Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wissenschaftliches Arbeiten Übersicht und Hilfestellungen Dipl. Ökonom Michael Bödow.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wissenschaftliches Arbeiten Übersicht und Hilfestellungen Dipl. Ökonom Michael Bödow."—  Präsentation transkript:

1 Wissenschaftliches Arbeiten Übersicht und Hilfestellungen Dipl. Ökonom Michael Bödow

2 2Michael Bödow 2006 Begriff Wissenschaftliches Arbeiten als Prozess …ist ein Vorgehen, bei dem die Ergebnisse der Arbeit für jeden anderen objektiv nachvollziehbar oder wiederholbar sind, … bei dem Informationsquellen offengelegt werden und Experimente so beschrieben sind, dass sie reproduziert werden können, …mit dem Ziel einer systematischen Darstellung von selbst erarbeiteten Ideen und vorhandenen Forschungsergebnissen zu einem abgegrenzten Thema. …mit dem Ziel einer systematischen Darstellung von selbst erarbeiteten Ideen und vorhandenen Forschungsergebnissen zu einem abgegrenzten Thema.

3 3Michael Bödow 2006 Die Idee Durch die Entwicklung einer eigenen Idee will man sich einem eingegrenzten Thema nähern und möglichst zu neuen Erkenntnissen kommen. Diese Fragestellung sollte sich am Erkenntnisinteresse des Autors orientieren und bestimmt folglich die Argumentationskette. Hierfür werden Fakten oder Beispiele zusammengetragen und Thesen entwickelt. Für die aufgestellten Behauptungen werden im Anschluss Belege gesucht, die die eigene Argumentation begründen. Der Argumentationsgang in einer wissenschaftlichen entwickelten Idee muss logisch nachvollziehbar bleiben. Abschließend soll die anfängliche Idee bzw. These in Form eines Fazits bewertet werden.

4 4Michael Bödow 2006 Arbeitsbeginn 1.Themenfindung/ -abgrenzung Vorgegebenes Thema Nach erster Auseinandersetzung mit Themenbezogenen Informationen die Abgrenzung spezifizieren. Nach erster Auseinandersetzung mit Themenbezogenen Informationen die Abgrenzung spezifizieren. Eigenes Thema Idee entwickeln Idee entwickeln Arbeitstitel entwerfen Arbeitstitel entwerfen Ziele definieren (neue Erkenntnisse oder Auseinandersetzung mit bereits Erforschtem) Ziele definieren (neue Erkenntnisse oder Auseinandersetzung mit bereits Erforschtem) Das Thema einordnen und von Artverwandtem abgrenzen Das Thema einordnen und von Artverwandtem abgrenzen

5 5Michael Bödow 2006 Der Einstieg 2. Informationsbeschaffung Verschiedene Quellen nutzen um sich Informationen zu beschaffen (Internet, Bibliotheken, Fachzeitschriften, Datenbanken) Verschiedene Quellen nutzen um sich Informationen zu beschaffen (Internet, Bibliotheken, Fachzeitschriften, Datenbanken) Frühzeitig und systematisch suchen Frühzeitig und systematisch suchen Grundlagensuche eingrenzen Grundlagensuche eingrenzen Alle notwendigen Daten erfassen (Literaturangabe) Alle notwendigen Daten erfassen (Literaturangabe)

6 6Michael Bödow 2006 Tipps für die Recherche abnehmender Grenznutzen zusätzlicher Quellen, Wert der 10ten Quelle > Wert der 40ten Quelle, jedoch unterschiedlich ja nach Art der Arbeit die Büchse der Pandorra: weite Felder interessanter Themen und die verbleibende Bearbeitungszeit der falsche Eindruck: je mehr man liest, desto weniger scheint man zu wissen, richtig ist: je mehr man liest, um so mehr erkennt man, was alles noch nicht gewusst wird kein Grund zum Verzagen, aber zur Bescheidenheit in der Formulierung der Gültigkeit der eigenen Aussagen kein Grund zum Verzagen, aber zur Bescheidenheit in der Formulierung der Gültigkeit der eigenen Aussagen

7 7Michael Bödow 2006 Gliedern 3. Die Gliederung Durch vergleichendes lesen erster Quellen Hauptaussagen herausarbeiten Erste Gliederung des Themas vornehmen Z.B. Karteikarten mit Gliederungspunkten und Argumenten anlegen. Z.B. Karteikarten mit Gliederungspunkten und Argumenten anlegen. Punkte für Einordnung des Themas, Begriffsklärung, Einführung und Zusammenfassung einplanen

8 8Michael Bödow 2006 Argumentation Titel der Arbeit muss wiedererkannt werden Inhalt in der Gliederung gleichberechtigt aufteilen und nicht zu klein stückeln Roten Faden deutlich machen Argumentationsart klarstellen (Kette oder Kombination)

9 9Michael Bödow 2006 Schreiben 4. Wissenschaftlicher Inhalt Das Rad nicht neu erfinden Stand der Forschung wiedergeben Meinungsbild erstellen Meinungsbild erstellen Informationen verdichten Informationen verdichten Unterschiedliche Lösungsversuche und Kritikansätze darstellen Unterschiedliche Lösungsversuche und Kritikansätze darstellen Ideen entwickeln

10 10Michael Bödow 2006 Inhalte Einleitung In der Einleitung klar das Problem umschreiben und einordnen. Die Zielsetzung verdeutlichen und den geplanten Weg zum Ziel beschreiben Gliederung und Aussparungen erläutern Zusammenfassung In der Zusammenfassung einen schnellen Zugang zum Thema, Zielen, Vorgehen und Ergebnissen anbieten

11 11Michael Bödow 2006 Ausrichtung 5. Wissenschaftlicher Stil Sachliche Ausdrucksweise Romanhafte Ausschmückungen und Umgangssprache vermeiden Kurz ist besser als lang, einfach ist besser als kompliziert Wesentliche Begriffe erklären bzw. definieren Ich-Form vermeiden Behauptungen durch logische Argumentation begründen

12 12Michael Bödow 2006 Zitate - Quellenangabe 6. Zitieren Es muss immer nachvollziehbar sein woher die Informationen und Gedanken stammen Jede direkt übernommene Idee muss kenntlich gemacht werden. Möglichst mit Originalquellen arbeiten Kriterien der Literaturhinweise beachten

13 13Michael Bödow 2006 Beiwerk Abbildungen und Tabellen nur dort einbringen wo sie den Inhalt verdeutlichen Alles ordentlich Kennzeichnen (Bildunterschriften, Nummern) und Verzeichnisse erstellen Bei größeren Dateien in den Anhang verlagern

14 14Michael Bödow 2006 Weiterführende Literatur Bänsch, Axel: Wissenschaftliches Arbeiten : Seminar- und Diplomarbeiten. – 8., durchges. u. erw. Aufl. XII, 98 S. – München: Oldenbourg, Eco, Umberto: Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt : Doktor-, Diplom- und Magisterarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften. – 11., unveränd. Aufl. der dt. Ausg. – XVII, 271 S. – Heidelberg : C. F. Müller, 2005 Theisen, Manuel Rene: Wissenschaftliches Arbeiten : Technik, Methodik, Form / von Manuel Rene Theisen , neu bearb. Aufl. München : Vahlen, 2005 (Bib, Re, 31 ALC 5 )


Herunterladen ppt "Wissenschaftliches Arbeiten Übersicht und Hilfestellungen Dipl. Ökonom Michael Bödow."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen