Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zum Elternabend Mittelschule Allersberg. Freiwillige, zusätzliche Prüfung !!!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zum Elternabend Mittelschule Allersberg. Freiwillige, zusätzliche Prüfung !!!"—  Präsentation transkript:

1 zum Elternabend Mittelschule Allersberg

2 Freiwillige, zusätzliche Prüfung !!!

3 Termine Abgabe Fächerwahlzettel: beim Klassenlehrer Jahresfortgangsnoten (prakt. Fächer + Englisch+restl. Qualifächer) Projektprüfungen: KW 21 (9ab) bzw. 22 (10M) bis bzw bis

4 Termine Praktische Prüfungen: bis bis Religion, Sport, Kunst, Musik, Englisch mündl. Schriftliche Prüfungen: Mo Englisch Di Deutsch Mi Mathematik Do PCB oder GSE

5 * Fächerwahl:

6 Krankmeldung - am Tag der Prüfung vor 08:00 Uhr im Sekretariat anrufen zusätzlich ärztliches Attest bis 13.00

7 Zeiten Anwesenheit bei den schriftlichen Prüfungen 8:00 Uhr!!! Beginn der Prüfung 8.30 Uhr Bei mündlichen Prüfungen mindestens 30 Min. vorher! Während der Prüfungswochen kommen die Schüler nur zu ihren Prüfungen!

8 Handys Am besten nicht mitnehmen!!! Wenn doch, vor der Prüfung abgeben! Gleiches gilt für I-Pod, MP3, MP4 – Player,...!

9 Deutsch – 180 Minuten Achtung: Bei Lese-/Rechtschreibstörung (Legasthenie) und Lese- /Rechtschreibschwäche ist ein gültiges, schriftliches Gutachten durch einen Schulpsychologen erforderlich!! Nur dann kann auf die einzelnen Schüler der jeweilige gesonderte Bewertungsmaßstab angewendet werden!

10 Deutsch – 180 Minuten Teil A: Rechtschreibteil (insgesamt. 30 min) Diktat: ca. 80 Wörter (8 – 10 min) Bearbeitung des Diktats mit Wörterbuch (5 min) (Legastheniker schreiben NICHT mit!) Rechtschreibstrategien: (15 min OHNE Wörterbuch!) Grammatik- und Rechtschreibfälle Texte verbessern

11 Deutsch – 180 Minuten Teil B: Textarbeit (150 min) Schüler wählen EINEN von zwei Texten zur Bearbeitung! Literarischer Text mit Fragen Sachtext mit Fragen Bewertet werden Inhalt und Sprache Aufsatzformen: Brief oder , Erörterung, Stellungnahme, Aufruf Leserbrief...

12 Mathematik – 100 Minuten Teil A: ohne Taschenrechner und ohne Formelsammlung Dauer: 30 Min. 1. Schätzen und begründen 2. Geometrie (Räumliches Vorstellungsvermögen, Zeichnen u. Rechnen) 3. Größen 4. Diagramme und Zuordnungen 5. Knobelaufgaben 6. Fehleraufgaben

13 Mathematik – 100 Minuten Teil B: Taschenrechner ohne Grafikfunktion und Formelsammlung für Hauptschule (Cornelsen, C.C. Buchner und Klett – Verlag) erlaubt! Dauer: 70 Min. Prüfungsstoff: Prozent- und Zinsrechnung: Jahres-, Monats-, Tageszinsen; Laufzeit Rationale Zahlen, Potenzen und Wurzeln: Grundrechenarten; Gleichungen und Formeln: Umformen; Lösen; Aufstellen; Sachrechnen – Zuordnen - Statistik: proportionale Zuordnungen Geometrie: Dreiecke, Vierecke, regelm. Vielecke konstruieren; Umfang- und Flächenberechnungen; Pythagoras; Körper darstellen; Volumen- u. Oberfläche

14 Englisch mündl. – 15 Minuten - Picture - based communication - Interpreting (zwischen zwei Menschen vermitteln) - Expressive reading

15 Englisch schriftl. – 90 Minuten Die Prüfung besteht aus 4 Teilen: A. Listening Comprehension B. Use of English C. Reading Comprehension D. Text Production Die Benutzung eines zweisprachigen Wörterbuches in den Teilen C und D ist erlaubt. Selbst mitbringen!

16 PCB oder GSE – jeweils 60 Minuten behandelter Jahresstoff der 9. Jgst. (Heft, AB und Buch)

17 Kunst – 150 Minuten A. Praktische Prüfung (140 Min.) 1 von 3 Themen zur Bearbeitung mit vorgegebenen Schwerpunkten B. Theoretische Prüfung (10 Min.) 1)Referat über einen selbst gewählten Künstler + Gestaltung eines Handouts / Mappe oder Plakat 2)Fragen zum Referat und Theorie

18 Religion – 50 Minuten behandelter Jahresstoff der 9. Jgst. (Heft, AB und Buch)

19 Projektprüfung (AWT + boZ) 1.Tag: Themenvergabe und Teambildung (Losverfahren) 2.Tag: Schalterstunden an der Schule (Beratung durch Lehrer) 3.Tag: Praktische Durchführung 4.bzw. 5. Tag: Präsentation Abgabe der Projekt-Mappe

20 Sport B Praktische Prüfung ! Verpflichtend ist eine Mannschafts- und eine Einzelsportart ! Fußball: Technik u. Spiel Basketball oder Handball: Technik u. Spiel Schwimmen: -2 Techniken, eine auf Zeit -Streckentauchen Leichtathletik : 4-Kampf m - Weitsprung oder Hochsprung - wahlweise Wurf oder Kugel m Jungen bzw. 800m Mädchen A Schriftl. Prüfung 30 Minuten

21

22 Notenberechnung Summe: 55 noch bestanden (3,0) 56 – 60 Möglichkeit zur mündl. Prüfung in Deutsch und/oder Mathematik 61 oder höher nicht bestanden

23 Mo, :Notenbekanntgabe ab 9 Uhr ab Di., ab : Freiwillige mdl. Prüfungen in den Fächern Deutsch und/oder Mathematik nur für das Erreichen des Qualis

24 Wir wünschen allen Schülern viel Glück!!! Bitte beachten: Es findet am jeweiligen Prüfungstag keine Ausgabe von vergessenen Formelsammlungen, Wörterbüchern und Tachenrechnern statt !!!


Herunterladen ppt "Zum Elternabend Mittelschule Allersberg. Freiwillige, zusätzliche Prüfung !!!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen