Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EINFÜHRUNG DATEN (INFORMATIONEN) KENNTNISSE ÜBER EINE BESTIMMTE ERSCHEINUNG.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EINFÜHRUNG DATEN (INFORMATIONEN) KENNTNISSE ÜBER EINE BESTIMMTE ERSCHEINUNG."—  Präsentation transkript:

1 EINFÜHRUNG DATEN (INFORMATIONEN) KENNTNISSE ÜBER EINE BESTIMMTE ERSCHEINUNG

2 VERARBEITEN DER DATEN ÄNDERUNG VON FORM UND INHALT 1. ERSTELLEN- NEUE DATEN ZU BEKOMMEN 2. SAMMELN UND VORBEREITEN- KODIFIEZIEREN; UMWAMDELN; KOPIEREN: PRÜFEN 3. VERARBEITEN- SORTIEREN;EINTEILEN; VERGLEICHEN: ANALIESIEREN: SYNTESE: BERECHNEN 4. LIEFERN 5. LAGERN- ÄNDERN: SPEICHERN: LÖSCHEN 6. TRANSPORT ZWISCHEN ETAPEN

3 GESCHICHTE 1936 Z ENIAC 1976 Z ILOG COMMODORE ARPANET INTERNET BROWSER

4 Z1 KONRAD ZUSE

5 ENIAC

6 JOHN VON NEUMANN

7 Z 80 COMMODORE 64

8

9 DER PERSONAL COMPUTER HARDWARE + SOFTWARE PARAMETER 1.GESCHWINDIGKEIT DES MIKROPROZESSORS 2.RAM 3.CACH 4.HARDDISK 5.GESCHWINDIGKEIT AUF DER DATENMAGISTRALE

10 HARDWARE ALE ZENTRALEINHEIT EINGABE/AUSGABEEINGABE/AUSGABE EINHEITEINHEIT EXTERNESPEICHER INNERESPEICHER ALE : ARITHMETICHE UND LOGISCHE EINHEIT SKE: STEUER UND KONTROLLE EINHEIT SKE BEARBEITUNGSEINHEIT ERGEBNISSE DATEN/ PROGRAMME

11 INNERESPEICHER -SPEICHERT DIE DATEN AN VERSCHIEDENEN ADRESSEN -BIT (BINARY DIGIT – 0 1) -8 BIT = 1 BYTE (1 OKTET) KB, MB, GB, TB, PetaB, ExaB -1 WORT = 2 BYTE (4BYTE) -RAM und ROM

12 ZENTRALEINHEIT AUF DEM MAINBOARD –DER MIKROPROZESSOR ALE+SKE FÜHRT ALLE LOGHISCHE UND ARITHMETISCHE PROZESSE DURCH

13 EINGABE UND AUSGABE SPEICHER-HARDDISK; CD ROM; FLOPPY; FLASH EINGABEGERÄTE – TASTATUR; MAUS; TRACKBALL; SCANNER; JOYSTICK; MIKROPHON AUSGABEGERÄTE – MONITOR; DRUCKER; PLOTTER; LAUTSPRECHER; MODEM; TOUCH SCREEN

14 SOFTWARE SYSTEMSOFTWARE(Betriebsystem) BENÜTZERSOFTWARE

15 BETRIEBSYSTEME DOS; UNIX; LINUX; WINDOWS - MULTITASKING UND MULTIUSER KERN+VERBINDUNGSEINHEIT MIT DEM BENÜTZER AUFGABEN DES BETRIEBSYSTEMS STEUERUNG UND KONTROLLE DER DATEIEN STEUERUNG UND KONTROLLE DER PROZESSEN KONTROLLE DER PERIPHEREEINHEITEN KONTROLLE DES HARDWARES KONTROLLE DER SPEICHERPLÄTZE

16 STRUKTUR EINES BETRIEBSYSTEMS BENÜTZERPROGRAMME COMPUTERSPRACHE/PROGRAMMIERUNGSSPACHE UMWANDLER VERBINDUNGSEINHEIT DATEIWIRTSCHAFT CACH-WIRTSCHAFT WIRTSCHAFT DER SPEICHERPLÄTZE PROZESSWIRTSCHAFT KONTROLLE DER PERIPHEREEINHEITEN KONTROLLE DES HARDWARES HARDWARE KERN

17 VIREN / ANTIVIREN ANSI-VIREN CONSTRUCTIONS KITS CMOS COMPANION –VIREN DATEIVIREN BOOTSEKTORVIREN DIREKTACTION-VIREN VERZEICHNIZ-VIREN OVERWRITING-VIREN FAST-INFEKTOR HEADERVIREN HTML-VIREN KERNEL-VIREN KILLERPROGRAMME MAKROVIREN RESIDENTEVIREN SCRIPTVIREN UPDATE-VIREN

18 GESETZ FREEWARE SHAREWARE COPYRIGHT


Herunterladen ppt "EINFÜHRUNG DATEN (INFORMATIONEN) KENNTNISSE ÜBER EINE BESTIMMTE ERSCHEINUNG."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen