Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die neue NGVO. Was ändert sich nach Klasse 11? statt:neu: KlassenverbandKurssystem mit versch. Zusammensetzung KlassenlehrerTutor, Ob.St.Berater kompakter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die neue NGVO. Was ändert sich nach Klasse 11? statt:neu: KlassenverbandKurssystem mit versch. Zusammensetzung KlassenlehrerTutor, Ob.St.Berater kompakter."—  Präsentation transkript:

1 Die neue NGVO

2 Was ändert sich nach Klasse 11? statt:neu: KlassenverbandKurssystem mit versch. Zusammensetzung KlassenlehrerTutor, Ob.St.Berater kompakter Stundenplanindiv. Plan mit Hohlstd. getrennte Schuljahre4 Hbjahre – eine Einheit herkömmliche NotenPunktesystem von 0 – 15P

3 Die Aufgabenfelder: sprachlich-literarisch- künstlerisches: D, E, F, Bk,Mu gesellschaftswissen- schaftliches: G, Gk, Ek, Rel, Eth mathem.-naturwissen- schaftlich-technisches: M, Ph, Ch, Bio SportSp

4 Der Wahlbereich: Jahrgangst. 12Jahrgangst. 13 Informatik AstronomieDarst. Geometrie GeologieLiteratur PhilosophiePsychologie ComputerAlgebraSystem Stundenbelastung liegt ohne Wahlbereich bei Stunden!

5 Stundenzahlen: 4-stündige Kurse (Kernkompetenz-, Profil-, und Neigungsfächer und jede Fremdsprache) 2-stündige Kurse 3-stündiger Seminarkurs

6 4-stdg. Fächer als (Wahl)-Pflicht Pflicht- bereich: Kernkompetenzfächer (muss jeder belegen!) Deutsch Mathematik Fremdspr. aus MSt. Wahl- pflicht- bereich: (jeweils ein Fach) gleich- wertig bei der Abitur- prüfung ProfilfachPh oder Ch oder Bio oder weitere Fremdspr. aus MSt. NeigungsfachEine Wahl aus: Rel,Eth,G,Gk,Ek, Sp,Mu,Bk,Ph,Ch,B, FSpr. aus MSt. (Lernen auf hohem Niveau) jeweils für 4 Hbj zu belegen!

7 Belegpflicht der 2-stdg. Kurse Bildende Kunst oder Musik Geschichte in Kombination mit Gk,Ek (versch. Kurse, aber jeweils nur eine Note pro Hbj) Religion bzw. Ethik Zwei Naturwissenschaften Ist eine Naturwissenschaft 4stdg, so kann die zweite Naturwissenschaft durch einen Seminarkurs in diesem Aufgabenbereich ersetzt werden. Sport Bei Attest müssen zahlenmäßig entsprechendeErsatzkurse gewählt werden. jeweils für 4 Hbj zu belegen, soweit nicht bereits 4-stdg. belegt!

8 Das Fach GEG

9 Klassenarbeiten 4-stdg. Kurse:mind. 2KA/Hbj; im 4.Hbj mind. 1 Sport: 3KA im Hbj 1+2, je 1KA im Hbj stdg. Kurse:mind. 1KA pro Hbj; Sport keine KA. In Musik können Leistungen im Chor/Orchester, in Sport Sportwettbewerbsleistungen mitberücksichtigt werden Kurse mit 00P gelten als nicht besucht! –Neues Spiel, neues Glück!

10 gleichwertige Leistungsfeststellungen Mögliche Formen: schriftl. Hausarbeiten, Projekte, experimentelle Arbeiten,Referate, Präsentationen etc. im Gewicht einer KA Jeder Schüler ist im Laufe der JgStufen 12 und 13/1 zu 3 solcher Leistungen in 3 verschiedenen Fächern verpflichtet. Jedes Fach ist wählbar, die Schule koordiniert.

11 Die besondere Lernleistung: (Seminarkurs) 2 Hbj mit je 3 Std. pro Woche in Jgstufe 12 fachübergreifende Themenstellung Schülerthema muss einem Aufgabenfeld zugeordnet und Lehrer dazu fachkompetent sein Note aus 2 Hbj, Dokumentation und Kolloquium kann wahlweise anstelle des 5. mündl. Prüfungsfaches angerechnet werden. Nach Anerkennung der Schulleitung kann eine Wettbewerbsarbeit den Seminarkurs ersetzen.

12 Seminarkurs? Pro: - Ersatz für mündl. Prüfungsfach (Präsentationsprüfung) - Ersatz einer 2. Naturwissenschaft, sofern die erste 4stündig ist. - Nach 12/2 abgeschlossen - Zugewinn an Lernstrategien Contra - mehr Arbeit im 1. Jahr

13 Schriftliche Abiturprüfung: Die 4 schriftl. Prüfungsfächer sind: -Deutsch -Mathematik -eine Fremdsprache -das Profil- oder Neigungsfach Bei Sport gilt: schriftlich : fachpraktisch = 1:1 2 der Prüfungsfächer, davon ein KKF, werden 2 fach gewertet (Wahlmöglichkeit)

14 Mündliches Abitur 5.Prüfungsfach (Präsentationsprüfung) von 4 vorgeschlagenen Themen wird eines als Präsentation bearbeitet. - mit diesem Fach müssen alle 3 Aufgabenbereiche abgedeckt sein. - Gk und Ek sind eigenständige Prüfungsfächer - bei Rel, Ethik muss dieses Fach bereits in Kl. 11 besucht worden sein (oder vor Kl.12 Prüfung abgelegt worden sein) - bei Sport gilt: mündlich : fachpraktisch = 1: PF kann durch einen Seminarkurs ersetzt werden. freiwillige mündliche Prüfung in einem bereits schriftlich geprüften Fach:

15 Zeitplan: Ende Klasse 11:Komplette Kurswahl mit Prüfungsfächern, Gewichtung,Seminarkurs Schuljahresbeginn, erste 2 Wochen: Bedingte Umwahl im Rahmen des Stundenplanes. Es werden keine neuen Kurse eingerichtet; die Mindeststärke von Kursen muss erhalten bleiben. Ende der JgSt.12:- Wahl des 4. schriftl. Prüfungsfaches - Welche Sprache ist KKF, PF od.NF? Ende 13.1:- Wahl der 2fach gewichteten Fächer - Wahl des mündl. Prüfungsfaches

16 Zeitplan 2: ca. 4 Wochen vor der mündlichen Prüfung: Vorlegen von 4 Themen für das 5. Prüfungsfach im Einvernehmen mit dem Fachlehrer Bei Bekanntgabe der schriftlichen Prüfungsergebnisse : - Bekanntgabe des Themas für die mündl. Prüfung -Anmeldung einer freiwilligen Prüfung - Anrechn. d. Seminarfaches - Klammerung

17 Kurs- abrechnung:

18 Pflichtanrechnung – Block I Kurse in den drei nicht 2fach gewerteten Prüfungsfächern aus 12.1 – x 3K = 9K Nicht geprüftes Profil- od. Neig.fach = 4K Bild.Kunst od. Musik (falls noch nicht eingebracht) = 2K Naturwissenschaften 2 x 2Kurse oder Profil- oder Neigungsfach = 4K G/Gk/Ek = 4K Ist ein Fach davon ein einfach gewertetes Neigungsfach, dann nur noch 2 Kurse: bei Erdkunde: 2x Kombikurs G/Gk bei Gem.kunde: 2x Kombikurs G/Ek bei Geschichte: 1x Ek und 1x Gk Die Zahl kann mit jedem anderen Kurs auf 22 aufgestockt werden. In Sport sind allerdings nur 3 Kurse anrechenbar.

19 Englisch Physik Chemie Geschichte K S

20 m 3 x 2x --- P S 2x N Astro 2 2

21 Englisch Französisch Geschichte Sport K S x --- P

22 N S x III. 3 3

23 Abrechnung – Block I einfach gewichtete Kurse 22 Kurse sind einzubringen - Maximalpunktzahl: 22 x 15P = 330P - Minimalpunktzahl: 22 x 05P = 110P - höchstens 5 Kurse unter 05 P

24 Abrechnung – Block II doppelt gewichtete Kurse jeweils 3 Kurse in 2 schriftl. Prüfungsfächern, davon ein KKF, sind doppelt gewichtet einzubringen: - Maximalpunktzahl: 6 x 15P x 2 = 180P - Minimalpunktzahl: 6 x 05P x2 = 60P - höchstens 2 Kurse unter 05 P Jeweils 1 Kurs obiger Fächer aus 13.2: - Maximalpunktzahl: 2 x 15P = 30P - Minimalpunktzahl: 2 x 05P = 10P Diese Punktzahl kann durch eine Facharbeit in einem doppelt gew. Fach mit 2facher Wertung ersetzt werden. Also: Max: 210 P Min: 70P

25 Abrechnung – Block III Abiturprüfung schriftl. Prüfung (4Fächer) je 3fach: bei schriftl. und mündl. Prüfung Gewichtung 2:1 max. 4x 15P x3 = 180P Note aus 13/2 einfach: 4x15P = 60P mündl. Prüfung: 3fach + 1x 13.2 max. 4x15P = 60P alternativ bes. Lernleistung 4 fach also Max: 300P Min: 100P dabei in zwei Prüfungsfächern, darunter einem 2fach gewichteten Fach je min. 20P


Herunterladen ppt "Die neue NGVO. Was ändert sich nach Klasse 11? statt:neu: KlassenverbandKurssystem mit versch. Zusammensetzung KlassenlehrerTutor, Ob.St.Berater kompakter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen