Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Unterricht 2007/082 Meteorologie 3 Globale Luftzirkulation Luftmassen Wetterfolgen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Unterricht 2007/082 Meteorologie 3 Globale Luftzirkulation Luftmassen Wetterfolgen."—  Präsentation transkript:

1

2 Unterricht 2007/082 Meteorologie 3 Globale Luftzirkulation Luftmassen Wetterfolgen

3 Globale Zirkulation äquatoriale Tiefdruckrinne subpolare Tiefdruckrinne polare Hochdruckzone km -80°C 8-9 km -50°C NE-Passat SE-Passat subtropischer Hohdruckgürtel

4 Unterricht 2007/084 Polarfront kalte Polarluft warme Subtropenluft 60°N Stationäre Polarfront

5 Unterricht 2007/085

6 6

7 7

8 8

9 9

10 10

11 Unterricht 2007/0811

12 Unterricht 2007/0812

13 Unterricht 2007/0813 zurück

14 Idealyklone Warm Ci Cs As Ns 1: : km km/h (-> Tage) kalt km Aufgleitinversion 1:80 - 1:50 Cb km km/h (-> Std.) As - sektor Vorderseite Rück- seite Druck Temperatur

15 Wind in der Idealzyklone

16 Unterricht 2007/0816 Warmsektor Sommer:Winter: Cu, Sc, Ac meist niederschlagsfrei mäßige Sicht St, Sc (tief) leichter Regen oder Sprühregen schlechte Sicht

17 Unterricht 2007/0817 Okklusionen kalt kühl kalt kühl Warmfrontokklusion (i.d.R. im Winter) warmfrontähnlich es können auch Quellwolken und Schauer auftreten kaltfrontähnlich es können auch Schichtwolken mit Landregen auftreten

18 Unterricht 2007/0818 Wolken

19 Unterricht 2007/0819 Wolkenarten Cumulus (Cu)

20 Unterricht 2007/0820 Wolkenarten Stratus (St)

21 Unterricht 2007/0821 Wolkenarten Cirrus (Ci)

22 Unterricht 2007/0822 Wolkenarten Cumulonimbus (Cb)

23 Unterricht 2007/0823 Wolkenarten

24 Unterricht 2007/0824 Luftmassen Kennzeichnung nach dem Ursprung: – Arktisch – Polar – Subtropisch – Äquatorial Über dem Meer: maritim Über Land: kontinental

25 Ende


Herunterladen ppt "Unterricht 2007/082 Meteorologie 3 Globale Luftzirkulation Luftmassen Wetterfolgen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen