Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Präsentation Erhebung Kindertageseinrichtung Sonnenhalde Moosbrunn, im Juni 2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Präsentation Erhebung Kindertageseinrichtung Sonnenhalde Moosbrunn, im Juni 2012."—  Präsentation transkript:

1 Präsentation Erhebung Kindertageseinrichtung Sonnenhalde Moosbrunn, im Juni 2012

2 Juli 2012Seite 2 Gliederung B A C Untersuchungsmethode Ergebnisse Zusammenfassung und Verbesserungsvorschläge

3 Juli 2012Seite 3 Untersuchungsmethode

4 Juli 2012Seite 4 Untersuchungsmethode A Befragungsmethode: Schriftliche Befragung Stichprobengröße: Verteilt wurden n=34 Fragebögen insgesamt, Befragungsgegenstand waren die Mäusegruppe und die Schmetterlingsgruppe. Rücklauf: Zurück gekommen sind 12 Fragebögen der Schmetterlingsgruppe und 12 Fragebögen der Mäusegruppe, welches eine hohe Rücklaufquote darstellt. Erhebungszeitraum: Juni 2012 Ziel der Befragung: Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Einrichtung

5 Juli 2012Seite 5 Ergebnisse

6 Juli 2012Seite 6 Ergebnisse 2 1 Allgemeines Pädagogische Arbeit Zusammenarbeit mit den Eltern Rahmenbedingungen und Ausstattung der Kita Abschließende Gesamtbewertung 3 5 B 4

7 Juli 2012Seite 7 Allgemeines: fühlen sich die Eltern wohl? 1 Insgesamt fühlen sich die Eltern sehr wohl in der Kita Sonnenhalde und zwar in beiden Gruppen. F. 1: Bitte kreuzen Sie an, ob Sie sich in unserer Kita wohl fühlen oder eher nicht wohl fühlen und begründen Sie bitte Ihre Meinung. Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=11)

8 Juli 2012Seite 8 Allgemeines: gehen die Kinder gern in die Kita? 1 Auch die Kinder gehen aus Sicht der Eltern entweder sehr gerne oder gerne in ihre Kita. F. 2: Geht Ihr Kind gerne in unsere Einrichtung? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12) % %

9 Juli 2012Seite 9 Allgemeines: Zufriedenheit mit Altersmischung? 1 Mit der Altersmischung 2-6 Jahre sind die Eltern zumeist zufrieden bis sehr zufrieden. F. 3: Wir haben in unserer Kita die Altersmischung von 2-6 Jahren. Wie zufrieden sind Sie mit dieser Altersmischung? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12) % %

10 Juli 2012Seite 10 Allgemeines: Zufriedenheit mit Aufnahme? 1 Auch in punkto Aufnahme der Kinder schneidet die Kita sehr gut ab: die Eltern sind damit zufrieden oder sogar sehr zufrieden. F. 4: Wenn Sie nun einmal an die Phase der Aufnahme Ihres Kindes denken: wie zufrieden sind Sie mit der Aufnahme/Eingewöhnung Ihres Kindes? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12) % %

11 Juli 2012Seite 11 Bezüglich der pädagogischen Arbeit werden beide Gruppen gut bewertet. x _ Genügend Raum und Zeit zum Spielen Eigenbeteiligung und Mitbestimmung Entwicklung von Selbstständigkeit Gemeinschaft/Üben von sozialem Verhalten Wecken von Verständnis für Natur/Umwelt Genügend Bewegung Förderung von Sprechen/Sprachentwicklung Musikalische Anregungen Möglichkeiten zum (künstlerischen) Gestalten Individuelle Förderung Vorbereitung auf die Schule Erarbeitung von Projekten/Themen mit den Kindern Förderung des Kindes 2 Pädagogische Arbeit F. 5: Bitte bewerten Sie die unten angegebenen Aussagen anhand der folgenden Skala aus Ihrer Sicht (Mittelwerte=Durchschnitte auf einer Skala von 1=stimme voll zu bis 5 = stimme gar nicht zu). Stimme gar nicht zu Stimme voll zu

12 Juli 2012Seite 12 Mit dem gemeinsamen Frühstück in der Kita sind die Eltern gleichermaßen (sehr) zufrieden. F. 6: Wir frühstücken in unserer Kita gemeinsam. Wie zufrieden sind Sie damit? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12) % % 2 Pädagogische Arbeit: Zufriedenheit Frühstück

13 Juli 2012Seite 13 Die Eltern beurteilen die Arbeit der Erzieherinnen mit sehr zufrieden bis zufrieden. F. 7: Und wie zufrieden sind Sie insgesamt mit der pädagogischen Arbeit in unserer Einrichtung? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12) % % 2 Pädagogische Arbeit: Zufriedenheit päd. Arbeit

14 Juli 2012Seite 14 Zusammenarbeit mit den Eltern 3 Die Eltern fühlen sich in beiden Gruppen über das Einrichtungskonzept informiert. Bezüglich Informiertheit über die Entwicklung des Kindes gibt es allerdings noch Optimierungspotential. F. 8a: Fühlen Sie sich ausreichend informiert über unser Einrichtungskonzept? Fr. 8b: Fühlen Sie sich ausreichend informiert über die Entwicklung Ihres Kindes? MäusegruppeSchmetterlingsgruppe Informiertheit über das Einrichtungskonzept Informiertheit über die Entwicklung des Kindes (n=10) (n=11) (n=10) (n=11)

15 Juli 2012Seite 15 Zusammenarbeit mit den Eltern 3 Auch im Verständnis vom Auftrag der Kita: Betreuung, Bildung und Erziehung gibt es Optimierungspotential. F. 9:Ist Ihnen bekannt, wie wir in unserer Kita Betreuung verstehen? Fr. 10: Ist Ihnen bekannt, wie wir in unserer Kita Bildung verstehen? Fr. 11: Ist Ihnen bekannt, wie wir in unserer Kita Erziehung verstehen? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=10) Informiertheit über das Verständnis der Kita von… Bildung Betreuung Erziehung

16 Juli 2012Seite 16 Auch die Arbeit der Erzieherinnen mit dem Kind beurteilen die Eltern beider Gruppen als sehr gut bis gut. F. 12: Wie beurteilen Sie die Arbeit der Erzieherinnen mit Ihrem Kind? Mäusegruppe (n=11) Schmetterlingsgruppe (n=12) % % Zusammenarbeit mit den Eltern: Arbeit der Erzieherinnen? 3

17 Juli 2012Seite 17 Einzelgespräch Elternbrief Elternabend Infowand Die Eltern bevorzugen Einzelgespräche, um grundsätzlich informiert zu werden, gefolgt von Elternabenden (Schmetterlingsgruppe) und Elternbriefen (Mäusegruppe). F. 13: In welcher Form würden Sie grundsätzlich gerne informiert werden? Zusammenarbeit mit den Eltern: Bevorzugte Form für Informationen 3 Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12)

18 Juli 2012Seite 18 Ein großer Teil der Eltern wünscht sich mehr Einzelgespräche mit den Erzieherinnen. F. 14: Wünschen Sie sich mehr Einzelgespräche mit den Erzieherinnen? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12) Zusammenarbeit mit den Eltern: mehr Einzelgespräche? 3

19 Juli 2012Seite 19 In beiden Gruppen ist die Mehrheit der Eltern mit der Qualität der Elterngespräche zufrieden. F. 15: Sind Sie mit der Qualität der Elterngespräche zufrieden? Mäusegruppe (n=11) Schmetterlingsgruppe (n=12) Zusammenarbeit mit den Eltern: Zufriedenheit mit Qualität Elterngespräche 3

20 Juli 2012Seite 20 Die Mehrheit der Eltern wünschen sich nicht mehr Elternabende, als bereits statt finden. F. 16: Wünschen Sie sich mehr Elternabende zu bestimmten Themen? Mäusegruppe (n=11) Schmetterlingsgruppe (n=12) Zusammenarbeit mit den Eltern: mehr Elternabende? 3

21 Juli 2012Seite 21 Alle Eltern geben an, die Gelegenheit wahrzunehmen, mit den Erzieherinnen direkt Probleme anzusprechen. F. 17: Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, mit den Erzieherinnen Probleme anzusprechen? Mäusegruppe (n=11) Schmetterlingsgruppe (n=12) Zusammenarbeit mit den Eltern: Ansprechen von Problemen? 3

22 Juli 2012Seite 22 Ich spreche sie direkt an Ich bitte um einen Termin Ich warte ab Ich benutze den Elternbriefkasten Ich gehe zum Elternbeirat Ich traue mich nicht F. 18: Wie sprechen Sie üblicherweise Probleme mit den Erzieherinnen an? Zusammenarbeit mit den Eltern: Art des Ansprechens von Problemen? 3 Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12)

23 Juli 2012Seite 23 Mehr als zwei Drittel befürworten eine Zusammenarbeit mit der Kita, z.B. zum Feiern Basteln etc.. F. 19a: Die Kinder und das Team möchten Sie in die Kita einladen, zum Feiern, Basteln (bspw. Laterne, Osternester…), oder auch zum Spielen, als Lesemama oder zum Backen. Würde Ihnen diese Art der Zusammenarbeit gefallen? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12) Zusammenarbeit mit den Eltern: Mitarbeit der Eltern? 3

24 Juli 2012Seite 24 Am Vormittag Am Nachmittag Am Wochenende Einmal im Monat Einmal im Quartal Oder… nach In beiden Gruppen bevorzugen die Eltern den Vormittag für Aktivitäten mit der Kita. Die Eltern der Mäusegruppe würden dieses Angebot einmal im Quartal gut finden, die Eltern in der Schmetterlingsgruppe sogar verstärkt einmal im Monat. F. 19b: Welchen zeitlichen Rahmen würden Sie für diese Ereignisse bevorzugen? Zusammenarbeit mit den Eltern: zeitlicher Rahmen für die Mitarbeit? 3 Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12)

25 Juli 2012Seite 25 Die Mehrheit der Eltern beider Gruppen begrüßt die Möglichkeit, in der Kita mitzuwirken (in der Schmetterlingsgruppe sind es sogar 100%). F. 20: Wie beurteilen Sie die Möglichkeit, als Eltern in unserer Einrichtung mitzuwirken? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=10) Zusammenarbeit mit den Eltern: Gefällt Möglichkeit der Zusammenarbeit? 3

26 Juli 2012Seite 26 Kaum jemand fühlt sich durch die Bitte zur Mitarbeit belastet (in der Schmetterlingsgruppe niemand). F. 21: Fühlen Sie sich durch unsere Bitte zur Mitarbeit bei Festen, Weihnachtsmarkt, Waldtagen, Spielplatzgestaltung usw. belastet? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12) Zusammenarbeit mit den Eltern: Belastung durch Mitarbeit? 3

27 Juli 2012Seite 27 In der Schmetterlingsgruppe würde sich die Mehrheit der Eltern wünschen, sich einmal im Monat mit anderen Eltern in der Kita treffen zu können. In der Mäusegruppe tun dies nur ca. 40%. F. 22: Würden Sie sich gerne in unserer Kita einmal im Monat mit anderen Eltern treffen und unterhalten, bspw. in Form eines Eltern-Cafés (Räumlichkeit unsere Küche)? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12) Zusammenarbeit mit den Eltern: Wunsch nach Kontakt mit anderen Eltern in Kita? 3

28 Juli 2012Seite 28 Die überwiegende Mehrheit der Eltern in beiden Gruppen würde gerne einmal einen Tag mit dem eigenen Kind in der Kitagruppe erleben. F. 23: Möchten Sie gerne einmal mit Ihrem Kind einen Tag in der Gruppe erleben? Mäusegruppe (n=11) Schmetterlingsgruppe (n=11) Zusammenarbeit mit den Eltern: Wunsch nach Erlebnis mit Kind in Kita? 3

29 Juli 2012Seite 29 Mehr als ein Drittel der Eltern der Mäusegruppe sehen Verbesserungsbedarf bei der Außenanlage, ein weiteres Drittel bei den Gebäuden, ein Viertel bei den Innenräumen. Letzteres verhält sich auch bei der Schmetterlingsgruppe so. F. 24: Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Einrichtung? (Basis der Antworten: Nennungen von Personen je Gruppe). Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12) % 4 Rahmenbedingungen und Ausstattung: Zufriedenheit mit diversen Bereichen Außenanlage Gebäude Innenräume Spielmaterialien %

30 Juli 2012Seite 30 Die Eltern beider Gruppen sind mit den Betreuungszeiten zufrieden. F. 25a: Entsprechen die Betreuungszeiten Ihren Wünschen und Ansprüchen? Mäusegruppe (n=11) Schmetterlingsgruppe (n=11) 4 Rahmenbedingungen und Ausstattung: gefallen Betreuungszeiten?

31 Juli 2012Seite 31 Von wenigen Eltern besteht der Bedarf nach einem Betreuungsangebot für Kinder U2. Dies allerdings wird eine Sache des Angebotes und dessen Entwicklung sein. F. 26: Benötigen Sie weitere Betreuungsangebote für Kinder unter 2 Jahren? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=11) 4 Rahmenbedingungen und Ausstattung: Wunsch nach weiteren Betreuungsangeboten?

32 Juli 2012Seite 32 Auch mit der derzeitigen Ferienregelung sind die meisten Eltern zufrieden. F. 27: Sind Sie mit der derzeitigen Ferienregelung zufrieden? Mäusegruppe (n=12) Schmetterlingsgruppe (n=12) 4 Rahmenbedingungen und Ausstattung: Zufriedenheit mit Ferienregelung?

33 Juli 2012Seite 33 Die Eltern der Schmetterlingsgruppe bevorzugen eindeutig eine jährliche Anhebung des Beitrags in kleinen Prozentsätzen, die Eltern der Mäusegruppe sind indifferent. F. 28: Die steigenden Betriebs- und Personalkosten erfordern leider auch die Erhöhung des Kitabeitrages. Sie bevorzugen als Eltern… Mäusegruppe (n=8) Schmetterlingsgruppe (n=10) 4 Rahmenbedingungen und Ausstattung: Bevorzugte Beitragserhöhung

34 Juli 2012Seite 34 Insgesamt zeigt sich eine wirklich hohe Zufriedenheit der Eltern mit beiden Gruppen. F. 29: Bitte bedenken Sie nun einmal alle Aspekte, die Sie hier bewertet haben. Wie zufrieden sind Sie insgesamt mit unserer Kita? Mäusegruppe (n=10) Schmetterlingsgruppe (n=12) % % 5 Abschließende Gesamtbewertung

35 Juli 2012Seite 35 Zusammenfassung

36 Juli 2012Seite 36 Zusammenfassung Insgesamt sind die Eltern mit der KITA Sonnenhalde sehr zufrieden, dies zeigt sich in sämtlichen Bereichen. Im Besonderen durch die positive Atmosphäre (Freundlichkeit, offenes Ohr, familiär, die Kinder werden gut betreut und kommen gerne, es gibt interessante Projekte). Es haben sich Punkte mit Optimierungsbedarf herausgestellt: Im Bereich der Informiertheit über die Entwicklung des Kindes, darüber, wie die Kita Betreuung, Bildung und Entwicklung versteht und letztendlich die Konsequenz daraus, dass sich die Eltern mehr Einzelgespräche mit den Erzieherinnen wünschen. Hier kann die Information auf jeden Fall verbessert werden. Auch der Wunsch nach einem Eltern Café besteht. Und letztendlich das Interesse daran, einen Tag mit seinem Kind in der Kita zu erleben (Hospitation). Die Befragung der Eltern hat uns durch positive Rückmeldung gestärkt und Teile unserer Arbeit aufgezeigt, die verbessert werden können. C

37 Juli 2012Seite 37 Wünsche, Anregungen, Verbesserungsvorschläge C jährlicher Fototermin Warnwesten für die Buskinder Waldtage auch für die Nesthäkchen Obst und Gemüse zusätzlich zum gemeinsamen Frühstück anbieten Kindergarten Englisch mehr Rückmeldung über den täglichen Ablauf/Kinder für U2 Kinder Kinderwagen (zum Spaziergang) Einzelgespräche mit Kindern führen (Sorgen, Bedürfnisse) Erzieherinnen mit Vornamen nennen Praktikantinnen sollten sich vorstellen

38 Juli 2012Seite 38 Wünsche, Anregungen, Verbesserungsvorschläge C Vorschläge der Eltern zu Rahmenbedingungen und Ausstattung 1)Ferienregelung Keine oder noch weniger Schließtage/alternativ: Notgruppe 1 Woche Osterferien und 1 Woche Pfingstferien immer die ersten 3 Wochen der Sommerferien geschlossen 1 Erzieherin aus Moosbrunn könnte in den Ferien mit in Haag sein 2) Betreuung Betreuungszeit Abends etwas länger (30 Min) Standardgruppe beginnend um 7 Uhr Möglichkeit, dass ältere Geschwister freitags statt im Hort in Haag, in der Moosbrunner Kita betreut werden können (alle Kinder an einem Ort) 3) Außenanlage Zaun in die richtige Richtung stellen (falsch herum) Modernisierung der Spielgeräte (auffrischen oder erneuern) Größere/längere Rutschen und Klettermöglichkeiten (siehe Haag) Sonnenschutz über der Wasserbahn 4) Gebäude 5) Innenräume 6) Spielmaterial Neuanstrich Vordach im Eingangsbereich Markise vor den Gruppenräumen Inneneinrichtung erneuern: Schränke, Tische, Stühle, Garderobe (Ablagebereich mit klarer Abgrenzung für die Kinder)… mehr Farbe an Wänden neuere Spiele mehr altersbezogene Bilderbücher

39 Juli 2012Seite 39 AKTUELLE BELEGUNG Stand: Juli 2012 Belegung:37 Kinder Davon 8 U3 Kinder (Doppelplatz) 45 Plätze Kindergartenabgänger/Schulanfänger 7 Kinder Stand: September Kinder Aufnahmen im Sept. 3 Kinder Davon 2 U3 im Sept. und 7 U3 Kinder (9) 42 Plätze D


Herunterladen ppt "Präsentation Erhebung Kindertageseinrichtung Sonnenhalde Moosbrunn, im Juni 2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen