Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gemeinsam geht es besser Schüleraufsätze (Bildgeschichte): 3a / VS KW / 21.10.2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gemeinsam geht es besser Schüleraufsätze (Bildgeschichte): 3a / VS KW / 21.10.2011."—  Präsentation transkript:

1 Gemeinsam geht es besser Schüleraufsätze (Bildgeschichte): 3a / VS KW /

2 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Eines schönen Tages wollte Herr Katz Äpfel pflücken. Als er gefrühstückt hatte und sein Gewand angezogen hatte, holte er eine Leiter und einen Korb aus dem Keller und ging raus. Er lehnte die Leiter gegen den Baum und kletterte hinauf. Als er schon ein paar Äpfel im Korb hatte, sah er seinen Nachbarn Joe. Der Nachbar Joe fragte ihn: „Was machst du denn hier?“ Er rief: „Ich habe, wie du siehst, dieselbe Idee gehabt wie du!“ Herr Katz hatte die Idee zusammen zu helfen. Die Leiter wurde als Wippe benutzt: Als Herr Katz oben war, war Herr Joe unten. Und so hatten sie eine lustige Apfelernte. Als sie fertig waren, baten sie ihre Frauen um einen Apfelstrudel und um ein Bier. So hatten sie gelernt, dass man zu zweit besser arbeiten kann. Anna

3 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) An einem schönen Herbsttag schaute Herr Anibas aus dem Fenster, sah den schönen Baum mit den knallroten Äpfeln und dachte sich: „Heute werde ich Äpfel ernten!“ Nachdem Herr Anibas gefrühstückt hatte, ging er in den Keller und holte einen Korb und eine Leiter heraus. Er lehnte sie gegen den Baum und kletterte an ihr hoch. Er musste aber immer hinauf und herab, weil er die Äpfel nicht beschädigen wollte. Als er schon sieben Äpfel im Korb hatte, sah er seinen Nachbarn Hansi. Hansi rief: „Ich sollte auch Äpfel ernten, aber meine Leiter ist neulich kaputt gegangen.“ Da hatte Herr Anibas eine Idee: Er legte die Leiter waagrecht über den Zaun und setzte sich auf die Leiter. Herr Hansi dachte sich: „Was hat der denn vor? Ich mache es einfach nach!“ Herr Hansi setzte sich auf das andere Ende der Leiter und gemeinsam wippten die beiden Herren, bis ihre Körbe voll waren. Dann sagte Herr Hansi: „Willst du zu mir kommen? Wir setzen uns ins Gras und trinken eine Flasche Wein. „Na klar!“, sagte Herr Anibas, kletterte über den Zaun und setzte sich gemeinsam mit Herrn Hansi ins Gras. Herr Hansi holte eine Flasche Wein heraus und gemeinsam tranken sie die Flasche bis aufs letzte Tröpfchen aus. Selina A.

4 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Im Herbst kam Herr Wurt darauf, seine Äpfel zu ernten. Er holte die Leiter aus dem Keller und einen Korb, wo er die Äpfel rein gab. Herr Wurt ging in den Garten und fing mit der Arbeit an. Nach einer Weile kam Nachbar Fritz und fragte: „Was machst du denn da?“ „Ich ernte meine Äpfel!“, antwortete Herr Wurt. Fritz rief: „He, ich hol auch meinen Eimer!“ „Ja, ja, hol ihn, denn ich weiß, was wir tun können!“, sagte Herr Wurt. Fritz holte den Eimer und sie fingen an: Herr Wurt legte die Leiter auf den Zaun, dass es aussah wie eine Wippe und sagte: „Setz dich in die Sprossen der Leiter. Herr Wurt machte genau das Gleiche. Da war einmal Herr Wurt oben und einmal der Nachbar. Und so ging es immer weiter, bis der Korb und der Eimer voll waren. Dann sagte Herr Wurt: „Komm rüber, dann stoßen wir an!“ Und er kam rüber. Sie tranken ein Bier und dabei redeten und redeten sie. Da verging die Zeit wie im Flug. Der Nachbar Fritz ging wieder nach Hause. Sie hatten gelernt, dass man zu zweit mehr erreich kann als alleine. Philipp

5 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) An einem schönen Herbsttag hatte Herr Sebastian Lust in seinem Garten Äpfel zu ernten. Er holte die Leiter aus dem Keller – die Leiter war schwer! Und einen Korb nahm er auch mit hoch. Endlich war er mit der schweren Leiter und dem Korb oben angekommen. Die Leiter stellte er zum Apfelbaum und er sah Herrn Mario, seinen Nachbarn. Herr Sebastian kletterte runter und sagte: „Soll ich dir helfen?“ „Ja!“, sagte Herr Mario. Sebastian und Mario waren nachdenklich. Endlich hatte Sebastian eine Idee: Er gab die Leiter herunter und machte sie so, dass sie eine Wippe wurde. So pflückten beide glücklich ihre Äpfel. Alina

6 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Es war Herbst, am 28. Oktober. Herr Steiner schaute aus dem Fenster und sah den Apfelbaum. Dann holte Herr Steiner seine Leiter und einen Korb aus dem Keller. Dann ging er zum Apfelbaum und pflückte ein paar Äpfel. Dann kam Herr Lindner und rief: „Wie komm´ ich da rauf?“ „Ich hab´ eine Idee!“; sagte Herr Steiner. Dann kletterte Herr Steiner von der Leiter herunter und legte die Leiter über den Zaun. Dann setzte sich Herr Steiner auf die Leiterstangen und sagte zu Herrn Lindner: „Setz dich rauf!“ Da fing die Leiter zu wippen an. Bald waren die Körbe voll. Sie gingen rein. Ihre Mutter machte einen Apfelstrudel und sie stießen auf ihre Freundschaft an. Tobias B.

7 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Es war ein schöner Herbsttag, da dachte sich Herr Jakob, seine Äpfel zu pflücken. Im Keller holte sich Herr Jakob seine Leiter. Er stieg auf die Leiter und pflückte zwei Äpfel. Herr Heindl fragte: „Was machst du da?“ Herr Jakob sagte: „Ich pflücke Äpfel.“ Herr Heindl fragte, ob er sich die Leiter ausborgen kann. Herr Jakob überlegte: „Ich hab´ eine Idee!“ Herr Jakob legte die Leiter auf den Zaun. Herr Heindl wusste nicht, was das werden sollte. Und dann stiegen Herr Heindl und Herr Jakob auf die Leiter. Sie begannen zu wippen. Und Herr Heindl pflückte 40 Äpfel und Herr Jakob auch 40 Äpfel. Sie trugen alle Äpfel in den Keller und stießen mit einem Glas Bier an. Dominik

8 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Eines schönen Tages im Herbst stand Herr Lindner auf und nahm sein Gewand aus dem Schrank. Dann holte Herr Lindner seine Leiter aus dem Keller und lehnte sie an den Baum. Und dann holte Herr Lindner einen Korb aus dem Keller. Nach kurzer Zeit kam Herr Zeitlhofer und fragte: „Was machst du da?“ „Wie du siehst, ernte ich die Äpfel“, antwortete Herr Lindner. Da kam Herrn Lindner eine Idee: Er kletterte herunter. Herr Zeitlhofer fragte: „Was machst du denn jetzt schon wieder?“ Und dann legte Herr Lindner die Leiter über den Zaun. Die Leiter schaute aus wie eine Wippe. Dann setzten sich beide auf die Leiter. Und dann ging die Leiter auf und ab. Da konnte einmal Herr Lindner und einmal Herr Zeitlhofer die Äpfel pflücken. Herr Lindner sagte: „Weil wir so gut zusammen gearbeitet haben, will ich dich am Abend einladen.“ Stefan

9 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Eines schönen Tages pflückte Herr Birkelbauer seine Äpfel. Er lehnte die Leiter an den Baum und stieg auf die Leiter. Auf einmal kam Herr Steiner und schrie herüber: „Wie komme ich rauf?“ „Ich weiß was!“, sagte Herr Birkelbauer. „Was?“, fragte Herr Steiner. „Das wirst du gleich sehen!“, sagte Herr Birkelbauer. Er kletterte herunter, hob die Leiter und legte sie über den Zaun. Herr Birkelbauer schrie: „Setz dich auf die Leiter!“ Herr Birkelbauer setzte sich auf die andere Seite und sie konnten immer abwechselnd Äpfel pflücken, bis die Körbe voll waren. Tobias St.

10 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Franz musste im Herbst vom Apfelbaum die Äpfel pflücken. Da holte Franz die Leiter und den Korb vom Keller. Dann musste er den Korb und die Leiter in den Garten herauf tragen. Er lehnte die Leiter an den Apfelbaum und pflückte die Äpfel. Neben dem Zaun stand der Nachbar Philipp: „Hallo Franz, was machst du denn da?“, fragte Philipp. Er pflückte auch Äpfel. Dann fragte er: „Herr Nachbar, kannst du mir helfen?“ Franz hatte eine Idee: Er nahm die Leiter wie eine Wippe, und dann setzte sich Franz auf die eine Seite und Philipp auf die andere Seite. Bald war der Korb voll. Johanna

11 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) An einem schönen Herbsttag hatte Herr Huber Lust Äpfel zu pflücken. Er ging in seinen Keller und holte seinen Korb und seine Leiter. Dann stellte er die Leiter nieder und sah die schönen reifen Äpfel. Er stieg auf die Leiter hinauf und dann sah er auf der anderen Seite Herrn Meier. Herr Huber sagte: „Guten Tag, ich pflücke Äpfel.“ Herr Meier fragte: „Soll ich dir helfen?“ „Ja bitte, aber nur, wenn du auch gern hilfst! Was machst du denn da?“, fragte Herr Huber. Herr Meier sagte: „Ich bin runter gefallen. Womit soll ich denn jetzt wieder hinauf klettern?“ Herr Huber wusste, was sie machen könnten: Sie legten die Leiter über den Zaun und pflückten Äpfel. Das war eine super Idee! Selina G.

12 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Es war einmal an einem schönen Herbsttag. Da stand Herr Kern auf und dachte: „Bei so einem schönen Wetter könnte ich Äpfel pflücken.“ Und er ging runter in den Keller und holte seine Leiter. Dann ging er zum Apfelbaum und pflückte Äpfel. Er stieg wieder von der Leiter und legte die Äpfel in den Korb, damit sie nicht kaputt werden. Dann stieg er wieder auf die Leiter. Da sah er seinen Nachbarn Herrn Freinschlag. Er fragte: „Kannst du mir ein paar Äpfel geben?“ Dann hatte Herr Kern eine Idee. Herr Freinschlag fragte: „Wie heißt denn die Idee?“ Dann sagte Herr Kern: „Wir legen die Leiter auf den Zaun und setzen uns darauf. Wenn ich oben bin, dann pflücke ich die Äpfel und wenn du oben bist, pflückst du deine Äpfel.“ Herr Kern lud seinen Nachbarn später noch ein. Stefanie K.

13 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) An einem schönen Herbsttag holte Herr Zeitlhofer seine Leiter und einen Korb aus dem Keller. Er ging zum Apfelbaum. Er lehnte die Leiter an den Baum und pflückte seine Äpfel. Dann kam der Nachbar mit seinem Korb. Er sagte: „Ich will auch noch Äpfel!“ Herr Zeitlhofer stieg von der Leiter herunter. Er legte die Leiter über den Zaun und sagte: „Setze dich auf das andere Ende der Leiter!“ Jetzt hatten sie eine Wippe und beide konnten die Äpfel erreichen. Bald hatten sie genug Äpfel. Jetzt machten sie es sich noch gemütlich. Fabian

14 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Eines schönen Herbsttages holte Herr Jakob seine Leiter aus dem Keller. Er wollte nämlich Äpfel pflücken. Er lehnte die Leiter an den Zaun und kletterte hinauf. Er pflückte die Äpfel. Auf einmal kam sein Nachbar Herr Franz und wollte auch Äpfel pflücken. Da sagte Herr Franz: „Gibst du mir die Leiter, Herr Jakob?“ Da hatte Herr Jakob eine Idee: Er legte die Leiter über den Zaun und setzte sich auf die letzte Sprosse. Herr Franz wusste nicht, was Herr Jakob vorhatte. Herr Jakob rief: „Setze dich auch auf die letzte Sprosse auf deiner Seite!“ Und sie wippten abwechselnd und pflückten die Äpfel. Katrin

15 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Franzi stand auf und zog sich an. Er ging in den Keller und holte die Leiter und den Korb. Dann ging er in den Garten und lehnte die Leiter an den Apfelbaum. Franzi kletterte auf die Leiter und pflückte ein paar Äpfel. Dann sah er den Nachbarn Tobias. Er wollte auch Äpfel pflücken. Franzi hatte eine Idee. Franzi kletterte runter. Tobias dachte sich: „Was tut er?“ Franzi gab Tobias die Leiter hinüber. Franzi setzte sich auf die Leiter. Tobias machte, was Franzi sagte. Es war wie eine Wippe. Wenn Franzi oben war, durfte er einen Apfel pflücken, und wenn Tobias oben war, konnte er einen Apfel pflücken. Als sie fertig waren, tranken sie ein Bierchen. Sie machten einen Apfelsaft und als es Winter wurde, hatten sie noch immer Apfelsaft. Die Bäuerinnen machten Apfelstrudel und sie aßen immer wieder einen, wenn Tobias kam. Verena

16 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Herr Freinschlag pflückte an einem schönen Herbsttag Äpfel. Er pflückte und pflückte. Auf einmal kam Herr Kern mit seinem Korb in der Hand und sagte: „Hallo, Herr Nachbar! Hilfst du mir bitte die Äpfel zu pflücken?“ „Ja, aber du musst mir hier hinunter helfen!“, meinte Herr Freinschlag. Als Herr Kern Herrn Freinschlag herunter geholfen hatte, legte dieser die Leiter waagrecht auf den Zaun und setzte sich auf das Ende der Leiter. Er sagte zu Herrn Kern: „Setz dich auf das andere Ende der Leiter!“ So wippten sie auf und ab, bis die Körbe voll waren. Dann lud Herr Kern Herrn Freinschlag zu einem kleinen Fest ein. Theresa

17 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Am 24. Oktober dachte sich Herr Hochstöger: „Ich werde heute Äpfel pflücken!“ Er holte die Leiter aus dem Keller und legte sie neben den Apfelbaum. Dann lehnte er die Leiter an den Apfelbaum und kletterte hinauf. Da sah er den Nachbarn Andreas. Andreas sagte: „Ich will auch Äpfel pflücken, aber meine Leiter ist kaputt.“ Da hatte Herr Hochstöger eine Idee: Er legte die Leiter waagrecht auf den Zaun und setzte sich darauf. Er sagte: „Komm auch rauf, dann können wir gemeinsam Äpfel pflücken!“ Und Andreas tat dann auch, was Herr Hochstöger gesagt hatte und setzte sich auf die Leiter. Immer wenn Herr Hochstöger oben war, pflückte er die Äpfel und wenn Andreas oben war, pflückte er die Äpfel. Und weil sie so hart gearbeitet hatten, gönnten sie sich ein Bier. Jessica

18 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Es war ein schöner Tag im Herbst. Herr Michael wollte heute noch die reifen Äpfel pflücken. Er holte die Leiter aus dem Keller. Er holte den Kübel aus der Speisekammer. Dann ging er in den Garten. Der Nachbar wollte auch Äpfel pflücken. Sie legten die Leiter über den Zaun und wippten hin und her. Nach ein paar Minuten waren die Körbe voll. Und sie machten einen guten Apfelsaft. Herr Michael rief: „He Nachbar, trinken wir noch ein Glas Apfelsaft?“ „Okay!“, sagte der Nachbar. Und sie tranken ein Glas. Der Apfelsaft war sehr lecker! Julian

19 Gemeinsam geht es besser (Bildgeschichte aus: „Der kleine Herr Jakob“) Es war einmal ein Herbsttag. Leo sah im Garten seinen Apfelbaum. Die Äpfel waren reif. Leo holte die Leiter aus dem Keller und trug sie in den Garten. Er stieg auf die Leiter und pflückte die Äpfel. Da sah Leo den Franz beim Apfelbaum und sagte: „Krieg ich auch ein paar?“ Leo sagte: „Ja, aber ich habe noch eine Idee: Setz dich auf die Leiter, dann heb ich dich in die Höhe und du hebst mich in die Höhe!“ So wurde es spät und sie machten noch einen guten Apfelsaft. Raphael


Herunterladen ppt "Gemeinsam geht es besser Schüleraufsätze (Bildgeschichte): 3a / VS KW / 21.10.2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen