Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Chancen, Erfahrungen und Limitierungen bei der Inanspruchnahme teleradiologischer Leistungen durch Krankenhäuser in Deutschland - am Beispiel Computertomographie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Chancen, Erfahrungen und Limitierungen bei der Inanspruchnahme teleradiologischer Leistungen durch Krankenhäuser in Deutschland - am Beispiel Computertomographie."—  Präsentation transkript:

1 Chancen, Erfahrungen und Limitierungen bei der Inanspruchnahme teleradiologischer Leistungen durch Krankenhäuser in Deutschland - am Beispiel Computertomographie - Emil Reif 1. Krankenhausforum Berlin – Brandenburg Max–Liebermann–Haus 1. April 2004

2 Thesen zur Weiterentwicklung der Radiologie (1988) Die finanzielle Situation im GKV-Bereich wird sich verschlechtern. Die Röntgenpraxis am Hauptmarkt hat nur bedingt Zukunftschancen. Die finanzielle Situation der Krankenhäuser wird sich ebenfalls verschlechtern. Die Existenz eines Krankenhauses hängt aber entscheidend von der technischen Ausstattung ab. Dazu gehört zwingend ein Computertomograph. Das ist teuer.

3 Thesen zur Weiterentwicklung der Radiologie (1988) Niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser stehen vor den gleichen Problemen. Eine gesicherte Weiterexistenz und flächen- deckende Versorgung ist nur gemeinsam möglich! Der Radiologe gehört ins Krankenhaus. Ein Krankenhaus ohne Radiologie hat keine Zukunft.

4 Voraussetzung zur Teleradiologie einheitlicher Gerätestandard – DICOM digitale Datenübertragrung – ISDN stabile CT – Technologie akzeptable CT – Preise stabiles, flexibles Teleradiologiesystem überregionales großes Befunderteam Lösung rechtlicher Probleme Preis Bekanntheitsgrad der Anbieter

5

6 reif und möller diagnostic network ag Standorte 2/04

7 CT – Kosten bei 600 Untersuchungen

8 §3 - Genehmigungsbedürftiger Betrieb von Röntgeneinrichtungen (4) Für eine Genehmigung zum Betrieb einer Röntgeneinrichtung zur Teleradiologie müssen zusätzlich zu den Absätzen 2 und 3 folgende Voraussetzungen erfüllt sein: (…) Die Genehmigung zum Betrieb einer Röntgeneinrichtung zur Teleradiologie ist auf den Nacht- Wochenend- und Feiertagsdienst zu beschränken. Sie kann über den Nacht-, Wochenend- und Feiertagsdienst hinaus erteilt werden, wenn zusätzlich zu den Voraussetzungen nach Satz l ein Bedürfnis im Hinblick auf die Patientenversorgung besteht. Eine Genehmigung nach Satz 3 ist auf längsten drei Jahre zu befristen.

9 Thesen zur Weiterentwicklung der Radiologie Der Radiologe gehört ins Krankenhaus. Ein Krankenhaus ohne Radiologie hat keine Zukunft. Bildgebende Diagnostik ohne Teleradiologie ist schon kurzfristig nicht mehr möglich.

10


Herunterladen ppt "Chancen, Erfahrungen und Limitierungen bei der Inanspruchnahme teleradiologischer Leistungen durch Krankenhäuser in Deutschland - am Beispiel Computertomographie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen