Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AM ST 001 - 003 S. 1 Leitfaden zu Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz v.01 - Nov. 03, 2011 Isolation Die positive Isolierung gefährlicher Flüssigkeiten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AM ST 001 - 003 S. 1 Leitfaden zu Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz v.01 - Nov. 03, 2011 Isolation Die positive Isolierung gefährlicher Flüssigkeiten."—  Präsentation transkript:

1 AM ST S. 1 Leitfaden zu Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz v.01 - Nov. 03, 2011 Isolation Die positive Isolierung gefährlicher Flüssigkeiten schafft während Wartungs-, Reparatur- oder Auswechselvorgängen eine sichere Umgebung. Dies bedeutet: Alle gefährlichen Energiequellen müssen identifiziert werden. Alle gefährlichen Energien müssen an der Quelle isoliert und abgesperrt (Absperrung) werden. Restenergien müssen deaktiviert werden. Ventiltypen Ablassventile und Entleerungspunkte Bei Ihrer Risikobewertung werden die geeigneten Positionen für Ablassventile identifiziert. Die abgelassenen Flüssigkeiten bzw. Gase müssen an einem sicheren Ort entleert werden. Zu den relevanten Faktoren gehören: die Gefahr, die die Flüssigkeit mit sich bringt der Zustand der Flüssigkeit der Typ des verfügbaren Sammel- oder Entsorgungssystems der Ort eines offenen Endes der Ablassvorrichtung in Relation zum Arbeitsort die Möglichkeit, Lecks festzustellen das Ausmaß der Gewissheit, dass die Isolierungsventile nicht undicht sind und Überdrücken standhalten können, die sich von anderen Teilen des Systems ausgehend aufbauen können Wenn die Ablassvorrichtung mit anderen Geräten verbunden ist, muss die Möglichkeit eines Gegendrucks in Betracht gezogen werden Entleerungspunkte sind Rohrnippel, die an strategischen Positionen im Rohrsystem angebracht sind und dem Einfüllen oder Entfernen von giftigen oder gefährlichen Gasen dienen. Blindflansch, Spaten, Abstandshalter und Brillenplatte Alle Spaten und Blenden müssen deutlich mit Angaben zu Material, Größe und Nennwerten gekennzeichnet sein. Positive Absperrung für Flüssigkeiten Isolierungsventile bieten nicht immer eine leckagefreie Abdichtung. Stellen Sie abhängig von den folgenden Kriterien fest, ob die zur Isolierung verwendeten Ventile sicher sind und eine leckagefreie Abdichtung bieten: Abdichtungsfähigkeit Sicherheit (versehentliches oder absichtliches erneutes Öffnen) Zuverlässigkeit (teilweiser oder vollständiger Verlust der Abdichtung)

2 AM ST S. 2 Leitfaden zu Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz v.01 - Nov. 03, 2011 Isolation Dichtungen Eine Dichtung ist eine mechanische Abdichtung aus nachgiebigem Material, die den Raum zwischen zwei oder mehr Kontaktflächen ausfüllt. Dies dient in der Regel dazu, eine Leckage aus oder in die zusammengefügten Objekte zu verhindern, während die Dichtung zusammengedrückt wird. Dichtungen werden mithilfe von Bolzen zusammengedrückt, um eine Abdichtung zu erzeugen. Häufig verwendete Typen sind Dichtungsscheiben, Spiraldichtungen und Ringdichtungen aus massivem Metall. Bei der Durchführung einer Isolierung von Flüssigkeiten müssen die folgenden Auswahlkriterien berücksichtigt werden: Dauer der Isolierung Stoffkategorie Freisetzungsfaktor, Druck und Leitungsgröße Ortsfaktor: ein Ort im Freien oder in einem Gebäude mit Arbeitern Betriebsstatus des Systems: abgeschaltet und druckfrei oder noch in Betrieb Das System muss zuerst abgeschaltet und druckfrei gemacht werden und der Gefahrstoff muss aus dem Leitungssystem entfernt werden, bevor eine positive Isolierung einschließlich der Absperrung am System angebracht wird. Führen Sie eine Risikobewertung durch, um Ihre Wahl zu bestätigen (siehe Guidelines for Isolation AM Safety ST001 - Isolation 14.1 & Appendix 6; Example of a selection tool to establish the baseline standard for a final isolation; HSE UK). Nachfolgend sind mögliche Arbeitsweisen aufgeführt. Welche Art von Absperrung verwendet werden muss, kann von verschiedenen Bedingungen abhängen. Lesen Sie dazu die Beschreibung in den oben zitierten Richtlinien. ! Bewährte Vorgehensweise ! Positive Absperrung für Flüssigkeiten

3 AM ST S. 3 Leitfaden zu Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz v.01 - Nov. 03, 2011 Isolation Berücksichtigen Sie bei einer Betriebsprüfung die folgenden Fragen Eine Betriebsprüfung muss mindestens die hier aufgeführten Punkte umfassen. Wird bei der Arbeit an Geräten mit giftigen Gasen eine positive Isolierung durchgeführt? Werden physische Trennungen bei hohen Risiken und langfristige Absperrungen von Flüssigkeiten durchgeführt? Ist das Erfordernis einer positiven Isolierung für giftige Gase das Ergebnis einer Risikobewertung? Sind alle giftigen Gase identifiziert, gibt es eine Klassifizierung aller Gase in der Fabrik? Werden bei der Auswahl der Isolierungsmethode für Flüssigkeiten/Gase Auswahlkriterien berücksichtigt? Wird DBB immer als Vorrichtung für eine positive Absperrung verwendet? Werden hauptsächlich Kugel- und Stopfenventile als Isolierungsventile verwendet? Sind alle Ablassvorrichtungen und Entlüftungsventile verriegelt und in geöffneter Position, während die Isolierung stattfindet? Befinden sie sich an einem sicheren Ort? Sind auf den relevanten Leitungsblenden, Blindflanschen usw. der Nenndruck und der Werkstoff angegeben? Wird vor Beginn der Wartungsaufgabe ein Verfahren zur Verifizierung der Isolierung durchgeführt? Sind alle Isolierungspunkte eindeutig identifiziert? Wurde ein sicherer Zugang zu allen Isolierungspunkten bereitgestellt? Werden die Ventile während der Isolierung festgestellt und mit einem Schloss versehen? Werden die Isolierungsvorrichtungen anhand einer Rangliste von der am besten gesicherten bis hin zur am schlechtesten gesicherten geordnet? (Physische Trennung, DBB mit Spaten oder Brillenplatten, SBB mit Spaten oder Brillenplatten)


Herunterladen ppt "AM ST 001 - 003 S. 1 Leitfaden zu Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz v.01 - Nov. 03, 2011 Isolation Die positive Isolierung gefährlicher Flüssigkeiten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen