie eine Datenbank mit Zeitschrifteninhaltsverzeichnissen

18 Germanistik im Netz 201018 Metasuche – alles auf einen Klick! GiNDok: Online-Publikationen, z.T. Erstveröffentlichungen DigiZeit: 9 wichtige Fachzeitschriften im Volltext Lirez: Fachrezensionen aus 10 Online-Rezensionsorganen dünnhaupt digital: 200 Werke der Barockzeit im Volltext zvdd: weitere Sammlungen im Volltext: Flugschriften, Zeitschriften- und Zeitungsbeiträge, Monographien

19 Germanistik im Netz 201019 Metasuche – das Herz von Germanistik im Netz Kataloge auswählen… Eingabe... …los! Kurztreffer- Liste (Beginn) Trefferzahlen

20 Germanistik im Netz 201020 …Treffer ermittelt und dann?... (1)Bibliographisch erfassen » auf die Merkliste setzen » annotieren, speichern, drucken, versenden (2)Im einem der GiN-Kataloge lokal bestellen (3)Überregionale Verfügbarkeit recherchieren (4)Elektronisch direkt darauf zugreifen (5)Elektronisch direkt bestellen » via subito (kostenpflichtiger Dok.lieferdienst)

21 Germanistik im Netz 201021 …Treffer ermittelt und dann?... (1)Bibliographisch erfassen » auf die Merkliste setzen » annotieren, speichern, drucken, versenden

22 Germanistik im Netz 201022 Trefferdetailanzeige …und weiter- bearbeiten. Auf die Merkliste setzen…

23 Germanistik im Netz 201023 …Treffer ermittelt und dann?... (1)Bibliographisch erfassen » auf die Merkliste setzen » annotieren, speichern, drucken, versenden (2)Im einem der GiN-Kataloge lokal bestellen

24 Germanistik im Netz 201024 Nachweis im jeweiligen Katalog (OPAC), ggf. mit Bestellmöglichkeit Trefferdetailanzeige

25 Germanistik im Netz 201025 OPAC der UB Frankfurt: Einzeltrefferanzeige mit Bestellmöglichkeit

26 Germanistik im Netz 201026 …Treffer ermittelt und dann?... (1)Bibliographisch erfassen » auf die Merkliste setzen » annotieren, speichern, drucken, versenden (2)Im einem der GiN-Kataloge lokal bestellen (3)Überregionale Verfügbarkeit recherchieren

27 Germanistik im Netz 201027 Recherche in deutschen Bibliotheksverbünden Trefferdetailanzeige

28 Germanistik im Netz 201028 Deutschlandweiter Bestandsnachweis in den einzelnen Verbundkatalogen Trefferdetailanzeige

29 Germanistik im Netz 201029 …Treffer ermittelt und dann?... (1)Bibliographisch erfassen » auf die Merkliste setzen » annotieren, speichern, drucken, versenden (2)Im einem der GiN-Kataloge lokal bestellen (3)Überregionale Verfügbarkeit recherchieren (4)Elektronisch direkt darauf zugreifen

30 Germanistik im Netz 201030 » Zeitschriftenbeiträge Direkter Zugang zum Volltext via Elektronische Zeitschriften- Bibliothek (EZB)

31 Germanistik im Netz 201031 …Treffer ermittelt und dann?... (1)Bibliographisch erfassen » auf die Merkliste setzen » annotieren, speichern, drucken, versenden (2)Im einem der GiN-Kataloge lokal bestellen (3)Überregionale Verfügbarkeit recherchieren (4)Elektronisch direkt darauf zugreifen (5)Elektronisch direkt bestellen » via subito (kostenpflichtiger Dok.lieferdienst)

32 Germanistik im Netz 201032 Aufsatzkopie über subito bestellen Einfache, einmalige Registrierung notwendig! Zuvor:

33 Germanistik im Netz 201033

34 Germanistik im Netz 201034

35 Germanistik im Netz 201035 …GiN-Websites: Auswahlkriterien | Aktualität… Fachrelevante, valide Informationen Angemessene Informationsmenge u. -tiefe Urheber ersichtlich, Kompetenz erkennbar Möglichst kostenfrei zugänglich

36 Germanistik im Netz 201036 …GiNFix vs. Google & Co… Viele Treffer bei Suchmaschinen sind für Wissenschaftler irrelevant. In Fachinformationsführern findet man einen qualitätskontrollierten Bestand vor, der besonderen Auswahlkriterien genügen muss. GiN-Katalogisate sind mit Metadaten (z.B. Urheber, inhaltliche Beschreibung, zeitliche Einordnung) versehen, über die eine erste Orientierung möglich ist. Die Links werden wöchentlich auf ihre technischen Funktionalität hin kontrolliert. Unser Wiedervorlagesystem garantiert eine regelmäßige inhaltliche Überprüfung. GiN-Katalogisate können zusammen mit fachrelevanten Medien in Bibliothekskatalogen, Datenbanken usw. über die Metasuche recherchiert werden.

37 Germanistik im Netz 201037 GiNFix: Kurzanzeige

38 Germanistik im Netz 201038 Datenlieferant Regelmäßige inhaltliche Prüfung Redaktionelle Beschreibung Zitierfähiger Metadatensatz mit eigener URL (für Booksmarks!)

39 Germanistik im Netz 201039 Thematische Browsing nach der BDSL-Klassifikation

40 Germanistik im Netz 201040

41 Germanistik im Netz 201041

42 Germanistik im Netz 201042

43 Germanistik im Netz 201043

44 Germanistik im Netz 201044

45 Germanistik im Netz 201045 Vorteil: GiNDok! GiNDok versteht sich als Open-Access-Repositorium für die Germanistik und wird durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. GiNDok-Veröffentlichungen werden nach bibliothekarischen Standards erschlossen, sind konventionellen Veröffentlichungen gleichwertig und damit auch zitierfähig. Die UB Frankfurt garantiert die Integrität und Stabilität der Daten. Ihre Publikationen sind somit innerhalb eines vielfach verlinkten und in der Fachwelt anerkannten Portals leicht erreich-, rezipier- und recherchierbar – weltweit auf einen Klick!

46 Germanistik im Netz 201046

47 Germanistik im Netz 201047 …Wie können Sie uns helfen?... Ich unterstütze Germanistik im Netz, indem ich Studierende, insbesondere Studienanfänger in Tutorien o.ä. auf GiN als zentrales Fachportal hinweise, indem ich Kollegen u. Fachbereichsbibliothekare über GiN informiere, indem ich GiN verlinke u. bei Social-Bookmark-Diensten verzeichne, indem ich neue Websites, Veranstaltungshinweise u.a. an GiN melde, indem ich die bibliographischen Daten meiner Online-Publikationen an GiN melde, indem ich meine Publikationen auf dem Dokumentenserver GiNDok veröffentliche, indem ich auf meiner Webseite die GiNFix-Suchzeile integriere, indem ich mich auf der Mailingliste GiNtern Beiträge zum Thema germanistische Fachinformation poste und der GiN-Redaktion positive wie auch kritische Rückmeldungen direkt zusende.

48 Germanistik im Netz 201048 Herzlichen Dank! Ihr Ansprechpartner: Dr. Volker Michel Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg Fachreferent für Germanistik, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft Bockenheimer Landstr. 134-138 60325 Frankfurt am Main Tel.: +49 (0)69 / 798-39786 Mail: v.michel@ub.uni-frankfurt.de Web: www.germanistik-im-netz.dev.michel@ub.uni-frankfurt.dewww.germanistik-im-netz.de


Herunterladen ppt "Die Virtuelle Fachbibliothek Germanistik – Germanistik im Netz (GiN)… …stellt sich vor! Dienste und Funktionalitäten 2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen