Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

26.02.091 Kooperation mit der Initiative "Altwerden in der Samtgemeinde Hambergen" Birgit Schoene.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "26.02.091 Kooperation mit der Initiative "Altwerden in der Samtgemeinde Hambergen" Birgit Schoene."—  Präsentation transkript:

1 Kooperation mit der Initiative "Altwerden in der Samtgemeinde Hambergen" Birgit Schoene

2 Projektziele Gegenseitige Unterstützung Vertrauensvoller Umgang miteinander Generationen gehen aufeinander zu Kooperationsmöglichkeiten werden entdeckt und erschlossen

3 Beschreibung Die an der Initiative beteiligten Ruheständler nennen sich Kümmerer. Sie unterstützen hilfsbedürftige alte Menschen und geben bei uns Förderunterricht in Mathematik und Lesen oder begleiten den Rechtschreib- förderunterricht.

4 Kümmerer vor Ort Im Schuljahr 07/08 unterstützen vier Kümmerer unsere schulische Arbeit: Klaus Heinemeier: Mathe-Förder in Jahrgang 5 Fritz Hesemann: Mathe-Förder in Jahrgang 6 Frau Breternitz und Frau Kiessner Leseförderunterricht in 6 Frau Weinle Rechtschreibförderunterricht begleitend in Jahrgang 6

5 Kümmerereinsatz im SJ 08/09 Frau Weinle führt bis Ostern zusammen mit einer Mutter den Rechtschreibförderunterricht in einer Fördergruppe des 5. Jahrgangs durch. Das geschieht in Absprache mit Frau Schoene und läuft sehr gut. Nach den Osterferien erwarten wir die ursprünglich betreuende Lehrkraft wieder zurück. Frau Weinle kümmert sich darüber hinaus um Kinder der Klasse 5.3, die freitags von bis 13 Uhr auf den Bus nach Hause warten müssen.

6 Weitere gemeinsame Aktionen Kooperation mit der Seniorenresidenz Haus Eichhofzur Ableistung von Sozialstunden. Erstellung einer Website für die Initiative durch die Verwaltungsabteilung unserer SF Verknüpfung mit unserer Website Softwarepflege durch die SF

7 Ausgaben und Einnahmen Die Arbeit der Kümmerer wird mit 2 pro Stunde in Rechnung gestellt. Der Förderverein hat sich zur Übernahme der Kosten bereit erklärt Die Leistungen der Firmenmitarbeiter werden in angemessener Weise abgerechnet.

8 Bogen zur Kontrolle der Ableistung von Sozialstunden Name Lehrkraft Datum und Anzahl der Stunden Tätigkeit Unterschrift des Betreuers Bemerkungen Bogen liegt im Sekretariat vor Mitteilung an Soe

9 Anerkennung und Würdigung Es ist wichtig, die Arbeit der Kümmerer in angemessener Weise durch eine kleine Anerkennung zu würdigen.


Herunterladen ppt "26.02.091 Kooperation mit der Initiative "Altwerden in der Samtgemeinde Hambergen" Birgit Schoene."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen