Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Win-win-Situation für Hersteller, Pharmagroßhandlung und Apotheke. Die Pharmagroßhandlung ist durch ihre Mittlerposition geeignet, Zusammenarbeit zu organisieren.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Win-win-Situation für Hersteller, Pharmagroßhandlung und Apotheke. Die Pharmagroßhandlung ist durch ihre Mittlerposition geeignet, Zusammenarbeit zu organisieren."—  Präsentation transkript:

1

2 Win-win-Situation für Hersteller, Pharmagroßhandlung und Apotheke. Die Pharmagroßhandlung ist durch ihre Mittlerposition geeignet, Zusammenarbeit zu organisieren und zu optimieren. Kooperation

3 Die PHARMA PRIVAT-Großhandlungen übernehmen dabei die zentrale "Katalysator"-Funktion. –in sich beständig und unabhängig von Einzelinteressen –Vorteile beschleunigen und erhöhen –Nachteile verlangsamen und reduzieren Kooperation

4 E-plus ist ein Leistungsbaustein von PHARMA PRIVAT und steht in der Reihe der plus-Bausteine an prominenter Stelle. Das "E" hat seine Herkunft aus dem gemeinsamen, wirtschaftlichen Interesse der Ertragsverbesserung. Kooperation

5 Auf den Punkt gebracht: Der beste Einkauf nützt nichts, wenn er nicht verkauft wird. Kooperation

6 Fazit: Wir orientieren den optimalen Einkauf am optimalen Verkauf. Kooperation

7 Leistung Sortimentsauswahl Welche Artikel sind nicht nur die Umsatz-, sondern auch die Ertragsträger von heute? Was sind die Artikel von morgen? Heute noch unscheinbar, morgen schon nicht mehr wegzudenken?

8 Leistung Sortimentsauswahl Haben Sie die Potenziale Ihrer Apotheke in dem Markt, den Sie selbst bestimmen, schon vollständig ausgeschöpft?

9 Leistung Sortimentsauswahl E-plus schafft Orientierung und wählt die richtigen Sortimente aus.

10 Leistung Sicht- und Freiwahlgestaltung Die richtige Artikelplatzierungen in der Sicht- und Freiwahl entscheidet nicht nur über die Professionalität der Kundenansprache, sondern auch über das Kernsortiment in der Apotheke.

11 Leistung Sicht- und Freiwahlgestaltung Eine marktgerechte und potenzialorientierte Gestaltung kann nur von objektiven Marktdaten ausgehen. Diese sind die Grundlage für die Standard- platzierungen der wichtigen Indikationen in der Apotheke.

12 Leistung Sicht- und Freiwahlgestaltung Jede Apotheke ist aufgrund Ihres Standortes und Ihrer Ausrichtung anders. Die Standardplatzierungen werden auf die einzelne Apotheke bezogen und darauf individualisiert.

13 Leistung Sicht- und Freiwahlgestaltung Leistungsangebot Grundgestaltung der gesamten Sicht- und Freiwahl Mindestens halbjährliche Aktualisierungen und Erfolgskontrollen

14 Leistung Sicht- und Freiwahlgestaltung Leistungsangebot... und dies alles bei Entlastung des Apotheken- personals durch das E-plus Marketing-Team.

15 Leistung Promotion-Aktionen Impulse setzen durch Promotion-Aktionen Enge Zusammenarbeit mit den kooperierenden Herstellern Aktives Verkaufen mit Materialien der Verkaufsförderung wie...

16 Leistung Promotion-Aktionen Leistungsangebot Schaufensterdekoration HV-Aufsteller Regalplatzierung Regalschienen Informationsbroschüren Preisausschreiben...

17 Leistung Promotion-Aktionen Alles in Verbindung mit breit angelegten Werbe- kampagnen und parallelen Werbeaktivitäten bei Empfehlern und Endverbrauchern

18 Leistung Promotion-Aktionen Die Ideen der Produktmanager sind ebenso gefragt, wie das Engagement und die Verkaufsfreudigkeit des Apothekenpersonals.

19 Leistung Schulungen Verkaufen in der Apotheke heißt beraten, beraten und noch einmal beraten. Das setzt Knowhow und eine besondere Geschicklichkeit voraus. Beides Qualitäten, die nicht vom Himmel fallen, sondern regelmäßig geschult, aufgefrischt und mit neuen Impulsen versehen werden.

20 Leistung Schulungen Dabei kommt es auf die besondere Kombination von Beratungswissen, Produktkenntnissen, Verkaufsgeschick und wirtschaftlichem Verständnis an. Nicht zuletzt Ertragsorientierung und Ertrags- optimierung sind Qualitäten, die in der Waren- bewirtschaftung und Sortimentspflege geübt und gelernt sein wollen.

21 Leistung Schulungen Leistungsangebot Diesen Aufgaben stellen wir uns und bieten Ihnen im Rahmen der Gruppenschulungen vergünstigte Seminargebühren.

22 Vorteile Qualifizierte Beratung und kontinuierliche Betreuung der Apotheke in Sachen –Sortimentsmanagement –Regalgestaltung –Verkaufsförderung

23 Vorteile Entlastung des Apothekenpersonals durch das E-plus Marketing-Team vor Ort in jeder PHARMA PRIVAT-Großhandlung

24 Vorteile Ertragssteigerung durch –verbesserte Einkaufskonditionen –Sortimentskonzentration –Umsatzsteigerung

25 Vorteile Konzeptbonus in Zusammenarbeit mit den Hersteller-Kooperationspartnern

26 Voraussetzungen Bereitschaft, sich in die Kooperation einzufinden und die gemeinsamen Ziele und Aktivitäten tatkräftig zu unterstützen

27 Voraussetzungen Verbindlichkeitserklärung durch Vertrags- unterzeichnung Leistungsvergütung pro Apotheke 149,- EUR monatlich


Herunterladen ppt "Win-win-Situation für Hersteller, Pharmagroßhandlung und Apotheke. Die Pharmagroßhandlung ist durch ihre Mittlerposition geeignet, Zusammenarbeit zu organisieren."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen