Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Definition: Unter Klima versteht man die Gesamtheit der meteorologischen Erscheinungen, die den mittleren Zustand der Atmosphäre an irgendeiner Stelle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Definition: Unter Klima versteht man die Gesamtheit der meteorologischen Erscheinungen, die den mittleren Zustand der Atmosphäre an irgendeiner Stelle."—  Präsentation transkript:

1

2 Definition: Unter Klima versteht man die Gesamtheit der meteorologischen Erscheinungen, die den mittleren Zustand der Atmosphäre an irgendeiner Stelle der Erdoberfläche kennzeichnen.

3 Klima Mittlerer Zustand der Atmosphäre (z.B Jahre) Großklima ( Makroklima ):Nach ihm wird die Erde in Klimaregionen unterteilt. Lokalklima ( Mesoklima ): Klima an einem bestimmten Ort (Tal, Insel). Mikroklima:Klima in Bodennähe Wetter Momentaner Zustand der Atmosphäre (1 Stund, 1 Tag)

4 Klimafaktoren: Geographische Breite: Berücksichtigung der Sonneneinstrahlung; geogr. Breite bestimmt die Temperatur einer Region.

5 Klimafaktoren: Lage zum Meer: a.d. Küste mehr Regen als im Binnenland; Meere bestimmen die Temperatur u. den Niederschlag in einer Region. Bodenbedeckung: dunkler Asphalt (Stadtklima) wärmer; helle Schneeflächen kälter.

6 Klimafaktoren: Höhenlage: je höher - desto kälter; Luvseiten (dem Wind zugewandt) erhalten mehr Niederschläge als Leeseiten (dem Wind abgewandt).

7 Klimaelemente: (= meteorologische Elemente) Temperatur Luftdruck Windgeschwindigkeit / Windstärke Windrichtung Niederschlag Luftfeuchtigkeit usw…

8 Globales Klima:

9 Globale Luftzirkulation:

10 Globale Windmuster: Globale Bodenwinde: Passatwinde, außertropische Westwinde, polare Ostwinde sowie Monsune (Sonderform der Passate)

11 Meeresströmungen: Oberflächenströmungen: bis 200 m Tiefe; entstehen durch Windsysteme der Erde in Verbindung mit der Corioliskraft

12 Meeresströmungen: Tiefenströmungen: am Meeresboden; entstehen durch Druckunterschiede Driftströmungen: durch Winde an der Meeresoberfläche Gradientströmungen: durch unterschiedlichen Salzgehalt (Salinität), Temperatur und Dichte entstandene Druckunterschiede werden ausgeglichen

13 Meeresströmungen: kalte Meeresströmungen: z.B. Humboldtstrom, Benguelastrom, Kanarenstrom, Oyashio, Ostgrönlandstrom, Labradorstrom warme Meeresströmungen: z.B. Golfstrom, Brasilstrom, Agulhasstrom, Kuro-Shio, Karibischer Strom, Nord- u. Südäquatorialströme

14 Das große marine Förderband: - bestehend aus verschiedenen Oberflächen- und Tiefenströmungen - zirkuliert um die ganze Welt - transportiert kaltes Nordatlantikwasser in den Indischen- und Pazifischen Ozean, wird dort aufgewärmt und transportiert dann das warme Wasser zurück in den Nordatlantik (Warmwasserheizung des Nordens)

15 Das große marine Förderband:

16 Klimaforschung und Ergebnisse: 1941 entwickelte der serbische Geophysiker Milutin Milankovic die astronomische Klimatheorie: - Sie besagt, dass Klimaänderungen auf periodischen Variationen der Erdumlaufbahn um die Sonne beruhen. - Die Erde ist um 23,5° in ihrer Achse geneigt daher Unterteilung in 4 Jahreszeiten - Die Erdumlaufbahn um die Sonne zieht sich im Laufe der Zeit leicht in die Länge (Ellipse) und wird dann wieder beinahe Kreisförmig - Diese periodischen Variationen der Erdumlaufbahn wiederholen sich etwa alle Jahre

17 Klimaforschung und Ergebnisse: Untersuchungen, die diese Klimatheorie bestätigten: - Sedimentkerne aus Tiefseebohrungen wurden mittels 18 O/ 16 O - Isotopenanalyse untersucht; Rückschlüsse auf Zeitpunkt und Dauer von Vereisungsperioden: Höhepunkt der letzten Vereisungsperiode vor ca Jahren; in Kanada und Nordeuropa km hohe Gebirge aus Eis; Atmosphäre war sehr trocken, kaum Niederschlag; Wüsten breiteten sich aus; mittlere Lufttemperatur lag nur 6°C unter dem heutigen Wert (!)

18 Literaturangaben und Abbildungsnachweise: Campbell, Neil A./ Reece, Jane B.: Biologie, Spektrum Akademischer Verlag 2003 Duplessy, Jean-Claude: Klarheit über das Klima; Spektrum der Wissenschaft – April Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. Christine Kunkel


Herunterladen ppt "Definition: Unter Klima versteht man die Gesamtheit der meteorologischen Erscheinungen, die den mittleren Zustand der Atmosphäre an irgendeiner Stelle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen