Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Am Oberstufenzentrum Spreitenbach wirken: 80 Klassenlehrpersonen und Fachlehrer/innen 3Hauswarte 2Schulleiter 2Schulsekretärinnen 1Musikschulleiter 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Am Oberstufenzentrum Spreitenbach wirken: 80 Klassenlehrpersonen und Fachlehrer/innen 3Hauswarte 2Schulleiter 2Schulsekretärinnen 1Musikschulleiter 1."—  Präsentation transkript:

1

2 Am Oberstufenzentrum Spreitenbach wirken: 80 Klassenlehrpersonen und Fachlehrer/innen 3Hauswarte 2Schulleiter 2Schulsekretärinnen 1Musikschulleiter 1 Musikschulsekretärin zahlreiche Musiklehrkräfte (MSS) 2Schulsozialbeiter/innen

3

4 An der Bezirksschule 8 Klassen, je 2 pro Jahrgang 38 neue Schüler/innen in der 1. Bez.

5 Schulkultur: Regeln und Integration Disziplin und Partizipation

6 Rechte: Bildung, korrekte Umgangsformen, Beratung, Information Pflichten, Verhalten Anstand, Anordnungen, Vorbereitung, Pünktlichkeit, Kleidung, Sorgfalt, Verhalten in Gebäuden, Fahrzeuge, Absenzen, Internet Verbote Kaugummi, Handys auf dem Areal, Unterhaltungselektronik im Schulhaus, Nikotin, Alkohol, andere Rauschmittel, körperliche Gewalt, Beschimpfungen Informationen Die Schulordnung

7 Die Wahrnehmung stärken Den Kindern eine Stimme geben Gemeinsam Probleme lösen Anlässe gemeinsam planen Ein Instrument für das Schulklima und die politische Bildung Die Klassenräte und Schulhausforen

8 Interesse, Engagement und Ausdauer Verantwortungsbewusstes Verhalten in der Klasse Korrektes Benehmen und Einhalten der Regeln Ueberlegtes, gut organisiertes Arbeitsverhalten Ordnung und Sorgfalt im Umgang mit Materialien und in der Gestaltung Kreativität und Flexibilität Selbständigkeit Teamfähigkeit Selbst- und Sozialkompetenzen, die wir fördern und fordern:

9 Im Info-Ordner Bez auf der Homepage der Schule sind die Lehr- und Lernziele für alle Fächer aufgelistet: Vor Lernzielkontrollen orientieren die Lehrpersonen über die Inhalte. Bei überraschenden Proben geht es um die Ermittlung eines momentanen Zwischenstandes. Im Info-Ordner erklären die Lehrpersonen die Kriterien für die Zeugnisnote. Auf dem Sekretariat kann ein Ausdruck bezogen werden. Die Fachkompetenzen: Ziele und Notengebung

10 Die speziellen Anlässe 1: Die Klassenlager Fachkompetenzen Thema vertieft, praktisch und erkenntnisorientiert erarbeiten Körperliche Leistungsfähigkeit erfahren und verbessern Praktische hauswirtschaftliche Tätigkeiten ausführen (planen, umsetzen, abrechnen) Kulturelle Kenntnisse der Region kennen lernen Selbst- und Sozialkompetenzen Zusammenarbeit in der Klasse fördern Rücksichtnahme im Team üben Verantwortung übernehmen für einzelne Lagerprojekte Sich mit Konflikten auseinandersetzen können

11 Projekt-/ Atelierwochen, Themenwochen in der Klasse oder mit der ganzen Bez oder der ganzen Oberstufe Exkursionen und Erlebnistage in der Klasse oder der ganzen Bez Anlässe aus aktuellem Anlass (Sonnenfinsternis, Konzerte, Theater u.a.) Cleanday, Marsch für eine gerechte Welt, Schulhausfeste, Rummelplatz u.a. Jubiläumsveranstaltungen (Theater, Bra-Reise, Jubiläumslager Schanf, u.a.) Abschlussreisen Die speziellen Anlässe 2

12 1/2 Tag pro Quartal ohne Begründung (Q-Halbtag) mit vorgängiger Information im Absenzenbüchlein 1 Tag pro Halbjahr durch Klassenlehrer/in mit Gesuch an KLP alle weiteren Urlaube mit Gesuch an die Schulleitung Entschuldigungen Arztbesuche (ankündigen) Krankheit (ab 2 Wochen Arztzeugnis) Todesfälle naher Verwandter religiöse Feiertage anderer Religionen Absenzen, Urlaube (aus der Schulordnung)

13 Vorgehen bei Problemen 1.Die betroffene Fachlehrperson ansprechen für Fachspezifisches 2.Die Klassenlehrperson ansprechen für Fragen rund um das Klassenklima, Lern- und Berufswege usw. 3.Den Schulleiter ansprechen für alle Aspekte, die das Schulleben im Zentrum betreffen und bei Konflikten mit Lehrpersonen

14 Unterrichtsbesuche Jährliche Besuchswoche Wie auf dem Terminplan vermerkt findet die Besuchswoche Spätherbst statt (26. – 30. November 07). Auch ausserhalb dieser Woche sind Sie als Gast willkommen.

15 Promotionsbestimmungen Provisorische Aufnahme im 1. Semester Zwischenbilanzen am 7. November 2007 Promotionstermin am 21. Januar 2007 Definitive Aufnahme bei Notendurchschnitt 4.0 Doppelt zählt Deutsch, Mathematik, Französisch Einfach zählt Geschichte, Biologie, Geographie Alternative: Uebertritt in die Sekundarschule

16 Beispiel Deutsch4.5 Französisch5.0 Mathematik4.5 Geschichte4.0 Geographie5.0 Biologie5.5 Total 42.5 Punkte oder 4.72 Notendurchschnitt

17

18 Der Schulticker: Die Schulnachrichten per Tragen Sie sich ein auf

19 Weitere Elternkontakte Elternabende (Information, Gespräch) Individuelle Gespräche


Herunterladen ppt "Am Oberstufenzentrum Spreitenbach wirken: 80 Klassenlehrpersonen und Fachlehrer/innen 3Hauswarte 2Schulleiter 2Schulsekretärinnen 1Musikschulleiter 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen