Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen R-Bäume Definition Überlappung und Überdeckung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen R-Bäume Definition Überlappung und Überdeckung."—  Präsentation transkript:

1 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen R-Bäume Definition Überlappung und Überdeckung

2 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen Definition Parameter: M: die maximale m: die minimale (0 m M/2) Anzahl Einträge eines Knoten ein d-dimensionaler R-Baum (d 0) mit min. Füllgrad m und maximalem Füllgrad M hat folgende Eigenschaften: 1. jeder Knoten (außer der Wurzel) enthält zwischen m und M Einträge 2. Für jeden Eintrag (R, O_Id) in einem Blattknoten ist R das kleinste n- dimensionale Rechteck, das das n-dimensionale Datenobjekt – identifiziert durch O_Id – enthält. 3. Für jden Eintrag (R, N_Id) in einem inneren Knoten (N_Id) ist R das kleinste d-dim. Rechteck, das alle Rechtecke der Kindknoten umschließt. 4. Die Wurzel hat mind. zwei Nachfolger (vgl. B-Baum), falls sie kein Blattknoten ist 5. Alle Blattknoten haben dieselbe Höhe (vgl. B-Baum)

3 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen Beispiel Sei M=3 und m=2

4 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen Beispiel R3 R7 R4 R5 R6

5 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen Beispiel R3 R7 R4 R5 R6 R2 R1

6 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen R1R2 R3R4R5R6R7 E1E2E3E4E5E6E7E8E9E10E11E12E13E14E15

7 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen Beispiel R3 R7 R4 R5 R6 R2 R1 R2 R3R4R5R6R7 E1E2E3E4E5E6E7E8E9E10E11E12E13E14E15

8 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen Suche R3 R7 R4 R5 R6 R2 R1

9 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen Suche R3 R7 R4 R5 R6 R2 R1

10 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen R5 Suche R3 R7 R4 R6 R2 R1

11 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen R4R6R7 E1E2E4E5E6E7E9E10E11E12E13E14E15 R1R2 R3R5 E3E8

12 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen Nachteile großer Überlappung Suche wird ineffizienter, da bei einer Bereichs-Suche mehrere Knoten überprüft werden müssen.

13 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen Überdeckung R3 R7 R4 R5 R6 R2 R1

14 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen R3R5R6R7 E1E2E3E4E5E6E7E8E9E10E11E12E13E14E15 R1R2 R4

15 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen Nachteile großer Überdeckung erfolglose Suche wird teurer!

16 Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen Bessere Aufteilung ? R3 R7 R4 R5 R6 R2 R1


Herunterladen ppt "Lehrstuhl Informatik III, DatenbanksystemeMartin Wimmer Übung Einsatz und Implementierung von Datenbanksystemen R-Bäume Definition Überlappung und Überdeckung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen