Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

INTERESSANTE WETTERLAGEN - aus der Wetterbesprechung -

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "INTERESSANTE WETTERLAGEN - aus der Wetterbesprechung -"—  Präsentation transkript:

1 INTERESSANTE WETTERLAGEN - aus der Wetterbesprechung -

2 GLIEDERUNG Datenlage Köln-Wahn-Statistik Inversion Absenkung der Tropopause Temperaturzunahme in 300 hPa gehobene Warmluft Sturm Oralie Konvektion an Okklusion Regenereignis Schneefall

3 RADIOSONDEN - EUROPA - Legende pro Tag: * 0 Aufstiege * 1 Aufstiege * 2 Aufstiege * 3 Aufstiege * 4 Aufstiege Stand: Frühjahr 2005

4 RADIOSONDEN - AFRIKA - Legende pro Tag: * 0 Aufstiege * 1 Aufstiege * 2 Aufstiege * 3 Aufstiege * 4 Aufstiege Stand: Frühjahr 2005

5 EINIGE DEUTSCHE SYNOP-STATIONEN

6 KÖLN-WAHN-STATISTIK Köln-Wahn (10513) Juli 2000 niederschlagsreich -217 mm -87 im Mittel -max. 42 mm wenig Sonne -99 h -218 h im Mittel

7 KÖLN-WAHN-STATISTIK Köln-Wahn (10513) August 2003 Jahrtausend- Sommer Rekord- Temperaturen bis Mitte August

8 INVERSION Geopotenzial 500 hPa Bodendruck 10.12.2004 00 UTC Mitteleuropa: stationärer Rücken Hochdruck stabile Wetterlage Mittelmeer: Cut-Off Quelle: www.wetterzentrale.de Rücken Langwellentrog Kurzwellen- trog Trog Cut-Off

9 INVERSION Stuttgart-Schnarren (10739) 09.12.2004 00 UTC 12 UTC Rücken, Hochdruck absinkende, trockene Luftmassen markante Inversionen Dunst unterhalb 950 hPa O-Winde

10 INVERSION Konstanz (10929) 09.-10.12.2004 stationäre Wetterlage bedeckter Himmel Stratus keine Sonne feuchter Dunst Nieselregen geringe Sichtweite NO/N-Winde

11 INVERSION Feldberg (Schwarzwald, 1493 m) (10908) 09.-10.12.2004 Spread 20°C fast wolkenlos max. Sonnenschein SO-Winde Schnee- Verwehungen Schneeschmelze

12 ABSENKUNG DER TROPOPAUSE Geopotenzial 500 hPa Bodendruck 22. & 23.05.2004 Trogvorstoß nach Mitteleuropa Kurzwellentrog nahe Island c = u - L 2 /4 2 Quelle: www.wetterzentrale.de 22.05.2004 Kurzwellentrog Trog Rücken Trog 23.05.2004

13 ABSENKUNG DER TROPOPAUSE Wien (11035) 22.12.2004 23.12.2004 12 UTC LZB = 790 hPa LZB = 490 hPa einfließende Kaltluft absinkende Tropopause sinkende Nullgradgrenze

14 TEMPERATURZUNAHME 300 hPa Geopotenzial 300 hPa 04.05.2004 12 UTC Trog Westeuropa Tiefe Tropopause über dem Nordatlantik Temperaturanstieg 300 hPa Thorshavn -53 -42 Quelle: Europäischer Wetterbericht Trog Trogvorderseite Trogrückseite Rücken Cut-Off meridionale Strömung

15 TEMPERATURZUNAHME 300 hPa Thorshavn (06011) 04.05.2004 00 UTC 12 UTC

16 GEHOBENER WARMLUFTSEKTOR Geopotenzial 500 hPa Bodendruck 00 UTC 20.-23.11.2004 Trog Mitteleuropa Tiefentwicklung an Trogvorderseite Tief wandert in kalte Luft tiefster Druck: 975 hPa kurzzeitiges Anwachsen des Geopotenzials um St. Petersburg Tiefauffüllung Quelle: www.wetterzentrale.de Langwellentrog Trog Tief St. Petersburg

17 GEHOBENER WARMLUFTSEKTOR Bodenanalyse 00 UTC 20. & 21.11.2004 Tiefentwicklung Ukraine Tief wandert nach Norden Tief okkludiert tiefster Druck: 975 hPa St. Petersburg

18 GEHOBENER WARMLUFTSEKTOR St. Petersburg (26063) 20.11.2004 21.11.2004 00 UTC Hebung von Warmluft Erwärmung der mittleren Troposphäre Veränderung der Windrichtungen

19 zonale Strömung Oralie STURM ORALIE Geopotenzial 500 hPa Bodendruck 00 UTC 20. & 21.03.2004 zonale Strömung Wellenstörung Ostatlantik Austrogung Tiefentwicklung starker Druckgradient Sturm Quelle: www.wetterzentrale.de

20 STURM ORALIE Bodenanalyse 00 UTC 20. & 21.03.2004 steuerndes Islandtief 2 Randtiefs zonale Strömung schneller Zug Druckfall starker Druckgradient Kaltfrontpassage

21 STURM ORALIE Emden (10200) 20.03.2004 12 UTC 21.03.2004 00 UTC Sturm Windmax. 300 hPa Kaltfrontpassage Abkühlung Troposphäre

22 STURM ORALIE List/Sylt (10020) 20.-21.03.2004 Böen von 60 kn Kaltfrontpassage -Windsprung -T d -Rückgang -Schauer -Druckänderung

23 KONVEKTION AN OKKLUSION Europa IR-Satellitenfilm 27.04.2005 0-9 UTC

24 KONVEKTION AN OKKLUSION Bodenanalyse 27. & 28.04.2005 Tief Atlantik Passage Okklusion

25 KONVEKTION AN OKKLUSION Halle (10468) 27.04.2005 12 UTC 28.04.2005 00 UTC Labilität hochreichende Konvektion bis ~ 450 hPa Wolken oberhalb 0°- Grenze onion shape Kaltfrontokklusion

26 KONVEKTION AN OKKLUSION Halle (10468) 27.04.2005 12 UTC Labilität hochreichende Konvektion LFC=Boden LZB ~400 hPa CAPE Indizes: zahlreiche Gewitter

27 KONVEKTION AN OKKLUSION Halle (10468) 28.04.2005 00 UTC Stabilität keine Konvektion kein CAPE Indizes: Gewitter (beziehen sich auf Temperaturen in der mittleren Troposphäre)

28 KONVEKTION AN OKKLUSION Leipzig (10469) 26.-27.04.2005 Passage der Kaltfrontokklusion -Windsprung -T d -Rückgang -Verbesserung der Sichtweite -Druckanstieg postfrontal -Aufhellung -hochreichende Konvektion -Gewitter -Böen von 40 kn -Druckschwankung -Temperaturfall

29 REGENEREIGNIS Geopotenzial 500 hPa Bodendruck 23.09.2004 00 UTC Trog Osteuropa Westeuropa: Trogrückseite Deutschland: Polarfront Quelle: www.wetterzentrale.de Langwellentrog sich abschnürender Trog Trogrückseite

30 REGENEREIGNIS Bodenkarte 23.09.2004 00 UTC steuerndes Tief über Skandinavien starker Luftdruckgradient über Mitteleuropa Wellenstörungen auf Trogrückseite weisen keine geschlossenen Isobaren auf

31 REGENEREIGNIS Radarfilm Deutschland 22.09.2004

32 REGENEREIGNIS 24 h Niederschlag 22.09.2004 06 UTC bis 23.09.2004 06 UTC max. Niederschläge entlang Streifen Konvergenzlinie? häufig > 40 mm

33 REGENEREIGNIS Köln-Wahn (10513) 22.-23.09.2004 Frontpassagen ergiebige Niederschläge Dauer ~30 h Menge ~59 mm Nieselregen Regen Schauer

34 SCHNEEFALL Geopotenzial 500 hPa Bodendruck 11. & 12.03.2005 00 UTC stationärer Langwellentrog Osteuropa Wellenstörung auf Trogrückseite Deutschland: einsickernde Kaltluft Quelle: www.wetterzentrale.de Kurzwell- entrog Cut-Off Langwellentrog Rücken Trog Langwellentrog

35 SCHNEEFALL Kahler Asten (859 m) (10427) 11.-12.03.2005 Kaltfrontpassage ergiebige Schneefälle anwachsende Schneedecke Dauer > 60 h Schneefegen Schneegriesel Graupelschauer Regen/Niesel mit Glatteisbildung Eisnebel

36 SCHNEEFALL Köln-Wahn (10513) 11.-12.03.2005 Kaltfrontpassage -Temperaturfall -größere Sichtweite -erst Regen, dann Schnee kleine Schneedecke


Herunterladen ppt "INTERESSANTE WETTERLAGEN - aus der Wetterbesprechung -"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen