Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

F. Rauner A. Maurer Ergebnisse, Erstellung von Lernaufgaben KOMET Arbeitstreffen 14.09.2011, Hanau.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "F. Rauner A. Maurer Ergebnisse, Erstellung von Lernaufgaben KOMET Arbeitstreffen 14.09.2011, Hanau."—  Präsentation transkript:

1 F. Rauner A. Maurer Ergebnisse, Erstellung von Lernaufgaben KOMET Arbeitstreffen , Hanau

2 F. Rauner A. Maurer Risikoauszubildende: Kompetenzniveau-Verteilung, Vergleich nach Berufen

3 F. Rauner A. Maurer Lernortkooperation: Einschätzung der Auszubildenden hinsichtlich ihrer Güte Insgesamt wird die Lernortkooperation als eher schlecht eingestuft, dies trifft vor allem bei den Kfz-Mechatronikern zu

4 F. Rauner A. Maurer Lernortkooperation: Das Lernen in der Berufsschule und im Betrieb passt gut zusammen. Güte der Lernortkooperation Bei einer guten Lernortkooperation empfinden die Auszubildenden das Lernen in Berufsschule und Betrieb als gut aufeinander abgestimmt.

5 F. Rauner A. Maurer Stagnation der Kompetenzentwicklung vom 2. zum 3. Aj.: Kompetenzniveau-Verteilung nach Ausbildungsjahr, 2011 Kfz-Mechatroniker/innen

6 F. Rauner A. Maurer Stagnation der Kompetenzentwicklung vom 2. zum 3. Aj.: Kompetenzniveau-Verteilung nach Ausbildungsjahr, 2011 Industriemechaniker/innen (mit Lüdenscheid)

7 F. Rauner A. Maurer KOMET 2009/2010: Elektroniker für Betriebstechnik (E-B), Elektroniker FR Energie- und Gebäudetechnik (E-EG) Fachschulstudierende (F-VZ, F-TZ) Elektroniker-Ergebnisse:

8 F. Rauner A. Maurer Industriemechaniker: Verteilung der Kompetenzniveaus nach Klassen Heterogenität:

9 F. Rauner A. Maurer Kfz-Mechatroniker: Verteilung der Kompetenzniveaus nach Klassen Heterogenität:

10 F. Rauner A. Maurer

11

12 Heterogenität: Perzentilbänder über Klassen, Kfz-Mechatroniker

13 F. Rauner A. Maurer Heterogenität: Perzentilbänder über Klassen, Industriemechaniker

14 F. Rauner A. Maurer GPW Was beeinflusst das Testergebnis? 1. Schulabschluss

15 F. Rauner A. Maurer Schulische Vorbildung nach Berufen (2011)

16 F. Rauner A. Maurer GPW Was beeinflusst das Testergebnis? 2. Bildungshintergrund: Abschluss des Vaters

17 F. Rauner A. Maurer GPW Was beeinflusst das Testergebnis? 3. Interesse an der KOMET-Testaufgabe: Wie interessant fanden Sie die Bearbeitung der Testaufgabe?

18 F. Rauner A. Maurer GPW Wie viel hat die Testaufgabe mit Ihrem Beruf zu tun?

19 F. Rauner A. Maurer GPW Wie lange haben Sie an der Testaufgabe gearbeitet?

20 F. Rauner A. Maurer Vier Engagement-Skalen: Berufliches Engagement Bindung an den Betrieb Berufliche Identität Arbeitsmoral Engagement-Skalen

21 F. Rauner A. Maurer Ich bin stolz auf meinen Beruf. Ich möchte auch in Zukunft in meinem Beruf arbeiten. Ich bin an meinem Beruf nicht besonders interessiert. (-) Ich 'passe' zu meinem Beruf. Ich erzähle anderen gern, welchen Beruf ich habe/lerne. Der Beruf ist für mich wie ein Stück 'Heimat'. Engagementskalen: Berufliches Engagement – Items

22 F. Rauner A. Maurer Engagementskalen Berufliches Engagement – Rangreihe Berufe niedrig mittel hoch

23 F. Rauner A. Maurer Der Betrieb ist für mich wie ein Stück 'Heimat'. Die Zukunft meines Betriebs liegt mir am Herzen. Ich 'passe' zu meinem Betrieb. Ich möchte auch in Zukunft bei meinem Betrieb bleiben - auch wenn ich die Möglichkeit habe, woanders hin zu wechseln. Ich erzähle anderen gern von meinem Betrieb. Engagementskalen Bindung an den Betrieb – Items

24 F. Rauner A. Maurer Engagementskalen Betriebliches Engagement – Rangreihe Berufe niedrig mittel hoch

25 F. Rauner A. Maurer Es interessiert mich, wie meine Arbeit zum betrieblichen Gesamtgeschehen beiträgt. Ich möchte über die Inhalte meiner Arbeit mitreden. Ich weiß, was die Arbeiten, die ich ausführe, mit meinem Beruf zu tun haben. Ich mache mir manchmal Gedanken darüber, wie sich meine Arbeit so verändern lässt, dass sie besser oder hochwertiger auszuführen ist. 'Beruf' heißt für mich Qualität abzuliefern. Engagementskalen: Berufliche Identität – Items

26 F. Rauner A. Maurer niedrig mittel hoch Engagementskalen: Berufliche Identität – Rangreihe Berufe

27 F. Rauner A. Maurer Ich bin motiviert, egal welche Tätigkeiten ich aufgetragen bekomme. Ich bin verlässlich, egal welche Tätigkeiten ich aufgetragen bekomme. Ich bin stets pünktlich, auch dann, wenn die Arbeit es nicht erfordert. Engagementskalen: Arbeitsmoral – Items

28 F. Rauner A. Maurer Engagementskalen: Arbeitsmoral – Rangreihe Berufe niedrig mittel hoch

29 F. Rauner A. Maurer Standardab- weichung Engagementskalen: Engagementprofil (Ergebnisse 2011/2011)

30 F. Rauner A. Maurer a) Dieselpartikelfilter GPW=38,7; V=0,3 b) Wintercheck GPW=37,7; V=0,46 c) Autogas GPW=35,8; V=0,3 d) Fensterheber GPW=34,5; V=0,21 e) Ölverbrauch GPW=33,2; V=0,45 f) Oldtimer GPW=32,8; V=0,46 Testaufgaben: Kompetenzprofile Kfz-Mechatroniker pro Aufgabe

31 F. Rauner A. Maurer d) Instandsetzung eines Kolbenkompressors GPW = 35,5; V=0,25 b) Wiederinbetriebnahme einer Drehmaschine GPW = 40,3; V=0,13 c) Tauchbad GPW = 36,3; V=0,27 a) Optimierung einer Antriebseinheit GPW = 41,8, V=0,22 Testaufgaben: Kompetenzprofile Industriemechaniker pro Aufgabe

32 F. Rauner A. Maurer Wiederinbetriebnahme einer Drehmaschine GPW = 40,3; V=0,13 Tauchbad GPW = 36,3; V=0,27 Testaufgaben: Industriemechaniker: Aufgabenvergleich

33 F. Rauner A. Maurer Dieselpartikelfilter GPW=38,7; V=0,3 Wintercheck GPW=37,7; V=0,46 Testaufgaben: Kfz-Mechatroniker: Aufgabenvergleich

34 F. Rauner A. Maurer Wie viel hat die Testaufgabe mit ihrem Beruf zu tun? (2011)

35 F. Rauner A. Maurer Signalanlage Trockenraum Kieselaufbereitungsanlage Dachfenstersteuerung Testaufgaben: Kompetenzprofile Elektroniker (Ergebnisse 2009)

36 F. Rauner A. Maurer Einfluss des Lehrers auf das Testergebnis Auf Schülerebene gibt es einen schwachen Zusammenhang zwischen dem erreichten KOMET-Gesamtpunktwert und folgenden Einschätzungen der eigenen Lehrer: –Unsere Lehrer berücksichtigen die Interessen der Schüler im Unterricht. –Unsere Lehrer gestalten den Unterricht interessant. Dieser Zusammenhang besteht sowohl bei den Industriemechanikern als auch bei den Kfz-Mechatronikern Auf Klassenebene zeigt sich dieser Zusammenhang sehr viel deutlicher!

37 F. Rauner A. Maurer Kfz-Mechatroniker: Zusammenhang zwischen Testergebnis (GPW) und Lehrerbewertung Je stärker die Schüler einer Klasse ihre Interessen vom Lehrer berücksichtigt sehen, desto höher ist der mittlere Gesamtpunktwert der Klasse. Kfz-Mechatroniker Industriemechaniker

38 F. Rauner A. Maurer Zusammenhang zwischen Testergebnis (GPW) und Interesse an Unterrichtsinhalten auf Klassenebene, Kfz-Mechatroniker

39 F. Rauner A. Maurer Zusammenhang zwischen Testergebnis (GPW) und Störun- gen im Unterricht auf Klassenebene, Industriemechaniker

40 F. Rauner A. Maurer Mitschüler stören häufig im Unterricht. (Gesamt, 2011, n=821) Die Hälfte der Schüler gibt an, dass Mitschüler häufig im Unterricht stören.

41 F. Rauner A. Maurer Mitschüler nehmen wenig Rücksicht auf andere Schülerinnen/Schüler. (Gesamt, 2011, n=821) Ebenfalls fast jeder zweite Schüler empfindet seine Mitschüler als wenig rücksichtsvoll.

42 F. Rauner A. Maurer Ich fühle mich in meiner Schule wohl. (Gesamt, 2011, n=818) Dennoch: Die Hälfte der Schüler fühlen sich an ihrer Schule wohl.

43 F. Rauner A. Maurer Es gibt einen deutlichen Zusammenhang zwischen Mitschüler stören Unterricht, Mitschüler nehmen wenig Rücksicht sowie Schüler schwänzen öfters Schule. Allerdings hat dies nur geringe Auswirkungen darauf, ob sich Schüler in ihrer Schule wohlfühlen! Welche Schüler fühlen sich in Ihrer Schule wohl? Antwort: Diejenigen, die den Unterricht interessant finden! Zusammenhänge zwischen den Einschätzungen:

44 F. Rauner A. Maurer Zusammenhang zwischen interessanter Unterricht und an Schule wohlfühlen (r=0.4) Frage: Wann ist Unterricht für Schüler interessant?

45 F. Rauner A. Maurer Zusammenhang zwischen interessanter Unterricht und weiteren Variablen: Faktor Lehrer: Unsere Lehrer… gestalten den Unterricht interessant. (r=.52) berücksichtigen die Interessen der Schüler im Unterricht. (r=.43) kennen sich im Fach wirklich gut aus. (r=.42) können auch schwierige Themen verständlich vermitteln. (r=.43) Übertragbarkeit der Unterrichtsinhalte auf berufliche Arbeit: Berufsschulinhalte kann ich in beruflicher Arbeit anwenden (r=.43) Berufsschulunterricht hilft mir, Aufgaben und Probleme in der beruflichen Arbeit zu lösen (r=0.50) Arbeiten, die ich im Betrieb durchführe, werden auch in der Berufsschule behandelt (r=.43) Lernen in der Berufsschule und im Betrieb passen gut zusammen (r=0.40)

46 F. Rauner A. Maurer Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "F. Rauner A. Maurer Ergebnisse, Erstellung von Lernaufgaben KOMET Arbeitstreffen 14.09.2011, Hanau."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen