Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SolarZentrum Hamburg Evaluation größerer solarthermischer Anlagen in Hamburg B. Weyres-Borchert.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SolarZentrum Hamburg Evaluation größerer solarthermischer Anlagen in Hamburg B. Weyres-Borchert."—  Präsentation transkript:

1 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Evaluation größerer solarthermischer Anlagen in Hamburg B. Weyres-Borchert SolarZentrum Hamburg DGS, LV Hamburg/Schleswig-Holstein

2 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Projekt der Solarinitiative Nord Auftraggeber: Behörde für Stadtent- wicklung und Umwelt Träger: Zentrum für Energie, Wasser und Umwelt ZEWU Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie DGS

3 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg

4 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Einflussgrößen auf den Solarertrag Warmwasserverbrauch Speichergröße Regelung Pufferentladung Kollektorleistung Einstrahlung Wärmetauscher Volumenstrom SekundärkreisVolumenstrom Solarkreis Fühlerpositionierung Kollektorfläche Auslastung Systemkonfiguration Armaturen

5 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Solarkreisertrag [kWh/m²a] Auslastung [Liter/m²] Empfehlung: Auslastung 45 – 55 [Liter/m²]

6 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg

7 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg

8 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg

9 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Solarvertrag – Unterlagen komplett ? -Simulation -Hydraulikschema -Anlagekenngrößen

10 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg T*SOL Polysun Getsolar Besondere Beachtung: - Zirkulationsverluste - thermische Desinfektion - Volumenströme

11 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg

12 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Ablauf Monitoring Datenerfassung für ein Jahr spez. Solarkreisertrag Garantiewert x 0,9 ? OK Controlling für weitere zwei Jahre korrigierter Garantiewert spez. Solarkreisertrag korr. Garantiewert x 0,9 ? Garantiefall Einstrahlung WW-Verbr. j j n n

13 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Messung Solarkreisertrag

14 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Messung Warmwasserverbrauch

15 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Problem: dezentrale WW-Bereitung mit Wärmeübergabestationen

16 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Solaranlage mit Speicherentladung über den Entladewärmetauscher (Durchflussprinzip), ohne Zirkulation Vorteile: Nachteile:

17 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Vorteile:Nachteile: Solaranlage mit Speicherentladeprinzip und Nachheizung in den Nachheizspeicher mit zusätzlichem Vorwärmspeicher, ohne Zirkulation

18 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Anlagenschemata: - Puffer- und Bereitschaftsspeicher mit Vorwärmspeicher - Pufferspeicher mit Frischwasserstation - Zweispeichersystem

19 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Anlagenschema mit SEZ – Verbrauchen vor Speichern

20 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Anlagen im Monitoring – Übersicht Stand Feb 2010

21 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Rauchschwalbenweg 25, 22147 Hamburg 42 m² Flachkollektoren (BUSO) 2 x 1.000 Liter Pufferspeicher Solarthermische Anlage mit Heizungsunterstützung Trinkwassererwärmung mit Frischwasserstation Datenaufzeichnung durch Betreiber

22 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Schaltschema

23 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Technische Alternative

24 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg

25 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Tage mit Stagnation (T Koll = 140°C) bei Kollektorkreisabschaltung Juni 2006: 9 Juli 2006: 28 Ursache: Luft im Solarkreis !

26 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg 4.4 – 74 Mietergenossenschaft Gartenstadt Farmsen 30,4 m² Flachkollektoren Wagner LB 2 x 800 Liter Pufferspeicher 400 Liter Vorwärm- und 700 Liter Bereitschaftsspeicher Solarthermische Anlage zur Warmwasserbereitung Warmwasserbedarf (berechnet): 1.500 Liter (50°C) pro Tag Datenaufzeichnung mit SunControl

27 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg 4.4 – 74 SunControl (Ing.-Büro Brennpunkt, Berlin) -Wasserzähler QN 2,5 Klasse B mit Impulsausgang (1 Impuls/l) zur Erfassung des Warmwasserverbrauchs -Wärmemengenzähler geeicht QN 2,5 Klasse B zur Erfassung des solaren Ertrags, M-Bus fähig -Impulssammler M-Bus fähig -Datenlogger, M-Bus fähig zur Erfassung der relevanten Daten wie Energie, Volumen, Leistung, Durchfluss, Vor- und Rücklauftemperatur. Meßintervall Min. 5 min., Datenbereitstellung via Terminalprogramm Hyperterminal (MS Windows Standard) zur Weiterverarbeitung in EXCEL. Speichertiefe Minimum 4 Wochen. -Analogmodem mit Standard COM-Schnittstelle passend zu oben genannten Datenlogger -Software zum automatischen Auslesen der geloggten Daten

28 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg 4.4 – 74

29 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Störung im Pufferentladekreis

30 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Spez. Anlagenerträge [kWh/Monat] / WW-Verbrauch

31 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Spez. Anlagenerträge [kWh/Monat] / Einstrahlung

32 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Spez. Anlagenerträge [kWh/Monat] im Vergleich

33 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Im Vergleich VRK / FK

34 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Im Vergleich VRK / FK

35 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Hufnerstr. 5 94,7 m² Flachkollektoren Solar Roof FDK AR 5 x 800 Liter Pufferspeicher 1.000 Liter Vorwärm- und 2 x 1.000 Liter Bereitschaftsspeicher Solarthermische Anlage zur Warmwasserbereitung Warmwasserbedarf (berechnet): 4.200 Liter (60°C) pro Tag (1. Ausbaustufe) Datenaufzeichnung mit SunControl

36 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg

37 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Schaltschema

38 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Hufnerstr. 5: Solarkreisertrag Monitoringzeitraum: Apr 06 – Nov 06 (8Mon) Gemessen:319 kWh/m²a Berechnet:374 kWh/m²a

39 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Hufnerstr. 5: Warmwasserverbrauch Gemessen:3.156 Liter/Tag (Schwachlastperiode) geringe Auslastung: 31 l/Tag

40 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Solarkreisertrag [kWh/m²a] Auslastung [Liter/m²]

41 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg kWh/(m2a)

42 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Kosten

43 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Förderung große solarthermische Anlagen -Bafa: Kollektorfläche 20 - 40 m 2, Innovationsförderung -Kreditanstalt für Wiederaufbau: Kollektorfläche > 40 m 2, Programm Erneuerbare Energien, Programmteil Premium, 30% Teilschulderlass -Hamburg: Klimaschutzprogramm Solarthermie + Heizung Kollektorfläche > 30 m 2 garantierter Ertrag

44 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Bisherige Erfahrungen und Ausblick Monitoring trägt zur Qualitätssicherung bei Voraussetzungen: - Sorgfältige Anlagensimulation (entsprechend der realisierten Anlage!) - Frühzeitige Absprache zur Messtechnik - Installation der Messtechnik (WMZ) nach Vorgaben - Vertragsunterzeichnung erst nach Datencheck Neue Ertragskontrollverfahren - Datenkommunikation via Mobilfunk/Telefonanlage

45 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg

46 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Technische Daten Gehäuse: Kunststoff, PC-ABS und PMMA Schutzart: IP 20 / DIN 40050 Umgebungstemperatur: 0... 40 °C Abmessungen: Ø 130 mm, Tiefe 45 mm Einbau: Wandmontage Anzeige: Balken-LED zur Kontrolle der Speicherkapazität sowie 1 Leucht-Drucktaster zur Darstellung des SD-Kartenstatus Versorgung: Eingangsspannung Steckernetzteil: 100... 240 V~ Nennstrom: 350 mA Eingangsspannung Datalogger: 5 V DC ± 5 % Schnittstellen: VBus® zum Anschluss an RESOL Regler, LAN Speicher: 30 Monate für ein System mit einem DeltaSol® M, einem HKM und einem WMZ-Modul 60 Monate für ein System mit einem DeltaSol® M und einem HKM 120 Monate für ein System mit einem DeltaSol® M www.resol.de

47 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Was das Monitoring kannWas das Monitoring nicht kann - Solarkreiserträge ermitteln- Solare Deckungsraten ermitteln - Solarkreisnutzungsgrade berechnen- Energieeinsparungen bestimmen - Störungen erkennen- wahrscheinliche Fehlerursachen anzeigen -Anlagenbesitzer / Installationsfirmen- automatische Fehlermeldung zu Störungen informieren

48 info@solarzentrum-hamburg.de www.solarzentrum-hamburg.de SolarZentrum Hamburg Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "SolarZentrum Hamburg Evaluation größerer solarthermischer Anlagen in Hamburg B. Weyres-Borchert."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen