Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pietismus Aufklärung Erweckungsbewegung Württemberg 1743: Pietistenreskript Preußen 1788: Woellnersches Religionsedikt Preußisches Allgemeines Landrecht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pietismus Aufklärung Erweckungsbewegung Württemberg 1743: Pietistenreskript Preußen 1788: Woellnersches Religionsedikt Preußisches Allgemeines Landrecht."—  Präsentation transkript:

1

2 Pietismus Aufklärung Erweckungsbewegung

3 Württemberg 1743: Pietistenreskript Preußen 1788: Woellnersches Religionsedikt Preußisches Allgemeines Landrecht 1794 zwei legale Rechtsformen von Religionsgesellschaften: öffentlich-rechtliche Körperschaften (privilegierte Korporationen) geduldete Gesellschaften

4 öffentlich-rechtlich anerkannte Kirchen katholisch, lutherisch, reformiert Korporationsstatus, den drei großen Bekenntnissen nicht gleichgestellt Juden, Herrnhuter, Altlutheraner, Kohlbrüggianer, Mennoniten, Baptisten geduldete Religionsgesellschaften Irvingianer, Deutschkatholiken, freie Gemeinden, Nazarener, Quäker, Anglikaner, Darbyisten, Methodisten

5 vor 1848 ab Preußen 1849, Verfassung des Deutschen Reichs: § 144: Jeder Deutsche hat volle Glaubens- und Gewissensfreiheit. Niemand ist verpflichtet, seine religiöse Überzeugung zu offenbaren.

6 Methodisten Württemberg 1872: Dissidentengesetz

7 Baptisten, in Deutschland ab 1834 Hamburg 1858: im Rahmen einer Concession anerkannt ab 1858 in Preußen die Möglichkeit, die Korporationsrechte zu erhalten (keine Gleichstellung mit öffentlich-rechtlich anerkannten großen Kirchen)


Herunterladen ppt "Pietismus Aufklärung Erweckungsbewegung Württemberg 1743: Pietistenreskript Preußen 1788: Woellnersches Religionsedikt Preußisches Allgemeines Landrecht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen